Warenkorb
 

Ich bin's, Kitty. Aus dem Leben einer Katze

Aus dem Leben einer Katze

Kitty ist stolz darauf, eine Katze zu sein. Doch jetzt muss sie sich alleine um das Überleben kümmern, was für eine Hauskatze gar nicht so einfach ist. Im Hof der alten Bäckerei findet Kitty Freunde – Flecki, Anusch und den weisen Kater Bruno, mit dem sie über das Gute und das Böse in der Welt philosophiert. Doch das Leben ist gefährlich und Kitty weiß, dass sie bald ein Zuhause finden muss. »Du wirst es schaffen«, hat Emma zu ihr gesagt. »Du bist klug und stark, und du hast ein größeres Herz als viele Menschen.«
Eine zutiefst menschliche Katzengeschichte über das Leben und die Liebe.
Portrait
Mirjam Pressler (1940 - 2019) lebte bis zu ihrem Tod in Landshut. Sie studierte an der Akademie für Bildende Künste in Frankfurt und Sprachen in München und lebte für ein Jahr in einem Kibbuz in Israel.

Zurück in Deutschland arbeitete sie unter anderem als Taxifahrerin und führte einen Jeansladen.

Mirjam Pressler gehört zu den bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautoren und hat mehr als 30 eigene Kinder- und Jugendbücher verfasst, darunter »Bitterschokolade« (Oldenburger Jugendbuchpreis), »Novemberkatzen«, »Wenn das Glück kommt, muss man ihm einen Stuhl hinstellen« (Deutschen Jugendliteraturpreis), »Malka Mai« (Deutscher Bücherpreis) und die Romane »Golem stiller Bruder«, »Nathan und seine Kinder«, »Ein Buch für Hanna«, »Ich bin's Kitty. Aus dem Leben einer Katze« und »Dunkles Gold« sowie die Lebensgeschichte der Anne Frank »Ich sehne mich so«. Außerdem hat sie viele Bücher aus dem Niederländischen, Englischen und Hebräischen übersetzt.

Für ihre »Verdienste an der deutschen Sprache« wurde sie 2001 mit der Carl-Zuckmayer-Medaille ausgezeichnet, für ihr Gesamtwerk als Übersetzerin mit dem
Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises und für ihr Gesamtwerk als Autorin und Übersetzerin 2004 mit dem
Deutschen Bücherpreis, der Corine und der Buber-Rosenzweig-Medaille sowie mit dem Friedenspreis der Geschwister Korn und Gerstenmann-Stiftung.

Rotraut Susanne Berner, geboren 1948, hat in München Graphik-Design studiert. Seit über 40 Jahren gestaltet und illustriert sie Bücher für Erwachsene und für Kinder, für die sie auch eigene Texte schreibt und herausgibt. Ihre Arbeiten wurden mit vielen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet: 2006 mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises und 2016 mit dem internationalen Hans-Christian-Andersen-Preis und dem Großen Preis der Akademie fu¨r Kinder- und Jugendliteratur. Bei Beltz & Gelberg erschienen neben ihrem Bilderbuch »Das Abenteuer« auch ihre Illustrationen zu den Bu¨chern von Ju¨rg Schubiger, darunter »Als die Welt noch jung war«.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 206
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 24.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-82357-1
Verlag Beltz
Maße (L/B/H) 21,3/13,9/2 cm
Gewicht 365 g
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 2. Auflage
Illustrator Rotraut Susanne Berner
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Eine schöne Idee

Maximilian Münzel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Empathische und berührende Geschichte aus der Sicht einer Katze erzählt. Die kleinen Gedichte und Verse am Anfang eines jeden Kapitels geben einen schönen Einstieg in das Thema des jeweiligen Abschnittes. Eine schöne Idee, die auch sprachlich gut umgesetzt wurde.

Kitty, mit y, wächst einem einfach ans Herz...

Leia Strickert, Thalia-Buchhandlung Hamm

Kitty findet in Emma, eine ältere Dame, eine wunderbare Mutter. Sie kümmert sich um sie, zieht sie groß und lehrt sie einige Dinge übers Leben. Auf einmal ist Kitty aber auf sich allein gestellt und muss lernen, auf eigenen Pfoten zu stehen - Was sie natürlich nicht ohne Hilfe meistern kann. Sie lernt andere Katzen kennen, Flecki und Anusch, die für sie zu etwas wie einer Familie werden. Und gerade der Kater Bruno hilft ihr beim Erwachsen werden. "Ich bin's, Kitty. Aus dem Leben einer Katze" ist eines der schönsten Kinderbücher, die ich je gelesen habe. Ich würde es vor Allem nicht nur Katzen-Fans ans Herz legen, sondern ausnahmslos allen. Egal ob groß oder klein. Es wird viel philosophiert und inspiriert zum weiter denken. Es wird das Leben thematisiert, der Tod und sogar die Flüchtlingskrise wird angedeutet... Alles verständlich für Kinder. Man versteht Kitty als Katze nicht weniger, als einen Menschen auch und das macht das Buch wunderbar realistisch. Neben der "großen Philosophie" und den schweren Fragen des Lebens ist es aber auch sehr angenehm zu lesen. Es ist einfach süß, herzerwärmend und wunderschön geschrieben: Leicht verständlich, eine bildliche Sprache und einfach nur schön. Mein persönliches Highlight sind die kleinen Sprüche und Reime zwischen den Kapiteln, die haben mich doch jedes Mal zum schmunzeln gebracht. Eine eindeutige Leseempfehlung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
2
0
0
0

Kitty
von einer Kundin/einem Kunden aus Weimar am 22.03.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Kitty lebt in einer alten Villa mit ihrem Frauchen-einer älteren Dame.Die sehr krank wird und in ein Pflegeheim muß.Nun ist Kitty auf sich alleine gestellt.Als junges Kätzchen hat sie leider nicht gelernt Mäuse zu fangen und zu jagen.Sie braucht also Hilfe.Auf dem Hof einer Bäckerei -dem Treffpunkt für Streuner unf Freigänger,t... Kitty lebt in einer alten Villa mit ihrem Frauchen-einer älteren Dame.Die sehr krank wird und in ein Pflegeheim muß.Nun ist Kitty auf sich alleine gestellt.Als junges Kätzchen hat sie leider nicht gelernt Mäuse zu fangen und zu jagen.Sie braucht also Hilfe.Auf dem Hof einer Bäckerei -dem Treffpunkt für Streuner unf Freigänger,trifft sie auf die Katzen Bruno und Flecki.Mit ihnen erfährt sie wie man sich selbstversorgt und das Strassenleben meistert.Die Autorin hat eine sehr schöne Geschichte geschrieben,die von der Sprecherin Andrea Sawatzki ganz wundervoll gesprochen wird.Ihre Stimme passt super

Kitty
von einer Kundin/einem Kunden aus Weimar am 22.03.2018
Bewertet: Hörbuch (CD)

Kitty lebt in einer alten Villa mit ihrem Frauchen-einer älteren Dame.Die sehr krank wird und in ein Pflegeheim muß.Nun ist Kitty auf sich alleine gestellt.Als junges Kätzchen hat sie leider nicht gelernt Mäuse zu fangen und zu jagen.Sie braucht also Hilfe.Auf dem Hof einer Bäckerei -dem Treffpunkt für Streuner unf Freigänger,t... Kitty lebt in einer alten Villa mit ihrem Frauchen-einer älteren Dame.Die sehr krank wird und in ein Pflegeheim muß.Nun ist Kitty auf sich alleine gestellt.Als junges Kätzchen hat sie leider nicht gelernt Mäuse zu fangen und zu jagen.Sie braucht also Hilfe.Auf dem Hof einer Bäckerei -dem Treffpunkt für Streuner unf Freigänger,trifft sie auf die Katzen Bruno und Flecki.Mit ihnen erfährt sie wie man sich selbstversorgt und das Strassenleben meistert.Die Autorin hat eine sehr schöne Geschichte geschrieben,die von der Sprecherin Andrea Sawatzki ganz wundervoll gesprochen wird.Ihre Stimme passt super.

Unterhaltsame Geschichte einer kleine Katze
von einer Kundin/einem Kunden aus Lugau am 11.03.2018

„Was Katzen so denken bei Tag und bei Nacht, hat nie ein Mensch herausgebracht.“ Die Hauskatze Kitty… Kitty mit Y… führt ein angenehmes Leben bei Emma. Diese versorgt sie nicht nur mit Futter und einen Schlafplatz, sondern auch mit Lebensweisheiten und sie lehrt die Katze sprechen. Kitty genießt ihr Leben mit Emma. Das ändert... „Was Katzen so denken bei Tag und bei Nacht, hat nie ein Mensch herausgebracht.“ Die Hauskatze Kitty… Kitty mit Y… führt ein angenehmes Leben bei Emma. Diese versorgt sie nicht nur mit Futter und einen Schlafplatz, sondern auch mit Lebensweisheiten und sie lehrt die Katze sprechen. Kitty genießt ihr Leben mit Emma. Das ändert sich jedoch ganz plötzlich als Emma ins Krankenhaus muss und von dort sofort ins Pflegeheim verlegt wird. Nun ist Kitty auf sich allein gestellt, muss das Leben als Streuner meistern, sich selbst mit Futter versorgen. Doch in der Katze Flecki findet sie eine „beinahe große Schwester“, die ihr viel beibringt und in Kater Bruno einen guten Freund. Gemeinsam sind sie unterwegs, jagen, erzählen Geschichten, helfen sich, stehen füreinander uns für Fremde ein… Meine Meinung: Die Autorin Mirjam Pressler erzählt die schöne Geschichte einer jungen Katze und einer alten Frau. Die Sprecherin Andrea Sawatzki erfüllt diese Geschichte mit Leben, gibt Kitty eine Stimme, in der viele Gefühle mitschwingen. Es ist es angenehm der Geschichte zu lauschen und ich habe die 4 CD‘s in kurzer Zeit angehört. Die Geschichte ist aus Kitty‘s Sicht in Ich-Form erzählt. Jedes Kapitel beginnt mit einem Reim von Emma oder Kitty. Da Kitty sprechen, lesen und schreiben kann, wirkt sie sehr vermenschlicht, muss dann als Streuner aber katzentypische Verhaltensweisen erst lernen. Es ist schön Kitty‘s Entwicklung zu verfolgen… mal ist sie naiv, mal tollpatschig, dann wieder lernt sie schnell und kann von Emma gehörte Weisheiten anwenden. Aus der kleinen Katze, die in sehr enger Beziehung mit Emma lebt und auf sie angewiesen ist, wird eine erwachsene selbstbewusste Katze, die bald Mutter wird. Es gefällt mir gut, dass das Buch auf leichte Art Werte wie Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Toleranz und Achtsamkeit vermittelt. Der Umgang mit fremden Katzen, die auf der Flucht sind, wird ebenso thematisiert wie das Sterben, dass zum Leben dazu gehört. Die Idee, dass Katzen sich gegenseitig mit Geschichten unterhalten, ist sehr schön. Allerdings wurden leider altbekannte Geschichten abgewandelt, neue unbekannte Geschichten hätten mir besser gefallen. Auf dem Cover ist Kitty der leuchtendgelbe Mittelpunkt. Sie sitzt auf einem kahlen Baum, der Hintergrund ist blau. So fällt das Cover jedem Katzenfan gleich ins Auge. Fazit: „Ich bin‘s, Kitty“ ist eine schöne, unterhaltsame Geschichte für große und kleine Katzenliebhaber. Ich fühlte mich gut unterhalten und vergebe gern 4 Sterne.