Meine Filiale

Agatha Christie: Blausäure (Sparkling Cyanide) / Verfilmung des Agatha-Christie-Klassikers erstmals in deutscher Sprache

Susan Hampshire, James Wilby, Pauline Collins, Oliver Ford Davies, Kenneth Cranham

(2)
Film (DVD)
Film (DVD)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Beschreibung

In einem noblen Restaurant sind sieben Leute zusammen gekommen, um den Triumph eines Sportteams zu feiern. Man unterhält sich und der einflussreiche Millionär George Barton spricht einen Toast auf seine attraktive junge Ehefrau Rose Mary aus. Als diese aus ihrem Glas trinkt, bricht sie jedoch tot zusammen. In ihrem Getränk war offensichtlich Blausäure. Wie kam es zu dem mysteriösen Todesfall? Colonel Geoffrey Reece und Dr. Catherine Kendall ermitteln und finden heraus, dass das Opfer eine Affäre mit einem hohen Regierungsmitglied hatte. Liegt hier das Motiv? Tristram Powells Verfilmung des Agatha-Christie-Klassikers "Blausäure" verlegt die Handlung des Romans aus dem Jahr 1945 in das London des Jahres 2003. Dabei schafft er es, die Waage zwischen Modernisierung und klassischer Krimispannung zu halten. Pidax präsentiert diese spannende Verfilmung erstmals mit einer speziell für die Veröffentlichung angefertigten hochwertigen Synchronisation auf DVD. "Blausäure" erlebt somit seine Deutschlandpremiere.

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 29.05.2020
Regisseur Tristram Powell
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 4260497426028
Genre Thriller & Krimi
Studio Pidax Film- und Hörspielverlag
Originaltitel Sparkling Cyanide
Spieldauer 95 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Englisch: DD 2.0, Deutsch: DD 2.0
Verkaufsrang 4098
Produktionsjahr 2003

Buchhändler-Empfehlungen

Absolut gelungene modernere Umsetzung!

Erika Schmidt-Sonntag, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt, Stadtgalerie

Nicht zum erste Mal wurde versucht, ein Buchthema in moderneren Zeiten (hier 2003) anzusiedeln. Auch wenn es leider oft misslingt, gebe ich Agatha Christie -Verfilmungen immer eine Chance. Und hier muss ich sagen, zum Glück! Diese Version ist absolut gelungen. Alles ist zwar namentlich und zeitlich leicht abgeändert, aber es passt stimmig zusammen, ist logisch und macht Spaß anzuschauen! Sparkling Cyninde, Remembered death, Blausäure oder die Kurzgeschichte Yellow Iris auf der die David Suchet-Verfilmung basiert, sind alles Namen ein und des selben Themas. Hier ermittelt Colonel Race (den wir gemeinsam mit Poirot auch in "Mit offenen Karten" - wo er im Film in Colonel Hughes umbenannt wurde - und "Tod auf dem Nil" gesehen/gelesen haben). Alledings wurde er in Colonel Reece umbenannt und ermittelt hier mit seiner Frau Dr. Catherine Kendall und ihrem technisch begabten Mitarbeiter. Gemeinsam versuchen sie geheimzuhalten, dass sie gar nicht so harmlos und langweilig sind wie sie scheinen. Die Ermittlungen sind gut nachvollziehbar und die schauspielerische Leistung Erstklassig. Top - kann ich jedem Fan leichter Krimis nur empfehlen!

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1