Meine Filiale

Kaffee und Zigaretten

Ferdinand von Schirach

(58)
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Klappenbroschur

11,00 €

Accordion öffnen
  • Kaffee und Zigaretten

    btb

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    btb

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 7,89 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

6,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Kaffee und Zigaretten« verwebt autobiographische Erzählungen, Aperçus, Notizen und Beobachtungen zu einem erzählerischen Ganzen, in dem sich Privates und Allgemeines berühren, verzahnen und wechselseitig spiegeln. Es geht um prägende Erlebnisse und Begegnungen des Erzählers, um flüchtige Momente des Glücks, um Einsamkeit und Melancholie, um Entwurzelung und die Sehnsucht nach Heimat, um Kunst und Gesellschaft ebenso wie um die großen Lebensthemen Ferdinand von Schirachs, um merkwürdige Rechtsfälle und Begebenheiten, um die Idee des Rechts und die Würde des Menschen, um die Errungenschaften und das Erbe der Aufklärung, das es zu bewahren gilt, und um das, was den Menschen erst eigentlich zum Menschen macht. In dieser Vielschichtigkeit und Bandbreite der erzählerischen Annäherungen und Themen ist »Kaffee und Zigaretten« das persönlichste Buch Ferdinand von Schirachs.

Der Spiegel nannte Ferdinand von Schirach einen »großartigen Erzähler«, die New York Times einen »außergewöhnlichen Stilisten«, der Independent verglich ihn mit Kafka und Kleist, der Daily Telegraph schrieb, er sei »eine der markantesten Stimmen der europäischen Literatur«. Die Erzählungsbände »Verbrechen«, »Schuld« und »Strafe« und die Romane »Der Fall Collini« und »Tabu« wurden zu millionenfach verkauften internationalen Bestsellern. Sie erschienen in mehr als vierzig Ländern. Sein Theaterstück »Terror« zählt zu den weltweit erfolgreichsten Dramen unserer Zeit. Ferdinand von Schirach wurde vielfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet. Er lebt in Berlin. Zuletzt erschienen von ihm sein persönlichstes Buch »Kaffee und Zigaretten« sowie »Trotzdem«, ein Band mit Gesprächen mit Alexander Kluge.

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 13.04.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-71974-7
Verlag btb
Maße (L/B/H) 18,8/12,4/2 cm
Gewicht 221 g
Verkaufsrang 353

Buchhändler-Empfehlungen

Faszinierende Geschichte!

Nina Weibrich, Thalia-Buchhandlung Worms

Ferdinand Schirach verbindet in kurzen, in sich abgeschlossenen, Kapiteln Autobiographisches und Philosophisches. In den 48 Kapiteln kann man einiges aus dem Leben des Autors erfahren. Schirach zeigt dem Leser aber immer nur Bruchstücke. Die Erzählfäden muss der Leser selbst weiterspinnen und zusammenführen. Obwohl der Schreibstil eher sachlich und kühl gehalten wurde, macht es Spaß den Roman zu lesen. Kaffee und Zigaretten ist ein faszinierendes Buch und sehr empfehlenswert.

Lektüre für zwischendurch

Graziella Pugliese-Weber, Thalia-Buchhandlung Bonn

In diesem autobiographischen Buch reiht Ferndinand von Schirach 48 teils sehr kurze Betrachtungen, Begegnungen, Erinnerungen und Gedanken aneinander. Nüchtern, tiefsinnig, oftmals melancholisch….und spaltet damit die Lesenation. Den einen fehlt es an Inhalt, sie reiben sich an scheinbar Belanglosem auf…. den anderen wiederum gefallen der schnörkellose und doch elegante Erzählstil, die knappen Einblicke in das Leben des Autors, das unvermeidliche Innehalten und Nachdenken. Ich gehöre zu Letzteren. ;-) „Kaffee und Zigaretten“ ist bislang jedenfalls mein liebster Schirach!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
58 Bewertungen
Übersicht
41
11
5
1
0

Kaffee und Zigaretten sowie Die Herzlichkeit der Vernunft
von einer Kundin/einem Kunden aus Beckum am 17.02.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

i. O., wie immer, wenn das so nicht reicht, werde ich in Zukunft keine Bewwertungen mehr abgeben! Wozu noch weitere Worte verlieren?

von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2020
Bewertet: anderes Format

Ähnlich gute, kurze fiktive Texte wie etwa in "Strafe". Mit einem Blick fürs Detail und gezielt eingesetztem trockenen Humor sind die jeweiligen Kapitel eine kurzweilige Unterhaltung für den Leser. Die biographischen Anteile wirken allerdings ab und an etwas verherrlicht.

Wie immer lesenswert.
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 25.07.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Unübertroffen Herr von Schirach. Er kann es einfach. Wie immer bin ich begeistert. Es kommt nie Langeweile beim lesen auf.


  • Artikelbild-0