Warenkorb
 

Die Toten, die niemand vermisst / Sebastian Bergman Bd.3

Ein Fall für Sebastian Bergman

Sebastian Bergman Band 3

Sebastian Bergman, Kriminalpsychologe

Ganz nah am Abgrund.

Beruflich und privat.

In den Bergen von Jämtland stürzt eine Wanderin ab. Sie überlebt. Jemand anderes hatte dafür weniger Glück: Aus der Erde vor ihr ragen die Knochen einer Hand. Die Polizei vor Ort birgt sechs Leichen, darunter die zweier Kinder. Alle per Kopfschuss getötet.

Stockholm wird um Verstärkung gebeten, und Kommissar Höglund reist mit großem Tross in die Provinz. Doch die Ermittlungen stehen unter keinem guten Stern. Den Kriminalpsychologen Sebastian Bergman plagen private Probleme, Spannungen belasten das ganze Team. Und auch der Fall entpuppt sich als kompliziert. Die Identität der Toten gibt Rätsel auf, niemand vermisst sie.

Als Höglund und Bergman endlich auf eine brauchbare Spur stoßen, schaltet sich der schwedische Geheimdienst ein...

Sebastian Bergmans dritter Fall
Rezension
Eines der intelligentesten und interessantesten Produkte, das in den letzten Jahren aus der schwedischen Thrillerproduktion lanciert wurde. die tageszeitung
Portrait
Michael Hjorth ist ein erfolgreicher schwedischer Produzent, Regisseur und Drehbuchautor. Er schrieb u.a. Drehbücher für die Verfilmungen der Romane von Henning Mankell.

Hans Rosenfeldt, Jahrgang 1964, schreibt Drehbücher, zuletzt für die international bislang erfolgreichste skandinavische Serie «Die Brücke», die zahlreiche Preise erhielt, sowie für «Marcella». In seinem Heimatland Schweden ist er ein beliebter Radio- und Fernsehmoderator.

Ursel Allenstein, 1978 geboren, übersetzt u.a. Sara Stridsberg, Kjersti Skomsvold und Christina Hesselholdt. 2011 erhielt sie den Hamburger Förderpreis und 2013 den Förderpreis der Kunststiftung NRW, 2019 den Jane-Scatcherd-Preis für ihre Übersetzungen aus den skandinavischen Sprachen.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 624
Erscheinungsdatum 01.07.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-26661-4
Reihe Ein Fall für Sebastian Bergman 3
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,6/4,8 cm
Gewicht 537 g
Originaltitel Fjällgraven
Auflage 12. Auflage
Übersetzer Ursel Allenstein
Verkaufsrang 10997
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Sebastian Bergman

  • Band 1

    30610188
    Der Mann, der kein Mörder war
    von Hans Rosenfeldt
    (95)
    eBook
    9,99
  • Band 2

    32174436
    Die Frauen, die er kannte / Sebastian Bergman Bd.2
    von Michael Hjorth
    (64)
    Buch
    14,95
  • Band 3

    37477848
    Die Toten, die niemand vermisst / Sebastian Bergman Bd.3
    von Michael Hjorth
    (1)
    Buch
    12,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    42465368
    Das Mädchen, das verstummte / Sebastian Bergman Bd.4
    von Michael Hjorth
    (35)
    Buch
    12,00
  • Band 5

    43989513
    Die Menschen, die es nicht verdienen / Sebastian Bergman Bd.5
    von Michael Hjorth
    (29)
    Buch
    12,00
  • Band 6

    127549094
    Die Opfer, die man bringt
    von Hans Rosenfeldt
    (34)
    eBook
    19,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Keine Idylle in Schweden
von einer Kundin/einem Kunden aus Feuchtwangen am 28.10.2018

In “Die Toten, die niemand vermisst “ von Hjorth & Rosenfeldt entdeckt eine Wanderin sechs vergrabene Leichen. Alle wurden durch einen Kopfschuss getötet, jedoch vier wurden nackt begraben, zwei Erwachsene und zwei Kinder, und zwei waren bekleidet, zwei Erwachsene. Torkel und sein Team werden zu diesem Fall hinzugezogen. Es ... In “Die Toten, die niemand vermisst “ von Hjorth & Rosenfeldt entdeckt eine Wanderin sechs vergrabene Leichen. Alle wurden durch einen Kopfschuss getötet, jedoch vier wurden nackt begraben, zwei Erwachsene und zwei Kinder, und zwei waren bekleidet, zwei Erwachsene. Torkel und sein Team werden zu diesem Fall hinzugezogen. Es gibt keinerlei Hinweise darauf, wer die Toten sein könnten. Die erste Aufgabe für die Ermittler ist es, herauszufinden, um wen es sich handelt, doch das ist gar nicht einfach. Vanja kämpft inzwischen mit dem Umstand, dass ihr Vater verhaftet wurde. Sie kommt absolut nicht damit klar, dass ausgerechnet er wegen einem Wirtschaftsverbrechen im Arrest sitzt. Wie konnte er sie nur all die Jahre so hintergehen? Ursula wurde von ihrem Mann verlassen und stürzt sich in die Arbeit. Sie will nicht, dass jemand erfährt, dass Mike sich von ihr getrennt hat, vor allem Torkel nicht. Denn sie weiß genau, dass er sich dann mehr von ihr erhofft, als die langjährige Affäre, die sie beide haben. Billy fühlt sich von seiner Freundin My überfahren, die beschlossen hat, bei ihm einzuziehen. Und Sebastian Bergmann versucht Vanja näher zu kommen und ihr Vertrauen zu gewinnen, ohne ihr zu verraten, dass er ihr Vater ist. Es ist sehr viel los im dritten Teil der Sebastian Bergmann-Reihe. Es müssen nicht nur Tote identifiziert werden, sondern auch ein Mörder gefunden werden. Oder gibt es mehr als einen Mörder? Ich finde es echt toll, dass man so viel Privates über die Ermittler und Sebastian erfährt. Er hat ja einiges mit dem er jonglieren muss. Für mich macht es die Ermittler sehr lebendig und ich habe fast das Gefühl, Teil des Teams zu sein. Der Schreibstil ist sehr lebendig. Es gibt immer wieder Szenen, die auch aus der Sicht des oder vielleicht auch der Täter geschrieben sind. Dennoch verraten diese Szenen nicht so viel, dass man gleich den oder die Täter kennt. Das finde ich sehr gelungen. Das Cover zeigt den Umriss eines Mannes, in dem eine geheimnisvolle dunkle Landschaft dargestellt ist, quasi wird nur ein Ausschnitt gezeigt. Typisch für die Sebastian Bergmann-Reihe. Ich kann das Buch Lesern empfehlen, die Spannung lieben und auch gerne das private Leben der Ermittler verfolgen. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite