Meine Filiale

Left to Fate. Die Ausgesetzten

Gloria Trutnau

(31)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Left to Fate. Die Ausgesetzten

    Carlsen

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Carlsen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen
  • Left to Fate. Die Ausgesetzten

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    3,99 €

    ePUB (Carlsen)

Beschreibung

New York ist verfallen. Der totalitäre Staat Concordia nutzt die Ruinen als riesiges Gefängnis für junge Menschen, die laut Voraussage in der Zukunft ein Verbrechen begehen werden. Als Samantha in die gefährliche und von Banden umkämpfte Stadt verstoßen wird, sucht sie Schutz bei der Westside-Gang. Der unnahbare Anführer David misstraut ihr, obwohl er selbst Geheimnisse zu haben scheint. Langsam kommen sich die beiden näher. Sie finden heraus, dass hinter Samanthas Verbannung etwas Größeres steckt - und die Ruinenstadt wird zur lebensbedrohlichen Falle...
Mit ihrem Roman "Left to Fate. Die Ausgesetzten" gewann Gloria Trutnau beim Schreibwettbewerb von tolino media und Impress den 2. Platz! Die Jury war begeistert: "Eine atemberaubende Liebesgeschichte und eine packende Story. Maze Runner meets Minority Report - ein grandioses Werk!"

//"Left to Fate. Die Ausgesetzten" ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.//

"Eine wirklich spannende Dystopie mit starken Charakteren und guten Wendungen.", LizzyNet, 23.04.2019

Gloria Trutnaus erster Roman liegt bis heute in der Schublade, mit dem zweiten gewann sie den Schreibwettbewerb von tolino media und Impress. Sie lebt in München und arbeitet in der Personalgewinnung. Ihre Leidenschaften sind Jugendbücher und Thriller sowie Film.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 383 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 06.06.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783646604870
Verlag Carlsen
Dateigröße 3261 KB
Verkaufsrang 87352

Buchhändler-Empfehlungen

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine mitreißende Dystopie, die aufzeigt, was passieren kann, wenn die Technik und skrupellose Politiker über das Schicksal der Menschen entscheiden können. Sehr spannend!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
18
7
3
3
0

Hat mir gefallen
von Karina Hofmann aus Fürth am 16.09.2020

Protagonistin: Samatha lebt in einer Welt, in der in die Zukunft geschaut werden kann. Sie erlebt hautnah was passiert wenn die Regierung deine Zukunft nicht in den Kram passt. Ich mochte sie als Person unglaublich gerne und konnte ihre Handlungen nachvollziehen. Sie hat Mut, ist aber trotzdem manchmal zu sehr ein Mädchen. Für... Protagonistin: Samatha lebt in einer Welt, in der in die Zukunft geschaut werden kann. Sie erlebt hautnah was passiert wenn die Regierung deine Zukunft nicht in den Kram passt. Ich mochte sie als Person unglaublich gerne und konnte ihre Handlungen nachvollziehen. Sie hat Mut, ist aber trotzdem manchmal zu sehr ein Mädchen. Für eine 17jährige hat sie auch schon sehr viel mitgemacht. Sie hat ihre Eltern verloren und wuchs im Heim auf. Genau das hat sie Stark werden lassen. Schreibstil: Das Buch hat einen schönen Erzählstil, wodurch man es flüssig lesen kann. Ab und an habe ich den Faden verloren, aber es klärt sich zum Glück alles auf. Die Charaktere sind in ihrer Art klar auseinander zu halten und es gab viele, die ich mochte. Auch der Aufbau der Welt konnte mich überzeugen. Die Regierung wollte eine Utopie schaffen, in der die Menschen in Frieden leben können. Doch das ist mit unserer Rasse einfach unmöglich. Besonders das Ende hat mich begeistert. Es war spannend und unvorhersehbar. Fazit: Das Buch hat mir absolut gefallen. Toller Aufbau und mit Spannung geschrieben.

Spannender Fantasyroman
von Buchseele am 15.09.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klappentext: New York ist verfallen. Der totalitäre Staat Concordia nutzt die Ruinen als riesiges Gefängnis für junge Menschen, die laut Voraussage in der Zukunft ein Verbrechen begehen werden. Als Samantha in die gefährliche und von Banden umkämpfte Stadt verstoßen wird, sucht sie Schutz bei der Westside-Gang. Der unnahbare A... Klappentext: New York ist verfallen. Der totalitäre Staat Concordia nutzt die Ruinen als riesiges Gefängnis für junge Menschen, die laut Voraussage in der Zukunft ein Verbrechen begehen werden. Als Samantha in die gefährliche und von Banden umkämpfte Stadt verstoßen wird, sucht sie Schutz bei der Westside-Gang. Der unnahbare Anführer David misstraut ihr, obwohl er selbst Geheimnisse zu haben scheint. Langsam kommen sich die beiden näher. Sie finden heraus, dass hinter Samanthas Verbannung etwas Größeres steckt - und die Ruinenstadt wird zur lebensbedrohlichen Falle… Meine Meinung: "Nein, die wahre Strafe ist, dass die Regierung uns genau zu dem macht, was sie in uns sieht." (Quelle: Left to Fate) Im Allgemeinen bin ich überhaupt keine Leserin, die gerne das Genre Fantasy liest. Jedoch hatte mich der Klappentext bei "Left to Fate" sehr angesprochen gehabt, weshalb ich bezüglich des Genres über meinen Schatten gesprungen bin. Und was soll ich sagen? Das Buch konnte mich echt überzeugen. Zum einen empfand ich den Schreibstil als sehr angenehm und flüssig. Ich kam sofort in die Geschichte hinein und wurde auch gleich in ihren Bann gezogen. Samantha ist eine Protagonistin, welche sehr viel Stärke und Mut ausstrahlt und daher bestimmt bei jüngeren Leserinnen als Vorbild gesehen werden könnte. Auch hatte mich das Buch mit einer bestimmten Wendung überrascht, mit der ich definitiv nicht gerechnet hatte. Generell ist "Left to Fate" ein spannender Fantasyroman, welcher auch besonders für Leser/-innen geeignet wäre, welche sonst mit dem Genre nicht sehr vertraut sind.

Einfach umwerfend
von einer Kundin/einem Kunden aus Paderborn am 20.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Also ich muss erst mal Gloria Trutnau loben. Sie mit Left to Fate absolut verdient gewonnen. Der Schreibstil war toll und Left to Fate war von Anfang bis Ende richtig spannend. Ich konnte und wollte das Buch gar nicht aus meiner Hand legen. Sie hat es geschafft das unsympathische Protagonisten stellenweisesympathisch wurden und ... Also ich muss erst mal Gloria Trutnau loben. Sie mit Left to Fate absolut verdient gewonnen. Der Schreibstil war toll und Left to Fate war von Anfang bis Ende richtig spannend. Ich konnte und wollte das Buch gar nicht aus meiner Hand legen. Sie hat es geschafft das unsympathische Protagonisten stellenweisesympathisch wurden und sympathische Protagonisten mich überraschen. Was mich aber richtig überrascht hat, war das Ende, ich hätte so nie damit gerechnet und dachte erst: Meint Gloria das Ernst? Ist das jetzt das Ende? Soll es so enden? Es hat mich einfach umgehauen. Meine Lieblinge sind David und Samantha ihre Beziehung zueinander hat mich erst überrascht doch sie hat mir auch mehr als zugesagt. Ich muss aber auch gestehen, das ich Samantha als Haupthprotagonisten mehr als liebgewonnen habe. Ihre Gefühle und Handlungen konnte ich mehr als nachvollziehen, da ich wohl selbst auch so handeln würde. Ich muss aber auch sagen, dass ich nachdem ich es erhielt skeptisch war da das Gernre (Dystopie) mir unbehagen bereitete (Hatte vorher ein anderes Buch im Gernre gelesen, dass 2 von mir bekam) und bin froh das Left to Fate to ganz anders ist. Es hat mich überrascht, mitgezogen, unterhalten, zum lachen und weinen gebracht und mich eine kommplette Explosion an Gefühlen fühlen lassen. Keine einzige Sekunde habe ich Left to Fate aus der Hand legen können und habe sogar bid nachts um 3 gelesen weil ich nicht aus der Welt raus wollte. Ich wollte drin bleiben und war so neugierig. Left to Fate bekommt 5


  • Artikelbild-0