Meine Filiale

Das Erbe der Macht - Band 24: Schattenkrieg

Das Erbe der Macht Band 24

Andreas Suchanek

(16)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Das Finale der 2. Staffel.

Die Vernichtung der Essenzstäbe sorgt überall auf der Welt für verletzte und tote Magier. Gleichzeitig leitet Merlin die Umsetzung eines lange gehegten Planes ein, in dem das Seelenmosaik eine tragende Rolle spielt.
Die Monolith-Reisenden erhalten überraschende Neuigkeiten und müssen gemeinsam mit den letzten Kämpfern der Zuflucht das Böse aufhalten.

Das Erbe der Macht ...
... Gewinner des Deutschen Phantastik Preis 2019 in "Beste Serie"!
... Gewinner des Lovelybooks Lesepreis 2018!
... Gewinner des Skoutz-Award 2018!
... Silber- und Bronze-Gewinner beim Lovelybooks Lesepreis 2017!
... Platz 3 als Buchliebling 2016 bei "Was liest du?"!

Das Erbe der Macht erscheint monatlich als E-Book und alle drei Monate als Hardcover-Sammelband.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 212 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 14.05.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783958343917
Verlag Greenlight Press
Dateigröße 3270 KB
Illustrator Nicole Böhm
Verkaufsrang 32141

Weitere Bände von Das Erbe der Macht

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
10
6
0
0
0

Furioses Staffelende
von einer Kundin/einem Kunden aus Villingen-Schwenningen am 27.08.2020

Ich begleite die Lichtkämpfer nun seit 24 Bänden. Jeder Band hatte überraschende Wendungen und unerwartete Begegnungen. Diese Folge setzt einen opulenten vorläufigen Schlusspunkt. Nachdem Merlin die Essenzstäbe explodieren ließ und viele Magier starben, schien es kaum noch Hoffnung für die bestehende Welt zu geben. Merlins Z... Ich begleite die Lichtkämpfer nun seit 24 Bänden. Jeder Band hatte überraschende Wendungen und unerwartete Begegnungen. Diese Folge setzt einen opulenten vorläufigen Schlusspunkt. Nachdem Merlin die Essenzstäbe explodieren ließ und viele Magier starben, schien es kaum noch Hoffnung für die bestehende Welt zu geben. Merlins Ziel, die Kreaturen des Anbeginns wieder in die Welt zu holen und die Zitadelle zu stürzen als Rache für die nicht gewährte Unsterblichkeit , ist so gut wie erreicht. Doch die Kämpfer für das Licht geben nicht auf. Besonders gut haben mir Anora, Kevins Großmutter und Max gefallen. Ihr bedingungsloser Willen sich gegen die Mächte der Finsternis zu stemmen und dafür ihr Leben und auch das Leben ihrer Lieben zu opfern, hat mich sehr beeindruckt. Obwohl einige ans Herz gewachsene Figuren sterben oder in Merlins Bann geraten, lässt mich der Autor mit einem Fünkchen Hoffnung zurück. Denn eine wichtige Erkenntnis habe ich aus dieser Folge mitgenommen : Merlin ist nicht unverwundbar.

Gelungenes Finale
von Nina Häger am 13.07.2020

Das Finale der zweiten Staffel hat es in sich und lässt einen mit vielen Fragen zurück. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht. Die Story geht nahtlos weiter. Die Essenzstäbe sind explodiert und es gibt überall auf der Welt verletzte und Tote zu beklagen. Für die Freunde ist es sehr schwer. Sie kämpfen an verschieden... Das Finale der zweiten Staffel hat es in sich und lässt einen mit vielen Fragen zurück. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht. Die Story geht nahtlos weiter. Die Essenzstäbe sind explodiert und es gibt überall auf der Welt verletzte und Tote zu beklagen. Für die Freunde ist es sehr schwer. Sie kämpfen an verschiedenen Fronten und versuchen Merlin zu stürzen. Ob es ihnen gelingt...müsst ihr selbst herausfinden. Es ist spannend und nervenaufreibend. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten wechseln sich mit dem berichten ab, sodass man immer auf dem aktuellen Stand der Geschehnisse ist. Ich liebe es wenn sich die Spannung richtig aufbaut. Die Protagonisten haben es nicht leicht mit dem Autor, denn dieser ist nicht zimperlich und quält sie, wo er nur kann. Sie müssen sehr viele Gefahren überstehen und nicht alle kommen da wieder heil raus. Es ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle und die Freunde entwickeln sich immer weiter und finden immer wieder Lösungen für ihre Probleme. Das Cover ist sehr düster und passt zum Inhalt des Buches. Fazit: Das Finale lässt einen mit erstauntem Blick zurück. Man muss das gelesene erstmal in Ruhe verarbeiten, um die Tragweite der Geschehnisse zu erfassen. Es lässt einen mit vielen Fragen zurück und ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

Ein Finale ohne Finale?
von Michèle Schmidt aus Duisburg am 08.07.2020

Das Ende der zweiten Staffel Inhalt: Die Vernichtung der Essenzstäbe sorgt überall auf der Welt für Chaos. Gleichzeitig leitet Merlin die Umsetzung eines lange gehegten Planes ein, in dem das Seelenmosaik eine tragende Rolle spielt. Die Monolith-Reisenden müssen gemeinsam mit den letzten Kämpfern der Zuflucht das Böse aufha... Das Ende der zweiten Staffel Inhalt: Die Vernichtung der Essenzstäbe sorgt überall auf der Welt für Chaos. Gleichzeitig leitet Merlin die Umsetzung eines lange gehegten Planes ein, in dem das Seelenmosaik eine tragende Rolle spielt. Die Monolith-Reisenden müssen gemeinsam mit den letzten Kämpfern der Zuflucht das Böse aufhalten! Meinung: Nun ist es soweit, "Schattenkrieg" das Finale von Staffel zwei ist da. Es ist sehr viel passiert, viele Informationen sind während der Staffel auf uns eingeprasselt, und viele Fragen müssen geklärt werden. Also auf in die finale Schlacht! Ich bin seit Band 1 ein großer Fan von “Das Erbe der Macht”. Spannende Handlung mit vielen überraschenden Wendungen, Charaktere mit realistischer Tiefe und tollen Ecken und Kanten, und ungewöhnliche Seitenhiebe auf die Weltgeschichte. All das macht diese Reihe für mich so besonders und interessant. Allerdings muss ich leider sagen, dass Band 24 mich nicht so vollkommen überzeugen konnte. Ich habe wohl einfach etwas anderes erwartet. Und wie immer wusste es Andreas Suchanek seine Leser zu überraschen. Schreibstil und Spannungsbogen sind wie immer über jeden Zweifel erhaben. Ich konnte das Buch, einmal begonnen, nicht wieder aus der Hand legen. Ich liebe die Figuren, sogar die Bösewichte sind auch ihre Art richtig gut. Aber ist das hier wirklich ein Staffelfinale? Ohne zu viel zu verraten stelle ich fest, dass Andreas Suchanek sich diesmal offenbar entschlossen hat, den Kampf nicht zu beenden sondern direkt in der dritten Staffel weiter gehen zu lassen. Ich habe mir zwar schon zu Beginn gefragt, wie diese Schlacht wohl Enden würde und ob der Autor es überhaupt schafft, dieses Ende in einem einzelnen Band unter zu bringen. Aber ich hatte dann doch auf ein regelrechtes Ende gehofft. Tja, falsch gedacht. Fazit: An Neueinsteiger wie immer der Hinweis auf Band 1. Ein Einstieg an dieser Stelle ist denkbar schlecht. Zu diesem Band möchte ich insgesamt sagen: Wieder packend und mega spannend, aber einfach nicht das, was ich erwartet habe. Ob das gut oder schlecht ist, muss jeder Leser selbst entscheiden.


  • Artikelbild-0