Warenkorb
 

Orange, Band 1

Orange Band 1

"Liebe Naho..."
... nicht ungewöhnlich, dass ein Brief an Naho mit dieser Anrede beginnt. Aber da will doch jemand tatsächlich Naho Takamiya weismachen, dass ihr zukünftiges Ich sich selbst diesen Brief geschrieben haben soll!! Ein Brief aus der Zukunft?! Naho glaubt das natürlich erst nicht, doch dann geschehen die Dinge wirklich so, wie sie in dem Brief beschrieben wurden. Etwas Schlimmes scheint sich in ihrem Leben heranzubahnen, und sie beschließt, das Schicksal zu ändern...
Mit Gratis-Postkarte als Beilage, nur in der 1. Auflage!
Portrait
Takano, Ichigo
Ichigo Takano, geboren am 11. Januar 1986, zeichnet schon seit einigen Jahren Manga. Die Serie ORANGE ist ein Bestseller in ihrem Heimatland, welche bereits als Fernsehfilm und Zeichentrickserie adaptiert wurde.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 30.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-71324-7
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 18,2/12,6/2 cm
Gewicht 196 g
Verkaufsrang 17887
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Orange

  • Band 1

    44290507
    Orange, Band 1
    von Ichigo Takano
    (17)
    Buch
    7,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44290504
    Orange, Band 2
    von Ichigo Takano
    (3)
    Buch
    7,99
  • Band 3

    45189589
    Orange, Band 3
    von Ichigo Takano
    (1)
    Buch
    7,99
  • Band 5

    47093272
    Orange 05
    von Ichigo Takano
    (3)
    Buch
    7,99
  • Band 6

    88973340
    Orange 6
    von Ichigo Takano
    Buch
    7,99

Buchhändler-Empfehlungen

Interessanter Ansatz

Jana Bonk, Thalia-Buchhandlung

Orange behandelt eine ausgesprochen interessante Grundidee, die mich gleich zu Beginn fasziniert hat. Naho bekommt einen Breif aus der Zukunft. Von sich selbst. Ihr zukünftiges Ich warnt sie eindringlich, bestimmte Handlungen zu verändern oder gar zu verhindern. Sie soll die Zukunft ändern und so ein einschneidendes Erlebnis abwenden. Leider muss ich sagen, dass ich mich mit der Protagonistin nicht ganz anfreunden konnte. Sie verbringt wirklich viel Zeit damit, ihre eigenen Bedürfnisse zurück zu stellen. Sie achtet immer darauf, anderen bloß nicht zur Last zu fallen. An sich kann das ja ein feiner Charakterzug sein, doch wenn es so weit geht, sich selbst Schmerzen zuzumuten wegen etwas völlig banalem und vermeidbarem... Ich musste jedoch unbedingt wissen, was es mit dem Brief auf sich hat und vor allem, welches Ereignis Naho in der Zukunft so sehr bereut, hat mir keine Ruhe gelassen! Dieser Manga ist dank seines simplen, aber detailreichen Zeichenstils und der vergleichsweise realitäts- und nachvollziehbaren Handlung auch prima für Einsteiger geeignet!

"Orangensaft schmeckt..." "...süß und sauer..."

Mandy Woting, Thalia-Buchhandlung Neubrandenburg

Eine Geschichte, erzählt mit einem Anflug von Nostalgie und Sehnsucht auf bessere Zeiten. Eine Geschichte, die mit der Zeit spielt, gezeichnet in traumhaften Bildern und die Japan-Sehnsucht stillend, wenn doch von JPop und Bento, von Taiyaki, diesen leckeren, fischförmigen "Pfannkuchen", die Rede ist, wenn die japanische Szenerie zu sehen ist... "Orangensaft schmeckt..." "...süß und sauer..." Und auch eine Geschichte über das große Glück, gute Freunde zu haben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
13
4
0
0
0

Ein wunderschöner Manga
von Mii's Bücherwelt am 18.11.2018

Inhalt "Liebe Naho..." ... nicht ungewöhnlich, dass ein Brief an Naho mit dieser Anrede beginnt. Aber da will doch jemand tatsächlich Naho Takamiya weismachen, dass ihr zukünftiges Ich sich selbst diesen Brief geschrieben haben soll!! Ein Brief aus der Zukunft?! Naho glaubt das natürlich erst nicht, doch dann geschehen die Di... Inhalt "Liebe Naho..." ... nicht ungewöhnlich, dass ein Brief an Naho mit dieser Anrede beginnt. Aber da will doch jemand tatsächlich Naho Takamiya weismachen, dass ihr zukünftiges Ich sich selbst diesen Brief geschrieben haben soll!! Ein Brief aus der Zukunft?! Naho glaubt das natürlich erst nicht, doch dann geschehen die Dinge wirklich so, wie sie in dem Brief beschrieben wurden. Etwas Schlimmes scheint sich in ihrem Leben heranzubahnen, und sie beschließt, das Schicksal zu ändern... Meine Meinung Orange war mein erster Manga und oh mein Gott, ich liebe diesen Manga. Er ist so super süß und wahnsinnig tiefgründig. Auch der Zeichenstil ist einfach umwerfend. Der Zeichenstil ist klar und wahnsinnig detailliert. Er ist sehr angenehm und auch wahnsinnig authentisch. Des Weiteren ist der Manga sehr weich und ausdrucksstark gezeichnet. Der Zeichenstil stützt die Geschichte richtig gut. Die Geschichte ist süß und tiefgründig. Des Weiteren ist sie sehr zart und auch modern. Und die Geschichte ist sehr unberührt. Zur Autorin Ichigo Takano, geboren am 11. Januar 1986, zeichnet schon seit einigen Jahren Manga. Die Serie ORANGE ist ein Bestseller in ihrem Heimatland, der bereits als Fernsehfilm und Zeichentrickserie adaptiert wurde. Empfehlung Ich kann allen Mangaeinsteigern diesen Manga nur ans Herz legen. Er ist einfach wundervoll und perfekt zum Reinkommen.

Gefühlvoll
von Sine liebt Bücher am 09.02.2018

Fazit: Naho erhält Briefe und kann so die Zukunft ändern. Einfach berührend, gefühlvoll und schön gezeichnet. Es hat für mich eine fröhliche und eine traurige Note, die sehr gut harmonieren. Bewertung: Orange ist mir schon öfter als Manga über den Weg gelaufen. Nochmals aufmerksam wurde ich auf diese Serie durch die V... Fazit: Naho erhält Briefe und kann so die Zukunft ändern. Einfach berührend, gefühlvoll und schön gezeichnet. Es hat für mich eine fröhliche und eine traurige Note, die sehr gut harmonieren. Bewertung: Orange ist mir schon öfter als Manga über den Weg gelaufen. Nochmals aufmerksam wurde ich auf diese Serie durch die Vorschauen für 2018. Im April 2018 soll der 6. Band erscheinen und die Serie gibt es auch auf Crunchroll. Bevor ich mir diese anschauen werde, wollte ich vorher die Mangas lesen. Also begann ich mit Band 1. Naho, die Hauptdarstellerin, erhält einen Brief von ihrem zukünftigen Ich, was sie natürlich nicht glaubt. Aber als dann die Ereignisse im Brief zutreffen, überdenkt sie alles nochmal. Hört sich auf jeden Fall mysteriös an. Wisst ihr was ich an ihrer Stelle gemacht hätte, wenn die ersten paar Dinge zutreffen? Mich zurückgezogen und alles gelesen. Wie spannend ist das denn, wenn man weiß, was passiert. Naho ist ein schüchternes Mädchen, was natürlich erstmal den Brief links liegen lässt. Es sind ja nur Anweisungen, die aber immer wieder ins schwarze Treffen. Langsam beginnt sie diese auch zu befolgen. Ich frage mich ja, was die Folgen davon sind. Der Brief selber macht mich nachdenklich, auch wenn der Manga fröhlich wirkt auf mich, ist er auch nachdenklich. Mit einer schweren Note nebenbei. Naho und fünf andere bilden schon am Anfang eine Gruppe und sind recht quirlig dabei. Dabei redet wirklich jeder mal und auch eben auch durcheinander. Das gibt für meinen Kopf erstmal ein Durcheinander, aber daran gewöhnt man sich, als ich auch besser wusste, wer wer ist. Schon die Außenaufmachung finde ich wirklich sehr schön und auch das Buch fühlt sich toll an. Es tut mir leid, dass ich das erwähnen muss, aber das ist mir nun aufgefallen. Auch die Zeichnungen fand ich sehr schön und haben mir gefallen.

Tolle Idee, nett& süss...da geht noch mehr....
von einer Kundin/einem Kunden aus Fahrni am 05.07.2017

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) In der deutschsprachigen Szene wird dieser Manga gerade recht gehypt, was mich noch neugieriger machte. Vor allem hat mich aber der Klappentext sehr angesprochen und ich war gespannt auf die Umsetzung. Die Zeichnungen gefallen mir wirklich sehr gut sie sind ausdrucksstark un... Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) In der deutschsprachigen Szene wird dieser Manga gerade recht gehypt, was mich noch neugieriger machte. Vor allem hat mich aber der Klappentext sehr angesprochen und ich war gespannt auf die Umsetzung. Die Zeichnungen gefallen mir wirklich sehr gut sie sind ausdrucksstark und unaufdringlich. Ebenso konnte ich der Handlung und dem Verlauf problemlos folgen und die Zeitsprünge waren für mich gut ersichtlich. Bei den Charakteren fand ich Naho am ausführlichsten ausgearbeitet, so dass ich ihren Gedankengänge am besten folgen konnte und ihre Handlungen für mich nachvollziehbar waren. Die weiteren Charaktere hinterlassen bei mir bis jetzt einen noch eher blassen Eindruck was sich aber vielleicht in den Folgebänden noch ändern wird. Bei der Stange gehalten hat mich vor allem der " Zeit- Aspekt" da mich diese Thematik immer wieder fasziniert und zum nachdenken anregt. Ansonsten verläuft die Geschichte doch sehr gemächlich und es gibt keine nennenswerten Höhepunkte. Dennoch habe ich sie gerne gelesen und fand sie ganz nett& süss, da ist noch Steigerungspotential vorhanden... Ich vergebe 3,75 Sterne