Warenkorb
 

Was die Spiegel wissen / Raven Boys Bd. 3

Roman

Raven Boys Band 3

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Es wird Hebst in Henrietta. Blue und die vier Raven Boys suchen noch immer nach dem Grab des walisischen Königs Glendower. Fast glauben sie sich am Ziel, als Adam eine beunruhigende Vision hat: Im magischen Wald Cabeswater gibt es drei Schlafende. Einer von ihnen darf unter gar keinen Umständen geweckt werden. Die Frage ist allerdings, welcher es ist und was geschieht, wenn er trotz aller Vorsicht aufwachen sollte. Währenddessen hat Blue ganz andere Sorgen: Ihre Mutter ist verschwunden und außer einer mysteriösen Nachricht gibt es keine Spur von ihr. Und dann sind da noch Blues Gefühle für Gansey, gegen die sie vergeblich anzukämpfen versucht. Denn ein Kuss von ihr könnte seinen Tod bedeuten ... Eine mysteriöse Prophezeiung, uralte Geheimnisse und eine Liebe, die gefährlich ist: Maggie Stiefvater zieht auch im dritten Band der fantastischen Buchreihe um Blue und die Raven Boys alle Register ihrer Erzählkunst und hinterlässt den Leser in atemlosem Warten auf das große Finale. „Was die Spiegel wissen“ ist der dritte von vier Bänden. Die Vorgängertitel lauten „Wen der Rabe ruft" und „Wer die Lilie träumt“. Mehr Infos zu Buch und Autorin unter:
Portrait
Maggie Stiefvater, geb. im November 1981 in Virginia, verlebte eine nach eigenen Worten sehr chaotische aber sehr kreative und musisch geprägte Kindheit und Jugend. Nach dem College versuchte sie u.a. als Kellnerin, Zeichenlehrerin beruflich Fuß zu fassen. Doch sehr bald schon meldeten sich ihre kreativen Talente und verlangten, ausgelebt zu werden zunächst als Musikerin und Songwriterin, dann zunehmend als bildende Künstlerin. Für ihre künstlerischen Arbeiten wurde sie inzwischen mit einigen wichtigen Preisen ausgezeichnet. Seit 2007 hat sich Stiefvater aufs Schreiben konzentriert und zählt inzwischen zu den erfolgreichsten Autorinnen der Romantasy.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 448
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 21.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-8330-2
Verlag Script5
Maße (L/B/H) 22,1/14,9/4 cm
Gewicht 698 g
Originaltitel Blue Lily, Lily Blue
Übersetzer Jessika Komina, Sandra Knuffinke
Verkaufsrang 3190
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,95
18,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Raven Boys

  • Band 1

    35297135
    Wen der Rabe ruft / Raven Boys Bd. 1
    von Maggie Stiefvater
    (47)
    Buch
    18,95
  • Band 2

    39260155
    Wer die Lilie träumt / Raven Boys Bd. 2
    von Maggie Stiefvater
    (18)
    Buch
    18,95
  • Band 3

    42467436
    Was die Spiegel wissen / Raven Boys Bd. 3
    von Maggie Stiefvater
    (11)
    Buch
    18,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    48976652
    Wo das Dunkel schläft
    von Maggie Stiefvater
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Blue Lily, Lily Blue

Carolin Fröhlich, Thalia-Buchhandlung Köln

Auch der dritte Teil der Ravenboys Reihe konnte mich überzeugen! Das Abenteuer geht weiter und es ist noch lange nicht vorbei. Es wird düsterer, noch ein bisschen magischer und Gefühle spielen verrückt. Aufregend bis zur letzen Seite!

Lisa Teichmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Immer weiter strickt sich das Netz aus Geheimnissen und Gefahren um Blue,Gansey und Co. Auch der dritte Band der Reihe liefert noch mehr Spannung, Gefühl und unerwartete Wendungen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
2
0
0
0

Sehr gelungene Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Krailling am 20.03.2017

Und die Geschichte rund um die Raven Boys und Blue geht weiter. Maura ist verschwunden und Blue ist natürlich verzweifelt auf der Suche nach ihrer Mutter. Doch auch sonst gibt es genügend Probleme. Langweilig wird es in Henrietta nie! Die Story ist wieder aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was es spannender und interessan... Und die Geschichte rund um die Raven Boys und Blue geht weiter. Maura ist verschwunden und Blue ist natürlich verzweifelt auf der Suche nach ihrer Mutter. Doch auch sonst gibt es genügend Probleme. Langweilig wird es in Henrietta nie! Die Story ist wieder aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was es spannender und interessanter macht. Es kommen neue Figuren dazu, während manche Nebenfiguren wichtiger werden und mehr Raum bekommen um sich zu entfalten. Alle Charakter sind liebevoll gezeichnet und sehr vielschichtig dargestellt. Der Schreibstil von Maggie Stiefvater ist auch in diesem Buch wieder sehr angenehm zu lesen und sehr bildhaft. Es macht einfach Spaß, das Buch zu lesen. Auch wenn kein ständiger Spannungsbogen aufrecht erhalten wird und nicht so viel passiert, wird es nie langweilig. Durch die zart aufkeimenden Gefühle zwischen verschiedenen Charakteren ist genau die richtige Menge Liebe enthalten. „Wir alle haben Geheimnisse. Wir sind ihre Bewahrer oder diejenigen, vor denen sie bewahrt werden." S. 9 Die Grundstimmung des Buches ist düster und mystisch, aber die Autorin schafft es immer wieder, die Stimmung mit viel Humor aufzulockern. Man lacht, man weint, ist verärgert und gespannt, verliebt und entsetzt - man liest das Buch nicht nur, man fühlt es. Ich weiß nicht genau, warum, aber der dritte Band hat mir sogar besser gefallen als die ersten beiden Bänden. Das Ende macht wieder Lust auf mehr und ich hoffe, dass der finale Teil bald in Deutschland erscheinen wird! Ich will auf jeden Fall wissen, wie es weiter geht :) Fazit Eine gelungene Fortsetzung, die ich sogar ein bisschen besser fand als die vorigen Teile. Eine wunderschöne Erzählweise, eine besondere Geschichte und liebevolle, vielschichtige Charaktere. Ich bin gespannt wie es weiter geht!

Ein fesselnder dritter Band
von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2016

Dies ist der dritte teil der Raven Boys Reihe! Unbedingt die vorherigen Bücher zuerst lesen! Zum Inhalt Die Suche nach Glendower geht in die dritte Runde! Diesmal verschlägt es Blue und die vier Raven Boys in unterirdische Höhlen, wo drei Schlafende verbogen liegen. Einer der geweckt werden will, einer der nicht geweckt werd... Dies ist der dritte teil der Raven Boys Reihe! Unbedingt die vorherigen Bücher zuerst lesen! Zum Inhalt Die Suche nach Glendower geht in die dritte Runde! Diesmal verschlägt es Blue und die vier Raven Boys in unterirdische Höhlen, wo drei Schlafende verbogen liegen. Einer der geweckt werden will, einer der nicht geweckt werden soll und dann ist da noch der dritte schlafende. Zu allem Überfluss ist Maura, Blues Mutter, spurlos verschwunden und finstere Gestalten lassen sich in Henrietta nieder! Zum Cover Naaja, mir gefällt weder die Farbe noch das Motiv sehr gut. Es passt auf jeden Fall gut zu den Vorgängern vom Stil her, auch wenn die Farbe etwas aus der Reihe tanzt. Ich hoffe der vierte Band rundet dies dann ab. Zum Schreibstil Ach Frau Stiefvater! So ein spezieller und einzigartiger Schreibstil! Entweder man mag ihn, oder eben nicht. Ich liebe ihn! Obwohl ich es lieber habe, wenn viel passiert und es zackig vorangeht, liebe ich die ruhige Erzählweise dieser reihe. Es passt einfach perfekt! Obwohl sehr oft gar nichts passiert, schafft es die Atmosphäre und die einfach echt tollen Charaktere, ein in den bann zu ziehen. Erzählt wird in der dritten Person! Über die Charaktere Ich schwärme nun schon zum dritten mal über die Personen dieser Reihe! Blue ist mit ihrer exzentrischen Art und ihrem leicht speziellen Kleidungstil natürlich allgegenwärtig! Ich liebe ihre taffe Art. Gansey ist auch nicht mehr der ganz der hohe Prinz, den er am Anfang war, auch seine Fasade bröckelt langsam, und was darunter zum Vorschein kommt, gefällt mir viel besser! Auch Ronan wirkt ruhiger, freundlicher und hat trotzdem immer einen frechen Spruch auf den Lippen Ich bin froh, dass Adam in diesem Band extrem wächst und wieder mehr er selbst, oder eher zu seinem neuen selbst, findet. Persönliche Meinung Besser als der zweite Band und um einiges spannender und gruseliger! Fazit: „Murks den ersten ab, Murks den zweiten ab..“ Unbedingt lesen!

von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigshafen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Unfassbahr aufregend, nicht nur die Suche nach Glendower sondern auch die privaten Erlebnisse. Starke Frauen Rollen und starke Jungs die lernen, dass nach Hilfe zu fragen ok ist.