Warenkorb

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Roman

Das Reich der sieben Höfe-Reihe Band 1

Weitere Formate

Taschenbuch

Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Portrait
Sarah J. Maas wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit ihrer Familie in Pennsylvania. Bereits mit sechzehn schrieb sie den ersten Entwurf zu ihrer Erfolgsserie ›Throne of Glass‹. Ihre zweite Serie, ›Das Reich der sieben Höfe‹, hat eine ebenso große internationale Fangemeinde. Die Bücher der gefeierten Fantasy-Autorin sind weltweit erfolgreich und wurden mittlerweile in 36 Sprachen übersetzt. Auch in Deutschland stürmt sie regelmäßig die Bestsellerlisten.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 22.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-71849-3
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,3/13,9/3,8 cm
Gewicht 449 g
Originaltitel A Court of Thorns and Roses
Übersetzer Alexandra Ernst
Verkaufsrang 6999
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,95
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Das Reich der sieben Höfe-Reihe

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Unglaublich gut!

Erika Schmidt-Sonntag, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt, Stadtgalerie

Spannende, wendungsreiche u. liebevoll ausgedachte Variation von "Die Schöne & das Biest" mit mystischen Kreaturen u. Szenen wie bei "Tribute von Panem". Rhysand ist soo toll und besonders im zweiten Teil entfaltet sich seine einzigartige Persönlichkeit. Dieses Buch erschafft eine einzigartige Stimmung, der sich keiner entziehen kann. Unbedingt lesen! Ab 14 Jahren.

Rezension zu ,,Das Reich der sieben Höfe" Band 1 von Sarah J. Maas

Nathalie Janoshazi, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Die neunzehnjährige Feyre lebt in einem Land jenseits der großen Mauer die das Reich der Menschen vom Reich der sieben Höfe trennt, welches von den magischen Fae bewohnt wird. Um ihre Familie zu schützen begeht sie einen fatalen Fehler, welcher sie kurz darauf vor die Wahl stellt: Ihr Tod oder die ,,Sklaverei". Fortan lebt sie ihm Land der Fae und die Geschehnisse dort bringen alles durcheinander, was sie zu wissen glaubte: Über das Reich der sieben Höfe, deren Bewohner und sich selbst. Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Der Schreibstil der Autorin ist unglaublich fesselnd und die Beschreibungen sind so detailliert, dass man die Welt förmlich vor Augen sehen kann. Dabei erlebt man das Geschehen aus Feyres Sicht, deren Gedanken und Gefühle wir immer aus erster Reihe miterleben. Ihr Charakter ist so vielschichtig und mit all ihren Problemen, Wünschen und Hoffnungen, den Entscheidungen die sie trifft und den Fehlern die sie macht wirkt sie so echt und real, dass man nahezu jede ihrer Handlungen nachvollziehen kann. In meinen Augen ist sie eine grandiose Protagonistin, die die Autorin nicht besser hätte erschaffen können. Doch nicht nur Feyre ist ein toll ausgearbeiteter Charakter, auch die anderen Charaktere wirken überzeugend und sind immer für eine Überraschung gut. Dadurch dass man wie Feyre lange Zeit im Unklaren über bestimmte Geschehnisse gelassen wird fällt die Spannung nie ab und man wird immer wieder von neuen Wendungen überrascht und auch schockiert. Die Liebesgeschichte nimmt einen ebenso mit und verschlägt einem ein ums andere Mal die Sprache und fügt sich wunderbar in das Geschehen ein. Der fesselnde Schreibstil, die gelungenen Charaktere und die großartige Geschichte um die junge Jägerin Feyre, die für ihre Liebsten alles aufs Spiel setzt haben mich vollkommen in ihren Bann gezogen, sodass ich auf jeder Seite kaum abwarten konnte die nächste zu lesen. Ich bin sehr gespannt ob Band 2 und 3 genauso gut werden, vorallem da die Geschichte in meinen Augen auch in Band 1 schon relativ abgeschlossen wirkt. Umso größer ist allerdings die Vorfreude auf den zweiten Band. Für mich eine klare Leseempfehlung an alle Fantasy-Liebhaber über 15 Jahren.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
10
4
0
0
1

Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle am 06.05.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein legendäres Reich. Ein Fluch. Und eine große Liebe, die entweder die Rettung bedeutet oder alles in den Abgrund ziehen wird. Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Wel... Ein legendäres Reich. Ein Fluch. Und eine große Liebe, die entweder die Rettung bedeutet oder alles in den Abgrund ziehen wird. Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren. Super spannendes Buch. Eine klare Kaufempfeglung an alle die Fantsyromane mögen.

Ein Meisterwerk der Fantasy
von Stephanie Sennewald aus Duisburg am 30.03.2020

Ich brauche nicht viel sagen: Von mir gibt es klare 5/5 Von Beginn an habe ich mich in der Welt der Fae und Feyer wiedergefunden. Ich habe die Farben gesehen, die Düfte gerochen und ihre Gemälde im Geist bewundert. Der unfassbar detaillierte Schreibstil hat mich mit nach Prythian genommen. In Zeiten, wie unter dem Berg, habe ich... Ich brauche nicht viel sagen: Von mir gibt es klare 5/5 Von Beginn an habe ich mich in der Welt der Fae und Feyer wiedergefunden. Ich habe die Farben gesehen, die Düfte gerochen und ihre Gemälde im Geist bewundert. Der unfassbar detaillierte Schreibstil hat mich mit nach Prythian genommen. In Zeiten, wie unter dem Berg, habe ich mir genauso wie Feyer gewünscht, fliehen zu können, aber die Geschichte hat mich gefangen gehalten, wie die kalten Hände eines Attors. Ich bin überwältigt und froh noch zwei weitere Bände vor mir zu haben! Aber dieses Buch gehört definitiv zu meinen Jahreshighlights!

Geiler Reihenauftakt
von Jenny Berger aus Hückeswagen am 22.08.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich habe mich lange gesträubt dieses Buch bzw diese Reihe anzufangen und zu lesen, weil mich der Hype darum total gestört hat, einmal durch Facebook und Instagram gescrollt und ich hatte jeweils 10 Beiträge über eine Rezension darüber oder das ein neuer Band erschienen ist. Es hat mich einfach nur genervt. Und ich muss ehrlich... Ich habe mich lange gesträubt dieses Buch bzw diese Reihe anzufangen und zu lesen, weil mich der Hype darum total gestört hat, einmal durch Facebook und Instagram gescrollt und ich hatte jeweils 10 Beiträge über eine Rezension darüber oder das ein neuer Band erschienen ist. Es hat mich einfach nur genervt. Und ich muss ehrlich sagen, ich bin stolz darauf solange gewartet zu haben. Jetzt kann ich die vier Teile direkt lesen ohne ewig zu warten. Und möchte mich bei allen bedanken, die mich so genervt haben, die Rezensionen geschrieben, ihre Liebe zu den Büchern geteilt haben und und und. Ich verstehe es nämlich jetzt! Ich habe kaum angefangen zu lesen, beim ersten Kapitel war ich übrigens noch ziemlich skeptisch, und dann BÄÄÄÄÄÄÄM war ich drin. Die ersten 17 Kapitel flogen nur so vor mich her. Ich war gefesselt. Da viele Stimmen ja sagen, Band 1 war okay, warte erstmal Band 2 ab, bin ich da echt gespannt. Zwischendurch war es nämlich so, dass hier nicht wirklich was passiert ist. Aber trotzdem fande ich es sehr spannend. Es gab in dem Buch tatsächlich nur zwei "Personen" die ich nicht leiden konnte. Allen anderen habe ich erstmal aufgelauert und nach einigen Sätzen gedacht "jap mag ich". Denn nicht alles scheint, so wie es ist. Die Beschreibung der Welt in der Feyre lebt, war anregend beschrieben, sodass man sich die Orte gut vorstellen konnte. Gegen Ende hin, musste ich einmal sogar mit den Tränen kämpfen. Falls mich wer fragt, ich bin aktuell für #teamrhys UND #teamtam :D warum entscheiden? Und solange wie ich nicht weitergelesen habe, werde ich das auch nicht ändern.