Meine Filiale

Kunst sehen

Julian Barnes

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,00
25,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

25,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

22,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Grandios erzählte Kunstgeschichten von Julian Barnes.

Ein Buch voller Kunstgeschichten: Über Maler und ihre Exzentrik, über ihre Modelle, Musen, Bilder und Eskapaden. Ein Buch für Kenner und Laien gleichermaßen.

Mit der Malerei befasste sich Julian Barnes bereits in seinem berühmten Buch »Eine Geschichte der Welt in 10 1/2 Kapiteln«, in dem er zum Beispiel Géricaults Bild »Das Floß der Medusa« und die grausame Geschichte des Schiffsbruchs beschrieb.

Auch dieses Buch ist voller Geschichten. Über die Künstler und ihre Exzentrik, über die Modelle und deren oftmals kompliziertes Verhältnis zu ihren Malern, über Autoren, die sich mit den Malern beschäftigen. Wir lernen zahlreiche bekannte Maler auf ganz neue Weise kennen. Von Delacroix, Courbet, Manet, Cézanne, Degas bis zu Lucian Freud.

Durch Julian Barnes’ Kenntnisreichtum und durch sein Wissen um menschliche Schwächen und Laster entsteht eine Art erzählende Kunstgeschichte – lehrreich, unterhaltsam und überaus erhellend, und das nicht nur für Kunstkenner, sondern auch für Menschen, die nicht viel über Kunst wissen. Denn Barnes setzt nichts voraus – er führt ein und erweitert, so dass Laien und Kenner gleichermaßen einen Genuss daraus ziehen.

Julian Barnes, 1946 in Leicester geboren, arbeitete nach dem Studium moderner Sprachen als Lexikograph, dann als Journalist. Von Barnes, der zahlreiche internationale Literaturpreise erhielt, liegt ein umfangreiches erzählerisches und essayistisches Werk vor, darunter »Flauberts Papagei«, »Eine Geschichte der Welt in 10 1/2 Kapiteln« und »Lebensstufen«. Für seinen Roman »Vom Ende einer Geschichte« wurde er mit dem Man Booker Prize ausgezeichnet. Julian Barnes lebt in London.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 07.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04917-6
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 21,1/13,6/3 cm
Gewicht 592 g
Originaltitel Keeping an Eye Open
Abbildungen zahlreiche farbige Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Gertraude Krueger, Thomas Bodmer
Verkaufsrang 82606

Buchhändler-Empfehlungen

Moritz Eschbach, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Wow! Julian Barnes weiß mich mit seinen Romanen immer wieder ins schwelgen zu bringen. 'Kunst sehen' ist für ihn eher untypisch. So erzählt er knappe Stories von und über Künstler, deren Werke und ihre Entstehung. Doch ist die Geschichte noch so kurz, sein Charme fehlt nie.

Eine ebenso unterhaltsame wie anspruchsvolle Lektüre für Kunstkenner und Laien

Katja Engler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Als Erzähler ist Barnes geistvoll, und als Essayist breitet er seine Überlegungen erzählerisch, manchmal plaudernd aus. Der Band "Kunst sehen" enthält 17 Essays zu Malern, vorzugsweise französischen Künstlern des 19. Jahrhunderts, wobei der Autor Künstlerbiographie wie Stilgeschichte gleichermaßen im Blick behält.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8