Warenkorb
 

Sichern Sie sich 18% Rabatt** | Ihr Gutschein-Code: URLAUBSFREUDE18

Fight Club

Der an chronischen Schlafstörungen und Langeweile leidende Jack lernt den charismatischen Seifenverkäufer Tyler Durden kennen. Diese Begegnung verändert sein Leben radikal, denn Tyler glaubt, dass nur Selbstzerstörung das Leben wirklich lebenswert macht. Nach einer Sauftour beginnen die beiden, nur so zum Spaß, sich zu verprügeln und erleben dadurch den ultimativen Kick. Der "Fight Club" ist geboren und findet schnell Anhänger in ganz Amerika, die sich in geheimen Zirkeln schlagen, um die Freuden der physischen Gewalt zu erleben. Überwältigt gerät Jack immer tiefer in den faszinierenden Sog der Anarchie. Doch bald drohen Tylers terroristische Pläne außer Kontrolle zu geraten. Jack versucht ihn aufzuhalten und wird mit der schockierenden Wahrheit konfrontiert...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 18 Jahren
Erscheinungsdatum 02.04.2013
Regisseur David Fincher
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch, Englisch)
EAN 4010232059345
Genre Action/Thriller
Studio 20th Century Fox
Spieldauer 133 Minuten
Bildformat Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Produktionsjahr 1999
Film (DVD)
Film (DVD)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Die Dinge, die du besitzt, besitzen am Ende dich

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Für mich ein absolutes Meisterwerk und pure Kritik am Konsumismus. Spannend bis zur letzten Minute und besetzt mit grandiosen Schauspielern ist der Film für jeden Action-Fan und Leute etwas, die gern mitdenken. Ich schau mir den Film regelmäßig an. Er ruft in Erinnerung, dass wir uns alles selbst antun.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Wie lautet die erste Regel des "Fight Club"?
von Tautröpfchen am 20.01.2015

Sie werden Seife nie wieder ansehen wie bisher! Ein Film der blutige Auseinandersetzungen, skurrile Begebenheiten und witzige Dialoge perfekt kombiniert. Die schauspielerische Leistung von Edward Norton, Brad Pitt und Helena Bonham Carter ist auf jeden Fall hervorzuheben. Mich persönlich hat das unvorhersehbare Ende, das di... Sie werden Seife nie wieder ansehen wie bisher! Ein Film der blutige Auseinandersetzungen, skurrile Begebenheiten und witzige Dialoge perfekt kombiniert. Die schauspielerische Leistung von Edward Norton, Brad Pitt und Helena Bonham Carter ist auf jeden Fall hervorzuheben. Mich persönlich hat das unvorhersehbare Ende, das diesen Film so auszeichnet, allerdings gar nicht so überrascht. Vielmehr hatte ich schon ab einem gewissen Punkt des Films genau dieses Szenario im Kopf. Das verschaffte mir am Ende zwar einen "Hab ich doch gleich gesagt"-Ausruf, tat aber meinem Vergnügen keinen Abbruch. Der Film dauert zwar seine zwei Stunden, wird aber an keinem Punkt langatmig oder langweilig - man verfolgt die Machenschaften von Tyler und dem namenlosen Erzähler bis zum Schluss mit großer Spannung. Ein großartiger Film mit viel Blut und Action, der einen auch noch zum Lachen bringen kann. Was braucht man mehr?

Ein Klassiker
von Bianca aus Berlin am 20.02.2013

"Fight Club" ist ein genialer Film, der in der letzten Minute alles auf den Kopf stellt, was man in den etwas mehr als zwei Stunden gesehen hat. Die Handlung ist kurz erzählt: Der Protagonist leidet an Schlafstörungen und findet Erlösung in Selbsthilfegruppen, die er als "Tourist" besucht. Nachdem ihm diese Zuflucht genommen ... "Fight Club" ist ein genialer Film, der in der letzten Minute alles auf den Kopf stellt, was man in den etwas mehr als zwei Stunden gesehen hat. Die Handlung ist kurz erzählt: Der Protagonist leidet an Schlafstörungen und findet Erlösung in Selbsthilfegruppen, die er als "Tourist" besucht. Nachdem ihm diese Zuflucht genommen wird, trifftt er auf Taylor - sein genaues Gegenteil. Von dem Moment an verändert sich sein Leben komplett - der langweilige Spießer wird zum knallharten Prügelknaben, dem außer dem Kämpfen nichts mehr wichtig ist. Auch wenn sich der Film an einigen Stellen etwas hinzieht, so lohnt es sich doch ihn bis zum Ende zu schauen, denn man wird eine (böse) Überraschung erleben! Allein deswegen sollte man den Film gucken - vieles wird dann klarer.