Warenkorb
 

Ein Hummerleben

Roman

Über den Niedergang eines einstmals mondänen Hotels in den norwegischen Bergen.
Ein Roman über den 13-jährigen Sedd, der in einem norwegischen Berghotel bei seinen Großeltern aufwächst. Eine Geschichte über Lügen und Geheimnisse, falsche Erwartungen und großelterliche Liebe.
Ein Hotel hoch oben im norwegischen Fjell in den 1980er-Jahren. Sedd wächst bei seinen Großeltern auf. Über seinen Vater weiß er nicht viel, die Mutter ist verschollen. Liebevoll, aber bestimmt wird er von den Großeltern – der Großvater ist nebenbei Tierpräparator, die Großmutter stammt aus Wien – auf seine Rolle als künftiger Hotelerbe vorbereitet. Er hilft als Laufbursche, Küchenjunge und Tourenbetreuer aus und verinnerlicht den Leitsatz »Jeder einzelne Gast zählt« bereits im zarten Kindesalter. Zufluchtsort ist für ihn die Großküche des Hotels, in der der ehemalige Seefahrer Jim schaltet und waltet und für Sedd Vater, Mutter und Freund zugleich ist, wenn die Großeltern keine Zeit für ihn haben. Doch spätestens, als der Bankdirektor Berg bei einem Essen stirbt, zeigen sich erste Risse in der vermeintlichen Idylle.
»Eine brillant erzählte Geschichte, originell und spannend … geschrieben mit einer sprachlichen Eleganz, die das Buch zum Schwingen bringt.« Adresseavisen
Portrait
Erik Fosnes Hansen wurde 1965 in New York geboren. Er wuchs in Oslo auf, wo er heute lebt. Zwei Jahre studierte er in Stuttgart (und spricht hervorragend Deutsch). Seinen ersten Roman »Falkenturm« schrieb er im Alter von 18 Jahren, das Buch wurde gleich nach seinem Erscheinen 1985 in Norwegen als literarisches Ereignis gefeiert. »Choral am Ende der Reise« wurde zu einem internationalen Bestseller.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
Vorbestellen

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 22.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-05007-3
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B) 21,5/14 cm
Originaltitel Et hummerliv
Übersetzer Hinrich Schmidt-Henkel
Verkaufsrang 77648
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei
Vorbestellen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Ein mondänes Hotel in den Bergen Norwegens und eine tragische Familiengeschichte

Sabine Schmidt, Thalia-Buchhandlung Korbach

Das mondäne Hotel Favnesheim in den Bergen Norwegens hat schon bessere Zeiten erlebt. 'Das liegt nur daran, dass alle nur noch in den verdammten Süden fliegen wollen', behauptet Zacchariasen, der Direktor des Hotels und Sedds Großvater. Sedd, aus dessen Perspektive dieser Roman erzählt wird, wächst bei seinen Großeltern in Favnesheim auf und soll eines Tages das Hotel führen. Seine Eltern hat Sedd nie kennengelernt und so lernt er alles Wichtige für das Leben von seinen Großeltern und Jim, dem Koch. Sedd erzählt vom Leben im Hotel, von vermeintlichen Stromausfällen, von aus Zimmern gestohlenen Schmuckstücken, vom Briefmarkensammeln und Fotografieren mit einer Leica. An der Oberfläche scheint seine Erzählung eine heile Welt zu spiegeln. Doch die ganze Tragik und Spannung dieser Geschichte liegt in dem, was Sedd nicht direkt erzählt sondern der Leser zwischen den Zeilen liest, bis hin zum fulminanten und mitreißenden Ende. Das ist ganz große Erzählkunst, die Fosnes Hansen hier bietet. Ein großartige Roman.

Stefanie Willaredt, Thalia-Buchhandlung Bonn

Eine grandiose Familiengeschichte, die vor der Kulisse der norwegischen Begwelt in einem Familienhotel spielt. Ein Muss für alle Liebhaber guter Literatur.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.