Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Stunde der Lilie / Die Lilien-Reihe Bd.1

Die Lilien-Reihe 1

(27)

**Von der Autorin der Pan-Trilogie!**
Es sollte ein gewöhnlicher Ausritt nach einem anstrengenden Schultag werden. Niemals hätte sich die sechzehnjährige Julia träumen lassen, dass es sie an der mit Lilien gesäumten Weggabelung aus dem Deutschland der Gegenwart ins Frankreich des 17. Jahrhunderts verschlagen würde. Und das ohne eine Möglichkeit der Rückkehr. Von einem Tag auf den anderen muss sich Julia den Sitten des Versailler Königshofes anpassen und zu allem Übel auch noch Französisch lernen. Glücklicherweise bekommt sie jedoch einen einflussreichen Vormund an die Seite gestellt: Etienne Flémont, den Grafen von Montsauvan. Ein Mann, der ihr Schicksal noch weitreich beeinflussen soll…

//Textauszug:
Sie schlug sich fest auf die Wange. Es klatschte, schließlich brannte es, und als sie die Augen öffnete, sah sie dem in Kniehosen und einer langen Weste gekleideten Grafen in die Augen. »Ihr habt eine sehr eigenartige Weise, Euch aufzuwecken«, sagte Montsauvan und wieder durchdrang seine Stimme sämtliche Schichten ihrer Haut. Julia kam zu der kläglichen Einsicht, dass der Traum kein Traum war. Sie war in Versailles, nur mit einem Hemdchen bekleidet und darin bis eben noch den Blicken eines Mannes ausgesetzt, der aussah wie einer der drei Musketiere. Wenn man mal von seiner allzu gesunden Gesichtsfarbe und dem amüsierten Gesicht absah. Sie war in Versailles. In der Vergangenheit. Im Jahr 1677 genau genommen.//

//Alle Bände der romantischen Zeitreise-Reihe:
-- Die Lilien-Reihe 1: Die Stunde der Lilie
-- Die Lilien-Reihe 2: Die Nacht der Lilie
-- Die Lilien-Reihe: Das Herz der Lilie (Gesamtausgabe als Taschenbuch)
-- Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box//

Die Lilien-Reihe ist abgeschlossen.

Portrait
Sandra Regnier ist in der Vulkaneifel geboren und aufgewachsen. Nach der Schule und einer Ausbildung zur Beamtin wollte sie lange nach Frankreich auswandern. Stattdessen heiratete sie einen Mann mit französischem Nachnamen und blieb zu Hause. Heute ist Sandra Regnier selbstständig und versteht es, den schönen Dingen des Lebens den richtigen Rahmen zu geben. Das umfasst sowohl alles, was man an die Wand hängen kann, als auch die Geschichten, die ihrer Fantasie entspringen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 362 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 07.08.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783646600735
Verlag Carlsen
Dateigröße 3619 KB
Verkaufsrang 32.079
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Die Stunde der Lilie / Die Lilien-Reihe Bd.1

Die Stunde der Lilie / Die Lilien-Reihe Bd.1

von Sandra Regnier
(27)
eBook
3,99
+
=
Die Nacht der Lilie / Die Lilien-Reihe Bd.2

Die Nacht der Lilie / Die Lilien-Reihe Bd.2

von Sandra Regnier
(13)
eBook
3,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Die Lilien-Reihe

  • Band 1

    39664859
    Die Stunde der Lilie / Die Lilien-Reihe Bd.1
    von Sandra Regnier
    (27)
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    43254292
    Die Nacht der Lilie / Die Lilien-Reihe Bd.2
    von Sandra Regnier
    (13)
    eBook
    3,99

Buchhändler-Empfehlungen

Mia Bachmayer, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ein mitreißender Zeitreise-Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen kann! Ein mitreißender Zeitreise-Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen kann!

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Gut recherchierte Geschichte, die ich gern gelesen habe, aber irgendwie fehlte mir das gewisse Etwas, das mich in Begeisterung hätte verfallen lassen. Dennoch gut. Gut recherchierte Geschichte, die ich gern gelesen habe, aber irgendwie fehlte mir das gewisse Etwas, das mich in Begeisterung hätte verfallen lassen. Dennoch gut.

Tamara Behl, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Sandra Regnier führt uns an den französischen Hof des Sonnenkönigs. Etikette, Liebeleien, Intrigen - ein toller Zeitreise-Roman für Jugendliche! Sandra Regnier führt uns an den französischen Hof des Sonnenkönigs. Etikette, Liebeleien, Intrigen - ein toller Zeitreise-Roman für Jugendliche!

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

Ein tolles und interessantes Jugend-Fantasy-Buch, das den Leser nach Frankreich 1677 entführt und mit den beiden Hauptprotagonisten überzeugen kann. Ein tolles und interessantes Jugend-Fantasy-Buch, das den Leser nach Frankreich 1677 entführt und mit den beiden Hauptprotagonisten überzeugen kann.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
14
13
0
0
0

Die Stunde der Lilie
von einer Kundin/einem Kunden aus Manning am 26.12.2017

Inhalt: Es sollte ein gewöhnlicher Ausritt nach einem anstrengenden Schultag werden. Niemals hätte sich die sechzehnjährige Julia träumen lassen, dass es sie an der mit Lilien gesäumten Weggabelung aus dem Deutschland der Gegenwart ins Frankreich des 17. Jahrhunderts verschlagen würde. Und das ohne eine Möglichkeit der Rückkehr. Von einem Tag auf den... Inhalt: Es sollte ein gewöhnlicher Ausritt nach einem anstrengenden Schultag werden. Niemals hätte sich die sechzehnjährige Julia träumen lassen, dass es sie an der mit Lilien gesäumten Weggabelung aus dem Deutschland der Gegenwart ins Frankreich des 17. Jahrhunderts verschlagen würde. Und das ohne eine Möglichkeit der Rückkehr. Von einem Tag auf den anderen muss sich Julia den Sitten des Versailler Königshofes anpassen und zu allem Übel auch noch Französisch lernen. Glücklicherweise bekommt sie jedoch einen einflussreichen Vormund an die Seite gestellt: Etienne Flémont, den Grafen von Montsauvan. Ein Mann, der ihr Schicksal noch weitreich beeinflussen soll … Meine Meinung: "Die Stunde der Lilie" von Sandra Regnier ist der erste Band der Lilien-Reihe. Mit viel Humor und Liebe bringt uns Sandra Regnier das Frankreich des 17. Jahrhunderts näher. Beim Lesen merkte man sofort, dass die Autorin vor dem Schreiben des Buches sehr intensiv und gründlich recherchiert hat. Es waren einige geschichtliche Fakten dabei, weshalb man sich gut in diese Zeit hineinversetzen konnte. Die Charaktere haben mir gut gefallen. Julia und Etienne haben toll harmoniert und ich habe ihre Dialoge sehr genossen. Im Nachwort erfährt man dann auch, dass fast alle Charaktere auf echte historische Persönlichkeiten beruhen. Auch der lockere, witzige Schreibstil der Autorin hat mir wirklich gut gefallen. Als ich den Klappentext gelesen habe, musste ich sofort an Kerstin Giers Edelstein-Trilogie denken. Allerdings hat mir "Die Stunde der Lilie" wesentlich besser gefallen. Sandra Regnier hat außerdem sehr viele eigene Ideen in die Geschichte mit eingebracht, sodass man beim Lesen überhaupt nicht an ähnliche Bücher denken muss. Ich liebe dieses Buch einfach und ich würde es jedem, der Zeitreise-Romane mag, weiterempfehlen.

Eintauchen ins Frankreich des 17. Jahrhunderts
von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 05.09.2017

Nie hätte ich gedacht dass mich französische Geschichte einmal so faszinieren würde. Die 16-jährige Julia gerät ganz am Anfang der Geschichte durch einen Zufall an den Hof König Ludwigs des IVX. nach Versailles. Dort wird sie unter die Fittiche von Etienne, einem jungen Grafen, genommen der sie in die Hofetikette der... Nie hätte ich gedacht dass mich französische Geschichte einmal so faszinieren würde. Die 16-jährige Julia gerät ganz am Anfang der Geschichte durch einen Zufall an den Hof König Ludwigs des IVX. nach Versailles. Dort wird sie unter die Fittiche von Etienne, einem jungen Grafen, genommen der sie in die Hofetikette der damaligen Zeit einführen soll. Die Geschichte ist romantisch, aber auch unglaublich spannend und man erfährt so viel über die damalige Zeit und bekannte Personen die damals gelebt haben. Zwischen dem Lesen des Buches habe ich immer wieder eine Pause gemacht um historische Begebenheiten im Internet nachzulesen. Ein richtig toller Roman für alle, die auch schon von der Pan-Trilogie begeistert waren oder die Edelstein-Trilogie verschlungen haben.

Zeitreise ins Versailles des 17. Jahrhunderts
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 20.03.2017

**Inhalt** Die 16jährige Julia möchte einfach nur einen Reitausflug mit ihrer Freundin machen, doch dann erleidet sie einen Unfall und findet sich plötzlich im Frankreich des 17. Jahrhunderts wieder. Das Leben am Hof, Tänze und Wahren der Etikette sind also Alltag. Klar, dass man da als Mädchen der Neuzeit ganz... **Inhalt** Die 16jährige Julia möchte einfach nur einen Reitausflug mit ihrer Freundin machen, doch dann erleidet sie einen Unfall und findet sich plötzlich im Frankreich des 17. Jahrhunderts wieder. Das Leben am Hof, Tänze und Wahren der Etikette sind also Alltag. Klar, dass man da als Mädchen der Neuzeit ganz schön zu kämpfen hat. Ihr wird der Graf von Montsauvan als Vormund zur Seite gestellt, der einfach nur unglaublich arrogant ist… aber irgendwie auch ziemlich süß. **Meine Meinung** Ich habe dieses Buch geliebt. Mit viel Humor und Liebe zum Detail bringt uns Sandra Regnier das Frankreich des 17. Jahrhunderts näher. Die Zeit des Sonnenkönigs, d.h. Monarchie und Prunk stehen im Vordergrund. Doch, wie das am Hofe so war, gibt es auch Intrigen, sodass immer wieder Spannung aufkam. Beim Lesen habe ich mich oft gefragt, wieso wir solche Bücher nicht im Französisch- Unterricht gelesen haben. Dann hätte ich die französische Geschichte definitiv genauer verfolgt. Denn hier erleben wir Geschichte hautnah. Viele der Figuren haben tatsächlich gelebt und die Handlungen haben derart oder so ähnlich auch stattgefunden. Klar, es ist immer auch künstlerische Freiheit dabei, d.h. es kam zu kleinen Verschiebungen in den Jahreszahlen und Julia ist ein fiktiver Charakter, aber die Grundereignisse sind gleich geblieben. Also der Bildungsauftrag ist auf jeden Fall erfüllt ;). Außerdem wird sich bestimmt die ein oder andere Leserin wiederentdecken, denn Julia versteht – trotz Französischunterrichts in der Schule – anfangs kein Wort, denn dieses Französisch ist ihr einfach ein Grauen ;). Besonders gefallen haben mir auch die Szenen zwischen Julia und Montsauvan. Er ist ein gut gebildeter, hoch angesehener Graf, der sich jetzt mit seinem (anfangs etwas unfähigen) Mündel rumschlagen darf. Natürlich zeigt er sich davon nicht sonderlich begeistert, was zu sehr witzigen Dialogen führt. Aber man merkt schnell, was er wirklich von Julia hält, was er alles für sie macht und dann mochte ich ihn sogar noch mehr. Julia nimmt ihren Zeitsprung erstaunlich gut auf. Bis auf kleine Anfangsschwierigkeiten findet sie sich in der neuen Umgebung gut zurecht. Vielleicht etwas zu gut, zumindest, wenn ich darüber nachdenke, wie ich mich in ihrer Situation wohl angestellt hätte. Aber diesen Makel fand ich vernachlässigbar, weil sich die Geschichte insgesamt einfach zuckersüß las. „Stunde der Lilie“ ist der erste Teil der Lilien-Dilogie. Der zweite Teil ist bereits erschienen und die Reihe kann auch als eBox bestellt werden. **Fazit** Französische Historie im Gewand eines Jugendbuches. Sehr humorvoll und romantisch erleben wir hier die Geschichte um Julia und Montsauvan, die mich einfach nur gefesselt und in eine andere Zeit entführt hat.