Warenkorb
 

Die Grimm-Chroniken. Band 01. Die Apfelprinzession

Die Apfelprinzessin

Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte.
Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird.
Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen.
Portrait
Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Zusammen mit Mann, Tochter und Hund lebt sie mittlerweile im Rheinland und träumt von einem eigenen Schreibzimmer mit Wänden voller Bücher.
Seit 2014 lebt sie ihren ganz persönlichen Traum und widmet sich hauptberuflich dem Erfinden von fremden Welten und Charakteren.
Im August 2015 gewann Maya Shepherd mit ihrem Roman ›Märchenhaft erwählt‹ den Lovely Selfie Award 2015 von Blogg dein Buch.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 146
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 02.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-906829-70-8
Verlag Sternensand Verlag
Maße (L/B/H) 20,3/13,1/1,5 cm
Gewicht 175 g
Verkaufsrang 3451
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,90
8,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Leslie Samland, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Was wäre, wenn alles, was die Gebrüder Grimm geschrieben haben, eine Lüge ist. Was, wenn die böse Königin, gar nicht die Böse ist? Ein grandioser Auftakt - spannend und magisch!

Mäßiger Einstieg in eine Reihe von der ich mir mehr erhofft habe!

Saskia Papen, Thalia-Buchhandlung Kleve

Ich hab mich wirklich gefreut auf das Buch. Klar, es hat nicht sonderlich viele Seiten. Aber dennoch hatte ich gehofft eine kleine hübsche Fantasy Reihe vorzufinden. Für die Seitenanzahl war der Inhalt voll okay, aber ich dachte wirklich, dass das Buch schnell fahrt aufnehmen würde was nicht passiert ist... Schade! Aber ich werde die anderen trotzdem noch lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
23
8
4
1
0

Märchen trifft Gegenwart
von RoXXie SiXX am 14.07.2019

Klappentext: Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte. Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht s... Klappentext: Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte. Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird. Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen. Kurzmeinung: Maya Shepherd's flüssiger und leichter Schreibstil verbindet fast spielerisch die Realität mit den Märchen der Gebrüder Grimm. Ein 146 Seiten kurzes Buch könnte schnell als Kurzgeschichte abgetan werden, würde ein gemeiner "Cliffhanger" und das Schlusswort der Autorin keine Fortsetzung ankündigen. Cover: Dieses Cover ist sehr gelungen und spricht sofort den Sinn des Sehens an. Das weiße Kleid wirk leicht, wie eine Feder, die im Wind dahin getrieben wird. Die verschnörkelten Verzierungen des Spiegels, welcher hier durchsichtig dargestellt ist, sind ein absoluter Hingucker. Auch die leichten Erhebungen der Blätter, im oberen Teil, und die Buchstaben des Titels, im unteren Bereich des Covers, geben dem Tastsinn etwas Futter. Einfach gelungen und sehr passend zum Inhalt des Buches Rezension: Primär handelt dieser erste Teil der "Grimm-Chroniken" von einem Jungen namens Will und seinen Freunden, den Geschwistern Maggy und Joe. Alle drei wuchsen in einem Kinderheim auf, wo sie sich auch kennengelernt haben. Im Fortlauf des Storyplots wird Will vor eine Wahl gestellt, die sein Leben grundlegend ändern könnte, doch es ist absolut klar, ganz gleich, wie er sich auch entscheidet, die Geschwister sind dabei. Will's Vater, der am Rande erwähnt wird, lebt in einer Psychiatrie, wo er jeden Freitag von Will eher widerwillig besucht wird. Ich habe so ein Gefühl, dass sein Charakter noch sehr wichtig wird, für die Entwicklung der gesamten Geschichte. Man wird immer mal wieder zwischen Will's Gegenwart und den Erlebnissen der Apfelprinzessin hin- und hergeworfen. Doch der leichte Schreibstil macht es möglich schnell in die gesamte Geschichte einzusteigen, auch wenn der rote Faden von Vergangenheit und Gegenwart noch nicht miteinander verwebt wurde und man noch ein wenig durcheinander ist am Ende des Buches. Alle bisher vorgestellten Charaktere sind auf ihre ganz besondere Art und Weise sofort sympathisch und man fragt sich unweigerlich, wie sie sich in den kommenden Bänden der "Grimm-Chroniken" weiterentwickeln. Denn ich habe so dieses Gefühl das dieser erste Band nur die Spitze des sprichwörtlichen Eisberges ist. Maya Shepherd hat eine Welt erschaffen, die meine Ansicht von den Märchen, mit denen ich aufgewachsen, total auf den Kopf stellt. Fazit: Ich möchte sofort tiefer in die Geschichte eintauchen.

Eine reise in die Welt der wahren Märchen
von Emma´s Bookhouse aus Berlin am 10.05.2019

Die Apfelprinzessin - Maya Shepherd Band 1 - Die Grimm-Chroniken Inhalt: Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte. Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben gl... Die Apfelprinzessin - Maya Shepherd Band 1 - Die Grimm-Chroniken Inhalt: Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte. Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird. Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen. Mein Fazit: Zum Cover: Die Cover aus dem Sternensand Verlag sind alle wunderschön und so natürlich auch dieses. Es ist märchenhaft, was hier perfekt zu der Geschichte passt. Die Farben harmonieren alle so gut miteinander, dass man sich das Cover stundenlang ansehen könnte. Zum Buch: Will der in einem Heim aufgewachsen ist, weil sein Vater in der Berliner Charité untergebracht ist. Eines Tages begann sein Vater zu halluzinieren. Er lebt in einer Märchenwelt und Will hasst das. Seine einzigen Freunde sind Maggy und Joe, die immer zu ihm gehalten haben. So wer jetzt denkt, hier geht es um ein bestimmtes Märchen, den muss ich leider enttäuschen, denn wir treffen schon im ersten Band auf einige Wesen aus der Märchenwelt. Ob es Rumpelstilzchen oder Schneewittchen ist, hier kommen alle vor, aber nicht umsonst sind es die Grimm Chroniken. Mir hat der Auftakt gut gefallen, doch gerade wo man anfängt in der Geschichte drin zu sein, ist Band 1 auch schon vorbei. Zum Glück habe ich die komplette erste Staffel hier und kann somit gleich weiterlesen. Die erste Staffel hat 13 Bände und ich freue mich auf jeden einzelnen. Was steckt hinter den Geschichten von Ludwig, Will´s Vater? Und in was ist Will da tatsächlich hineingeraten? Zum Glück kann er auf seine Freunde vertrauen und muss dieses Abenteuer nicht allein bestreiten. Will gefällt mir ganz gut, auch wenn ich manchmal dachte, dass hat sein Vater nicht verdient, aber dann habe ich mich in ihn hineinversetzt und konnte ihn auch irgendwie verstehen. Für ein Kind ist es doch schwer, mit solch einer Tragödie umzugehen. Ich bin gespannt wie sie sich im Laufe der Staffel entwickeln. Die bildliche Darstellung ist sehr gut gelungen, hier kann man richtig abtauchen in eine Märchenwelt, die Maya Shepherd aufleben lässt. Klar kennen wir alle die Märchen der Gebrüder Grimm, aber mit Sicherheit nicht so wie wir sie nun kennenlernen werden. Ich bin auf den Zug mit aufgesprungen und werde Will bis zum Ende begleiten. Ich hoffe und freue mich auf eine spannende und magische Reise durch die Welt der Märchen. Mehr gibt es hier erst mal nicht mehr zu sagen. Ich gebe 4 von 5 Sternen und freue mich auf meine Reise durch Maya´s Welt der Märchen.

Vielversprechender Klappentext aber eher naja
von Sandra G. aus Kulmbach am 28.03.2019

Puh... irgendwie hat hat mich das Buch nicht packen können. Am Anfang hatte ich irgendwie das Gefühl das sich über die Märchen lustig gemacht wird ‍ hört sich irgendwie komisch an aber so hab ich mich gefühlt... Mit der Zeit wurde es besser wobei die Abschnitte in denen es um Will und seine Freunde geht mir nicht besonders gefal... Puh... irgendwie hat hat mich das Buch nicht packen können. Am Anfang hatte ich irgendwie das Gefühl das sich über die Märchen lustig gemacht wird ‍ hört sich irgendwie komisch an aber so hab ich mich gefühlt... Mit der Zeit wurde es besser wobei die Abschnitte in denen es um Will und seine Freunde geht mir nicht besonders gefallen haben... Die Abschnitte über die Apfelprinzessin haben das alles etwas retten können. Ob ich die Reihe weiter lesen will, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beantworte. Das Cover finde ich echt Mega schön und total ansprechend.