Warenkorb
 

Borst vom Forst

(24)
Eines Tages findet Frischling Borst eine Meeresschnecke im Wald. Die duftet so wunderbar nach Gegenteil. Unbedingt will Borst die Schnecke nach Hause bringen. Aber der Weg zum Meer ist weit und gefährlich …
Eine poetische Bilderbuchgeschichte, die davon erzählt, dass auch ein kleines Wildschwein das Meer erreichen kann, wenn es nur wirklich will.
Portrait
Yvonne Hergane, geboren 1968, studierte Germanistik, Anglistik und Buchwissenschaft in Augsburg und München. Seit Mitte der 90er Jahre arbeitet sie als freie Autorin und literarische Übersetzerin, wobei ihre besondere Liebe dem Bilderbuch gehört – das Spiel mit Worten, Lauten und Reimen ist ihre Art, Musik zu machen. "Einer mehr" war 2012 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Nach mehreren kleinen und großen Sprüngen durch die Geografie lebt Yvonne Hergane derzeit mit ihrer Familie nahe der Nordsee.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 4 - 6
Erscheinungsdatum 13.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7348-2035-9
Verlag Magellan GmbH
Maße (L/B/H) 30,4/24,8/1 cm
Gewicht 506 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Illustrator Wiebke Rauers
Verkaufsrang 17.285
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Lena Vorndran, Thalia-Buchhandlung Coburg

Die Geschichte des kleinen Wildschweins Borst zeigt uns, dass man alles schaffen kann, wenn man wirklich will!
Eine schöne Bilderbuchgeschichte mit sehr süßen Illustrationen. J
Die Geschichte des kleinen Wildschweins Borst zeigt uns, dass man alles schaffen kann, wenn man wirklich will!
Eine schöne Bilderbuchgeschichte mit sehr süßen Illustrationen. J

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Ein Wildschwein entdeckt die Welt! Borst will unbedingt eine Schnecke zurück zum Meer bringen und erlebt viele spannende Sachen. Ein Wildschwein entdeckt die Welt! Borst will unbedingt eine Schnecke zurück zum Meer bringen und erlebt viele spannende Sachen.

„Borst vom Horst“

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Das kleine Wildschwein Borst findet mitten im Wald eine Schnecke.. eine komische Schnecke.
Sie riecht nach Himmel und Wasser, sie klingt nach Luft und doch irgendwie nach dem Gegenteil von Luft...=
Doch was genau ist das überhaupt und woher kommt es?

Borst sucht den Ursprung einer Muschel.
Das kleine Wildschwein Borst findet mitten im Wald eine Schnecke.. eine komische Schnecke.
Sie riecht nach Himmel und Wasser, sie klingt nach Luft und doch irgendwie nach dem Gegenteil von Luft...=
Doch was genau ist das überhaupt und woher kommt es?

Borst sucht den Ursprung einer Muschel.

Kira Pyritz, Thalia-Buchhandlung Moers

Ich liebe jedes Bilderbuch vom Magellan Verlag, die Zeichnungen sind einfach immer hinreißend!
Borst findet hier das Meer und lernt das Gegenteil der Gewohnheit lieben. Zuckersüß!
Ich liebe jedes Bilderbuch vom Magellan Verlag, die Zeichnungen sind einfach immer hinreißend!
Borst findet hier das Meer und lernt das Gegenteil der Gewohnheit lieben. Zuckersüß!

„Ein Feuerwerk zum festhalten!“

Julia Brunner, Thalia-Buchhandlung Dresden

Mit Borst vom Forst hält man einen ganz besonderen Bilderbuch-Schatz in seinen Händen.

In liebevollen kurzen Reimen wird Borsts Reise zum Gegenteil erzählt. Dabei erfährt man allerhand aus dem täglichen Leben des kleinen Wildschweins und seiner Familie. Neben neuen Freunden entdeckt er eine für ihn völlig neue Welt und zeigt, dass Unbekanntes nicht nur spannend sondern auch wunderschön sein kann!

Die tollen Illustrationen haben mich dabei mehr als einmal zum schmunzeln und lachen gebracht! Ein Stück Liebe in Papierform!

Mit Borst vom Forst hält man einen ganz besonderen Bilderbuch-Schatz in seinen Händen.

In liebevollen kurzen Reimen wird Borsts Reise zum Gegenteil erzählt. Dabei erfährt man allerhand aus dem täglichen Leben des kleinen Wildschweins und seiner Familie. Neben neuen Freunden entdeckt er eine für ihn völlig neue Welt und zeigt, dass Unbekanntes nicht nur spannend sondern auch wunderschön sein kann!

Die tollen Illustrationen haben mich dabei mehr als einmal zum schmunzeln und lachen gebracht! Ein Stück Liebe in Papierform!

Andrea Helmstädt, Thalia-Buchhandlung Meißen

Was für eine niedliche Geschichte!
Begleitet Borst, das kleine Wildschwein, wenn es mutig ist und seinen Träumen folgt.
Denn nur wer Mut hat, kann seine Träume wahr werden lassen
Was für eine niedliche Geschichte!
Begleitet Borst, das kleine Wildschwein, wenn es mutig ist und seinen Träumen folgt.
Denn nur wer Mut hat, kann seine Träume wahr werden lassen

Olga Zermal, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Die Geschichte des Frischlings, der eine Muschel zurück nach Hause bringt, überzeugt nicht nur durch die liebevollen Illustrationen, sondern auch durch den poetischen Text! Die Geschichte des Frischlings, der eine Muschel zurück nach Hause bringt, überzeugt nicht nur durch die liebevollen Illustrationen, sondern auch durch den poetischen Text!

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Eine unfassbar niedliche, philosophische Geschichte zum Vorlesen und Schauen. Gekonnt wird hier mit Worten und Lauten gespielt, sodass auch Erwachsene ihre Freude haben.
Eine unfassbar niedliche, philosophische Geschichte zum Vorlesen und Schauen. Gekonnt wird hier mit Worten und Lauten gespielt, sodass auch Erwachsene ihre Freude haben.

Julia Metzger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Voller Wortwitz und mit zauberhaften Illustrationen. Dieses Buch MUSS laut vorgelesen werden! Es ist wunderschön!!! Voller Wortwitz und mit zauberhaften Illustrationen. Dieses Buch MUSS laut vorgelesen werden! Es ist wunderschön!!!

Paula Ulrich, Thalia-Buchhandlung Düren

Witzige, zauberhaft niedliche Illustrationen treffen auf eine poetische Geschichte darüber, seine Träume zu verwirklichen und mutig zu sein. So zauberhaft kann Gegenteil sein. Witzige, zauberhaft niedliche Illustrationen treffen auf eine poetische Geschichte darüber, seine Träume zu verwirklichen und mutig zu sein. So zauberhaft kann Gegenteil sein.

„Von Träumen und dem Mut sie zu verwirklichen...“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Borst ist nicht so ein Frischling wie seine Geschwister, denn Borst tanzt gerne mal aus der Reihe. Als das kleine Wildschwein eines Tages das Haus einer Meeresschnecke entdeckt, wird seine kleine Welt auf den Kopf gestellt, denn hier riecht es etwas, was es noch nie zuvor erschnüffelt hat...es riecht nach Gegenteil und ist der Beginn einer abenteuerlichen Reise...

Yvonne Hergane und Wiebke Rauers haben mit "Borst vom Forst" ein wirklich unfassbar niedliches Bilderbuch auf die geneigten Leser und Betrachter losgelassen! Das Buch erzählt auf sehr witzige und humorvolle Art und Weise von Träumen und den Mut diese zu verwirklichen. Die Geschichte ist mit wundervollen Reimen und kleineren Wortspielen durchsetzt und hebt sich schon allein durch ihren Klang von der Massenware ab. Hier wird schon für die Kleinsten das Wort zu einer Kunstform erhoben und klingt und schwingt und singt. Das wird nicht nur die Kinder begeistern, sondern auch die Eltern werden sich von dieser Sprache mitreißen lassen! Noch dazu kann dieses Bilderbuch mit seinen wunderschönen Illustrationen Punkten. Hier passt wirklich alles und am Ende hat man ein verdammt schönes Kinderbuch, das komplett begeistert!
Borst ist nicht so ein Frischling wie seine Geschwister, denn Borst tanzt gerne mal aus der Reihe. Als das kleine Wildschwein eines Tages das Haus einer Meeresschnecke entdeckt, wird seine kleine Welt auf den Kopf gestellt, denn hier riecht es etwas, was es noch nie zuvor erschnüffelt hat...es riecht nach Gegenteil und ist der Beginn einer abenteuerlichen Reise...

Yvonne Hergane und Wiebke Rauers haben mit "Borst vom Forst" ein wirklich unfassbar niedliches Bilderbuch auf die geneigten Leser und Betrachter losgelassen! Das Buch erzählt auf sehr witzige und humorvolle Art und Weise von Träumen und den Mut diese zu verwirklichen. Die Geschichte ist mit wundervollen Reimen und kleineren Wortspielen durchsetzt und hebt sich schon allein durch ihren Klang von der Massenware ab. Hier wird schon für die Kleinsten das Wort zu einer Kunstform erhoben und klingt und schwingt und singt. Das wird nicht nur die Kinder begeistern, sondern auch die Eltern werden sich von dieser Sprache mitreißen lassen! Noch dazu kann dieses Bilderbuch mit seinen wunderschönen Illustrationen Punkten. Hier passt wirklich alles und am Ende hat man ein verdammt schönes Kinderbuch, das komplett begeistert!

„Eine wundervolle kleine Geschichte“

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Liebevolle Illustrationen und eine wunderbar erzähle Geschichte über Träume und den Mut, sie sich zu erfüllen: begleitet Borst auf seiner abenteuerlichen Reise zum Meer. Großartig! Liebevolle Illustrationen und eine wunderbar erzähle Geschichte über Träume und den Mut, sie sich zu erfüllen: begleitet Borst auf seiner abenteuerlichen Reise zum Meer. Großartig!

„Ein Frischling entdeckt das Meer“

Iris Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Borst lebt mit seiner Mutter und seinen Geschwistern in einem ganz normalen Wald. Doch eines Tages entdeckt er etwas ganz Außergewöhnliches, das einen ganz besonderen Geruch hat. So etwas hat Borst noch nie gesehen! Er hat eine Seeschnecke gefunden, die er mit der Möwe zusammen an das große Meer bringen möchte. Das wird ein Weg voller Abenteuer. Ein sehr liebevoll illustriertes Bilderbuch über den Mut, etwas zu wagen und wie wichtig es ist, ein Zuhause zu haben. Für Kinder ab 3 Jahren und alle Erwachsenen, die besondere Bilderbücher schätzen. Borst lebt mit seiner Mutter und seinen Geschwistern in einem ganz normalen Wald. Doch eines Tages entdeckt er etwas ganz Außergewöhnliches, das einen ganz besonderen Geruch hat. So etwas hat Borst noch nie gesehen! Er hat eine Seeschnecke gefunden, die er mit der Möwe zusammen an das große Meer bringen möchte. Das wird ein Weg voller Abenteuer. Ein sehr liebevoll illustriertes Bilderbuch über den Mut, etwas zu wagen und wie wichtig es ist, ein Zuhause zu haben. Für Kinder ab 3 Jahren und alle Erwachsenen, die besondere Bilderbücher schätzen.

„Borst “

S. Meyer, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Borst, der kleine Frischling, ist ein echter Querulant. Gerne tanzt er mal aus der Reihe, während seine Geschwister brav der Wildschweinmama folgen. Doch als Borst das Haus einer Meeresschnecke findet, ist seine Neugier geweckt, nämlich die auf Gegenteile!

Ein leicht skurriles Bilderbuch, das vor allem durch die witzigen, aber dennoch liebevollen Illustrationen überzeugt.
Borst und seine Sehnsucht nach Gegenteilen lassen kein Herz unberührt!
Borst, der kleine Frischling, ist ein echter Querulant. Gerne tanzt er mal aus der Reihe, während seine Geschwister brav der Wildschweinmama folgen. Doch als Borst das Haus einer Meeresschnecke findet, ist seine Neugier geweckt, nämlich die auf Gegenteile!

Ein leicht skurriles Bilderbuch, das vor allem durch die witzigen, aber dennoch liebevollen Illustrationen überzeugt.
Borst und seine Sehnsucht nach Gegenteilen lassen kein Herz unberührt!

„Ein Frischling will nach "Gegenteil"“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieser Frischling ist ein Hit und das Bilderbuch über seine Abenteuer aus dem Magellan Verlag
dito ! Schon auf dem Vorsatzblatt sehen wir den kleinen Borst kulleräugig in Aktion ,etwas,was sich durchs ganze Buch ziehen wird, denn der kleine Frischling tanzt gerne mal aus der Reihe (der Geschwister). Als er dann erstaunlicherweise im Waldboden ein Schneckengehäuse findet, das so schön rauscht und nach Weite,nach „fremdschön“ und irgendwie nach „Gegenteil“ duftet, möchte Borst gerne dort hin und die Schnecke nach Hause bringen.Wie er das schafft ( letztlich hilft Mama dabei ein wenig), macht aber beim Betrachten der Illustrationen mindestens ebenso viel Spaß wie das Vorlesen der wortmalerischen, teilweise gereimten Kindergeschichte Yvonne Herganes. Der Lütte hat das Herz auf dem rechten Fleck und als er das Meer erreicht, kann er der Robbe Merylin, die gerade eine Eichel gefunden hat(!),die auch nach Hause will, nur bestätigen,dass man mit Beharrlichkeit eine Menge erreichen kann…
Wiebke Rauers kulleräugige Protagonisten sind „süß“ ohne Kitschanteile,ihr herbstfarbiger Wald ebenso wie Borst`s Bach/Steinabenteuer leuchten förmlich und beim Wasserfallbild springt man fast mit hinunter - ein absolut gelungenes Bilderbuch des Herbstes 2017 !
Textprobe gefällig ?: „Das Meer ist wirklich so….viel ! Breitweit glitzert es nach allen Seiten.Hier also legen sich die Sterne tagsüber hin,wenn sie sich nachts über dem Forst müde gefunkelt haben.“
Dieser Frischling ist ein Hit und das Bilderbuch über seine Abenteuer aus dem Magellan Verlag
dito ! Schon auf dem Vorsatzblatt sehen wir den kleinen Borst kulleräugig in Aktion ,etwas,was sich durchs ganze Buch ziehen wird, denn der kleine Frischling tanzt gerne mal aus der Reihe (der Geschwister). Als er dann erstaunlicherweise im Waldboden ein Schneckengehäuse findet, das so schön rauscht und nach Weite,nach „fremdschön“ und irgendwie nach „Gegenteil“ duftet, möchte Borst gerne dort hin und die Schnecke nach Hause bringen.Wie er das schafft ( letztlich hilft Mama dabei ein wenig), macht aber beim Betrachten der Illustrationen mindestens ebenso viel Spaß wie das Vorlesen der wortmalerischen, teilweise gereimten Kindergeschichte Yvonne Herganes. Der Lütte hat das Herz auf dem rechten Fleck und als er das Meer erreicht, kann er der Robbe Merylin, die gerade eine Eichel gefunden hat(!),die auch nach Hause will, nur bestätigen,dass man mit Beharrlichkeit eine Menge erreichen kann…
Wiebke Rauers kulleräugige Protagonisten sind „süß“ ohne Kitschanteile,ihr herbstfarbiger Wald ebenso wie Borst`s Bach/Steinabenteuer leuchten förmlich und beim Wasserfallbild springt man fast mit hinunter - ein absolut gelungenes Bilderbuch des Herbstes 2017 !
Textprobe gefällig ?: „Das Meer ist wirklich so….viel ! Breitweit glitzert es nach allen Seiten.Hier also legen sich die Sterne tagsüber hin,wenn sie sich nachts über dem Forst müde gefunkelt haben.“

„„Ich will nach Gegenteil.““

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Hurra! Ein Lieblingsbuch!
Der kleine Frischling Borst (vom Forst) ist ein Entdecker-Schwein. Ständig schnüffelt er überall herum. So kommt es, dass er eines Tages eine Seeschnecke mitten in seinem Wald aufstöbert. Was ist das? Woher und wie kommt das hier her? Es riecht so anders? So nach Gegenteil.
Borst's Abenteuerlust ist geweckt. Auf nach Gegenteil. Doch wie kommt man dahin? Am besten immer dem Rüssel nach! Und vielleicht mit ein bisschen Unterstützung von Mama.
Dieses Bilderbuch ist ein echter Vorleseschatz. Teilweise in Reimen geschrieben purzeln die Sätze geradezu vergnügt über die Seiten. Da bekommt man beim Vorlesen richtig Schwung. Die Geschichte und natürlich auch die liebevollen Illustrationen, laden zum Kichern ein, aber auch zum (mit) Wundern und Nachdenken.
Geeignet ist das Buch für kleine Philosophen, Entdecker und Warum-Frager ab 3 Jahren.
Für mich ist es schon jetzt ein echter Liebling in diesem Herbst. Schnüffeln Sie doch auch mal rein!
Hurra! Ein Lieblingsbuch!
Der kleine Frischling Borst (vom Forst) ist ein Entdecker-Schwein. Ständig schnüffelt er überall herum. So kommt es, dass er eines Tages eine Seeschnecke mitten in seinem Wald aufstöbert. Was ist das? Woher und wie kommt das hier her? Es riecht so anders? So nach Gegenteil.
Borst's Abenteuerlust ist geweckt. Auf nach Gegenteil. Doch wie kommt man dahin? Am besten immer dem Rüssel nach! Und vielleicht mit ein bisschen Unterstützung von Mama.
Dieses Bilderbuch ist ein echter Vorleseschatz. Teilweise in Reimen geschrieben purzeln die Sätze geradezu vergnügt über die Seiten. Da bekommt man beim Vorlesen richtig Schwung. Die Geschichte und natürlich auch die liebevollen Illustrationen, laden zum Kichern ein, aber auch zum (mit) Wundern und Nachdenken.
Geeignet ist das Buch für kleine Philosophen, Entdecker und Warum-Frager ab 3 Jahren.
Für mich ist es schon jetzt ein echter Liebling in diesem Herbst. Schnüffeln Sie doch auch mal rein!

„Borst, du hast mein Herz gewonnen!“

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Dieses Bilderbuch gehört zu meinen persönlichen Highlights des Herbstprogramms: witzig und wunderschön illustriert wie man es vom Maggelan Verlag gewohnt ist.

Im Wald findet der kleine Frischling Borst eine Muschel. So etwas Exotisches hat er noch nie gesehen, repräsentiert es doch das vollkommene Gegenteil von all seinen eigenen Lebensgewohnheiten. Mit ihrem Fund beginnt ein aufregendes Abenteuer und eine Geschichte, die von Angst, Freundschaft und Mut erzählt. Die großartigen Zeichnungen machen das Betrachten zum absoluten Vergnügen. Ein Vorlese-Muss für Kinder ab 3 Jahren.
Dieses Bilderbuch gehört zu meinen persönlichen Highlights des Herbstprogramms: witzig und wunderschön illustriert wie man es vom Maggelan Verlag gewohnt ist.

Im Wald findet der kleine Frischling Borst eine Muschel. So etwas Exotisches hat er noch nie gesehen, repräsentiert es doch das vollkommene Gegenteil von all seinen eigenen Lebensgewohnheiten. Mit ihrem Fund beginnt ein aufregendes Abenteuer und eine Geschichte, die von Angst, Freundschaft und Mut erzählt. Die großartigen Zeichnungen machen das Betrachten zum absoluten Vergnügen. Ein Vorlese-Muss für Kinder ab 3 Jahren.

„Herzallerliebst! Ein Bilderbuch, das zu entdecken sich lohnt!“

Susanne Degenhardt, Thalia-Buchhandlung Limburg

Während Frischling Borst mit seinen Geschwistern und seiner Mama durch den Wald hufelt, findet er etwas Komisches. Etwas, das er noch nie gesehen hat! Es riecht so anders - nach Gegenteil! Er macht sich auf den Weg, um herauszufinden, woher »Gegenteil« herkommt. »Eine Seeschnecke ist das«, kreischt ihm eine Möwe zu. Nun muss Borst nur noch herausfinden, wo dieses »Mehr« ist, das die Heimat der Seeschnecke sein soll...

Ein witziges Abenteuer ist das, welches durch seine poetische Erzählweise und Illustrationen besticht, die herzallerliebst sind! Schon allein die Ausdrucksweise dieses Bilderbuchs ist einzigartig: Es gibt keine Anführungszeichen für wörtliche Rede, manchmal reimt sich was und dann benutzt die Autorin Wortkreationen, die man noch nicht kennt, deren Bedeutung man aber sofort versteht. Besonders gut gefielen mir ihre Umschreibungen der Gefühlswelt. Borst bekommt bspw. »Schneewehen im Bauch«. Und was einem bei solch einem Abenteuer alles passieren kann! »Knibbelschwanzknacksen« zum Beispiel.

Wir haben uns alle sofort in dieses super niedliche Bilderbuch verliebt! Sowohl meine Kollegen, als auch meine Töchter und ich. Borst überwindet seine Angst, trotzt allem Spott und macht sich auf die Suche nach Mehr (Meer). Mit seinem Frischlings-Mut hat er uns bezaubert.

Mein Tipp: Vorm ersten Vorlesen erst einmal selbst durchlesen. Der Text liest sich ganz anders, stellenweise ungewohnt, hat einen ganz eigenen Rhythmus. Aber das ist ebenfalls ein Zauber dieses Buches.
Während Frischling Borst mit seinen Geschwistern und seiner Mama durch den Wald hufelt, findet er etwas Komisches. Etwas, das er noch nie gesehen hat! Es riecht so anders - nach Gegenteil! Er macht sich auf den Weg, um herauszufinden, woher »Gegenteil« herkommt. »Eine Seeschnecke ist das«, kreischt ihm eine Möwe zu. Nun muss Borst nur noch herausfinden, wo dieses »Mehr« ist, das die Heimat der Seeschnecke sein soll...

Ein witziges Abenteuer ist das, welches durch seine poetische Erzählweise und Illustrationen besticht, die herzallerliebst sind! Schon allein die Ausdrucksweise dieses Bilderbuchs ist einzigartig: Es gibt keine Anführungszeichen für wörtliche Rede, manchmal reimt sich was und dann benutzt die Autorin Wortkreationen, die man noch nicht kennt, deren Bedeutung man aber sofort versteht. Besonders gut gefielen mir ihre Umschreibungen der Gefühlswelt. Borst bekommt bspw. »Schneewehen im Bauch«. Und was einem bei solch einem Abenteuer alles passieren kann! »Knibbelschwanzknacksen« zum Beispiel.

Wir haben uns alle sofort in dieses super niedliche Bilderbuch verliebt! Sowohl meine Kollegen, als auch meine Töchter und ich. Borst überwindet seine Angst, trotzt allem Spott und macht sich auf die Suche nach Mehr (Meer). Mit seinem Frischlings-Mut hat er uns bezaubert.

Mein Tipp: Vorm ersten Vorlesen erst einmal selbst durchlesen. Der Text liest sich ganz anders, stellenweise ungewohnt, hat einen ganz eigenen Rhythmus. Aber das ist ebenfalls ein Zauber dieses Buches.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
24
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 24.04.2018
Bewertet: anderes Format

Ein kleines Wildschwein, das sooo mutig ist und seine Träume erfüllen möchte. Wie immer tolle Illustrationen und ein wunderbarer Text aus dem Magellan Verlag.

soo toll
von Daniela aus Berlin am 01.09.2017

Ich bin ein Kinderbuchfan und dieses Buch ist so toll!! Alles ist prima: die Illustration und die Idee zur Story und der Text. Sehr philosophisch und ich liebe Wildschweingeschichten und dieser kleine Keiler ist sehr mutig. Alles wunderbar.

Eine total niedliche Bilderbuchgeschichte mit wunderschönen Illustrationen
von CorniHolmes am 13.07.2017

Als ich dieses niedliche Bilderbuch in der Vorankündigung gesehen hatte, hatte ich mich in die großen Kulleraugen des kleinen Wildschweins sofort verliebt. Ich liebe Bilderbücher ja sehr und auf „Borst vom Forst“ hatte ich mich schon richtig gefreut. Die Zeichnungen stammen von Wiebke Rauers, die auch die bekannten Bücher... Als ich dieses niedliche Bilderbuch in der Vorankündigung gesehen hatte, hatte ich mich in die großen Kulleraugen des kleinen Wildschweins sofort verliebt. Ich liebe Bilderbücher ja sehr und auf „Borst vom Forst“ hatte ich mich schon richtig gefreut. Die Zeichnungen stammen von Wiebke Rauers, die auch die bekannten Bücher „Meja Meergrün“ oder „Nur ein Tag“ wunderschön illustriert hat. Da ich ihre Bilder total toll finde, war dieses Bilderbuch ein absolutes Muss für mich gewesen! Erzählt wird hier die Geschichte des kleinen Frischlings Borst, der mit seiner Wildschweinfamilie im Forst lebt. Zusammen unternehmen sie sehr oft Erkundungstouren durch den Wald. Auf so einer macht Borst dann eines Tages eine ganz besondere Entdeckung. Er findet ein sehr seltsam aussehendes Schneckenhaus. Vorsichtig leckt, schleckt und schmeckt Borst an seinem Fund. Dann hält er sein Ohr an die Schnecke und lauscht. Und das Schneckenhaus rauscht. Borst hält seine Nase an die rauschende Schnecke und schnuppert. Und die Schnecke duftet wunderbar nach Gegenteil. Borst möchte die Schnecke unbedingt zurück zu ihrem Zuhause bringen. Aber wo liegt Gegenteil? Von einer Möwe erfährt das kleine Wildschwein, dass die Schnecke eine Seeschnecke ist und aus dem Meer stammt. Borst macht sich also auf den weiten Weg nach Gegenteil, um das erste Mal in seinem Leben das große, weite Meer zu sehen. Schon wenn man nur den Buchdeckel aufklappt, wird man von einer super niedlichen Doppelseite empfangen. Auf dieser befinden sich viele kleine Bilder von Borst in den verschiedensten Positionen. Diese tollen Zeichnungen geben schon einmal einen guten Vorgeschmack auf die Bilder, die einem in „Borst von Forst“ erwarten werden. Und von diesen bin ich ja hellauf begeistert! Die Illustrationen von Wiebke Rauers sind einfach traumhaft schön! Borst mit seinen großen Kulleraugen sieht man ja schon auf dem Cover und von ihm gibt es noch viele weitere wundervolle Bilder im Buch. Es begegnen einem in der Geschichte aber auch noch viele andere tolle Tiere, die wirklich herzallerliebst gezeichnet worden sind. So finde ich ja auch die Wildschweinmutter klasse, die im Vergleich zu ihrem großen, kugelrunden Körper miniminikleine Augen hat, was wirklich sehr putzig aussieht. Dann gibt es auch andere Waldbewohner in dieser Geschichte wie Rehe, Eulen und Mäuse. Diese haben allerdings keine große Rolle in dem Buch. Abgesehen von einer Maus, einer Möwe und einer kleine Robbe gibt es keine weiteren Figuren in dieser Geschichte. Was ich aber auch sehr gut finde, da zu viele Charaktere für jüngere Zuhörer und Leser vermutlich noch etwas zu viel wären. Auf Bildern sieht man aber noch andere Tiere des Waldes, auf Ästen sitzend, hinter Bäumen hervorlugend oder am Himmel kreisend. Mir hat ja die kleine Eule sehr gut gefallen, da sie ebenfalls große Kulleraugen besitzt und total knuffig aussieht. Die kleine Robbe spielt erst am Ende der Geschichte eine etwas größere Rolle. Von ihr wird man hinten im Buch dann auch verabschiedet. Wie von Borst am Anfang befinden sich auch von der kleinen Robbe auf der letzten Doppelseite viele kleine Bildchen, die ich ja sogar noch niedlicher finde als die von Borst. Die kleine Robbe hat Wiebke Rauers einfach richtig goldig gezeichnet. Ebenfalls große Kulleraugen und ein ganz nettes Lächeln. Am liebsten würde man sie, auch wenn sie, da sie kein Fell hat, nicht wirklich kuschelig aussieht, dennoch einmal ganz feste drücken. Kinder werden hier auf jeden Fall sehr viel Spaß beim Betrachten der vielen schönen Bilder haben! Denn nicht nur die Tiere sehen großartig aus und sind sehr liebevoll gezeichnet; auch der Wald, das Meer und der Himmel sind wunderschön gemalt worden. Zudem sieht man den Wald auch zu den verschiedensten Tageszeiten, sodass es auch von den Farben her sehr abwechslungsreich ist. Aber nicht nur die Illustrationen sind wunderbar, auch die Geschichte konnte mich sehr begeistern! Sehr kindgerecht und liebevoll erleben wir Leser mit Borst ein tolles Abenteuer, welches uns am Ende nur zu deutlich zeigt, dass auch kleine Helden etwas Großes schaffen können, wenn sie es nur wirklich wollen. Borst möchte unbedingt die Seeschnecke zum Meer zurückbringen. Er spürt, dass die Schnecke Heimweh hat und ihre Familie vermisst. Erst macht er sich alleine auf den Weg, doch für so eine weite Strecke ist er dann doch noch zu klein. Borst gibt aber nicht auf und erzählt seiner Mama von dem Kummer der Seeschnecke. Da seine Mama ein großes Herz hat, machen sich die beiden schließlich gemeinsam auf den Weg zum großen, weiten Meer. Es wird hier also sehr schön beschrieben, dass man nicht aufgeben darf und dass Mama immer für einen da sein wird und man nicht alleine ist. Dieses Bilderbuch zählt auf jeden Fall zu meinen kleinen Schätzchen und wird noch oft von mir gelesen und betrachtet werden. Es befindet sich auch immer nur wenig Text auf einer Seite, sodass die Bilder den größten Teil auf jeder Seite einnehmen. Die Schrift ist schön groß und auch bei dunklen Bildern sehr gut lesbar. Der Schreibstil ist sehr kindgerecht und einfach gehalten. Zudem wird in manchen Sätzen ein bisschen gereimt und einige Sachen werden mit sehr einfachen Wörtern beschrieben, die auch ganz kleine Kinder sehr gut verstehen können. So werden Dinge, die Borst wehtun, wie die Seeschnecke am Anfang mit ihrer kantigen Oberfläche, als „Tutweh“ bezeichnet. Und den Duft, den die Seeschnecke verströmt und der für Borst völlig fremd ist, wird von dem Frischling „Gegenteil“ genannt. Mir hat diese Art zu Erzählen sehr gut gefallen, da es sich wirklich sehr schön lesen lässt und es sich auch prima zum Vorlesen eignet. Fazit: Ich kann dieses Bilderbuch sehr empfehlen! Eine super süße Geschichte, die traumhaft schön illustriert worden ist und zudem eine tolle Botschaft enthält. „Borst von Horst“ ist ein großartiges Vorlesebuch und bietet einen herrlichen Lesespaß für die ganze Familie. Von mir bekommt der kleine Frischling Borst volle 5 von 5 Sternen!