Warenkorb
 

Das Korea-Kochbuch

Bilder, Geschichten, Rezepte

(3)
Drei Koreanerinnen haben ihre Lieblingsgerichte zusammengestellt und sich an kulinarische Erlebnisse in Korea erinnert. In munteren, sehr atmosphärischen Texten erzählen sie von der Küche ihrer Großmütter, von Straßenmärkten und von gesunden, frischen Gerichten, zu denen sie auch die Rezepte liefern. Die koreabegeisterte Illustratorin Tina Kraus hat dazu wunderschöne Bilder geschaffen.

Kimchi, Bibimbap und Bulgogi – einige koreanische Gerichte sind auch hierzulande bekannt. Doch was zeichnet eigentlich das Wesen der koreanischen Küche aus? Um diese Frage zu beantworten, haben drei Koreanerinnen hier ihre besten und vielfach erprobten Familienrezepte versammelt. Diese Rezeptsammlung eröffnet uns den Weg zu einer vitaminreichen Küche, die mit wenigen, aber dafür charakteristischen Gewürzen wie Ingwer, Sojasauce, Sesamöl und Chilipaste auskommt, und deren Geschmack man von da an nicht mehr missen möchte. Doch die Autorinnen haben nicht einfach nur Rezepte aufgeschrieben, sie erzählen auch vom kulinarischen Alltag in Korea und lassen den Leser so ganz und gar in die Küche ihrer Heimat eintauchen. Die pointierten Illustrationen von Tina Kraus geben zusätzlich einen visuellen Eindruck vom Leben in Korea und machen Appetit auf Gerichte, die allesamt einfach nachzukochen sind.
Portrait

Sunkyoung Jung, geb. 1963 in Jeongeup, im Südwesten Koreas, studierte Kommunikation in Seoul und Berlin. Seit 2007 lebt die leidenschaftliche Köchin wieder in Berlin und arbeitet als freie Kulturjournalistin.

Minbok Kou, geb. 1951 in Jeonju, ging 1974 als Krankenschwester nach Berlin. Sie kocht gern und oft koreanische Gerichte, am liebsten mit ihrem deutschen Mann und ihren zwei Kindern.

Yun-Ah Kim, geb. 1971 in Seoul, studierte Musikwissenschaften und ging 2002 zum Promovieren nach Berlin, wo sie seither lebt, forscht, lehrt und kocht.

Tina Kraus, geb. 1985 in Starnberg, studierte Design in Münster. 2009 verbrachte sie ein Semester an der Universität in Seoul, Südkorea, wo sie auch die koreanische Küche kennen und lieben lernte. Heute arbeitet sie freiberuflich als Illustratorin und Paperengineer.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 158
Erscheinungsdatum 22.08.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-941787-43-8
Reihe Illustrierte Länderküchen
Verlag Jacoby & Stuart
Maße (L/B/H) 24,3/17,6/1,8 cm
Gewicht 508 g
Abbildungen mit zahlreichen Illustrationen Tina Kraus
Auflage 5
Illustrator Tina Kraus
Verkaufsrang 54.759
Buch (Taschenbuch)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Tina Salomon, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Leckere und meist einfache Rezepte und schöne Geschichten. Überwiegend alles im Supermarkt und Asia-Laden erhältlich. Kann ich nur empfehlen! Leckere und meist einfache Rezepte und schöne Geschichten. Überwiegend alles im Supermarkt und Asia-Laden erhältlich. Kann ich nur empfehlen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Exotik pur
von Verena Gwosdz aus Offenbach am 21.02.2013

Die asiatische Küche ist ja schon seit längerem auf dem Vormarsch und gewinnt immer mehr an Popularität. Ob Chinesisch, Japanisch oder Thailändisch - man kennt und schätzt einen Großteil der Küche aus Fernost auch hierzulande sehr. Und es reicht den Meisten nicht mehr, Exotisches im Restaurant zu verspeisen -... Die asiatische Küche ist ja schon seit längerem auf dem Vormarsch und gewinnt immer mehr an Popularität. Ob Chinesisch, Japanisch oder Thailändisch - man kennt und schätzt einen Großteil der Küche aus Fernost auch hierzulande sehr. Und es reicht den Meisten nicht mehr, Exotisches im Restaurant zu verspeisen - man kocht selbst. Korea "hockt" da leider eher in einem toten Winkel. Es gibt so gut wie gar keine koreanischen Kochbücher. Aber die wenigen die es gibt, sind wahre Perlen - so wie Dieses. Liebevoll illustriert, leckere Rezepte und interessante Hintergründe zu allem rund ums Essen in Korea machen "Das Korea-Kochbuch" zu einem kleinen Schatz. Auch die koreanische Küche an sich ist richtig was für Asia-Fans: frisches Gemüse, Schärfe und abwechslungsreiche Gerichte. Als eingefleischte Asia-Liebhaberin und ambitionierte Hobby-Köchin kann ich nur sagen: Top! Dieses Kochbuch macht richtig Lust auf mehr!

Das Korea-Kochbuch
von I. Schneider aus Mannheim am 08.03.2012

Leider gibt es auf dem Markt nicht viele Kochbücher über die koreanische Küche, deshalb hat es mich auch ganz besonders gefreut, dass der Verlag Jacoby Stuart dieses schöne Kochbuch herausgegebne hat. Man bekommt hier nicht nur die Rezepte gezeigt, sondern erfährt auch sehr viel über die koreanische Eßkultur, Tischsitten... Leider gibt es auf dem Markt nicht viele Kochbücher über die koreanische Küche, deshalb hat es mich auch ganz besonders gefreut, dass der Verlag Jacoby Stuart dieses schöne Kochbuch herausgegebne hat. Man bekommt hier nicht nur die Rezepte gezeigt, sondern erfährt auch sehr viel über die koreanische Eßkultur, Tischsitten und die Geschichte. Drei koreanische Frauen erzählen von sich, ihrer Heimat und den traditionellen Gerichten ihrer Mütter und Großmütter. Wunderschön!