Warenkorb
 

Der Bruder

Thriller

Klara Walldéen 2

Wo du herkommst, gibt es keine Zukunft. Wo Du hingehst, gibt es kein Zurück
Yasmine Ajam ist der rauen Stockholmer Trabantenstadt Bergort entflohen, sie arbeitet als Trendscout in New York. Doch eine alarmierende Nachricht lässt sie nach Jahren zurückkehren: Ihr Bruder Fadi wird vermisst, angeblich ist er tot. Und in Bergort droht die Gewalt zu eskalieren. Hat Fadis Verschwinden damit zu tun? Yasmine gibt die Hoffnung nicht auf, ihren Bruder lebend zu finden.
Klara Walldéen forscht in London für eine Menschenrechtsorganisation. Im Vorfeld einer Sicherheitskonferenz wird ihr Computer gestohlen, kurz darauf kommt ein Kollege zu Tode. Dass ihre Arbeit brisant ist, weiß Klara. Aber wer würde dafür töten? Die Spuren führen nach Schweden.
In Stockholm begegnen sich die jungen Frauen: Beide auf der Suche nach der Wahrheit. Beide in höchster Gefahr.
Rezension
Ein exzellenter Thriller mit Aktualitätsbezug. Stern
Portrait
Joakim Zander, 1975 in Stockholm geboren, wuchs in Söderköping an der schwedischen Küste auf und lebte in Syrien, Israel und den USA. Er studierte Jura in Uppsala, promovierte in Maastricht und arbeitete danach für das Europäische Parlament und die Europäische Kommission in Brüssel und Helsinki. Der Autor lebt in Lund. Sein Debütroman «Der Schwimmer» erscheint in 30 Ländern und ist ein internationaler Bestseller, eine US-Verfilmung ist geplant. «Der Bruder» ist der zweite Band in der Reihe um Klara Walldéen und wurde für den Schwedischen Krimipreis nominiert.

Ursel Allenstein, 1978 geboren, übersetzt u.a. Sara Stridsberg, Kjersti Skomsvold und Christina Hesselholdt. 2011 erhielt sie den Hamburger Förderpreis und 2013 den Förderpreis der Kunststiftung NRW, 2019 den Jane-Scatcherd-Preis für ihre Übersetzungen aus den skandinavischen Sprachen.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 01.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-26890-8
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/12,4/3,2 cm
Gewicht 364 g
Originaltitel Orten
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Ursel Allenstein, Nina Hoyer
Verkaufsrang 12.913
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Klara Walldéen

  • Band 1

    44200395
    Der Schwimmer
    von Joakim Zander
    Buch
    9,99
  • Band 2

    64189751
    Der Bruder
    von Joakim Zander
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    88702322
    Der Freund
    von Joakim Zander
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Heidenheim

Am Anfang etwas zäh, aber wer dran bleibt wird belohnt! Am Anfang etwas zäh, aber wer dran bleibt wird belohnt!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Zander verbindet brennende Themen unserer Zeit. Er verknüpft soziales Versagen mit internationalen Sicherheitsfragen. Ein Thriller am Puls der Zeit, ein Spiegel der Gesellschaft! Zander verbindet brennende Themen unserer Zeit. Er verknüpft soziales Versagen mit internationalen Sicherheitsfragen. Ein Thriller am Puls der Zeit, ein Spiegel der Gesellschaft!

„Intelligenter Politthriller“

Simon Nitsch, Thalia-Buchhandlung Gießen

Zunächst war ich nicht so begeistert von dem Buch. Ja die Thematik ist neu und interessant aber für einen Thriller fängt es relativ langsam an. Dadurch hat mich Joakim Zander allerdings auch eiskalt erwischt, als der Krimi immer intensiver, spannender und schneller wurde, bis ich ihn zum Ende hin kaum noch weglegen wollte.
Authentische Charaktere mit Tiefgang, intelligente Handlung (für mich ein Muss bei einem Thriller, kein Grund weiterzulesen, wenn man nach 4 Seiten schon weiß was passiert) und wirklich interessantes Setting.
Verstörend, echt, spannend!
Zunächst war ich nicht so begeistert von dem Buch. Ja die Thematik ist neu und interessant aber für einen Thriller fängt es relativ langsam an. Dadurch hat mich Joakim Zander allerdings auch eiskalt erwischt, als der Krimi immer intensiver, spannender und schneller wurde, bis ich ihn zum Ende hin kaum noch weglegen wollte.
Authentische Charaktere mit Tiefgang, intelligente Handlung (für mich ein Muss bei einem Thriller, kein Grund weiterzulesen, wenn man nach 4 Seiten schon weiß was passiert) und wirklich interessantes Setting.
Verstörend, echt, spannend!

Benedikt Drießen, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Die Fortsetzung des Schwimmers, nun über die Verführbarkeit hoffnungsloser junger Männer hin zum Terror . Die Fortsetzung des Schwimmers, nun über die Verführbarkeit hoffnungsloser junger Männer hin zum Terror .

Der 2. Krimi mit Klara Walldeen, dieses Mal eher als Nebenhandlung. Wieder verstricken sich weltweite Ereignisse zu einem schwedischen Finale, nicht ganz so stark wie der 1. Teil. Der 2. Krimi mit Klara Walldeen, dieses Mal eher als Nebenhandlung. Wieder verstricken sich weltweite Ereignisse zu einem schwedischen Finale, nicht ganz so stark wie der 1. Teil.

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Ein packender Thriller für alle, die Action und eine gute Story lieben. Absolut grandios. Ein packender Thriller für alle, die Action und eine gute Story lieben. Absolut grandios.

Maren Koenig, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein fesselnder Politthriller, der mich daran gehindert hat, irgendetwas Anderes zu tun als zu lesen! Ein fesselnder Politthriller, der mich daran gehindert hat, irgendetwas Anderes zu tun als zu lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
4
5
1
0
1

Lesetipp! Richtig guter Thriller, so wünsch ich mir das.
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 06.01.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Richtig guter Thriller, richtig gut geschrieben! Absolute Empfehlung. Ein wirklich spannendes und dabei doch (leider) glaubhaft vorstellbares Szenario, in eine wirklich sehr, sehr gut geschriebene Geschichte gepackt. So wünscht man sich ein packendes Buch. Es gibt also doch noch Thrillerautoren, die literarisch mehr drauf haben als Grundschulniveau.

Wohltuend tiefgründig, vielschichtig, tolle Übersetzung
von Monika B. aus Wien am 31.01.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Ich musste diese Bewertung schreiben, weil ich die anderen Bewertungen so gar nicht verstehe. Lange habe ich nach einem Thriller gesucht, der außer vieler Gräueltaten auch noch eine Geschichte zu erzählen weiß und mich am Ende nicht wie die meisten durch eine vollkommen unlogische, plumpe Auflösung enttäuscht. Das ist er. Ein... Ich musste diese Bewertung schreiben, weil ich die anderen Bewertungen so gar nicht verstehe. Lange habe ich nach einem Thriller gesucht, der außer vieler Gräueltaten auch noch eine Geschichte zu erzählen weiß und mich am Ende nicht wie die meisten durch eine vollkommen unlogische, plumpe Auflösung enttäuscht. Das ist er. Ein Buch für alle, die es lieben, neben einer spannenden Geschichte auch noch schönes Deutsch zu lesen und den Intellekt zu streicheln. (Aus meiner Sicht übrigens viel besser als "Der Schwimmer", der im Vergleich viel platter ist - wie ein Action-Film eben). Ich warte schon gespannt auf den nächsten Zander-Roman.

Brandaktuelle Thematik
von Wortschätzchen aus Kreis HD am 09.09.2016
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Yasmine Ajam hat sich von ihrem alten Leben gelöst, doch dann holt sie die Vergangenheit doch ein: ihr Bruder gilt als tot und das kann sie einfach nicht glauben. Sie macht sich auf die Suche und begegnet in Stockholm Klara Waldéen, die für eine Menschenrechtsorganisation forscht und deren Laptop... Yasmine Ajam hat sich von ihrem alten Leben gelöst, doch dann holt sie die Vergangenheit doch ein: ihr Bruder gilt als tot und das kann sie einfach nicht glauben. Sie macht sich auf die Suche und begegnet in Stockholm Klara Waldéen, die für eine Menschenrechtsorganisation forscht und deren Laptop auf seltsame Weise gestohlen wird und wieder auftaucht. Beide wollen gemeinsam den Rätseln auf den Grund gehen und geraten in große Gefahr. Nachdem mir „Der Schwimmer“ sehr zugesagt hatte, wollte ich natürlich auch den Nachfolger und damit Klara Waldéens zweiten Fall kennenlernen. Doch leider sind die Abschnitte mit Klara rar gesät und dann meist zäh und wenig fesselnd. Die Stimme von Dirk Petrick ist sehr angenehm, passt für meinen Geschmack aber weniger zu Fadis Part und den Geschehnissen in diesen Abschnitten. Ulrike Hübschmann höre ich sehr gern, dennoch tat ich mich hier in der Story mit ihr schwer. Der Plot ist brandheiß: Radikalisierung, Anschläge, Migration, Geheimdienste, Korruption. Das Leben von Migranten wird anschaulich dargestellt, wie sie versuchen, eine neue Heimat zu finden und wirklich dazuzugehören, und wie sie dabei scheitern. Welche Folgen das haben kann und wo die Probleme liegen, führt Zander deutlich vor Augen, dennoch bin ich der Meinung, dass er einige Dinge zu einfach abstempelt, Klischees verstärkt und zu schnell Schuld zuweist. Ganz so einfach ist es in meinen Augen nicht. Das Problem beim Hören ist, dass die drei einzelnen Stränge zeitlich auf verschiedenen Ebenen angesiedelt sind und erst am Ende zusammenkommen. Das strengt beim Hören sehr an, man muss gedanklich immer wieder hin und her springen. Alles in allem macht am Ende alles zwar Sinn, aber der Weg dahin ist sehr beschwerlich. Für mich ist dies deshalb leider nur ein drei-Sterne-Hörbuch.