Meine Filiale

Elfenkrone

Die Elfenkrone-Reihe 01 - Gewinner des Deutschen Phantastik Preises 2019

Die ELFENKRONE-Reihe Band 1

Holly Black

(85)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Elfenkrone

    Cbt

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Cbt

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen
  • Elfenkrone

    Cbj

    Sofort lieferbar

    18,00 €

    Cbj

eBook (ePUB)

6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Ein gefährlicher Machtkampf, eine Elfenkrone und ein Mädchen ...

»Natürlich möchte ich wie sie sein. Sie sind unsterblich. Cardan ist der Schönste von allen. Und ich hasse ihn mehr als den Rest. Ich hasse ihn so sehr, dass ich manchmal kaum Luft bekomme, wenn ich ihn ansehe …« Jude ist sieben, als ihre Eltern ermordet werden und sie gemeinsam mit ihren Schwestern an den Hof des Elfenkönigs verschleppt wird. Zehn Jahre später hat Jude nur ein Ziel vor Augen: dazuzugehören, um jeden Preis. Doch die meisten Elfen verachten Sterbliche wie sie. Ihr erbittertster Widersacher: Prinz Cardan, der jüngste und unberechenbarste Sohn des Elfenkönigs. Doch gerade ihm muss Jude die Stirn bieten, wenn sie am Hof überleben will …

Alle Bände der „Elfenkrone“-Trilogie:

Elfenkrone (Band 01)

Elfenkönig (Band 02)

Elfenthron (Band 03)

Die verlorenen Schwestern - Eine Elfenkrone-Novelle (nur als E-Book verfügbar)

»Keiner schreibt wie Holly Black.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-31358-9
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 18,8/12,2/3,8 cm
Gewicht 358 g
Übersetzer Anne Brauner
Verkaufsrang 12452

Weitere Bände von Die ELFENKRONE-Reihe

mehr
  • Band 1

    Elfenkrone Elfenkrone Holly Black
    • Elfenkrone
    • von Holly Black
    • (85)
    • Buch
    • 10,00
  • Band 2

    Elfenkönig Elfenkönig Holly Black
    • Elfenkönig
    • von Holly Black
    • Buch
    • 10,00
  • Band 3

    Elfenthron Elfenthron Holly Black
    • Elfenthron
    • von Holly Black
    • (23)
    • Buch
    • 18,00

Portrait

Holly Black

Holly Black lebt mit ihrer Familie und vielen Tieren in New Jersey. Seit sie 2002 den Roman "Die Zehnte" veröffentlichte, der von der American Library Association als "Best Book for Young Adults" ausgezeichnet wurde, lebt sie als freischaffende Autorin und hat mit ihren Romanen aus der Zauberwelt ihr Publikum und die Presse in Bann geschlagen. Zusammen mit dem Illustrator Tony DiTerlizzi schreibt und gestaltet sie die fantastische Kinderbuchreihe "Die Spiderwick Geheimnisse".

Artikelbild Elfenkrone von Holly Black

Buchhändler-Empfehlungen

Chiara Arndt, Thalia-Buchhandlung Dormagen

Eine total coole Fantasy Jugendstory! Teilweise recht brutal aber mit einem riesigen Suchtfaktor! Für alle, die das Reich der sieben Höfe mochten!

Düstere Fantasy genau nach meinem Geschmack!

Laura Enderlein, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Mit "Elfenkrone" erschafft Holly Black ein Elfenreich, das mit dem üblichen Klische der Elfenwelt nichts gemeinsam hat. Denn hier erwartet uns weder Glitzer noch Harmonie und Hoffnung. Stattdessen tauchen wir in eine düstere Welt voller Intrigen, Gewalt und bösen Absichten ab. Das lässt jedes Fantasyherz höherschlagen! Besonders das Ende konnte mich nochmal richtig fesseln und macht Lust auf Band 2.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
85 Bewertungen
Übersicht
55
24
5
0
1

Im Spiel um Macht musst du klüger sein als alle anderen und darfst niemandem trauen
von Patricia am 21.08.2020

Wenn ich Jude in wenigen Worten beschreiben müsste, dann als kontroverse Heldin, die bereit ist für Macht alles zu tun und noch viel mehr zu riskieren. Wer eine einfach gestrickte Fantasy-Liebesgeschichte sucht, ist hier falsch. Das Buch von Holly Black ist so viel mehr als das und ich kann die geteilten Meinungen zu diesem Bu... Wenn ich Jude in wenigen Worten beschreiben müsste, dann als kontroverse Heldin, die bereit ist für Macht alles zu tun und noch viel mehr zu riskieren. Wer eine einfach gestrickte Fantasy-Liebesgeschichte sucht, ist hier falsch. Das Buch von Holly Black ist so viel mehr als das und ich kann die geteilten Meinungen zu diesem Buch nur verstehen. Es ist anders als erwartet und so viel besser. Jude wurde als Vierjährige zusammen mit ihrer Zwillingsschwester und ihrer älteren Schwester ins Elfenreich verschleppt. Menschen werden dort verachtet und als minderwertig angesehen. Während andere den Kopf einziehen und sich ihrer Angst hingeben, kämpft Jude gegen ihre Ängste an und stellt sich den Elfen. Sie hat genug von Angst, Unterdrückung und Feindseligkeiten, deshalb entscheidet sie sich jede Chance zu nutzen, die sich für sie eröffnet. Ihr größter Konkurrent und gleichzeitig die Ursache für ihre größte Angst ist Prinz Cardan. Jude wurde von ihrem Entführer/irgendwie Vaterfigur aufgezogen und in Themen wie Strategie, Kriegsführung und Schwertkampf unterrichtet. Sie ist äußert klug aber auch hitzköpfig und starrsinnig. Sie hat einige Fehler, an die sie arbeiten muss um in diesem Machtspiel nicht zu verlieren. Macht treibt sie an und einerseits kann ich sie gut verstehen da Macht benötigt wird um im Elfenreich nicht unterzugehen, aber andererseits hatte ich mit ihren gefühlskalten Einstellungen zu kämpfen. Sie ist kein warmer oder herzensguter Mensch, sondern das Leben im Elfenreich hat sie gefühlsstarr werden lassen. Prinz Cardan ist auf den ersten Blick grausam, kalt und unberechenbar. Holly Black hat jedoch eine Figur mit Prinz Cardan erschaffen, die so viel mehr ist als das. Er verbirgt eine Seite, die noch nie jemand zu Gesicht bekommen hat und im Laufe des Buches lernt der Leser Prinz Cardan viel besser zu verstehen. Ich möchte nicht zu viel zu Prinz Cardan sagen, da alles ihm betreffend ein Spoiler wäre. Prinz Cardan und Jude sind eine explosive Mischung, die bei jeder Konfrontation zueinander beweisen muss wer die Oberhand hat. Die Spannung wird im Buch bis zum Schluss gehalten. Ständig habe ich mich gefragt in welche Verwickelungen Jude sich bloß nur wieder verstrickt und wie sie heil daraus kommt. Auch wenn Jude nicht die typische Heldin ist und zwischen Jude und Prinz Cardan eine nicht zu durchschaubare Spannung steckt, aufgrund ihrer widersprüchlichen Gefühle zueinander, kann ich dieses Buch jedem empfehlen, der mehr von einem Buch erwartet als nur eine Liebesgeschichte.

Unberechenbar!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.08.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Holly Black hat mit dieser Trilogie ein fantasievolles, düsteres und brutales Feenreich geschaffen, in das sicher kein Mensch freiwillig gehen möchte. Die Protagonistin Jude ist zwar ein Mensch, wurde aber von ihrem Vater unter Feen aufgezogen. Dementsprechend unsympathisch ist sie mir auch, aber genau deshalb habe ich diese Buc... Holly Black hat mit dieser Trilogie ein fantasievolles, düsteres und brutales Feenreich geschaffen, in das sicher kein Mensch freiwillig gehen möchte. Die Protagonistin Jude ist zwar ein Mensch, wurde aber von ihrem Vater unter Feen aufgezogen. Dementsprechend unsympathisch ist sie mir auch, aber genau deshalb habe ich diese Buchreihe so spannend gefunden. Jude ist egoistisch und nur an Macht interessiert, dadurch werden ihre moralisch oft fragwürdigen Entscheidungen und Ereignisse im Buch unberechenbar. Spannung und Überraschungen, gemischt mit einem rasanten Schreibstil, wirklich empfehlenswert!

Brutal, skrupellos und intrigant - eine düstere Elfenwelt !
von Bookslinesmagic am 13.07.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

*Eindruck:* „Elfenkrone“, beziehungsweise “The cruel prince” hat zur Erscheinungszeit einen unheimlich großen Hype ausgelöst, dem ich zu dem damaligen Zeitpunkt noch vorsichtig ausgewichen bin. Nun habe ich mich aber mitreißen lassen und musste umbedingt auch in die düstere und intrigante Welt der Elfen eintauchen. Besonders ... *Eindruck:* „Elfenkrone“, beziehungsweise “The cruel prince” hat zur Erscheinungszeit einen unheimlich großen Hype ausgelöst, dem ich zu dem damaligen Zeitpunkt noch vorsichtig ausgewichen bin. Nun habe ich mich aber mitreißen lassen und musste umbedingt auch in die düstere und intrigante Welt der Elfen eintauchen. Besonders gut gefällt mir zunächst, dass das Cover vom Englischen übernommen wurde. Die mit in den Titel verwobenen Äste und die abgebildete Elfenkrone passen einfach wunderbar zu der von Holly Black geschaffenen Welt und machen Lust in diese einzutauchen. Dem Schreibstil von Holly Black stehe ich etwas zwiegespalten gegenüber, denn vor allem zu Beginn hatte ich einige Schwierigkeiten in die Geschichte hineinzufinden. Die Autorin schreibt zwar locker leicht, doch in meinen Augen auch sehr abgehackt und oberflächlich, was mir das Lesen an einigen Stellen ziemlich erschwert hat. Generell muss man anfangs sehr konzentriert an die Geschichte rangehen, gerade weil man die neue Welt, mit ihren unzähligen Charakteren erstmal näher kennenlernen muss. Nach ungefähr der ersten Hälfte konnte ich aber endlich vollständig ins Elfenreich abtauchen, die Seiten sind nur so dahingeflogen und ich konnte das Buch vor Spannung nicht mehr aus den Händen legen. Schnell konnte ich mich dann auch an Hollys außergewöhnliche Art zu schreiben gewöhnen und die Geschichte lies sich um Welten besser und flüssiger lesen. Nicht zu vergessen ist das grandiose Wordbuilding, das ich an dieser Stelle noch einmal betonen möchte. Holly Black schafft mit dem Elfenreich eine brutale, grausame und rigorose Welt, die mich mit ihren barbarischen Intrigen und Machtspielen nicht mehr loslässt. Ich bin wahnsinnig fasziniert von der düsteren und bedrückenden Atmosphäre, sowie dem unbeschreiblichen Setting. Erzählt ist die Geschichte ausschließlich aus der Sicht unserer Protagonistin Jude, was mir im Kontext zu dem Inhalt sehr gut gefallen hat. Der Leser hat so die Möglichkeit einen ausreichenden Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt zu bekommen, da sie sich gegenüber ihrer Mitmenschen eher verschlossen verhält, um sich ihnen zu beweisen. Zwar konnte ich Jude durch die Erzählperspektive an einigen Stellen besser verstehen, doch alle ihrer Handlungen konnte ich bis zum Schluss trotzdem nicht ganz nachvollziehen. Mal sehen, vielleicht passiert das ja in der Fortsetzung. In ”Elfenkrone” begleiten wir Jude, eine Normalsterbliche, die als Kind dabei zusehen musste, wie ihre Eltern kaltblütig ermordet werden. Anschließend wird sie von dem Mörder ihrer Eltern in das Reich der Elfen verschleppt, in dem sie sich nun einleben muss. Im Gegensatz zu ihrer Zwillingsschwester gelingt ihr dies nicht und Jude hegt einen unbeschreibliche Hass gegen das Elfenvolk, von dem sie brutal und arrogant behandelt wird. Ihr sehnlichster Wunsch ist es dazuzugehören, doch die Elfen sind ihr in jeglicher Art überlegen. Auf mich als Leserin wirkte Jude zunächst sehr abweisend, kühl und verschlossen, doch ihre tragische Vorgeschichte konnte mich sofort in ihren Bann ziehen. Ebenso ist Jude eine starke, ehrgeizige und kämpferische Protagonistin, die eine beschützerische und rebellische Rolle in der Familie einnimmt. Es hat unglaublichen Spaß gemacht sie auf ihrem Weg zu begleiten, ihr zuzusehen wie sie sich dem Elfenvolk widersetzt und gegen Cardan und seine Anhänger rebelliert. Zwischen Cardan und mir besteht gewissermaßen eine Hassliebe. Einerseits verabscheut man ihn als Charakter für seine grausamen Taten, doch andererseits fasziniert er mich total. Obwohl er an Jude täglich seinen Hass an den Sterblichen auslässt und ihr bei jeder Gelegenheit, die sich ihm bietet, seine Abneigung zu spüren gibt, besteht eine ganz besondere Anziehungskraft zwischen den Beiden. Auch mir ist Cardan in irgendeiner Form sympathisch, da er eine charmante und unberechenbare Aura versprüht. Bei ihm sind auch ständig seine Freunde Locke, den ich bislang noch sehr schlecht einzuschätzen weiß, Nicasia, die Prinzessin der Tiefsee und Valerian, der mit Abstand grauenvollste der Vier. Wie schon erwähnt ist mir der Einstieg in die Geschichte etwas schwerer gefallen als erhofft, was insbesondere am Schreibstil der Autorin lag. Mit der Zeit wurde mein Lesefluss angenehmer, ich kam um einiges besser durch die Seiten und die Handlung nimmt an Fahrt auf. Trotzdem entwickelt sich die Geschichte ganz anders als von mir erwartet. Das ist keinesfalls negativ gemeint, denn mit “außergewöhnlich” lässt sich die Geschichte wohl am besten beschreiben. Mein Eindruck von einer Elfenwelt war bisher immer - bunt, fröhlich und aufgeweckt. Holly Black zeigt jedoch wie brutal, blutig und barbarisch Elfen sein können, was mich auf einigen Seiten doch sehr schockiert hat. Man darf hier auf keinen Fall eine romantische, zuckersüße oder magische Romanze erwarten, denn in dieser Hinsicht muss ich euch leider enttäuschen. “Elfenkrone“ ist skrupellos, intrigant, aber einfach nur genial ! Die Autorin entführt uns hier in ein Reich voller Geheimnisse und Machtspiele. Im Elfenreich herrschen zudem nicht die Sitten, die wir als Sterbliche kennen, sondern eigene, die weitaus radikaler sind. Darüber hinaus muss man sich als Leser bewusst sein, dass die Welt, in der wir uns hier befinden, sehr komplex und stark verstrickt ist. Generell spielt Politik in diesem Fall eine große Rolle, weshalb ich den Geschehnissen manchmal nicht zu 100% folgen konnte. Hier ist viel Konzentration und Interesse gefragt, das ich als Leserin zu Beginn nur teilweise aufbringen konnte. Im Laufe der Geschichte wurde mein Interesse aber geweckt und vor allem das Ende konnte mich mitreißen und in seinen Bann ziehen. Es gab einfach unheimlich viele, überraschende Momente, die mich schockiert und sprachlos zurückgelassen haben. Ich bin unglaublich gespannt was mich in der Fortsetzung erwartet und kann es kaum erwarten endlich weiterzulesen ! Insgesamt ist “Elfenkrone“ ein unglaublich toller Fantasyauftakt, der den Leser mit einer spannenden und hochkomplexen Handlung überzeugt. Besonders die düstere Atmosphäre, sowie das brutale Setting konnten mich in ihren Bann ziehen und schlussendlich mitreißen. Mit Holly Blacks Schreibstil hatte ich leider so meine Probleme, doch nach und nach konnte auch ich problemlos in die Welt der Elfen eintauchen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1