Meine Filiale

Das Fundament der Ewigkeit / Kingsbridge Bd.3

Historischer Roman

Kingsbridge Band 3

Ken Follett

(34)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Das Fundament der Ewigkeit / Kingsbridge Bd.3

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (CD)

9,29 €

Accordion öffnen
  • Das Fundament der Ewigkeit / Kingsbridge Bd.3

    12 CD (2017)

    Sofort lieferbar

    9,29 €

    19,99 €

    12 CD (2017)

Hörbuch-Download

ab 0,00 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Nach DIE SÄULEN DER ERDE und DIE TORE DER WELT der neue große historische KINGSBRIDGE-Roman des internationalen Bestsellerautors:

1558. Noch immer wacht die altehrwürdige Kathedrale von Kingsbridge über die Stadt. Doch die ist im Widerstreit zwischen Katholiken und Protestanten zutiefst gespalten. Freundschaft, Loyalität, Liebe ... nichts scheint mehr von Bedeutung zu sein. Die wahren Feinde sind dabei nicht die rivalisierenden Konfessionen. Der eigentliche Kampf wird zwischen denen ausgefochten, die an Toleranz und Verständigung glauben, und den Tyrannen, die ihre Ideen den anderen aufzwingen wollen - koste es, was es wolle.

Ned Willard wünscht sich nichts sehnlicher, als Margery Fitzgerald zu heiraten. Doch der Konflikt entzweit auch sie, und Ned verlässt Kingsbridge, um für die protestantische Prinzessin Elizabeth Tudor zu arbeiten. Als diese wenig später Königin wird, wendet sich ganz Europa gegen England. Um in dieser heiklen Situation früh vor Mordkomplotten, Aufständen und Angriffen der konkurrierenden Mächte gewarnt zu sein, baut die scharfsinnige Monarchin mit Neds Hilfe den ersten Geheimdienst des Landes auf. Die kleine Gruppe geschickter Spione und mutiger Geheimagenten ermöglicht es Elizabeth I. in den nächsten fünfzig Jahren, an ihrem Thron und ihren Prinzipien festzuhalten. Die Liebe zwischen Ned und Margery scheint verloren zu sein, denn von Edinburgh bis Genf steht ganz Europa in Flammen ...

"Ein Geschichtsbuch, das man nach mehr als 1150 Seiten mit dem Bedauern weglegt, dass es zu Ende ist. Das gibt es nicht oft."
Chris Melzer, Augsburger Allgemeine, 15.September 2017

"In altbewährter Ken-Follett-Manier ist Ned William mittendrin im Geschehen, während Follett seinen Lesern auf 1.162 Seiten eine gut recherchierte (...) Geschichtsstunde gibt." Heute.at, 14. September 2017

"Muss ich es gelesen haben? Ja! Alle Follett-Fans werden sich an dem akribisch recherchierten Werk erfreuen." Bild, 18.09.2017

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 1162 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 12.09.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732542826
Verlag Lübbe
Originaltitel A Column of Fire
Dateigröße 10620 KB
Illustrator Markus Weber
Übersetzer Dietmar Schmidt, Rainer Schumacher
Verkaufsrang 149

Weitere Bände von Kingsbridge

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Christopher Weule, Thalia-Buchhandlung Gelsenkirchen

Ein herausragender Roman aus der Feder von Ken Follett, der deutlich über die Grenzen Kingsbridges hinausgeht. Die Machtkämpfe und Ränkespiele am englischen und französischen Hof sorgen für eine fesselnde Handlung mit einer Vielzahl bedeutender historischer Persönlichkeiten.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Eine gewaltige Reise durch das 16. Jahrhundert zur Zeit Queen Elizabeths. Es wird Bezug genommen auf die ersten Bände „Säulen der Erde“ sowie „Tore der Welt“. Durch Rückblicke bekommt man kleine Inhaltsangaben, deshalb sind für den 3.Band keine Vorkenntnisse nötig.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
23
8
1
1
1

Enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Abtsgmünd am 26.10.2020

Das Buch ist gut geschrieben und liest sich flüssig. Es ist gut recherchiert und hinsichtlich der historischen Fakten soweit richtig, wenn auch zum Teil etwas oberflächlich - aber das ist von einem Roman auch nicht anders zu erwarten. Schließlich ist es kein Geschichtsbuch. Dafür zwei Sterne. Warum nicht mehr ? Weil ich enttä... Das Buch ist gut geschrieben und liest sich flüssig. Es ist gut recherchiert und hinsichtlich der historischen Fakten soweit richtig, wenn auch zum Teil etwas oberflächlich - aber das ist von einem Roman auch nicht anders zu erwarten. Schließlich ist es kein Geschichtsbuch. Dafür zwei Sterne. Warum nicht mehr ? Weil ich enttäuscht bin. Ich habe die bisherigen beiden Bände von "Kingsbridge" verschlungen, war stundenlang vom Lesen nicht abzuhalten und hatte hinterher regelrecht Schwierigkeiten, wieder in die "normale Welt" zurückzukommen. Kingsbridge war vor meinem inneren Auge als realer Ort entstanden, gewachsen, die Personen waren wie gute Bekannte. Ich hatte mir vom dritten Band der Reihe ein ähnliches Leseerlebnis erwartet - und bin bitter enttäuscht worden. Der Grund ist leicht zu erklären: während in den beiden ersten Bänden das fiktive Kingsbridge mit seinen Bewohnern im Mittelpunkt gestanden hat, sind im dritten die Protagonisten in der weiten Welt zuhause. In London, Paris, Antwerpen, sogar in der Neuen Welt. Und aus den lokalen Ereignissen, die die beiden ersten Bände bestimmt haben, sind jetzt die Geschehnisse der Weltpolitik geworden. Und die kann man in jedem Geschichtsbuch nachlesen, sofern man sie nicht ohnehin kennt. Es kann einfach keine Spannung aufkommen, wenn man von Anfang an schon weiß, wie die Bartholomäusnacht abgelaufen ist, daß die Span. Armada besiegt und Maria Stuart hingerichtet worden ist. Und leider treten die persönlichen Beziehungen der Personen zueinander, das Geflecht aus Liebe und Haß, hinter diesen allgemein bekannten Geschehnissen weit zurück, werden z.T. gar nicht erwähnt - und wenn, dann nur in einem lapidaren Nebensatz. Die Personen sind mir fremd geblieben, ob sie leben oder sterben, war letztlich ohne Belang. Ein Mitleiden, Mitfiebern wie bei den ersten Bänden ist vollkommen ausgeblieben. Als ich die letzte Seite gelesen hatte, habe ich das Buch ohne Reue aus der Hand legen können. Schade !

Sehr gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Freienwalde am 23.04.2020

Bücher von Ken Follett habe ich schon einige gelesen und bin immer wieder begeistert vom Stil . Ich lesen ihn sehr gerne und werde auch weiterhin Bücher kaufen.

Historischer Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus 35614 Asslar am 10.08.2019

Der Autor hat hier eines seiner besten Werke verfasst. Es ist ihm gelungen in eine realen Geschichte des 16. und 17. Jahrhunderts fiktive Gestalten mit Historischen zu verknüpfen. Das Lesen verführt einen Menschen, der sich sehr mit der Geschichtsschreibung beschäftigt, immer wieder dazu in Quellen nachzuschlagen und gewisse Lüc... Der Autor hat hier eines seiner besten Werke verfasst. Es ist ihm gelungen in eine realen Geschichte des 16. und 17. Jahrhunderts fiktive Gestalten mit Historischen zu verknüpfen. Das Lesen verführt einen Menschen, der sich sehr mit der Geschichtsschreibung beschäftigt, immer wieder dazu in Quellen nachzuschlagen und gewisse Lücken in seinem Wissen aufzufüllen.


  • Artikelbild-0