Warenkorb
 

Die Verzauberung der Schatten

Roman

Weitere Formate

»Die Verzauberung der Schatten« ist der zweite Band der Weltenwanderer-Trilogie von V. E. Schwab rund um den Antari Kell und Trickbetrügerin Delilah Bard. Eine Geschichte voller Magie, Abenteuer – und Piraten.
Die Stadt London gibt es vier Mal – im grauen wohnt die Langeweile, im weißen der Hass und im schwarzen das Nichts. Doch im Roten London, da wohnt die Magie …
Vier Monate ist es her, dass Kell gegen die dunkelste Form der Magie gekämpft hat. Noch immer leidet der Antari unter Albträumen, und die gewiefte Taschendiebin Delilah Bard, kurz Lila, geht ihm einfach nicht aus dem Kopf. Sie hat sich inzwischen jedoch einen Traum erfüllt: Sie segelt mit dem Nachtfalken über die Meere der Welt.
Das Rote London steht ganz im Taumel des Spiels der Elemente, einem Turnier, bei dem Magier aus aller Welt ihre Kräfte messen. Auch Kell will antreten. Während zahlreiche Gäste, darunter der berüchtigte Pirat Alucard Emery, in die Stadt kommen, bemerkt jedoch niemand, wie ein anderes London aus seinem düsteren Schlaf erwacht und diejenigen wiederkehren, die als für immer verloren galten.
Ein Abenteuer mit liebenswerten Figuren, düsteren Überraschungen und jeder Menge Wortwitz in der atemberaubenden Welt der vier London.
»Fantasy, wie sie sein muss.« Publishers Weekly
Rezension
Unterhaltsame Dialoge, Täuschungen und Geheimnisse sowie actionreiche magische Turnierkämpfe konnten mich unterhalten. Hanna Eßer Buchsichten 20171124
Portrait
Schwab, V. E.
Victoria (V. E.) Schwab ist 1987 als Kind einer englischen Mutter und eines amerikanischen Vaters zur Welt gekommen und seitdem von unstillbarer Wanderlust getrieben. Wenn sie nicht gerade durch die Straßen von Paris streunt oder auf irgendeinen Hügel in England klettert, sitzt sie im hintersten Winkel eines Cafés und spinnt an ihren Geschichten. Die drei Bücher der Weltenwanderer-Trilogie um den Antari Kell und Lila Bard wurden zu internationalen Bestsellern.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 640
Erscheinungsdatum 23.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-29633-0
Verlag Fischer TOR
Maße (L/B/H) 19/12,3/4,3 cm
Gewicht 472 g
Originaltitel A Gathering of Shadows
Auflage 2
Übersetzer Petra Huber
Verkaufsrang 23114
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Eric Rupprecht, Thalia-Buchhandlung Berlin

Starke Fortsetzung der Weltenwanderer-Reihe. Coole Charaktere, spannende Handlungsbögen und eine sehr liebevoll und detailreich gestaltete Welt. Absolute Leseempfehlung!

Anke Klos, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Teil zwei der spannenden Fantasy-Trilogie. Definitiv mein Favorit der Reihe. Während eines magischen Turniers, spannen dunkle Mächte weiter ihre Intrigen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
12
3
2
2
1

sehr enttäuschender zweiter Teil eines vielversprechenden Starts
von Renate Vorwerk aus Bergisch Gladbach am 26.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich hatte den ersten Teil der Weltenwander-Serie gelesen und fand ihn sehr gut. Um so enttäuschter war ich beim zweiten Teil. Die Handlung dreht sich primär um ein Turnier der Magier. Die Umstände, insbesondere die Teilnahme der Figur Lila, sind ziemlich an den Haaren herbei gezogen. Die „anderen Londons“ erscheinen nur am Rande... Ich hatte den ersten Teil der Weltenwander-Serie gelesen und fand ihn sehr gut. Um so enttäuschter war ich beim zweiten Teil. Die Handlung dreht sich primär um ein Turnier der Magier. Die Umstände, insbesondere die Teilnahme der Figur Lila, sind ziemlich an den Haaren herbei gezogen. Die „anderen Londons“ erscheinen nur am Rande, ohne wesentliche Beiträge. Gerade der Reiz mit den vier Londons fehlt völlig, dafür haben mir die beiden Hauptpersonen überhaupt nicht mehr gefallen. Keinesfalls kaufe ich mir die nächsten Teile. Schade, der Start war so vielversprechend.

von einer Kundin/einem Kunden am 20.08.2018
Bewertet: anderes Format

Auch der zweite Band der Weltenwanderer-Trilogie sprüht nur so vor Magie! Ein absolut würdiger Nachfolgeroman.

Enttäuschender zweiter Teil…
von Sandra8811 aus Oberbayern - Chiemgau am 25.07.2018

Warum habe ich mich für das Buch entschieden? Da ich bereits den ersten Teil gelesen habe, wollte ich wissen, wie es mit Lila weiter geht. Cover: Das Cover ist in der Trilogie einheitlich gestaltet. Der Schatten der Person auf der Ellipse ist diesmal eine Frau, ich denke, dass es sich dabei um Lila handelt. Inhalt: Das Spie... Warum habe ich mich für das Buch entschieden? Da ich bereits den ersten Teil gelesen habe, wollte ich wissen, wie es mit Lila weiter geht. Cover: Das Cover ist in der Trilogie einheitlich gestaltet. Der Schatten der Person auf der Ellipse ist diesmal eine Frau, ich denke, dass es sich dabei um Lila handelt. Inhalt: Das Spiel der Elemente, Essen Tasch, ist ein großes Event im roten London. Viele bekannte Personen nehmen an dem magischen Turnier teil. Der Magie-Wettkampf verlangt einiges von den Magiern. Wird Kell als mächtigste Person des roten Londons teilnehmen? Was hat Lila damit zu tun? Handlung und Thematik: Die Handlung wirkt wie eine Mischung aus dem Tri-Magischen-Turnier aus Harry Potter und der Fussball-WM. Sie plätscherte eigentlich durchgehend dahin, nur die letzten 30 Seiten waren spannender… Die Passagen mit Lila waren besser, aber auch diese waren nicht sonderlich mitreißend… Das Ende besaß einen Cliffhanger, der wohl dafür sorgen soll, dass man trotz dem schlechten zweiten Teil noch den letzten Band liest… Charaktere: Leider gab es nur wenig Veränderung zum ersten Teil. Kell war wiedermal der durchsetzungsarme Kerl, der alles für seinen Bruder opfert und missverstanden wird. Rhy führte sich diesmal stellenweise wie ein Fünfjähriger auf und konnte sich nicht sonderlich beliebt bei mir machen. Lila war wieder meine Favoritin von den Charakteren, sie konnte etwas an Stärke gewinnen und erlebte einige abenteuerliche Situationen. Schreibstil: Leider konnte mich der Schreibstil in diesem Buch nicht überzeugen. Es wurde für mein Empfinden keine Spannung hergestellt (bis auf die letzten ca. 30 Seiten, was bei einem über 600-seitigen Buch aber sehr schwach ist) und die Charaktere wurden (bis auf Lila) auch nicht weiter ausgebaut. Sogar die bildlichen Beschreibungen, die mir ja im letzten Teil gut gefallen hatten, waren hier fast gar nicht mehr vorhanden… Persönliche Gesamtbewertung: Leider enttäuschte mich der zweite Teil dieser vielversprechenden Trilogie sehr! Die Handlung plätscherte nur dahin und das Potential wurde leider nicht ausgeschöpft. Das Buch war nur zu maximal 10% spannend und mitreißend, der Rest war einfach nur langweilig. Da ich mir leider den dritten Teil schon gekauft habe, werde ich ihn mir noch antun, ansonsten würde ich das vermutlich aber nicht tun… Wenn der dritte Teil auch so schlecht ist, kann ich diese Trilogie wirklich nicht empfehlen… Die Rezension zum dritten Teil folgt in ein paar Tagen…