Warenkorb

Ezlyn. Im Zeichen der Seherin

Im Zeichen der Seherin

Weitere Formate

**Kannst du das Schicksal aufhalten?**

Ezlyn hat eine besondere Gabe, sie kann das Ende eines jeden Menschen voraussehen. Tag und Nacht verfolgen sie die schrecklichen Bilder ihrer Visionen. Und eine hat sich unauslöschlich in ihr Gedächtnis eingebrannt: ihr eigener Tod, verursacht durch die Hand eines Schattenkriegers. Einer jener Männer, die bekannt und gefürchtet sind für ihre Fähigkeit, durch bloße Berührung Leben zu nehmen. Als Ezlyn schließlich in den Dienst einer reichen Adelsfamilie tritt, führt ihr Schicksal sie ausgerechnet an die Seite eines solchen Schattenkriegers. Der schweigsame und unnahbare Dorian könnte der sein, der ihr den Tod bringt – und dennoch bewegt er ihr Herz wie kein anderer ...
Portrait
Karolyn Ciseau wollte schon immer Schriftstellerin werden. Vielleicht, weil man mit Büchern so wunderbar in ferne Welten eintauchen kann. Der Ausflug ins Unbekannte spielt auch jenseits des gedruckten Wortes für sie eine wichtige Rolle. Nach ihrem Germanistik-Studium war sie unter anderem in Island, Schottland, Thailand und der Karibik unterwegs. Wenn sie nicht gerade auf Reisen nach Inspiration für neue Geschichten sucht, lebt sie mit ihrem Mann im beschaulichen Niedersachsen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 05.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-58422-9
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 21,3/13,8/3,7 cm
Gewicht 486 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 4459
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Liebe oder Tod?

Lisa Beka, Thalia-Buchhandlung Kamen

Ezlyn ist eine Seherin und kann den Tod anderer Menschen durch eine Berührung mit ihrer Hand sehen. Seherinnen werden in Ezylns Welt an Lords verkauft, damit diese ihrem Schicksal ausweichen können. Ezlyn hat sich nie Gedanken darüber gemacht, was genau passiert, wenn die Menschen ihr Schicksal ändern und nicht sterben. Bis sie eines Tages eine schreckliche Wahrheit erfahren muss. Als Ezlyn verkauft wird, trifft sie selbst den Menschen, den sie in ihrer eigenen Todesvision gesehen hat. Einen Schattenkrieger. Er wirkt gefährlich, doch als Ezlyn hinter seine Fassade blickt, glaubt sie ihr Schicksal selbst noch ändern zu können. Die Geschichte um Ezlyn ist sehr spannend geschrieben. Am Anfang wird der Leser in die Geschichte der Seherinnen eingeführt, sodass man sich ein Bild von Ezlyns Leben machen kann. Es treten viele Chraktere auf, von denen keiner blass bleibt. Mir hat Ezylns Loyalität sehr gefallen und auch die Art, wie sie immer wieder ihre Stärke gezeigt hat. Die Beziehung zwischen Ezlyn und dem Schattenkrieger ist ebenfalls interessant mitzuverfolgen. Jedes Mal, wenn die Beiden sich getroffen haben, hat man eine gewisse Anspannung gespürt und als Leser hat man sich die Frage gestellt, wann Ezlyns Schicksal denn wirklich naht... Ezlyns Entwicklung hat mich ebenfalls sehr begeistert, denn sie wird von einer kleinen, grauen Maus zu einer Frau, die sich Gehör verschafft. Ein sehr tolles Fantasybuch!

Romantasy vom Allerfein

Rebecca Schwarzkönig, Thalia-Buchhandlung Freudenstadt

Sie hat die Gabe, mit einer Berührung den Tod ihres Gegenübers zu sehen, auch ihren eigenen. Er ist ein Schattenkrieger, der durch eine einzige Berührung Leben auslöschen kann. Und wenn es nach ihren Visionen geht, ist er derjenige der für ihren Tod verantwortlich ist, weswegen sie sich von allen Schattenkriegern fernzuhalten versucht. Doch die Götter haben andere Pläne und so sorgt das Schicksal dafür, dass beide im Dienst des gleichen Lords stehen... Mich hat die Geschichte um die junge Todesseherin Ezlyn von der ersten Seite an gefesselt und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Spannende Charaktere und unvorhersehbare Wendungen machen diese Geschichte zu etwas ganz Besonderem. Klare Leseempfehlung meinerseits.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
15
6
0
1
0

Toller Fantasyroman mit überraschend viel Tiefgang
von Martina Suhr aus Salem am 06.04.2020

Todesseherinnen, Schattenkrieger, besondere Gaben, politische Ränkespiele, verbotene Gefühle – eine tolle Komposition, die Lesespaß garantiert … oder doch nicht? Nein, nur Spaß. Mich hat dieses Buch extrem gut unterhalten. Das lag zum einen am tollen Stil der Autorin, aber zum anderen auch an der wohldurchdachten Handlung und d... Todesseherinnen, Schattenkrieger, besondere Gaben, politische Ränkespiele, verbotene Gefühle – eine tolle Komposition, die Lesespaß garantiert … oder doch nicht? Nein, nur Spaß. Mich hat dieses Buch extrem gut unterhalten. Das lag zum einen am tollen Stil der Autorin, aber zum anderen auch an der wohldurchdachten Handlung und dem faszinierenden Setting. Karolyn Ciseau hat ein tolles Gespür für Sprache. Sie versteht sich darauf, Szenen im Kopf lebendig werden zu lassen, und mit ihren Worten Stimmungen zu transportieren. Ich habe mich von der ersten Seite an wohlgefühlt und Ezlyns Geschichte neugierig verfolgt. Da die Story aus der Perspektive der junge Todesseherin erzählt wird, wächst sie einem direkt ans Herz. Mir gefällt ihre aufgeweckte und leicht rebellische Art. Sie hinterfragt Dinge und hat eine gute Beobachtungsgabe. Auch wenn sie sich ihrem Schicksal nicht entziehen kann, ist sie dennoch nicht bereit, alles kampflos zu akzeptieren. Ein weiterer Charakter, der mir sehr gut gefallen hat, ist der ebenso gefährliche wie geheimnisvolle Dorian. Generell kann man sagen, dass all die Figuren – egal ob gut oder böse – gut durchdacht sind und mit ihren Eigenheiten der Handlung Tiefe geben. Immer wieder habe ich mich dabei ertappt, wie ich mich selbst gefragt habe, wie ich wohl an ihrer Stelle reagiert hätte … Spannung, Gefühle, Freundschaft, Intrigen und stets die Frage, wem kann man vertrauen – ein toller Fantasyroman, der mit seiner Vielseitigkeit überzeugt und mich absolut begeistern konnte.

Spannende neue Welt
von einer Kundin/einem Kunden aus Paderborn am 04.04.2020

Irgendwie ist dieses Buch sehr paradox, warum genau, werde ich versuchen im Folgenden genauer darstellen. Inhalt: Ezlyn hat eine besondere Gabe: Sie ist Todesseherin. Sie kann in die Zukunft von Menschen blicken und jeder Person ihren Tod vorhersagen. Es gibt einen Tod, der ihr besonders nahe geht und ihr viele Albträume und s... Irgendwie ist dieses Buch sehr paradox, warum genau, werde ich versuchen im Folgenden genauer darstellen. Inhalt: Ezlyn hat eine besondere Gabe: Sie ist Todesseherin. Sie kann in die Zukunft von Menschen blicken und jeder Person ihren Tod vorhersagen. Es gibt einen Tod, der ihr besonders nahe geht und ihr viele Albträume und schlaflose Nächste bietet, nämlich ihr eigener. Ein Schattenkrieger soll sie töten. Schattenkrieger sind gefürchtete Männer, da sie Menschen mit einer bloßen Berührung ihrer Hände zu Staub zerfallen lassen können. Als Ezlyn schließlich in den Dienst einer reichen Adelsfamilie tritt, führt ihr Schicksal sie ausgerechnet an die Seite eines solchen Schattenkriegers. Der schweigsame und unnahbare Dorian könnte der sein, der ihr den Tod bringt – und dennoch bewegt er ihr Herz wie kein anderer ... Meinung: Das Cover des Buches finde ich richtig schön und spannend, ich hätte das Buch wirklich allein wegen des Covers gekauft und das will was heißen, denn normalerweise mag ich keine Personen auf Covern und dazu kommt dass mir Cover eigentlich auch total egal sind. Nebem dem Cover finde ich auch den Klappentext sehr sehr spannend und interessant. Todesseherinnen? Schattenkrieger? Davon habe ich echt noch nie gelesen, es handelt sich wirklich um was ganz Neues, was ich unbedingt lesen wollte. Die Spannung wurde im ganzen Buch aufrecht erhalten, ich habe das Buch quasi in einem Rutsch durchgelesen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter bzw. zu Ende geht. Werden sie es schaffen? Wird Ezlyn sterben? Hat ihre Liebe eine Chance? Es galt so viele Fragen zu beantworten und ich brannte darauf, mehr zu erfahren. Die großen Fragen werden im Buch beantwortet, doch lieder bleiben viele eher kleine Dinge unbeantwortet und teilweise auch nicht nachvollziebar, gar unlogisch. Es geht damit los, dass mir Ezlyn am Anfang super gefallen hat. Ich bin auf den ersten Seiten ein richtiger Fan von ihr geworden, mochte ihre Art richtig gern. Dies hat im Laufe des Buches abgebaut. Am Anfang war sie frech und mutig und dann wurde sie immer naiver, leichtgläubiger und ich weiß auch nicht, kindisch. Das hat mir wirklich überhaupt nicht gefallen. Dann gibt es eine Dreiecks-Liebesgeschichte, die für meine Begriffe nicht gepasst hat und die es auch nicht gebraucht hätte. Die Liebesgeschichte zwischen Dorian und Ezlyn wäre ausreichend gewesen, da sie dann mehr Raum hätte einnehmen können. Mehr Raum wäre nötig gewesen, da ich die Liebesgeschichte zwischen den beiden sehr unbefriedigend fand. Das fing schon damit an, dass ich überhaupt nicht verstanden habe, wie sich Dorian zu Ezlyn hingezogen fühlen konnte. Sie war nämlich echt die ganze Zeit richtig doof zu ihm und sie haben gerade mal zwei Sätze miteinander gewechselt und er war schon verliebt. Das war merkwürdig und hat auch nicht zu seinem Charakter gepasst. Davon aber mal abgesehen fand ich Dorian einen sehr spannenden Charakter, der noch viel mehr Platz hätte finden können. Schade war auch, dass viele Dinge, die angerissen wurden, nicht zu Ende erklärt bzw mit zu wenig Hintergrundwissen aufgestockt wurden. Jede Todesseherin hat ihren eigenen Feuervogel. Doch woher kommt er? Warum hat jede Todesseherin einen? Was genau hat es mit den Feuervögeln auf sich? Darüber erfährt man nichts. Dazu kommen noch (einige) andere Aspekte, die ich zu wenig erklärt fand, doch will ich sie an dieser Stelle nicht benennen, um nicht zu spoilern. Dennoch, und jetzt kommt das Paradoxe, fand ich das Buch mega gut! Es hört sich nach total viel Kritik an, aber obwohl dem so ist, habe ich das Buch verschlungen. Ich fand es super spannend, mir hat die Geschichte richtig gut gefallen und sollte es einen zweiten Teil geben, dann MUSS ich ihn einfach lesen. Dem Buch hätten 200 Seiten mehr gut getan, da in diesen diese oben genannten Fragen hätten beantwortet werden können. Dann wäre das Buch echt perfekt gewesen. So muss ich sagen, hat es zwar kleine Mäkel, doch würde ich es trotzdem weiterempfehlen. Mir hat es echt Spaß gemacht zu lesen. Ich glaube, dass die neue Welt, die in dem Buch erschaffen wurde, ungekannt ist und es deswegen so faszinierend war, darüber zu lesen und mehr zu erfahren. Fazit: Gelungener Schreibstil, spannende Geschichte, ausbaufähige Figuren und etwas mehr Hintergrundwissen wäre gut gewesen. Alles in allem 4 von 5 Sterne.

Ein spannender Roman über Intrigen, Liebe, Vertrauen und Magie.
von einer Kundin/einem Kunden aus Osterholz-Scharmbeck am 04.04.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Klappentext: Ezlyn hat eine besondere Gabe, sie kann das Ende eines jeden Menschen voraussehen. Tag und Nacht verfolgen sie die schrecklichen Bilder ihrer Visionen. Und eine hat sich unauslöschlich in ihr Gedächtnis eingebrannt: ihr eigener Tod, verursacht durch die Hand eines Schattenkriegers. Einer jener Männer, die bekannt u... Klappentext: Ezlyn hat eine besondere Gabe, sie kann das Ende eines jeden Menschen voraussehen. Tag und Nacht verfolgen sie die schrecklichen Bilder ihrer Visionen. Und eine hat sich unauslöschlich in ihr Gedächtnis eingebrannt: ihr eigener Tod, verursacht durch die Hand eines Schattenkriegers. Einer jener Männer, die bekannt und gefürchtet sind für ihre Fähigkeit, durch bloße Berührung Leben zu nehmen. Als Ezlyn schließlich in den Dienst einer reichen Adelsfamilie tritt, führt ihr Schicksal sie ausgerechnet an die Seite eines solchen Schattenkriegers. Der schweigsame und unnahbare Dorian könnte der sein, der ihr den Tod bringt – und dennoch bewegt er ihr Herz wie kein anderer ... Meinung: Das Buch ist 2020 erschienen, ein Einzelroman und umfasst 400 Seiten. Das Cover ist sehr passend, da man sich so Ezlyn vorstellt, besonders mit dem Zeichen. Die Einführung startet direkt und zeigt Ezlyn bevor sie an den Hof kommt. So lernt man sie, die Welt und die anderen Charaktere langsam kennen und baut eine Bindung zu ihnen auf. Der Schreibstil ist sehr flüssig, sodass man gut weiterlesen kann. Die Handlung hat mehrere Höhepunkte und Plottwist, sodass es immer spannend bleibt, besonders das Ende ist einfach nur wow. Es ist echt schwer das Buch zu bejubeln, ohne zu spoilern. Fazit: Lest dieses Buch! Diese Charaktere und die Handlung sind einfach wow.