Der Erlkönig

Thriller

Jérôme Loubry

(29)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Er kommt des Nachts - und nimmt dich mit

Wenige Tage nachdem Sandrine zu der Insel aufgebrochen ist, auf der ihre verstorbene Großmutter gelebt hat, findet man sie verstört und mit fremdem Blut an ihren Kleidern am Strand. Sie wird ins Krankenhaus eingeliefert. Was sie erzählt, ist wirr. Kommissar Damien kann sich keinen Reim darauf machen. Von welchem Kinderheim spricht Sandrine? Was hat es mit dem Bootsunglück auf sich, bei dem alle Kinder ums Leben gekommen seien sollen? Und weshalb stammelt sie immer wieder voller Schrecken diesen einen Namen: der Erlkönig? Damien folgt den Puzzleteilen von Sandrines Geschichte – und blickt schon bald in einen Abgrund, der dunkler ist als jede Nacht…

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 29.03.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-06375-1
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,3/11,8/2,8 cm
Gewicht 278 g
Originaltitel Les Refuges
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Alexandra Baisch
Verkaufsrang 7037

Buchhändler-Empfehlungen

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Maja Frings, Thalia-Buchhandlung Trier

Goethes Ballade vom Erlkönig ist nicht nur Namensgeber dieses düsteren Thrillers, sondern auch Teil der Handlung. Und die hat es in sich: man ist von der ersten Seite an gepackt und Mitten drin im Geschehen. Doch was ist Wirklichkeit, was Fiktion? Wer ist Sandrine und was ist ihr passiert? Seite um Seite scheint man der Lösung näher zu kommen und ist am Ende doch überrascht, wie alles wirklich zusammenhängt.

Katalin Kocsis, Thalia-Buchhandlung Neubrandenburg

Ein meisterhafter Psychothriller, bei dem man tief in die menschliche Psyche blicken kann. Geschickte Wendungen bis zum Schluss. Fesselnd, spannend, atmospärisch. Absolut top und empfehlenswert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
26
1
2
0
0

Faszinierende Reise in die Abgründe der Seele
von einer Kundin/einem Kunden am 12.06.2021

Eigentlich kann ich über den Inhalt nicht mehr sagen als der Verlag, ohne etwas zu verraten. Denn in diesem Versatzstück aus Mystery, Krimi und psychologischer Analyse ist nichts, wie es scheint, und doch deuten schon früh winzige Kleinigkeiten und Ungereimtheiten auf die Lösung hin, sodass ich am Ende versucht war, mit dem Wiss... Eigentlich kann ich über den Inhalt nicht mehr sagen als der Verlag, ohne etwas zu verraten. Denn in diesem Versatzstück aus Mystery, Krimi und psychologischer Analyse ist nichts, wie es scheint, und doch deuten schon früh winzige Kleinigkeiten und Ungereimtheiten auf die Lösung hin, sodass ich am Ende versucht war, mit dem Wissen der Auflösung alles nochmal zu lesen, um herauszufinden, warum ich DAS nicht gesehen habe. Ein bisschen wie bei "Shutter Island" oder "The Sixth Sense".

Highlight
von U. Pflanz am 11.06.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Kurze Zeit nachdem sich Sandrine auf der Insel, auf der ihre Großmutter lebte, eingefunden hat, wird sich total verstört und mit Blut verschmiert am Strand gefunden. Sie erzählt wirre und verschiedene Geschichten. Sie erzählt von einem Kinderheim und einem Bootsunglück. Und dann erwähnt sie immer wieder den Erlkönig. Damien Bou... Kurze Zeit nachdem sich Sandrine auf der Insel, auf der ihre Großmutter lebte, eingefunden hat, wird sich total verstört und mit Blut verschmiert am Strand gefunden. Sie erzählt wirre und verschiedene Geschichten. Sie erzählt von einem Kinderheim und einem Bootsunglück. Und dann erwähnt sie immer wieder den Erlkönig. Damien Bouchard und sein Team werden zu diesem Fall hinzugezogen und bekommen es mit der dunklen Seite der Psyche zu tun. Ich kann nur sagen "Wow". Ein absolutes Highlight! Packend von der ersten bis zur letzten Seite. Ich konnte das Buch nicht weglegen und las es in einem Rutsch durch. Es wird in verschiedenen Zeiten und Perspektiven erzählt, was aber am Kapitelanfang angegeben wird. Man weiß also ganz genau wo man sich befindet. Die Atmosphäre in dem Buch ist sehr düster und bedrohlich. Ich hatte Gänsehaut und vergaß zwischendurch zu atmen. Man fiebert und rätselt mit, aber man kommt nicht zur Lösung. Es wurden gekonnt Wendungen eingearbeitet, dass man als Leser auf Irrwege geführt wird und wirklich bis zum Schluss nicht weiß was Sache ist. Was ist Fiktion und was ist die Realität? Man weiß es nicht. Irgendwann kann man es nicht mehr auseinander halten. Dieser Thriller ist so gut und intelligent durchdacht, verwirrend, spannend, packend und bis zum Schluss unvorhersehbar. Ich habe selten so einen guten Thriller gelesen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und volle 5 von 5 Sterne

Sandrines Refugium
von Mareike91 am 31.05.2021

Inhalt: Als Sandrine erfährt, dass ihre Großmutter verstorben ist, macht sie sich notgedrungen auf den Weg auf die Insel, auf der ihre Großmutter bis zu ihrem Tod lebte. Wenige Tage später wird Sandrine orientierungslos und verstört am Stand aufgegriffen und ins Krankenhaus gebracht. Da ihre Kleidung blutverschmiert ist, wird... Inhalt: Als Sandrine erfährt, dass ihre Großmutter verstorben ist, macht sie sich notgedrungen auf den Weg auf die Insel, auf der ihre Großmutter bis zu ihrem Tod lebte. Wenige Tage später wird Sandrine orientierungslos und verstört am Stand aufgegriffen und ins Krankenhaus gebracht. Da ihre Kleidung blutverschmiert ist, wird die Polizei hinzugerufen. Doch die Geschichte über den Erlkönig, der sein Unwesen auf der Insel treibt, die Sandrine erzählt, ist so ungeheuerlich und wirr, dass ihr keiner Glauben schenkt. Als kurz darauf aber eine Leiche auf einem verlassenen Bauernhof gefunden wird, ahnt Kommissar Damien, dass es eine Verbindung zu Sandrine gibt. Es macht sich auf die Suche nach der Wahrheit und bringt dabei eine ungeheuerliche Geschichte ans Tageslicht. Meine Meinung: Der Schreibstil des Buches ist angenehm zu lesen. Schon nach wenigen Seiten ist man mitten drin im Geschehen und gefesselt. Trotzdem muss man als Leser aufpassen, den Überblick zu behalten, denn die Handlung wird nicht nur aus verschiedenen Perspektiven erzählt, sondern die Handlungsstränge spielen zudem zu verschiedenen Zeiten. Die Protagonisten des Buches, Sandrine und Damien, haben mir gut gefallen. Sie haben beide ein schweres Trauma erlitten, dass sie täglich belastet und für die Story eine große Rolle spielt. Ich fand es spannend, mehr über sie und das was sie erlebt haben, zu erfahren, und so einen Einblick in ihre Psyche zu bekommen. Der Plot ist spannend, außergewöhnlich und psychologisch sehr interessant. Der Leser begleitet Sandrine auf die Insel, auf der ihre Großmutter gelebt hat. Doch schnell zeigt sich, dass dort irgendetwas Unheimliches vor sich geht. Und schon bald ist nichts mehr so wie es scheint… Immer wieder kommen neue Wendungen hinzu, die alles Bisherige in Frage stellen und stellenweise für Verwirrung sorgen. Der Leser fängt an, an allem und jeden zu Zweifeln. Was ist Realität, was hingegen nur Hirngespinste? Was hat Sandrine erlebt, sodass ihr Gehirn sie unterbewusst beschützt, indem es Geschichten erfindet? Die schlussendliche Auflösung ist erschütternd und stimmig, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass Damiens einen geringeren Anteil daran hat. Fazit: Ein Buch, bei dem nichts so ist, wie es scheint… Und das mich absolut fesseln konnte und sprachlos zurückließ.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3