Meine Filiale

Cryptos

Spiegel-Bestseller

Ursula Poznanski

(91)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

19,95 €

Accordion öffnen
  • Cryptos

    Loewe

    Sofort lieferbar

    19,95 €

    Loewe

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen
  • Cryptos

    ePUB (Loewe )

    Sofort per Download lieferbar

    14,99 €

    ePUB (Loewe )

Hörbuch (MP3-CD)

14,09 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wohin gehen wir, wenn wir nirgendwo mehr hinkönnen?

Kerrybrook ist Janas Lieblingswelt: Ein idyllisches Fischerdorf mit viel Grün und geduckten Häuschen. Es gibt Schafe, gemütliche Pubs und vom Meer her weht ein kühler Wind. Manchmal lässt Jana es regnen. Meistens dann, wenn es an ihrem Arbeitsplatz mal wieder so heiß ist, dass man kaum mehr atmen kann.
Jana ist Weltendesignerin. An ihrer Designstation entstehen alternative Realitäten, die sich so echt anfühlen wie das reale Leben: Fantasyländer, Urzeitkontinente, längst zerstörte Städte. Aber dann passiert ausgerechnet in Kerrybrook, der friedlichsten Welt von allen, ein spektakuläres Verbrechen. Und Jana ist gezwungen zu handeln …

Extrem spannend – beklemmend aktuell!

Nach Erebos und Erebos 2 erzählt Bestseller-Autorin Ursula Poznanski nun von einer Wirklichkeit, in der das Klimasystem bereits gekippt ist, und für die meisten Menschen nur die Flucht ins Virtuelle bleibt. Ein Thriller der Extraklasse aus dem Bereich der Climate Fiction über eine Welt, die dem Klimawandel erlegen ist.

Auf Zuckerguss und Schnörkel verzichtet Poznanski in ihrer klaren Sprache und Erzählstruktur. ‚Cryptos‘ fügt dem Themenspektrum der Computerspiele entscheidend Neues hinzu: Es geht um die Menschwerdung von geringeren Göttern. Und es geht darum, was passiert, wenn die erschaffenen Welten plötzlich ein Eigenleben beginnen.“
Axel Weidemann, Frankfurter Allgemeine

„Ursula Poznanskis Spezialität ist der literarische Weltenwechsel. Ihr neuer Jugendroman erweist sie bei aller Angelehntheit an die ‚Matrix‘-Filme einmal mehr auf Höhe der Theorie der Virtualität unserer Gesellschaft.“
Denis Scheck, Das Erste

„Poznanski erreicht junge Leser wie kaum jemand. Erneut erfindet sie eine Game-Welt, um reale Themen einzukreisen.“
Hans ten Doornkaat, NZZ am Sonntag

„Ihr Buch ist eine schreckliche Weiterentwicklung aktueller Umweltkatastrophen. Doch wie immer verpackt Poznanski ihre bittere, ernste Moral sehr geschickt in eine sich stetig in Tempo und Spannung steigernde Krimihandlung.“
Münchner Merkur

„Poznanski ist ein Garant für eine spannungsgeladene Auseinandersetzung mit aktuellen Problemen. Mit Cryptos liefert sie eine Mischung aus Endzeit-Thriller und Second-Life-Fantasy.“
Lilo Solcher, Augsburger Allgemeine

Ursula Poznanski ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Jugendbuchautorinnen. Ihr Debüt Erebos, erschienen 2010, erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis) und machte die Autorin international bekannt. Inzwischen schreibt sie auch Thriller für Erwachsene, die genauso regelmäßig auf den Bestsellerlisten zu finden sind wie ihre Jugendbücher. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.
Mehr über die Autorin unter ursula-poznanski.de.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Loewe Jugendbücher
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 12.08.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7432-0050-0
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21,6/14,2/4,3 cm
Gewicht 676 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 196

Buchhändler-Empfehlungen

Isabell Maehs, Thalia-Buchhandlung Trier

Ein rasantes Abenteuer von der ersten bis zur letzten Seite. So, wie poznanski es schafft, Orte und Welten zu beschreiben, hat man das Gefphl, selbst dort zu sein.

Viele beeindruckende Fantasiewelten vereint in einer Geschichte!

Milena König, Thalia-Buchhandlung Kassel

Was tun wir, wenn die Welt am Abgrund steht? Wenn ein komfortables Leben auf der Erde nicht mehr gewährleistet ist, weil die Folgen des Klimawandels in Form von Überschwemmungen, Stürmen und Dürren alles verwüsten und zerstören. In Cryptos bekommen wir eine Variante dafür aufgezeigt. Die Menschen vernetzen sich hier mit Maschinen und lassen sich, ähnlich wie mit einer Virtual Reality Brille, in eine digitale Welt ihrer Wahl versetzen, die sie mit allen fünf Sinnen erleben können. Sehr spannend beim Lesen war dabei der Facettenreichtum der Welten. Von erholsamen Welten mit einem Strandszenario, über eine Jane Austen Welt, bis hin zu Welten, die unglaublich gefährlich sind und in der sich Menschen zum Vergnügen bekämpfen, ist alles dabei. Definitiv eine tolle Leseerfahrung, nicht nur für Jugendliche!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
91 Bewertungen
Übersicht
70
18
1
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 26.11.2020
Bewertet: anderes Format

Umweltverschmutzung und Wasserknappheit, sowie das Leben in virtuellen Welten sind die Zutaten für das neueste Werk von Ursula Poznanski. Ein hochaktueller, spannender und packender Jugend-Sciene-Fiction Roman, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Phänomenal!

Weltenspiel mit Tiefgang
von darkola77 am 01.11.2020

Von Ursula Poznanski erwarte ich beste Unterhaltung und Stunden voller Spannung, Abenteuer und Nervenkitzel bis mir der Atem stockt – und all das habe ich in „Cryptos“ gefunden. Wir werden mit in ein dystopisches Konzept unseres Lebens genommen, mit in eine Welt, die ihre Bewohner mit widrigsten Bedingungen und einem feindliche... Von Ursula Poznanski erwarte ich beste Unterhaltung und Stunden voller Spannung, Abenteuer und Nervenkitzel bis mir der Atem stockt – und all das habe ich in „Cryptos“ gefunden. Wir werden mit in ein dystopisches Konzept unseres Lebens genommen, mit in eine Welt, die ihre Bewohner mit widrigsten Bedingungen und einem feindlichen Äußeren konfrontiert, eine Welt, frei von realen, tatsächlichen Freuden und Annehmlichkeiten – wenn, ja wenn nicht eine entsprechende Kompensation im Virtuellen geschaffen worden wäre. Eine unendliche Zahl an Zufluchten, alles ist erlaubt, alles ist möglich, auch für die Autorin, die für ihre überbordenden Fantasie so eine große Spielwiese geschaffen hat, mit der sie den Leser verzaubert und immer wieder aufs Neue zu überraschen vermag. Zu erleben, wie Ursula Poznanski so selbst zu einer Weltendesignerin wird, war für mich ein großes Vergnügen, das gerne noch viele Seiten hätte andauern dürfen. Und dass ich als große Freundin von Monstern, Horror und allem Untoten dann auch noch mit auf einen Ausflug nach „Vampyrion“ genommen wurde, war für mich eine ganz besondere Freude und ein tolles Erlebnis. Hier hoffe ich sehr auf eine Fortsetzung! Doch Poznanski wäre nicht Poznanski, gäbe sie sich mit unglaublich guter Unterhaltung und einem Leseerlebnis, das auch mal die Nacht zum Tag werden lässt, zufrieden. Sie will den Leser zum Nachdenken anregen und sein gewohntes Denken – vielleicht auch seine Bequemlichkeit – durchkreuzen. Umweltzerstörung, schwindende Ressourcen und ein Konzern, der unreguliert Geld und Macht vermehrt und seinen ganz eigenen Interessen nachgehen kann. Zum Glück ist das alles nur ein Gedankenexperiment und eine große Fiktion – oder etwa nicht?

Wo gehen wir hin, wenn draußen nichts mehr ist?
von Sina am 08.10.2020

Cryptos war tatsächlich mein erster Poznanskis und was soll ich sagen, große Liebe <3 Auch wenn die Charaktere für meinen Geschmack etwas "dünn" daher kamen, wurde dies mit dem fantastischen Weltenaufbau wett gemacht. [ Eine Romance gibt es nicht, eher einen Versuch. x'D ] In Cryptos lernen wir eine Welt kennen, wie die unse... Cryptos war tatsächlich mein erster Poznanskis und was soll ich sagen, große Liebe <3 Auch wenn die Charaktere für meinen Geschmack etwas "dünn" daher kamen, wurde dies mit dem fantastischen Weltenaufbau wett gemacht. [ Eine Romance gibt es nicht, eher einen Versuch. x'D ] In Cryptos lernen wir eine Welt kennen, wie die unsere, nur das der Klimawandel so weit fortgeschritten ist, das ein normales Leben nicht mehr möglich ist. Und wo gehen wir hin? Wenn Draußen NICHTS mehr ist? - Wir flüchten in die virtuelle Welt - Und so lernen wir Jana kennen. Jana ist Weltendesignerin, an ihrer Designstation entstehen alternative Welten, die sich so echt anfühlen, wie das Reale Leben. Doch dann passiert ausgerechnet in Kerrybrooks, der ruhigsten Welt von allen ein Verbrechen. Und Jana muss hadeln.....


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9