Meine Filiale

Sühnenacht

Thriller

Matt Hunter Band 2

Peter Laws

(8)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Sühnenacht

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Sühnenacht

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

In einer Grundschule in Süd-London wird die Leiche einer Lehrerin gefunden. Scheinbar hat ihr eigener Hund sie zerfleischt. Mit ihm hatte sie sich nachts in einem Abstellraum eingeschlossen. Da die Innenseite der Tür mit religiösen Schutz-Symbolen übersäht ist, wird Matt Hunter - Ex-Pastor und Professor für Soziologie - zu den Ermittlungen hinzugezogen. Matt muss sich fragen: Was wollte die Lehrerin nachts in der Schule? Weshalb drehte ihr Hund durch? Und vor was wollte sie sich schützen?


Peter Laws ist ein britischer Autor, Journalist und Filmkritiker. Er ist zudem ein ordinierter Pastor mit einer Vorliebe für das Makabre. Neben seinen Thriller hat er auch ein Sachbuch veröffentlicht, welches sich mit der menschlichen Faszination für Übernatürliches und Morbides befasst. Peter Laws ist verheiratet und Vater zweier Kinder, um die er sich tagsüber kümmert.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17920-6
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,5/12,6/3,5 cm
Gewicht 460 g
Originaltitel Unleashed
Auflage 1. Auflage 2020
Übersetzer Arno Hoven
Verkaufsrang 120992

Weitere Bände von Matt Hunter

mehr
  • Band 1

    Sühneopfer Sühneopfer Peter Laws
    • Sühneopfer
    • von Peter Laws
    • (7)
    • Buch
    • 10,00
  • Band 2

    Sühnenacht Sühnenacht Peter Laws
    • Sühnenacht
    • von Peter Laws
    • (8)
    • Buch
    • 11,00

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein spannender neuer Fall, in den Matt von seinem Polizei-Kumpel Larry aufgrund religiöser Symbole an einem Tatort hinzugezogen wird. Dieser 2. Band gefällt mir noch besser als "Sühneopfer". Allerdings werde ich Kaninchen nie wieder so sehen können wie zuvor!

Miriam Feierabend, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Sühnenacht ist mehr als ein normaler Krimi! Diese Geschichte sorgt wirklich für Gänsehaut. Wer das Okkulte und Paranormale mag wird dieses Buch lieben!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
1
0

Mysteriös und extrem spannend - Matt Hunter ist kultverdächtig
von mesu am 25.06.2020

Dies ist der zweite Band der Reihe um den Ex-Pastor Matt Hunter. Diesmal wird er in einen bizarren Mord verwickelt. Eine Lehrerin wird zusammen mit ihrem Hund in einer Abstellkammer ihrer Schule tot aufgefunden- scheinbar zerfleischt von ihrem eigenen Haustier. Doch das ist nur der Anfang von verstörenden und sehr mysteriösen... Dies ist der zweite Band der Reihe um den Ex-Pastor Matt Hunter. Diesmal wird er in einen bizarren Mord verwickelt. Eine Lehrerin wird zusammen mit ihrem Hund in einer Abstellkammer ihrer Schule tot aufgefunden- scheinbar zerfleischt von ihrem eigenen Haustier. Doch das ist nur der Anfang von verstörenden und sehr mysteriösen Ereignissen die dem sympatischen Hunter fast das Leben kosten werden... Noch spannender, noch besser, noch mehr Gänsehaut und richtig gut geschrieben. Eine Reihe die für mich schon jetzt Kultfaktor besitzt. Lesen empfehlenswert:

Mischmasch
von Hortensia13 am 12.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Bei einem Elternabend entdecken die Anwesenden Fürchterliches: Im Abstellraum des Aula liegt die Leiche einer Lehrerin. Scheinbar hat ihr eigener Hund sie zerfleischt. Da die Innenseite der Tür mit religiösen Schutz-Symbolen übersäht ist, wird Matt Hunter - Ex-Pastor und Professor für Soziologie - zu den Ermittlungen hinzugezoge... Bei einem Elternabend entdecken die Anwesenden Fürchterliches: Im Abstellraum des Aula liegt die Leiche einer Lehrerin. Scheinbar hat ihr eigener Hund sie zerfleischt. Da die Innenseite der Tür mit religiösen Schutz-Symbolen übersäht ist, wird Matt Hunter - Ex-Pastor und Professor für Soziologie - zu den Ermittlungen hinzugezogen. Wieso griff der Hund seine Besitzerin an? Was hat es mit den Symbolen zu tun? Matt macht sich auf die Spur eines Rätsel aus der Vergangenheit, dass schreckliche Auswirkungen auf die Gegenwart hat. Sühnenacht ist der zweite Fall aus der Reihe rund um den Ex-Pastor Matt Hunter. Leider habe ich das erst nach dem Lesen festgestellt. Ich empfehle auf jeden Fall den Vorgänger zu lesen, da besonders immer wieder auf Gegebenheiten in Matts Vergangenheit angespielt wird. Nun zum Buch. Es dauerte etwas bis die Erzählung in Fahrt kam. Besonders mit den eigenartigen Gedichten dazwischen konnte ich nichts anfangen und sie liessen für mich die Erzählung stocken, da ich nicht genau enträtseln konnte, was mir der Autor damit sagen möchte. Matt hat sympathische Anteile, aber als Ermittler wirkt er naiv und eher vom Glück geleitet als von Verstand. Schlussendlich wurde mir der Mischmasch zwischen Krimi, Horror und Mystery zuviel. Der Autor kann sich nicht so richtig auf ein Genre einigen, was die Geschichte schwammig macht. Ich mags lieber klarer. Die Auflösung fand ich auch zu künstlich hergestellt, nur damit alle Fäden zusammenlaufen. Daher erhält das Buch 2 Sterne. Es war nicht meins.

Mystisch und spannend
von leseratte1310 am 23.04.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mir hatte der Thriller „Sühneopfer“ vom Autor Peter Laws gut gefallen, daher musste ich natürlich auch dieses Buch lesen. Ich wurde nicht enttäuscht. Im Süden von London wird eine Lehrerin im Abstellraum der Grundschule tot aufgefunden. Sie hatte sich dort mit ihrem Hund eingeschlossen und wurde scheinbar von ihm zerfleischt. D... Mir hatte der Thriller „Sühneopfer“ vom Autor Peter Laws gut gefallen, daher musste ich natürlich auch dieses Buch lesen. Ich wurde nicht enttäuscht. Im Süden von London wird eine Lehrerin im Abstellraum der Grundschule tot aufgefunden. Sie hatte sich dort mit ihrem Hund eingeschlossen und wurde scheinbar von ihm zerfleischt. Die Innenseite der Tür ist mit religiösen Schutz-Symbolen übersäht. Daher wird der Ex-Pastor und Professor für Soziologie Matt Hunter zu dem Fall hinzugezogen. Der Schreibstil ist sehr gut zu lesen und der Fall spannend und sorgt mit seinen paranormalen Elementen für eine etwas beklemmende Stimmung. Matt Hunter war früher Priester und nun ist er Professor an der Uni. Er hat seinen Glauben vor einiger Zeit verloren, als er einen großen Verlust erlitten hat. Mir gefällt sein trockener Humor. Er arbeitet anders als die Polizei und lässt sich bei den Ermittlungen auch von seinen Gefühlen leiten. Auch die anderen Charaktere sind gut beschrieben, vor allem die etwas eigenartigen Figuren machen die Geschichte interessant. Die Geschichte führt zurück in die Vergangenheit, aber man weiß nicht so genau, was ist nun real und was nicht. Die Spannung steigt stetig und auch die Auflösung ist stimmig. Wenn ich das Buch auch nicht unbedingt dem Genre Thriller zuordnen würde, gefällt es mir sehr gut und ich mag die Art, wie Matt Hunter an seine Ermittlungen herangeht. Auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht und freue mich auf weitere Fälle mit dem Ex-Priester.


  • Artikelbild-0