Meine Filiale

Celestial City - Akademie der Engel

Jahr 1

Akademie der Engel Band 1

Leia Stone

(59)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab 17,00 €

Accordion öffnen
  • Celestial City - Akademie der Engel

    ONE

    Sofort lieferbar

    17,00 €

    ONE
  • Celestial City - Akademie der Engel

    ONE

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    17,00 €

    ONE

eBook

ab 6,99 €

Accordion öffnen
  • Celestial City - Akademie der Engel

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    6,99 €

    ePUB (Lübbe)
  • Celestial City - Akademie der Engel

    ePUB (Lübbe)

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    6,99 €

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

Seit Brielles Mutter ihre Seele an die Dämonen verkauft hat, ist auch das Schicksal der 18-Jährigen besiegelt. Deshalb erwartet sie bei ihrer Erweckungszeremonie, die über ihr weiteres Leben entscheidet, keine großen Überraschungen. Es ist klar, dass sie an der dämonischen Tainted Academy ausgebildet wird. Als dann jedoch pechschwarze Flügel aus ihrem Rücken wachsen, wird sie wider Erwarten an der Fallen Academy der Engel aufgenommen. Mit ihren schwarzen Flügeln ist Brielle dort allerdings eine Außenseiterin. Da hilft es auch nicht, dass der attraktive Lincoln Grey ihr das Leben noch schwerer macht - oder dass sie plötzlich Luzifer persönlich gegenübersteht.

Übersetzt von Michael Krug.


Leia Stone ist eine USA TODAY Bestseller-Autorin, die schon zahlreiche Bücher veröffentlicht hat. Wenn sie nicht gerade mit ihren zwei Kindern durchs Haus tobt, schreibt sie neue Geschichten oder vergräbt ihre Nase in einem Buch. Zusammen mit ihrem Mann, den Zwillingen und dem Hund der Familie lebt sie in Arizona.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.08.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8466-0111-2
Verlag ONE
Maße (L/B/H) 21,8/15,1/3,5 cm
Gewicht 552 g
Auflage 1. Auflage 2020
Übersetzer Michael Krug
Verkaufsrang 4646

Weitere Bände von Akademie der Engel

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Licht oder Dunkelheit?

Melia Schmitt, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ich bin so begeistert von dem Buch das ich am liebsten gleich den zweiten Teil lesen würde, der kommt aber erst im Februar 2021 raus. Brielle lebt mit ihrer Mutter, ihrem Bruder und ihrer besten Freundin in Demon City. Sie und ihre Freundin müssen nach Vollendung des 18 Lebensjahres an der Erweckungszeremonie teilnehmen, die entscheidet was man wird und zeigt mit welchen Kräften man gezeichnet wurde (Engelskraft/Dämonenkraft). Brielle ist etwas ganz besonderes den sie hat schwarze Engelsflügel und keiner weiß so richtig was das zu bedeuten hat. Da es eine Engelskraft ist muss sie zur Tainted Academy, die Schule der Engel und die liegt in Angel City. Sie lässt alles hinter sich und lernt an der Schule Lincoln kennen, er ist derjenige der sie ausbilden soll aber irgendwie will er ihr nicht vertrauen und scheint sie zu hassen oder doch nicht? Außerdem bleibt noch die Frage offen was es mit ihren schwarzen Flügeln auf sich hat? Lest es ihr werdet es nicht bereuen!

Auf welcher Seite wirst du stehen?

Janina Böhnlein, Thalia-Buchhandlung Coburg

Seit Jahrhunderten wütet ein Krieg zwischen Engeln & Dämonen und ab 18 werden die verborgenen Kräfte entfesselt, die bestimmen, auf welcher Seite man ausgebildet wird und kämpfen muss. Brielle lebt in Demon City & erwartet auch nichts besseres, bis ihr bei der Erweckungszeremonie schwarze Flügel wachsen, obwohl es bisher nur Engel mit weißen Flügeln gibt. Ist Brielle der dunkle Engel, der - laut Prophezeiung - den Krieg entscheiden wird?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
59 Bewertungen
Übersicht
31
23
3
2
0

Garantiertes Blockbuster Kino
von Fairys Wonderland am 20.11.2020

Rezension „Celestial City - Akademie der Engel: Jahr 1“ von Leia Stone Meinung Schon mit der Lesejury Leseprobe konnte die Autorin Leia Stone mich in ihren Bann ziehen und zum ersten Mal überhaupt verließ ich die wenigen Seiten, völlig sprachlos, und wollte sofort mehr. Der Drang diese Geschichte zu lesen war beinahe überm... Rezension „Celestial City - Akademie der Engel: Jahr 1“ von Leia Stone Meinung Schon mit der Lesejury Leseprobe konnte die Autorin Leia Stone mich in ihren Bann ziehen und zum ersten Mal überhaupt verließ ich die wenigen Seiten, völlig sprachlos, und wollte sofort mehr. Der Drang diese Geschichte zu lesen war beinahe übermächtig, auch wenn ich dann leider doch noch Geduld beweisen musste. Als absolute Cover Liebhaberin stellte dieses Design vom ersten Moment einen atemberaubenden Eye Catcher dar, an dem ich mich auch in natura nicht sattsehen konnte. Ich liebe es wenn Geschichten ihren Schauplatz in Amerika haben und mit dem zweigeteilten Los Angeles, einmal in Angel City und einmal in Demon City, schuf die Autorin faszinierende Begeisterung bei mir. Die Idee war neu und ich verliebte mich sogleich in das ungleiche Setting. Brielle lebt mit ihrer Mutter in Demon City da diese Dämonenhörig ist. Bei der sogenannten Erweckung werden die Gaben, welche alle durch den Engelsfall erhalten haben sichtbar. Nun läuft bei Brielles Erweckung alles anders als gedacht, denn sie ist eine Celestial. Celestial sind selten und haben weiße Flügel, Brielles aber sind pechschwarz. Für Brielle beginnen harte Zeiten an der Fallen Academy.... Leia Stones Schreibstil ist flüssig, mit einer guten Prise Humor, ein klein wenig Sarkasmus und hat mich sofort mitgerissen. Die Art und Weise wie Leia Stone ihre Geschichte erzählt war erfrischend anders und ließ die Seiten nur so an mir vorbeifliegen. Zudem sind ihre Beschreibungen bildhaft und katapultierten mich mitten ins Geschehen - hautnah, lebendig und voller Emotionen. In Brielle fand ich schnell eine sympathische Figur die ich ins Herz schloss. Ihre Loyalität gegenüber ihrer Freundin und Mutter, sowie ihre Art, sich nicht alles gefallen zu lassen, schufen ein starkes Band zu ihr, welches bis zum Ende nicht Abriss. Ich mochte ihrer lockeren, witzigen Sprüche und Gedanken, die mir mehr als einmal ein Lächeln aufs Gesicht zauberte. Brielle ist mutig, wird aber auch mit Ängsten konfrontiert die ich absolut verstehen und nachvollziehen konnte. Auch in Lincoln fand ich eine Figur, deren Geheimnis sich zwar erst nach und nach lüftet, jedoch ist die zunächst undurchschaubare Fassade ein Punkt der mich voller Spannung packte. Die Chemie zwischen Lincoln und Bri war für mich körperlich spürbar, ihre Anziehung versetzte mein inneres in prickelnde Aufregung. Leia Stone schafft eine hohe Emotionalität und versetzte mich mehr als einmal in ein gehöriges Gefühlschaos. Auch konnten die Nebenfiguren mein Interesse wecken und ich freue mich sehr, über den ein oder anderen noch mehr zu erfahren. Die Handlung ist von Anfang an mit einem hohen Spannungsbogen versehen, der zu keiner Zeit abreißt. Nicht nur Engel haben hier ihren Auftritt und bereichern unsere Lesezeit mit humorvollen, sarkastischen Geschehnissen, sondern auch Dämonen. Zwei Welten prallen aufeinander die nicht selten in actionreichen Kämpfen enden, welche meinen Puls in die Höhe trieben. Zudem schaffte die Autorin es immer wieder, unvorhersehbare Wendungen einzubringen, die mich vollkommen überwältigt und überrascht haben. Auch lebt diese Geschichte von unzähligen Begegnungen in denen ein Schlagabtausch nach dem anderen serviert wird. Ein wenig mehr hätte es in Punkto Academy sein dürfen, worauf ich dann in den Folgebänden hoffe, denn dieser Aspekt kam mir einen Ticken zu kurz. Nichtsdestotrotz bot die Autorin bis zum Ende packende Unterhaltung und lässt mich Band 2 sehnsüchtig erwarten. Das Finale des ersten Bandes beeindruckte mich zutiefst und schon wieder erlag ich einem Ende, dessen Intensität an ein explosives Feuerwerk erinnert. Fazit Celestial City Jahr 1 ist kurzum gesagt ein genialer Auftakt, der mich begeistert, fasziniert und überwältigt hat. Mit einem beeindruckenden Setting, facettenreichen, gigantischen Figuren, einem bombastischen Story Verlauf und unvorhersehbaren Wendungen schafft Leia Stone einen Page Turner, der in einem fulminanten Finale endet. Gut gegen Böse, Engel gegen Dämonen, Licht gegen Dunkelheit. Macht euch auf einen spannenden Blockbuster gefasst. 5/5 Sterne

Eher nur für eine jüngere Zielgruppe
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 19.11.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Nach dem Engelsfall verfügen die meisten Menschen über besondere Kräfte, die zunächst versiegelt am 18. Geburtstag in einer Zeremonie freigesetzt werden. Für Brielle ist eigentlich klar, dass sie nach ihrer Erweckung auf die Tainted Academy gehen wird, wo sie lernen soll, mit ihren dämonischen Kräften umzugehen. Als ihr dann all... Nach dem Engelsfall verfügen die meisten Menschen über besondere Kräfte, die zunächst versiegelt am 18. Geburtstag in einer Zeremonie freigesetzt werden. Für Brielle ist eigentlich klar, dass sie nach ihrer Erweckung auf die Tainted Academy gehen wird, wo sie lernen soll, mit ihren dämonischen Kräften umzugehen. Als ihr dann allerdings schwarze Flügel wachsen, wird sie auf der Fallen Academy für Engel aufgenommen. Da sie ein absolutes Unikum und eigentlich auf der dämonischen Seite der Stadt aufgewachsen ist, wird sie dort schnell zur Außenseiterin. Zusätzlich scheint ihr Ausbilder und überirdischer Schönling Lincoln Grey sie nicht ausstehen zu können. Und auch die Dämonen sind mit ihrer Engelsausbildung unzufrieden und wollen sie für ihre Zwecke einspannen. Schon bald gerät die junge Frau in Gefahr. Für das Lesen habe ich unglaublich lange gebraucht, dabei fliege ich sonst nur so durch die Seiten. Das liegt noch nicht einmal am Schreibstil, der las sich sogar angenehm, sondern an der langweiligen Handlung; sehr vorhersehbar, kaum wirklich gefährliche Hindernisse für die Protagonistin und dazu eine absolut kitschige Liebesgeschichte. Irgendwie mag ich das dem Auftakt auch nicht ankreiden, jedenfalls nicht zum größten Teil, da ich vermutlich einfach der Zielgruppe entwachsen bin und schon zu viele ähnliche Romane aus dem Grenre gelesen habe. Es gibt Jugendromane, die zeitlos sind und so gut wie jede Altersgruppe noch ansprechen können. Die ‚Celestial City‘ -Reihe ist aber, was den Stil angeht und die Erzählweise auf eine jüngere Zielgruppe zugeschnitten, weshalb ich mit Brielle und ihrem Leben an der Akademie auch nie wirklich warm wurde. FAZIT Eine Mischung aus ‚Vampire Academy‘ von Richelle Mead und der ‚Gilde der Jäger‘ – Reihe von Nalini Singh, allerdings auf eine jüngere Zielgruppe zugeschnitten. Mich konnte dieser Auftakt ganz gut unterhalten, mehr aber auch nicht. Für mich hielt die Geschichte keine Besonderheiten oder überraschenden Wendungen bereit. Die Liebesgeschichte besteht größtenteils aus Teenie-Angst und dem typischen ‚Oh er ist so heiß, aber so gemein‘ -Klischee. Die Handlung plätschert ohne größere Hindernisse vor sich hin. Mit 16 oder 17 Jahren hätte ich die Geschichte sicher gefeiert, mit knapp 30 Jahren zog sie sich für mich allerdings und war wenig spannend. Deswegen eine Empfehlung für die Altersgruppe 15-20 Jahre. Ältere LeserInnen werden vermutlich weniger Lesespaß haben.

Romantasy, das süchtig macht
von fallinallinlines am 17.11.2020

Vielen lieben Dank an den Bloggerjury und One Verlag für Bereitstellen des Rezensionsexemplars! Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und die Einteilung zwischen Team Weiß oder Schwarz, Fallen oder Tainted Academy unter den Bloggern fand ich auch sehr cool! Das Buch ist wunderschön aufgemacht, sowohl das Cover als auch da... Vielen lieben Dank an den Bloggerjury und One Verlag für Bereitstellen des Rezensionsexemplars! Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und die Einteilung zwischen Team Weiß oder Schwarz, Fallen oder Tainted Academy unter den Bloggern fand ich auch sehr cool! Das Buch ist wunderschön aufgemacht, sowohl das Cover als auch das Innere gefällt mir sehr! Der Einstieg in die Geschichte fiel mir unglaublich leicht, dank der grandiosen Schreibstil der Autorin. Das Buch ist super locker und flüssig geschrieben und man inhaliert die Seiten förmlich. Brielle, die Protagonistin war mir sympathisch, jedoch wurde ich nicht ganz warm mit ihr und ein paar Mal musste ich über sie heftig die Augen verdrehen. Obwohl sie ein 18-jähriges Mädchen ist, verhielt sie sich oft meiner Meinung nach zu kindisch, mädchenhaft und nicht wirklich wie eine 18-Jährige. Oft hat sie Widersprüche von sich gegeben, was ich auch komisch fand und ihre Reaktionen auf ernste Situationen hat einfach nicht mein Geschmack getroffen. Ich mochte sie ganz gerne, aber ich hätte mir mehr Tiefe aus ihrer Seite gewünscht. Über dem männlichen Protagonisten, Lincoln, kann ich eigentlich genau dasselbe sagen. Ich mochte ihn, aber ich wurde nicht wirklich warm mit ihm und habe auch das Gefühl, dass er eher oberflächlich war. Man erfährt zwar ein wenig aus seiner Vergangenheit, das sorgt jedoch nicht dafür, dass man ihn besser kennenlernt. Die Beziehung zwischen ihm und Brielle fand ich süß, aber die Tiefe hat mir definitiv gefehlt. Generell hatte ich das Gefühl, dass beide Protagonisten sich kindlicher verhalten haben, als ihr eigentlicher Alter. Die Geschichte jedoch habe ich geliebt! Ich habe jede Seite in mich aufgesogen und ich mochte die erschaffene Welt einfach sehr! Die Thematik fand ich sehr spannend, auch dass in Brielle viel mehr steckt, als es jeder ahnt. Beim Lesen hatte ich wirklich das Gefühl, als wäre ich ein Teil der Fallen Academy und ich liebte die Atmosphäre der Schule! Auch alle Nebencharaktere haben mir supergut gefallen, vor allem die Erzengel mochte ich unglaublich gerne. Das Ende hat mir nicht wirklich gefallen, ich habe auf mehr gehofft und man hätte es spannender beenden können. Auch die Liebeszene fand ich sehr unpassend auf den letzten Seiten, vor allem wenn man bedenkt, was alles davor passiert ist. Ich bin aber nach wie vor begeistert von der Story und freue mich sehr auf den nächsten Teil. Fazit: Eine neue, interessante Fantasy Buch, das süchtig macht! Die Charaktere haben mir nicht so gut gefallen, dafür aber die Thematik und die Atmosphäre in dem Buch umso mehr!


  • Artikelbild-0