Meine Filiale

Der Knochengarten

Thriller

Carol Jordan und Tony Hill Band 11

Val McDermid

(88)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

11,59 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die berühmte wie spannende Thriller-Reihe um Detective Chief Inspector Carol Jordan und Profiler Tony Hill geht weiter! Die Neuerscheinung der Thriller-Queen Val McDermid: der 11. Fall des kultigen Ermittlerduos sorgt selbst bei hartgesottenen Thriller-Fans für schlaflose Nächte.

Auf dem Gelände eines ehemaligen katholischen Waisenhauses für Mädchen wird ein grausiger Fund gemacht: Bauarbeiten fördern insgesamt vierzig Skelette zutage, die offenbar über Jahrzehnte unter dem Rasen und dem Nutzgarten vergraben wurden - zu einer Zeit, als Nonnen dort ungestört ihr unerbittliches Regime ausüben konnten. Handelt es sich bei den Toten um Mädchen aus dem Waisenhaus?
Das Major Incident Team aus Yorkshire würde zu gern auf die Erfahrung und untrüglichen Instinkte von Carol Jordan und Profiler Tony Hill zurückgreifen, doch Carol hat gekündigt, und Tony verbüßt eine vierjährige Haftstrafe ... Keine guten Voraussetzungen, um die grauenhaften Verbrechen aufzuklären. Was wurde all den jungen Menschen angetan?

Die britische Bestseller-Autorin Val McDermid genießt unter Fans psychologischer Thriller längst Kult-Status. Raffinierte Plots und starke Charaktere zeichnen ihre spannende Thriller-Reihe aus, die auch immer wieder auf aktuelle gesellschaftliche Themen Bezug nimmt.

Val McDermid ist mit ihren Thrillern eine Klasse für sich!
denglers-buchkritik.de

Val McDermid (...), die dunkle Königin der schottischen Kriminalliteratur, hat seit Mitte der achtziger Jahre gefühlt hundert absolut einwandfreie Thriller geschrieben.
Tagesspiegel.de

Die Thriller der spannenden Jordan/Hill-Reihe:

Bd. 1: Das Lied der Sirenen
Bd. 2: Schlussblende
Bd. 3: Ein kalter Strom
Bd. 4: Tödliche Worte
Bd. 5: Schleichendes Gift
Bd. 6: Vatermord
Bd. 7: Vergeltung
Bd. 8: Eiszeit
Bd. 9: Schwarzes Netz
Bd. 10: Rachgier
Bd. 11: Der Knochengarten

Val McDermid wuchs in einem schottischen Bergbaugebiet auf und studierte dann Englisch in Oxford. Nach Jahren als Literaturdozentin und als Journalistin bei namhaften englischen Zeitungen lebt sie heute als freie Autorin in Manchester und in einem kleinen Dorf an der Nordseeküste. Sie gilt als eine der interessantesten Autorinnen im Spannungsgenre - und ist außerdem als Krimikritikerin der BBC, der "Times", des "Express" und der Krimi-Website Tangled Web sowie als Jurymitglied mehrerer Krimipreise eine zentrale Figur in der Krimiszene ihres Landes. Val McDermids Romane "Das Lied der Sirenen" und "Schlussblende", zwei spannende Psychothriller um den Profiler Tony Hill und die Kommissarin Carol Jordan, verschafften ihr den Durchbruch. "Das Lied der Sirenen" gewann den Gold Dagger Award für den besten Kriminalroman des Jahres 1995. Ihre beiden Krimiserien mit der Detektivin Kate Brannigan aus Manchester bzw. der amerikanischen Journalistin und Detektivin Lindsay Gordon werden ständig fortgeführt. Val McDermids Bücher wurden nach USA und Kanada verkauft und außerdem ins Deutsche, Französische, Holländische, Schwedische, Norwegische, Dänische, Finnische, Japanische, Hebräische, Kroatische, Tschechische und Bulgarische übersetzt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.05.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783426456668
Verlag Droemer Knaur Verlag
Originaltitel How the Dead Speak
Dateigröße 1071 KB
Übersetzer Ute Brammertz
Verkaufsrang 543

Weitere Bände von Carol Jordan und Tony Hill

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Was die Toten erzählen

Gerda Schlecker, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Schon seit dem ersten Band, bin ich ein Fan der Thriller-Reihe um Detective Chief Inspector Carol Jordan und Profiler Tony Hill. Im elften Fall bekommt es das Major Incident Team aus Yorkshire, mit einem grausigen Fund im Garten eines ehemaligen Nonnenklosters zu tun. Doch wie wird es Ihnen ergehen ohne die Hilfe von Carol und Tony, und werden die beiden, vielleicht nach all den Jahren doch noch ein Paar? Wie immer absolut spannend.

Ulrike Kaiser, Thalia-Buchhandlung Mülheim Rhein-Ruhr-Zentrum

Der neue Fall bringt besondere Herausforderungen für das Ermittler-Duo Jordan/Hill mit sich: im Garten eines ehemaligen Waisenhauses werden massenhaft Skelette gefunden. Sehr, sehr spannend, sehr, sehr gute Charaktere!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
88 Bewertungen
Übersicht
32
14
34
6
2

Interessant
von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Der Knochengarten“ ist der 11. Band der Thriller-Reihe um Tony und Carol, von der britischen Autorin Val McDermid. Für Leser, die die vorangehenden Bände gelesen haben, stellt die Lektüre einen größeren Lesergewinn dar als für die, die lediglich diesen Band lesen. Der Roman ist in verschiedenen Handlungssträngen und aus verschi... „Der Knochengarten“ ist der 11. Band der Thriller-Reihe um Tony und Carol, von der britischen Autorin Val McDermid. Für Leser, die die vorangehenden Bände gelesen haben, stellt die Lektüre einen größeren Lesergewinn dar als für die, die lediglich diesen Band lesen. Der Roman ist in verschiedenen Handlungssträngen und aus verschiedenen Erzählperspektiven heraus erzählt. Daraus erwächst einerseits immer wieder ein Leseanreiz, andererseits fehlen aber auch teilweise Zusammenhänge. Am spannendsten ist die Ermittlungsarbeit von Paula und dem REMIT- Team, die in dem Fall um die aufgetauchten vierzig Mädchenleichen arbeitet. Sie ist eine sehr sympathische und zupackende Ermittlerin. Zum Teil fehlte mir etwas Spannung.

Fein gezeichnete Charaktere in zu vielen Handlungssträngen
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 04.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das bekannte Ermittlungsteam existiert nicht mehr. Während Tony Hilll seine Gefängnisstrafe absitzt, versucht Carol Jordan, ihre inneren Dämonen in den Griff zu bekommen. Der Rest des Teams wird unter neuer Leitung auf einen Fall angesetzt, der erst mal gar nicht in ihren Zuständigkeitsbereich zu fallen scheint, bis sich eine ne... Das bekannte Ermittlungsteam existiert nicht mehr. Während Tony Hilll seine Gefängnisstrafe absitzt, versucht Carol Jordan, ihre inneren Dämonen in den Griff zu bekommen. Der Rest des Teams wird unter neuer Leitung auf einen Fall angesetzt, der erst mal gar nicht in ihren Zuständigkeitsbereich zu fallen scheint, bis sich eine neue Wendung ergibt. Auf dem Gelände einer Klosterruine sind die sterblichen Überreste von Kindern gefunden worden. Sind es ehemalige Bewohner des Waisenhauses? Wieso gibt es darüber keine Aufzeichnungen? Was haben die Nonnen, die das Waisenhaus leitet, zu verbergen? Im elften Band dieser Reihe setzen die Ereignisse ziemlich nahtlos an den letzten Teil an. Das ist für Einsteiger etwas schwierig, aber nicht unmöglich zu handhaben, da man zu Beginn mit einigen Details versorgt wird. Weder Tony noch Carol können momentan ihren Beruf ausüben, deshalb ist es spannend zu erfahren, wie die weiteren Lebenswege miteinander verknüpft werden. Und da liegt auch schon das große Problems dieses Thrillers: es gibt zu viele Handlungsstränge, die parallel laufen und den Lesefluss erheblich stören. Jeder hat mit seiner neuen Situation zu kämpfen und schleppt Probleme mit sich rum, was manchmal übermächtig wirkt. Die feine Charakterisierung, die nun bei den Protagonisten weiter vorangetrieben wird, zeichnet Val McDermid aus und wird durch den Eindruck der ersten Seiten vertieft. Der Beginn ist gemächlich, viel passiert auf den ersten Seiten nicht. Die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Szenen sind auch erst unklar. Wer hat mit was zu tun? Leider zerfasern die vielen Erzählstränge die Geschichte, so dass man immer wieder rausgerissen wird. Da wünscht man sich das alte Team zurück.

Drumherum und Schreibstil top - aber der Thriller an sich war gar nichts für mich
von einer Kundin/einem Kunden am 29.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist bereits Band elf der Thrillerreihe um die Detective Chief Inspector Carol Jordan und den Profiler Tony Hill. Ich bin quer eingestiegen und das war überhaupt kein Problem, auch wenn es natürlich immer schade ist, die Entwicklung der Charaktere nicht verfolgt zu haben. Wesentliche Ereignisse, die zu dem führten, was... Das Buch ist bereits Band elf der Thrillerreihe um die Detective Chief Inspector Carol Jordan und den Profiler Tony Hill. Ich bin quer eingestiegen und das war überhaupt kein Problem, auch wenn es natürlich immer schade ist, die Entwicklung der Charaktere nicht verfolgt zu haben. Wesentliche Ereignisse, die zu dem führten, was nun ist, werden kurz angesprochen, so dass man sich nie abgehängt oder ahnungslos vorkommt. Denn genau genommen geht es um eine ehemalige Detective Chief Inspector und einen ehemalige Profiler. Die Beiden (und Paula) haben mir gut gefallen, schön gezeichnet, überzeugend und die Misere, in der beide stecken, fand ich richtig interessant. Aber der eigentliche Thriller-Plot, ja nun. Eigentlich sind es sogar vier Fälle, die hier abgehandelt werden. Der Schreibstil ist unglaublich spannend und wirklich toll zu lesen, ich habe mich keine Sekunde gelangweilt. Die Täter*innen sind allerdings größtenteils gleich zu Beginn des Buches benannt, so dass ich mit sicher war, dass eine überraschende Wendung, ein überraschendes Motiv oder ähnliches am Schluss noch völlig überraschen wird. Der Schluss hat mich tatsächlich überrascht - allerdings nicht im erhofften Sinn. Ich will nicht spoilern, darum gehe ich nicht weiter darauf ein, nur soviel: ich habe das Buch mit einem "Ernsthaft?" beendet und muss sagen, der Thrillerteil war gar nichts für mich. Das ist sehr merkwürdig, denn wie gesagt, der Schreibstil ist packend und mitreißend und das ganze "Drumrum" der Charaktere fand ich auch sehr lesenswert, trotzdem habe ich das Buch völlig enttäuscht beendet, weil es beim Thrillerplot so gut wie keine Entwicklung gab. Wenn man die Reihe schon kennt und wissen will, wie es mit Carol und Tony weitergeht, sicherlich ein Muss. Für Quereinsteiger macht dieser Band allerdings keine Lust darauf, die anderen zehn Bände zu lesen.


  • Artikelbild-0