Warenkorb

Bestellen Sie bis zum 20.12.2019 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Huby, F: Heiland

Kriminalroman

Kommissar Heiland dringt in eine Welt sozialer Kälte ein, in der Gewalt zum Alltag gehört und der Tod billig zu haben ist. Taucher finden eine Leiche im Berliner Westhafen. Der Mann ist polizeibekannt. Ein Pendler zwischen Nigeria und Berlin. Bordellbesitzer, Frauenhändler, Rauschgiftdealer, Herr über eine Bande jugendlicher Gangster. Niemand weint ihm eine Träne nach. Nicht einmal sein eigener Vater. Kommissar Heiland glaubt dennoch nicht, den Mörder in diesem verbrecherischen Milieu zu finden.
Erneut zeigt Felix Huby sein untrügliches Gespür für die menschlichen Seiten von Verbrechen, Rache und Schuld.
Portrait
Felix Huby, bürgerlich Eberhard Hungerbühler, 1938 im schwäbischen Dettenhausen geboren, arbeitete zunächst als Reporter und Redakteur bei einer Tageszeitung, wurde dann Korrespondent des SPIEGEL für Baden-Württemberg und schrieb 1976 seinen ersten Kriminalroman. Es folgten 19 weitere Romane um Kommissar Bienzle. Dazu insgesamt 34 ARD-Tatorte mit den Kommissaren Schimanski, Palü und Stöver. Aus seiner Feder stammen über 20 Hörspiele, zahlreiche Fernsehserien und acht Theaterstücke. Er wurde unter anderem ausgezeichnet mit dem »Ehrenglauser« für sein Gesamtwerk, mit der »Goldenen Romy« für das beste Drehbuch des Jahres 2007. Für seine Fernsehserie »Oh Gott, Herr Pfarrer«, erhielt er den renommierten Robert-Geisendörfer-Preis. Seine Kriminal-Romane haben bis heute eine Auflage von über 1 Million Exemplaren erreicht. Der Schwabe Huby lebt seit 26 Jahren in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 249
Erscheinungsdatum 05.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-2127-3
Reihe Kommissar Peter Heiland
Verlag Gmeiner Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/14,8/2,5 cm
Gewicht 414 g
Auflage 2017
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Stefanie Willaredt, Thalia-Buchhandlung Bonn

Spannender Krimi aus Berlin, der die Probleme Drogen, Ausländerhass und Prostitution in einem neuen Fall für Kommissar Heiland vereint. Der feinfühlige Schwabe muss seine grauen Zellen für die Lösung ordentlich anstrengen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
1

Hausmannskost
von Manfred Fürst aus Kirchbichl am 12.10.2018

Bieder, nahe am Dorfkrimi. Wird mein einziges Buch von Huby. Handwerklich gut, aber Handlung sehr einfach gestrickt. Vieles ist Klischee.

Schilderungen einer Polizeiarbeit
von einer Kundin/einem Kunden am 03.09.2018

Felix Huby dringt mit seinen Roman in die Welt des Bösen ein - zu der Gewalt zum Alltag gehört und der Tod billig zu haben ist. Genaue Schilderungen einer Polizeiarbeit.