• Über Menschen

Über Menschen

Roman

22,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

(150)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

eBook (ePUB)

14,99 €

Hörbuch (MP3-CD)

15,89 €

Hörbuch-Download

14,95 €

Inhalt und Details

Dora ist mit ihrer kleinen Hündin aufs Land gezogen. Sie brauchte dringend einen Tapetenwechsel, mehr Freiheit, Raum zum Atmen. Aber ganz so idyllisch wie gedacht ist Bracken, das kleine Dorf im brandenburgischen Nirgendwo, nicht. In Doras Haus gibt es noch keine Möbel, der Garten gleicht einer Wildnis, und die Busverbindung in die Kreisstadt ist ein Witz. Vor allem aber verbirgt sich hinter der hohen Gartenmauer ein Nachbar, der mit kahlrasiertem Kopf und rechten Sprüchen sämtlichen Vorurteilen zu entsprechen scheint. Geflohen vor dem Lockdown in der Großstadt muss Dora sich fragen, was sie in dieser anarchischen Leere sucht: Abstand von Robert, ihrem Freund, der ihr in seinem verbissenen Klimaaktivismus immer fremder wird? Zuflucht wegen der inneren Unruhe, die sie nachts nicht mehr schlafen lässt? Antwort auf die Frage, wann die Welt eigentlich so durcheinandergeraten ist? Während Dora noch versucht, die eigenen Gedanken und Dämonen in Schach zu halten, geschehen in ihrer unmittelbaren Nähe Dinge, mit denen sie nicht rechnen konnte. Ihr zeigen sich Menschen, die in kein Raster passen, ihre Vorstellungen und ihr bisheriges Leben aufs Massivste herausfordern und sie etwas erfahren lassen, von dem sie niemals gedacht hätte, dass sie es sucht.

Juli Zehs neuer Roman erzählt von unserer unmittelbaren Gegenwart, von unseren Befangenheiten, Schwächen und Ängsten, und er erzählt von unseren Stärken, die zum Vorschein kommen, wenn wir uns trauen, Menschen zu sein.

»Ein Buch, das einem die Augen öffnet für unsere bundesrepublikanische Wirklichkeit.«
  • Verkaufsrang

    34

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    22.03.2021

  • Verlag Luchterhand
  • Seitenzahl

    416

Beschreibung & Medien

Artikeldetails

  • Verkaufsrang

    34

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    22.03.2021

  • Verlag Luchterhand
  • Seitenzahl

    416

  • Maße (L/B/H)

    22,3/14,7/4,2 cm

  • Gewicht

    643 g

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-630-87667-2

Buchhändler-Empfehlungen

Tatjana Hefter, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Dora flieht vor den pandemiebedingten Einschränkungen und der Viruspanik ihres Partners auf's Land im Brandeburgischen. In Bracken muss sie sich mehr mit dem Dorfnazi, ihren neuen Nachbarn, den Dorfstrukturen und ihrer eigenen Zukunft als mit Corona auseinandersetzen. Supergut!

Birgit Schwab, Thalia-Buchhandlung Sindelfingen

Unglaublich schön. Juli Zeh bringt es einfach auf den Punkt. Heimat ist kein Ort, sondern ein Gefühl, und manchmal müssen wir unsere gemachten Erfahrungen neu überdenken, Ansichten über den Haufen werfen und neu durchstarten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
150 Bewertungen
Übersicht
136
12
2
0
0

Ein phantastisches Werk
von einer Kundin/einem Kunden aus Mainz am 09.09.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich lese sehr viel und ganz ganz selten kommt es vor, dass an einer Geschichte einfach alles stimmt. Wie selten ist es geworden, dass man nicht aufhören kann zu lesen bzw. zu höre. Über Menschen ist so eine Geschichte.

Ein Blick in den Spiegel
von Tina Bauer aus Essingen am 04.09.2021

Dora muss raus. Raus aus Berlin und raus aus ihrer verstockten Beziehung zu Robert. Robert hat zu Greta gefunden und nachdem ihm hier die Puste ausgeht, kommt Corona als sein neues Thema gerade recht. Dora kann ihren Job als Marketing-Expertin selbstverständlich im Homeoffice erledigen, aber Mitte Berlin, anfangs noch interes... Dora muss raus. Raus aus Berlin und raus aus ihrer verstockten Beziehung zu Robert. Robert hat zu Greta gefunden und nachdem ihm hier die Puste ausgeht, kommt Corona als sein neues Thema gerade recht. Dora kann ihren Job als Marketing-Expertin selbstverständlich im Homeoffice erledigen, aber Mitte Berlin, anfangs noch interessant und spannend, wird es mit Robert zum reinsten Hindernislauf. Kurzentschlossen kauft Dora heimlich in Bracken ein Häuschen auf dem Land. Mit dem Mietwagen geht es inklusive Jochen, der Hündin, ab ins Grüne. Wo sich Fuchs und Hase noch in ihrer natürlichen Umgebung gute Nacht sagen, lebt Dora den reinsten Minimalismus. Ohne Möbel kommt Dora klar und kann ihre laufenden Projekte in der Agentur endlich in Ruhe und in ihrem Rhythmus fertigstellen. Eingewöhnt beginnt Dora ein neues Projekt. Der verwilderte Garten braucht ihre Aufmerksamkeit und der erste Nachbar zeigt ihr nach einiger Plackerei mit großem Gerät, wie es richtig geht. Der Nachbar Grote entpuppt sich als Nazi und Menschenfreund. Dora findet, egal wo hin sie in Bracken sieht, Zwiespalt. Als Franzi, die Tochter von Grote, von ihrer nach Berlin geflüchteten Mutter im Bauwagen abgeladen wird, entsteht aus ferner Nachbarschaft ein Hauch von Freundschaft. In „Über Menschen“ kommt man nicht umhin, sich irgendwie selbst wiederzufinden. Kleinkarierte Dorfbevölkerung trifft auf junge weltverbessernde Städterin, kann das gut gehen? Dora beweist im Laufe der Zeit, dass sie großzügig über ihren eigenen Schatten springen kann. Sie fängt an, die Menschen zu hinterfragen und findet so endlich zu sich selbst. Ein Roman, nicht mehr als ein Blick in den Spiegel! Ob Dörfler, ob Städter, Corona-Leugner oder notorischer Weltverbesserer – mit offenen Augen und Ohren findet man seinen Sinn im Leben. Mit wachem Blick auf Fake-News, verdrehten Wahrheiten und hartnäckigem Hinterfragen schafft man es heute, den Überblick über uns selbst nicht zu verlieren und auch mal ein wenig Abstand zum Trend der Selbstoptimierung zu finden.

Ueber Menschen
von einer Kundin/einem Kunden am 24.08.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch hat mir gefallen, es beschreibt den Alltag in der ostdeutschen "Pampa" sehr eindrücklich. Allerdings gefiel mir Juli Zehs "Unterleuten" noch besser.

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0