What I Like About You

Mitten ins Herz

Marisa Kanter

(65)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen
  • What I Like About You

    ONE

    Sofort lieferbar

    14,00 €

    ONE

eBook (ePUB)

6,99 €

Accordion öffnen
  • What I Like About You

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    6,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch-Download

19,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Es gibt eine Million Dinge, die Halle Levitt und ihren besten Freund Nash verbinden. Sie lieben Bücher, können stundenlang reden ... Und trotzdem verschweigt Halle ihm, wer sie wirklich ist. Denn online heißt Halle Kels - ist berühmte Buchbloggerin und hat alles, was ihr im echten Leben fehlt: Freunde, eine tolle Community, Selbstvertrauen und natürlich Nash. Dann wechselt sie für ihr Abschlussjahr an eine neue Schule, und plötzlich steht Nash leibhaftig vor ihr - da ist Chaos vorprogrammiert!

"Eine großartige und wunderbare Erfahrung und eine einfühlsame und schöne Geschichte." Barbara Ghaffari, BookReviews.at, 06.03.2021

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.09.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8466-0105-1
Verlag ONE
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/3,8 cm
Gewicht 564 g
Auflage 2. Auflage 2020
Übersetzer Barbara Röhl
Verkaufsrang 41103

Buchhändler-Empfehlungen

Großartig!

Chiara Ancora, Thalia-Buchhandlung Ulm

Kein Buch hat meiner Meinung nach den Geist der Zeit besser getroffen! "What I like about you" handelt von der Liebe zu Büchern in der Welt der Blogger & Social Media. Und es wurde großartig umgesetzt! Durch Halle bekommt man einen tollen Einblick in das Leben eines Bloggers/ einer Bloggerin - Posts planen, Rezensionen schreiben, präsent sein. Gleichzeitig zeigt das Buch auch, dass das Online Leben nicht immer mit dem Offline Leben in Einklang gebracht werden kann. Beispielweise wenn man ein Pseudonym benutzt... und was passiert, wenn sich beide Welten kreuzen. Marisa Kanter hat eine super süße Geschichte geschaffen, man lacht & leidet mit Halle und schaut ihr zu, wie sie sich immer weiter verzettelt...

Anna-Lena Würtenberger, Thalia-Buchhandlung Kaufbeuren

Man ist sofort in der Geschichte und schließt die Charaktere ins Herz. Halles Familie und Freunde sind einfach wunderbar und während der kompletten Story kann man sich sehr gut in die Protagonistin hineinversetzen. Gefühlschaos ist garantiert, also haltet Taschentücher bereit!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
65 Bewertungen
Übersicht
13
33
15
4
0

Ganz viel Cupcake-Liebe!
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 26.03.2021

Zuerst einmal hat es mir super gut gefallen, endlich mal wieder YA zu lesen. Ich hab’s irgendwie vermisst. Und das Buch war ein toller Vertreter seines Genres! Ich habe die Stimmung und Atmosphäre total geliebt. Die Geschichte war wie ein sonniger Nachmittag in einem super hübschen Café mit leckerem Gebäck. Das Buch lässt sich r... Zuerst einmal hat es mir super gut gefallen, endlich mal wieder YA zu lesen. Ich hab’s irgendwie vermisst. Und das Buch war ein toller Vertreter seines Genres! Ich habe die Stimmung und Atmosphäre total geliebt. Die Geschichte war wie ein sonniger Nachmittag in einem super hübschen Café mit leckerem Gebäck. Das Buch lässt sich richtig gut weglesen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Dass die Hauptprotagonistin Bücher liebt ist ja ziemlich verbreitet in dem Genre, aber ich fand die Art und Weise wie es hier präsentiert wurde super cool und innovativ. Die Einblicke in ihre Reviews und Twitterbeiträge und ihre Arbeit als Bloggerin fand ich richtig faszinierend. Auch dass sie Cupcakes passend zu Buchcovern backt, ist eine sehr leckere Idee. Gerade wenn man selbst bloggt, bekommt man dadurch nochmal mehr Lust auf die ganze Community und darauf, die eigene Kreativität auszureizen! Und das Ende spielt sich auf einer Buchmesse ab- was gibts Schöneres? Die Charaktere haben mir gut gefallen, auch wenn manche ihrer Freundinnen noch etwas mehr Tiefgang hätten haben können. Die Einblicke in den jüdischen Glauben der Familie und die Filmarbeiten der Eltern waren dagegen richtig interessant! Nash war ein unglaublich toller Bookboyfriend und es tat mir so leid, dass Halle ihm es so schwer gemacht hat. Und da kommen wir zum Minuspunkt in diesem Buch: Halle. Unsere Protagonistin. Der Anti-Gryffindor. Ich habe nichts dagegen, wenn die Protagonisten mal ihren Mut verloren haben, aber Halle war einfach nur feige. Dieses ganze Versteckspiel war so unnötig und ich hätte die Geschichte auch ohne diesen Aufhänger toll gefunden. Am liebsten hätte ich sie mal richtig durchgeschüttelt. Immerhin hat sie die Konsequenzen getragen, auch wenn die für meinen Geschmack ruhig härter hätten ausfallen können. Aber hey, wir sind oder waren alle mal jung. Wichtig ist vor allem, dass sie was draus gelernt hat und wir als Leser*innen eine tolle Geschichte bekommen haben!

Mit dem Buch hatte ich eine kleine Love - Hate Beziehung...
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Lippspringe am 15.02.2021

Klappentext: Kels und Nash sind beste Freunde. Beide lieben sie Bücher und können über alles miteinander reden. Online. Denn im echten Leben haben die beiden sich noch nie gesehen. Allerdings gibt es da eine Sache, die Nash nicht weiß: Kels heißt eigentlich Halle. Online ist sie als Kels eine bekannte YA – Buchbloggerin und ha... Klappentext: Kels und Nash sind beste Freunde. Beide lieben sie Bücher und können über alles miteinander reden. Online. Denn im echten Leben haben die beiden sich noch nie gesehen. Allerdings gibt es da eine Sache, die Nash nicht weiß: Kels heißt eigentlich Halle. Online ist sie als Kels eine bekannte YA – Buchbloggerin und hat eine tolle Community, Selbstvertrauen und natürlich Nash. Doch dann wechselt Halle für ihr Abschlussjahr an eine neue Schule, und plötzlich steht Nash leibhaftig vor ihr. Nash, der keine Ahnung hat, wer sie wirklich ist. Nash, der sie plötzlich total durcheinander bringt. Nash, dessen Herz immer noch einer zu gehören scheint.... Meine Meinung: Ehrlich gesagt – ich habe keine Ahnung, was ich genau von diesem Buch halten soll. Der Schreibstil ist flüssig, einfach zu lesen und hat mir null Probleme bereitet, im Gegenteil. Er hat mir sehr gefallen. Die Handlung fand ich auch super, es war zwischendurch auch mal etwas spannender. Ich hatte auf jeden Fall diesen Drang, dass ich weiterlesen muss, um rauszufinden, wie es weitergeht. Auch haben mir die Charaktere der Antagonisten sehr gefallen, der Bruder Ollie zum Beispiel oder Halles Opa. Sie haben einen tollen Eindruck auf mich hinterlassen. Auch Nashs Freunde und Nash selber habe ich gut kennenlernen können und auch gemocht. Nur bei der Protagonistin Halle alias Kels, war es schwierig. Das Buch und ich hatten quasi eine kleine Love – Hate - Beziehung... Ich konnte mich einfach gar nicht mit Halle identifizieren und anfreunden. Genau erläutern kann ich es leider nicht, ich habe irgendwie nicht die richtigen Worte dafür... Vielleicht kennt der ein oder andere es ja, wenn man sich einfach nicht mit den Protas anfreunden kann. Das hat dem Buch leider einen kleinen Dämpfer gesetzt, aber das war auch der einzige Nachteil. Ansonsten hat mir alles echt gut gefallen, ich liebte die Tatsache, das Halle eine Buchbloggerin war. Da ich selber ja auch über Bücher blogge, fand ich es echt cool, dass das so eine große Rolle gespielt hat. Was mir auch irgendwie gefallen hat: das Thema Selbstfindung spielt auch eine Rolle und wurde ausgezeichnet dargestellt. Man merkt es kaum, aber ab einer bestimmten Stelle wird es einem klar. Zu den Dialogen muss ich auch sagen, dass sie sehr realistisch rüber gekommen sind. Es macht einem richtig Spaß, die Gespräche zwischen den Charakteren zu lesen und das fand ich unterhaltsam. Insgesamt bewerte ich das Buch mit einer 3,5. Trotzdem empfehle ich es gerne weiter, auch wenn ich mich nicht so mit der Protagonistin anfreunden konnte. Anderen gelingt das vielleicht besser. Viel Spaß beim Lesen.

Lockere Liebesgeschichte mit Buch- und Cupcakeliebe!
von einer Kundin/einem Kunden am 31.01.2021

Eine lockere Liebesgeschichte mit einer gehörigen Portion Buch- und Cupcakeliebe! Außerdem mit einer schönen Darstellung des Familienzusammenhalts und einer super Bruder-Schwester-Beziehung. Neben den typischen "Teenie-Problemen" werden auch ernste Themen wie Trauerbewältigung behandelt, ohne die lockere Liebesgeschichte aus den... Eine lockere Liebesgeschichte mit einer gehörigen Portion Buch- und Cupcakeliebe! Außerdem mit einer schönen Darstellung des Familienzusammenhalts und einer super Bruder-Schwester-Beziehung. Neben den typischen "Teenie-Problemen" werden auch ernste Themen wie Trauerbewältigung behandelt, ohne die lockere Liebesgeschichte aus den Augen zu verlieren.


  • Artikelbild-0