Warenkorb
 

Das Rosie-Projekt / Rosie Bd. 1

Roman

Rosie Band 1

Der Weltbestseller: jetzt endlich auf Deutsch!

Don Tillman will heiraten. Allerdings findet er menschliche Beziehungen oft höchst verwirrend und irrational. Was tun? Don entwickelt das Ehefrau-Projekt: Mit einem 16-seitigen Fragebogen will er auf wissenschaftlich exakte Weise die ideale Frau finden. Also keine, die raucht, trinkt, unpünktlich oder Veganerin ist.
Und dann kommt Rosie. Unpünktlich, Barkeeperin, Raucherin. Offensichtlich ungeeignet. Aber Rosie verfolgt ihr eigenes Projekt: Sie sucht ihren biologischen Vater. Dafür braucht sie Dons Kenntnisse als Genetiker. Ohne recht zu verstehen, wie ihm geschieht, lernt Don staunend die Welt jenseits beweisbarer Fakten kennen und stellt fest: Gefühle haben ihre eigene Logik.
»Wirklich witzig, hinreißend, begeisternd. Ein Juwel.« Marian Keyes
»Ein wegweisendes Buch.« The Guardian
»Herausragend! Eins ist klar: Don Tillman wird die Welt im Sturm nehmen.«
Australian Women's Weekly
Rezension
'Das Rosie-Projekt' hat sich zu Recht zum filmreifen Welt-Bestseller gemausert Rainer Holbe Luxemburger Wort 20140322
Portrait
Sein erster Roman, "Das Rosie-Projekt" wurde auf Anhieb ein Weltbestseller und in Australien mit dem »Book of the Year«-Preis ausgezeichnet. Mit dem Roman "Der Rosie-Effekt" setzt der Australier Graeme Simsion seine Erfolgsgeschichte fort. Simsion war erfolgreicher IT-Berater, bis er mit dem Schreiben anfing. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt mit seiner Familie in Melbourne.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 22.01.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19700-2
Reihe Das Rosie-Projekt 1
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,6/3 cm
Gewicht 319 g
Originaltitel The Rosie Project
Auflage 14
Übersetzer Annette Hahn
Verkaufsrang 3077
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Rosie

  • Band 1

    40122190
    Das Rosie-Projekt / Rosie Bd. 1
    von Graeme Simsion
    (211)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44066603
    Der Rosie-Effekt / Rosie Bd. 2
    von Graeme Simsion
    (54)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Veronika Pesch, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Beim Lesen dieses Romans hatte ich sehr viel Spaß. Eine chaotische, lustige Story mit sympathischen Charakteren. Klare Lese-Empfehlung!

Wunderbar zum Entspannen geeignet

Marion Raab, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Don Tillmann sucht eine Frau. Einfach weil es praktisch wäre jemanden zu haben, der einem das Bad putzt während man einen Vortrag über das Asperger-Syndrom hält. Klingt jetzt nicht sehr romantisch. Auch der Fragebogen, den Don sich ausdenkt um die für ihn perfekte Partnerin zu finden ist nicht gerade DIE beste Grundlage für romantische Schmetterlinge im Bauch. Zum Glück wird ihm aber von einem Freund die unperfekteste perfekte Frau überhaupt untergejubelt und ein durchorganisierter Pedant entdeckt plötzlich, was es mit Gefühlen auf sich haben kann. Ein sehr schöner, leichter und lustiger Liebesroman.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
211 Bewertungen
Übersicht
160
40
8
2
1

Das Rosie Projekt
von einer Kundin/einem Kunden aus Offenbach am 12.02.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Sehr gut beschrieben, wie sich ein sich selbst nicht erkennender Autist beschreibt. Ungewollte Situationskomik Einsichten wir Emotionen -nein / Liebe ja bieten einen Einblick in die Gefühls- und Strukturwelt der Hauptperson. Autismus, eine 'Erkrankung' mit vielen Facetten und vielen Tiefen und Auswirkungen. WIr kennen meist nu... Sehr gut beschrieben, wie sich ein sich selbst nicht erkennender Autist beschreibt. Ungewollte Situationskomik Einsichten wir Emotionen -nein / Liebe ja bieten einen Einblick in die Gefühls- und Strukturwelt der Hauptperson. Autismus, eine 'Erkrankung' mit vielen Facetten und vielen Tiefen und Auswirkungen. WIr kennen meist nur 'Rainman', doch die leisen Zwischentöne wie im Rosie-Projekt fehlen. Dieses Buch zeigt eine wunderbare Erweiterung der Sichtweise. Zudem ist es in einer so leichten Art geschrieben, dass 'man' (und auch Frau :-)) einfach bis zum Schluss dabei bleiben möchte

Das Rosie Projekt
von Anika F am 24.04.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Graeme Simsion - das rosie Projekt Immer wieder habe ich die Bücher im Buchhandel in der Hand gehabt und auch eine Freundin hat sie gelesen und gesagt " die musst du mal lesen bei Gelegenheit "... tja dieses Gelegenheit hat sich ergeben als ich in der Bücherei rumgestöbert habe und dachte, ach was nehmen wir denn heute mit... Graeme Simsion - das rosie Projekt Immer wieder habe ich die Bücher im Buchhandel in der Hand gehabt und auch eine Freundin hat sie gelesen und gesagt " die musst du mal lesen bei Gelegenheit "... tja dieses Gelegenheit hat sich ergeben als ich in der Bücherei rumgestöbert habe und dachte, ach was nehmen wir denn heute mit 😂😂 Und da stand es mit samt dem 2 Teil im Regal . .. tja dann musste ich sie mit nehmen ... Ich muss sagen, ich habe es definitiv nicht bereut. Ein wenig eingewöhnung in den Schreibstil, aber dann war es echt super lustig und gut. Die Charaktere sind sooo lustig und man schmunzelt oft mit.

Amüsante Geschichte
von peedee am 10.02.2018

Rosie, Band 1: Der Genetik-Professor Don Tillman sucht die perfekte Frau für sich. Diese glaubt er, im Rahmen seines „Ehefrauenprojekts“ mittels eines komplexen Fragebogens zu finden. Er will keine, die raucht, unpünktlich oder Vegetarierin ist. Rosie Jarman besteht den 16-seitigen Fragebogen nicht, ist sie doch chronisch unpünk... Rosie, Band 1: Der Genetik-Professor Don Tillman sucht die perfekte Frau für sich. Diese glaubt er, im Rahmen seines „Ehefrauenprojekts“ mittels eines komplexen Fragebogens zu finden. Er will keine, die raucht, unpünktlich oder Vegetarierin ist. Rosie Jarman besteht den 16-seitigen Fragebogen nicht, ist sie doch chronisch unpünktlich, raucht und auch sonst ist sie völlig ungeeignet. Doch Rosie benötigt Dons Kenntnisse der Genetik, um ihren biologischen Vater zu finden. Zwei Menschen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten… Erster Eindruck: Ein durch die kräftige Farbe des Covers auffälliges Buch – gestalterisch nicht unbedingt so mein Fall. Was soll ich über dieses Buch bzw. über seine Protagonisten sagen? Als ich das Buch zu lesen begann und Don kennenlernte, hatte ich sofort Sheldon Cooper aus der TV-Serie „The Big Bang Theory“ im Kopf. Entweder liebt oder hasst man diese Serie: ich liebe sie (so wie andere 20 Mio. Menschen weltweit). Sheldon Cooper ist ein hochintelligenter Physiker, der jedoch in Sozialkompetenz nicht sehr bewandert ist – um es mal diplomatisch auszudrücken. Zwischenmenschliche Kontakte mag er nicht, Sarkasmus erkennt er nicht, und er liebt seine aufgestellten durchorganisierten Abläufe. Wehe, man weicht davon ab! Wieso nun dieser Exkurs zu Sheldon Cooper? Weil Don eben genau so ist: hochintelligent, extrem strukturiert, aber mit grösseren Defiziten im zwischenmenschlichen Bereich. Einen grossen Unterschied gibt es doch: Don ist sportlich. Rosie hat mir gut gefallen: Sie wirkt sehr lebendig und bringt Schwung in die Geschichte und in Dons Leben. Dons Freund Gene war mir nicht wirklich sympathisch – er sucht sich seine Bettgespielinnen nach Nationalität aus, obwohl er zu Hause eine liebe Frau, Claudia, hat. Sie haben eine „offene Beziehung“, doch mir scheint, nur er „geniesst“ diese Offenheit… Es war amüsant, über Don zu lesen, aber im echten Leben wäre er mir viel zu anstrengend (ebenso wie Sheldon Cooper, selbstverständlich). Ich denke, wenn ich nicht stets Sheldon vor Augen gehabt hätte, hätte es von mir mehr Sterne gegeben, aber so war es für mich die meiste Zeit nur eine Wiederholung der TV-Serie. Von mir gibt es 3 Sterne.