Warenkorb
 

Pferd, Pferd, Tiger, Tiger

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Lebe lieber ungewöhnlich! Das Leben der 15-jährigen Honey ist mit ihrer skurril-chaotischen Familie schon kompliziert genug. Daher bemüht sie sich, möglichst wenig aufzufallen und widerspricht so gut wie nie. Das führt zwar zu einigen Missverständnissen und Problemen, aber auch zu einer ganz besonderen Freundschaft mit dem krebskranken Marcel. Durch ihn findet Honey zu ihrer eigenen Stimme und ins Leben hinein.
Ein origineller Coming-of-Age-Roman in einzigartiger Tonalität und einem ehrlichen und humorvollen Umgang mit den Themen Liebe und Tod!
Auch als E-Book erhältlich.
Portrait
Felicitas Horstschäfer arbeitet seit ihrem Diplom an der Fachhochschule Münster im Jahr 2009 als freischaffende Designerin im Bereich Cover, Illustration und Buchkonzept. Neben Buchverlagen, Printmedien und Wirtschaftskunden zählen Papeterie-Hersteller im In- und Ausland zu ihren Kunden. Sie lebt und arbeitet in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 23.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7915-0034-8
Verlag Dressler Cecilie
Maße (L/B/H) 20,8/14,2/2 cm
Gewicht 299 g
Originaltitel Hest, hest, tiger, tiger
Auflage 2. Auflage
Illustrator Felicitas Horstschäfer
Übersetzer Friederike Buchinger
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Sehr Dänisch! Sehr toll!

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ich mag skandinavische Filme. Dieser skurrile, schwarze Humor, bei dem einem das Lachen im Halse stecken bleibt. Man weiß nie, ob man noch lachen darf, oder eigentlich heulen sollte und ob die Protagonisten dieser Geschichten unser aufkeimendes Mitgefühl überhaupt zu schätzen wüssten. Eine solche Geschichte liegt nun mit „Pferd Pferd Tiger Tiger“ auch im Jugendbuch vor. Der Titel des Buches bezieht sich auf ein chinesischen Sprichwort, welches soviel bedeutet, dass: „etwas nicht richtig gut ist, aber auch schlimmer kommen könnte“. Eine bessere Überschrift hätte Mette Eike Neerlin gar nicht für ihr Buch finden können. Honey hat es nicht leicht. Ihre Eltern sind geschieden, ihr Vater ist ein einfältiger Kleinganove, ihre Schwester geistig behindert und Honey selbst kam mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte auf die Welt. Doch Honey hat noch eine besondere Eigenschaft. Sie ist unheimlich empathisch. Das treibt sie manchmal sogar zu kleinen Lügen, etwa, wenn wenn sie andere nicht verletzen möchte, oder die richtige Antwort alles nur viel komplizierter machen würde. Durch eine dieser Lügen lernt sie den todkranken Marcel in einem Hospiz kennen. Da er sonst niemanden hat, der ihn besucht, übernimmt Honey das ab jetzt und stolpert so in eine ganz besondere Freundschaft. Es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. In seiner ganzen tragischen Absurdität liegt doch eine Warmherzigkeit, die man so selten findet und die immer nur jene Buchcharaktere mit Schrammen besitzen. Man leidet mit Honey, man freut sich mit ihr. Man schämt sich fremd für ihren Vater und spürt den Stolz ihrer Schwester über ein neu bemaltes Kloschild. Klingt komisch? Nee, einfach lesen. Ein besonderes Buch für besondere LeserInnen ab 12 Jahren.

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Rührend und absolut anders. Die Erzählweise, die Gestaltung, die Geschichte. Die Nominierung für den deutschen Jugendliteraturpreis ist völlig zurecht vergeben worden!

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.