Meine Filiale

Forderung

Roman

John Grisham

(16)
eBook
eBook
9,99
bisher 18,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 47  %
9,99
bisher 18,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  47 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Forderung

    Heyne

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Heyne

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen
  • Forderung

    Heyne

    Sofort lieferbar

    24,00 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

23,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 16,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein hochaktueller Roman um Profitgier, Betrug und Rache - John Grisham ist ein meisterhafter Erzähler

Sie wollten die Welt verändern, als sie ihr Jurastudium aufnahmen. Doch jetzt stehen Zola, Todd und Mark kurz vor dem Examen und müssen sich eingestehen, dass sie einem Betrug aufgesessen sind. Die private Hochschule, an der sie studieren, bietet eine derart mittelmäßige Ausbildung, dass die drei das Examen nicht schaffen werden. Doch ohne Abschluss wird es schwierig sein, einen gut bezahlten Job zu finden. Und ohne Job werden sie die Schulden, die sich für die Zahlung der horrenden Studiengebühren angehäuft haben, nicht begleichen können. Aber vielleicht gibt es einen Ausweg. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, nicht nur dem Schuldenberg zu entkommen, sondern auch die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Ein geniales Katz- und Mausspiel nimmt seinen Lauf.

»John Grisham hat in seinen Romanen schon häufig den Unterschied zwischen Recht und Gerechtigkeit zum zentralen Thema gemacht. In Forderung gelingt ihm eine überraschende, sehr gelungene Variante.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641174194
Verlag Random House ebook
Originaltitel The Rooster Bar
Dateigröße 2186 KB
Übersetzer Imke Walsh-Araya, Bea Reiter, Kristiana Dorn-Ruhl
Verkaufsrang 1838

Portrait

John Grisham

Am 8.Februar 1955 in Jonesboro, Arkansas geboren, wuchs John Grisham zusammen mit seinen vier Geschwistern in einfachen Verhältnissen auf. Der Autor studierte Rechtswissenschaften an der Universität von Mississippi. Nachdem sein Jurastudium erfolgreich abgeschlossen war, praktizierte er lange Zeit als Anwalt für Strafverteidigung und Körperverletzung. Als Kandidat der Demokratischen Partei wurde John Grisham 1983 in das Parlament des Staates Mississippi gewählt.

Seinen Durchbruch hatte Grisham 1988 mit "Die Jury". Basis für die Geschichte ist einer seiner Fälle. Schnell kam John Grisham mit seinen weiteren Romanen auf die Plätze der Bestsellerlisten und hält sich kontinuierlich dort. 1991 legte er seine politischen Ämter sowie seinen Beruf als Anwalt nieder. Neben Justizthrillern schreibt John Grisham auch Sachbücher und Jugendromane. Seine Bücher wurden in 38 Sprachen übersetzt.

Artikelbild Forderung von John Grisham

Buchhändler-Empfehlungen

Einblick in die Welt des Jura Studiums

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamm

Es ist ja gottseidank ein Roman, und von daher sicherlich übertrieben aber trotzdem wird sicher einiges wahr sein in diesem Buch. Das lässt mich schaudern , wenn ich denke junge Menschen verschulden sich für's Leben.Alles in allem ein rasanter Thriller der spannebd und ein bisschen überzogen daher kommt.

Der sogenannte amerikanische Traum....

Barbara Albrecht, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Ein zeitnaher Roman um das böse Erwachen, wenn der sogenannte amerikanische Traum von Recht und Freiheit sprichwörtlich in die Binsen geht, einem das Rechtssystem um die Ohren fliegt und man hilflos der gesetzlichen Willkür ausgeliefert ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
5
4
4
1
2

In die Jura-Welt abtauchen.
von einer Kundin/einem Kunden am 13.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In einer andern Welt abgetaucht mit guten Spannungselementen und einem hervorragenden Erzähltempo. Bei John Grisham habe ich immer das Gefühl, als würde ich einen "Film" lesen. Ich kann es mir so gut vorstellen, dass man beim Lesen am liebsten nebenbei Popcorn knabbern würde. Die Geschichte an sich ist eine gute Idee und das En... In einer andern Welt abgetaucht mit guten Spannungselementen und einem hervorragenden Erzähltempo. Bei John Grisham habe ich immer das Gefühl, als würde ich einen "Film" lesen. Ich kann es mir so gut vorstellen, dass man beim Lesen am liebsten nebenbei Popcorn knabbern würde. Die Geschichte an sich ist eine gute Idee und das Ende ist recht befriedigend.

Grisham- immer empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Meißen am 18.11.2019

Der Inhalt zu den betrügerischen Praktiken der Juristenausbildung ist kaum zu glauben. Aber ich vermute, es geht genauso zu. Da kann man mit den Studenten mitfühlen, wenn sie auch ein Stück vom großen Kuchen abhaben wollen. Spannend geschrieben und gut nachvollziehbar.

Enttäuschend...
von Mundolibris aus Frankfurt am Main am 23.08.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eine eigentlich tolle Idee eher mäßig umgesetzt, sehr schade! Dass John Grisham gerne mal etwas ausschweifender und langatmig schreibt ist durchaus bekannt, aber bei seinen meisten Romanen nicht schlimm. Weil er es dennoch schafft jedes Mal durch geschickte Wendungen und interessante Kniffe, die dadurch aufkommende Langeweile a... Eine eigentlich tolle Idee eher mäßig umgesetzt, sehr schade! Dass John Grisham gerne mal etwas ausschweifender und langatmig schreibt ist durchaus bekannt, aber bei seinen meisten Romanen nicht schlimm. Weil er es dennoch schafft jedes Mal durch geschickte Wendungen und interessante Kniffe, die dadurch aufkommende Langeweile auszugleichen. Jedoch hier ist ihm das so richtig in die Hose gegangen. In drei Worten beschrieben könnte man sagen, dass es langatmig, flach und langweilig erscheint. Hätte außen nicht John Grisham draufgestanden, ich hätte nicht geglaubt dass es ein Buch von ihm ist. Das Buch erscheint als wäre hier nur die Idee vom Meister des Gerichtsromans, jedoch die Ausführung hätte ein Ghostwriter übernommen. Es ist für mich unverständlich dass John Grisham nicht Wert auf die gewöhnte Qualität legt sondern, ein Buch heraus haut, nur um wieder etwas neues auf dem Markt zu haben. So sind es für mich leider nur 2 von 5 Sternen. Sehr schade denn ich hatte mich auf eine toll erzählte Story gefreut.


  • Artikelbild-0