Schweige still

Cyrus Haven 1 - Psychothriller

Cyrus Haven Band 1

Michael Robotham

(77)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen
  • Schweige still

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Goldmann
  • Schweige still

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    15,90 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 11,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Der erste Fall für Cyrus Haven

Seine Kindheit birgt ein schweres Trauma, sein Leben hat er dem Kampf gegen das Verbrechen gewidmet: Der Psychologe Cyrus Haven berät die Polizei bei der Aufklärung von Gewaltverbrechen. Während er einen brutalen Mordfall untersucht, lernt Cyrus Evie Cormac kennen. Evie, die als Kind aus den Fängen eines Entführers gerettet wurde, ist zu einer hochintelligenten, aber unberechenbaren jungen Frau herangewachsen. Und sie verfügt über ein untrügliches Gespür dafür, wenn jemand lügt. Als Cyrus‘ Ermittlungen sich zuspitzen, kommt sie mit dieser besonderen Gabe der Wahrheit lebensgefährlich nahe ...

»Wer tiefgründige psychologische Thriller mit interessanten Charakteren mag, ist bei Robotham auf jeden Fall richtig.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 21.12.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-49145-2
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,8/12,7/3,8 cm
Gewicht 432 g
Originaltitel Good Girl, Bad Girl
Übersetzer Kristian Lutze
Verkaufsrang 16052

Weitere Bände von Cyrus Haven

Buchhändler-Empfehlungen

Christina Jann, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Der erste Band rund um den Psychologen Cyrus Haven ist durchweg gelungen. Der Fokus liegt bei Robotham definitiv eher auf einem gut gestrickten Fall als auf brutalen Beschreibungen. Besonders interessant hier: wie wird es mit ihm und Evie weiter gehen?

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Auch dieser Serienauftakt Robothams rund um den jungen Psychologen Cyrus Haven, der die Polizei bei Gewaltverbrechen unterstützt, ist gut gestrickt! Fast interessanter als der Fall sind aber Cyrus, der ein Kindheitstrauma hinter sich hat und die junge Evie,sein Sidekick + Mündel.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
77 Bewertungen
Übersicht
57
16
2
1
1

Wird einem Psychothriller nicht gerecht
von einer Kundin/einem Kunden aus Greifswald am 24.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieser Auftakt einer neuen Thrillerreihe von Michael Robotham wird einem Psychothriller nicht gerecht. Der Mord an einer jungen, talentierten Eiskunstläuferin Jodie wird lediglich am Rande der Geschichte behandelt und hat nur einen geringen Stellenwert. Das gesamte Buch über entsteht keine richtige Spannung. Lediglich das Ende, ... Dieser Auftakt einer neuen Thrillerreihe von Michael Robotham wird einem Psychothriller nicht gerecht. Der Mord an einer jungen, talentierten Eiskunstläuferin Jodie wird lediglich am Rande der Geschichte behandelt und hat nur einen geringen Stellenwert. Das gesamte Buch über entsteht keine richtige Spannung. Lediglich das Ende, die letzten 20 Seiten, machen das Lesen ein bisschen spannend. Allerdings kommt die letzte Szene so schnell, nicht unbedingt unerwartet, dass sie surreal und ein wenig überdreht auf mich wirkt. Was hat mich bewogen das Buch zu beenden? Es ist die Geschichte um ein Mädchen Evie, das in ihrer Kindheit schreckliche Dinge erlebt hat und dessen Identität nie aufgeklärt werden konnte. Auch nach Beenden des Buches, kennt der Leser nicht die gesamte Vergangenheit des Mädchens. Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich von einem rebellischen, störrischen und gefährlichen Teenager zu einem sensiblen Mädchen, das von Ängsten verfolgt wird. So habe ich immer mehr Mitleid und Mitgefühl mit ihr empfunden. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass Cyrus Haven eine Beziehung zu ihr aufbaut und ihr helfen möchte. Er ist Psychologe, selbst von einer schrecklichen Vergangenheit geplagt, der die Polizei bei Mordermittlungen berät. Er ist mir sympathisch und ans Herz gewachsen. Er hilft Evie so gut er kann und erfüllt ihr Wünsche, sodass es ihr leichter fällt ein normales Leben zu beginnen. So komme ich zu dem Ergebnis, dass Buch ein solider Auftakt für eine neue Krimi-Reihe ist, denn der Autor führt wahnsinnig interessante Hauptcharaktere ein - auch wenn 500 Seiten dafür dann doch etwas lang sind - und lässt das Ende ein wenig offen. Ich möchte es mit dem zweiten Teil nochmal versuchen und hoffe, dass dann der Fokus stärker auf dem Mord, den Ermittlungen liegt und vor allem, dass es einen Spannungsbogen vom Anfang bis zum Ende geben wird. Das Buch hat mich leider enttäuscht und das obwohl ich von seinem Buch "Adrenalin" wirklich sehr begeistert war und daraufhin "Schweige still" sofort gekauft und gelesen habe.

spannender Reihenauftakt
von einer Kundin/einem Kunden aus Krefeld am 18.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die junge Eiskunstläuferin Jodie Sheehan wird ermordet. Mit Ästen bedeckt, kaum bekleidet und anscheinend sexuell missbraucht wird sie aufgefunden. Der forensische Psychologe Cyrus Haven berät die Polizei bei diesem Gewaltverbrechen. Dieser hat selbst mit seinen Dämonen zu kämpfen, seit er als Kind eine traumatische Erfahrung ha... Die junge Eiskunstläuferin Jodie Sheehan wird ermordet. Mit Ästen bedeckt, kaum bekleidet und anscheinend sexuell missbraucht wird sie aufgefunden. Der forensische Psychologe Cyrus Haven berät die Polizei bei diesem Gewaltverbrechen. Dieser hat selbst mit seinen Dämonen zu kämpfen, seit er als Kind eine traumatische Erfahrung hat machen müssen. Kurz vor der Ermittlung lernt er Evie Cormac kennen, die vor sechs Jahren in einer geheimen Kammer gefunden wurde. Weder verrät sie, was ihr Entführer mit ihr angestellt hat, noch wie sie heißt oder wie alt sie ist. Cyrus ist fasziniert von Evie, denn diese hat die Gabe, zu erkennen, ob jemand die Wahrheit sagt oder lügt. Dies war mein erstes Buch des Autors. Ich mag den Schreibstil und auch die zwischen Cyrus und Evie wechselnde Perspektive. Immer wieder wurden Einzelheiten aus dem Leben der beiden eingestreut, die einerseits meine Neugier befriedigten, andererseits aber auch immer wieder neu entfachten, weil sich bei jeder Antwort eine neue Frage ergab. Die Aufklärung des Gewaltverbrechens an der Eiskunstläuferin harmoniert sehr gut mit dem Erzählstrang, der Evie betrifft. Beide Charaktere, sowohl Cyrus wie auch Evie, sind spannend, interessant und unglaublich vielschichtig. Ein Buch, das ich kaum aus der Hand legen konnte, weil ich wissen wollte, nein, wissen musste, wie es weitergeht. Von mir gibt es 5 Sterne und eine Leseempfehlung für Liebhaber guter Psychothriller.

Es lohnt sich !
von einer Kundin/einem Kunden am 09.03.2021

Die ersten 100 Seiten waren etwas zäh und ich haben überlegt es überhaupt weiter zu lesen... Aber es lohnt sich definitiv ! Hab mir danach sofort Teil 2 besorgt .

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5