Warenkorb
 

Bewerter

Meine Bewertungen

Leander Losts Aufenthalt in Fuseta, sein dritter Fall...

dreamlady66 , am 08.07.2019

(Inhalt, übernommen)
»Sie sind kein Mangel, Sie sind eine Bereicherung, Sie Idiota!« Carlos Esteves zu Leander Lost.
Ende Juli. An der Algarve herrscht brütende Hitze, nicht nur die streunenden Katzen Fusetas meiden jegliche Aktivität, als plötzlich zwei Morde, deren Opfer auch auf den zweiten Blick nicht miteinander in Verbindung zu stehen scheinen, dem Team um Leander Lost Rätsel aufgeben. Bis im benachbarten Spanien ein ehemaliger Drogenboss aus dem Gefängnis entlassen wird …
Kann es tatsächlich sein, dass sie ihn liebt? Ihn? Einen mit Asperger-Syndrom? Der Kuss von Soraia Rosado am Flughafen von Faro hat Leander Lost, den Hamburger Kommissar in Diensten der portugiesischen Polícia Judiciária, in große Verwirrung gestürzt – und die Tipps in Sachen Liebe, mit denen ihn sein Kollege Carlos Esteves versorgt, sind nicht unbedingt hilfreich. Doch dann wird in Fuseta die Leiche des deutschen Aussteigers Uwe Ronneberg gefunden, und Leander Lost mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Denn überraschend tauchen zwei seiner Kollegen aus Hamburg auf – Amtshilfe ersuchen. Im nah gelegenen Tavira ereignet sich ein weiterer Mord, Opfer ist die Lehrerin Isamara Alves. Und über allem schwebt als Damoklesschwert die drohende Rückkehr Losts nach Deutschland …
Auch im dritten Band seiner Bestseller-Reihe präsentiert uns Gil Ribeiro eine großartige Mischung aus Spannung, fantastischen Figuren, einer guten Portion Humor und viel Liebe für die portugiesische Lebensart und die Landschaft der Algarve.

Zum (genialen) Autor:
Lost in Film und Fuseta: Ganz zufällig landet Gil Ribeiro 1988 bei einer Interrail-Reise quer durch Europa an der Algarve. Hier verliebt er sich in das kleine Städtchen Fuseta und die Gastfreundschaft der Portugiesen und es kommt ihm die Idee zu "Lost in Fuseta". Gil Ribeiro ist ein alias für Holger Karsten Schmidt, der am 24.09.1965 in Hamburg zur Welt kommt. Nach seinem Abitur studiert er Germanistik und Politikwissenschaft in Mannheim. Im Anschluss daran absolviert er an der Filmakademie Baden-Württemberg von 1992–1997 ein Drehbuchstudium. Mittlerweile gehört Schmidt zu den erfolgreichsten Drehbuchautoren Deutschlands - im Jahr 2010 sind gleich drei seiner Filme für den Adolf-Grimme-Preis nominiert. Für "Mörder auf Amrum" bekommt er den Preis. 2011 erscheint sein Romandebüt "Isenhart", ein fesselnder Thriller, der im Mittelalter spielt. Schmidt lebt bei Ludwigsburg und ist seit 1998 als Dozent an der Filmakademie Baden-Württemberg tätig.

Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit:
Danke für dieses wunderbare (Wohlfühl)buch vor traumhafter Kulisse, ich freute mich!

Der Autor führt uns Leser an die Algarve.
Dort geht das Austauschjahr von Alexander Lost zu Ende und er muss wieder zurück nach Deutschland.
Dann geschieht aber ein Mord...

Gil Ribeiro hat sich erneut einen besonders fesselnden Fall ausgedacht und die internationalen Verwicklungen zwischen Spanien und Deutschland beschrieben.
Mit viel Humor und Sorgfalt hat er die Figur des Leander Lost bedacht. Ebenso werden die anderen Figuren gut charakterlich dargestellt.

Mir gefällt auch die wunderschöne Beschreibung von Land und Leuten, die Schauplätze und die köstlichen Speisen.
Der Leser hat hieran viel Freude und bekommt definitiv Reiselust...

Last not least ein wirklich spannender Krimi mit vielen Aktionen und einem fesselnden Erzählstil, für den ich gerne 5* mit einer unbedingten Leseempfehlung vergebe.

Weiße Fracht - Gil Ribeiro
Weiße Fracht
von Gil Ribeiro
(45)
Buch (Paperback)
16,00

Leider unspektakulär...schade!

dreamlady66 , am 03.07.2019

(Inhalt, übernommen)
Die SM-Karriere der jungen Katrin beginnt dramatisch: Sie wird nach Mauretanien entführt und muss in einem Nobel-Bordell reichen Freiern als Lustsklavin zu Willen sein. Es gelingt ihr, zu fliehen und in ihre Heimat zurückzukehren. Doch einige Zeit später wird sie von Träumen heimgesucht, in denen sie versklavt, erniedrigt und ausgepeitscht wird. Katrin ist schockiert – zugleich aber heftig erregt. Mehr und mehr sehnt sie sich danach, ihre Träume zu verwirklichen. Sie sucht einen Partner, mit dem sie ihre Passion hemmungslos ausleben kann …

Zur Autorin:
Corinne du Pré entdeckte ihre Affinität zu BDSM bereits in jungen Jahren. Früh begann sie auch, ihre Träume und Phantasien aufzuschreiben. Sie liebt SM-Rollenspiele, wobei sie den passiven Part bevorzugt, gelegentlich aber auch gern selbst aktiv wird. Im Laufe der Zeit wuchs ihr Interesse an Menschen mit gleicher oder ähnlicher Veranlagung, die sie kennenlernen und verstehen wollte. Basierend auf einer solchen Begegnung entstand ihr erster Roman Verliebt, versohlt, versklavt .

Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit:
Danke an bpb für dieses weitere Rezensiosexemplar, ich freute mich!
Titel und (perfektes) Cover versprachen definitiv etwas Anderes!
Dazu eine mir nicht mehr unbekannte Autorin...

Doch leider wollte der gewisse Funken nicht weiter überspringen.
Die gewählte Protagonistin wirkte für mich nicht passend genug für diese Herausforderung - sie blieb flach und jenseits der Erwartungen zurück, leider.
Die Umsetzung wirkte eher erzwungen auf mich - mehr gibt es leider nicht zu sagen.
Ich hatte definitiv wenig fesselnde aha-Momente. Schade, mein bislang schwächstes Buch der Autorin!

Gehorche, Sklavin! Erotischer SM-Roman - Corinne du Pré
Gehorche, Sklavin! Erotischer SM-Roman
von Corinne du Pré
(19)
Buch (Taschenbuch)
9,90

Ein perfekter SM-Roman - lustvoll, inspirierend, anders...

dreamlady66 , am 03.07.2019

(Inhalt, übernommen)
Der Sohn des Bürgermeisters wird in einer »Strengen Kammer« ermordet aufgefunden.
Detective Doreen Salomon und ihr Ermittlungsteam stoßen auf Mauern des Schweigens ...
Deshalb greift sie ohne das Wissen ihres Teams zu einer List und kann damit nicht nur den äußerst brisanten Fall lösen, sondern taucht auch noch in die lustvolle Welt des BDSM ein, die sie bislang nicht kannte.
Ihre Fantasie ufert jedoch bei den bizarren Spielchen mit ihrem Informanten recht schnell bei jeder Session aus und katapultiert sie in ungeahnte Höhen der sexuellen Lust ...

Zum Autor:
Das Spiel von Dominanz und Unterwerfung begleitet Alex bereits seit seiner Pubertät. Blümchensex und romantisches Liebe machen lösen bei ihm keine sexuelle Stimulation aus. Er spürt, dass er für einen Orgasmus, der ihn auch wirklich befriedigt, eine härtere Gangart einschlagen muss. So fängt er an, seine Sexualität zu erkunden. Dabei findet er heraus, dass er das intensivste Gefühl erleben kann, wenn er sich einer Frau unterwirft.
Durch den Kontakt zu einschlägigen Kreisen kommt er auch mit der anderen Seite ins Gespräch und erfährt, wie eine Frau Erniedrigungen erlebt.
Mit 34 Jahren beginnt Alex, seine Sexabenteuer und Fantasien niederzuschreiben. So kreiert er drei außergewöhnliche Romane, die für sexuell schwache Gemüter eine große und dennoch spannende Herausforderung darstellen.

Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit:
Danke an bpb für dieses aussergewöhnliche Rezensionsexemplar mit & auch vor besonderem Hintergrund - welch' Novum in Form eines erotischen Romans (mit erneut wundervollem Cover, gut gemacht (!)).

Wow, ich freute mich und wurde auch keinesfalls enttäuscht.

Routiniert gar versiert stellt der umtriebige Autor seine Story hier vor - viel Kopfkino, viele aha-Effekte, viel Aussergewöhnliches lässt den Leser innehalten, nachdenken, erschau(d)ern aber auch wachrütteln und vehement miterleben.

Der passende Schreibstil und das Eintauchen in die dazugehörige SM-Szene beweist es.

Gerne mehr davon - ich war begeistert und spreche hierfür eine tabulose Leseempfehlung aus!

Mord im SM-Milieu! Erotischer SM-Roman - Alex Lain
Mord im SM-Milieu! Erotischer SM-Roman
von Alex Lain
(7)
Buch (Taschenbuch)
9,90

Kann Lara Jasons Geheimnisse erfahren?

dreamlady66 , am 20.06.2019

(Inhalt, übernommen)
Stell dir vor, der Mann deiner Begierde ist vollkommen blind. Was würdest du tun, um ihn deine Lust spüren zu lassen?

Als Studentin Lara den Job als
Haushaltshilfe bei dem blinden
Jason annimmt, ahnt sie noch nicht,
welch voyeuristische und exhibitionistische Veranlagungen in ihr schlummern.
Immer tiefer gerät sie in einen Sog aus Lust und Verlangen.
Doch der charismatische Jason ist nicht bereit, ihre neu erwachte Gier vollends zu stillen.
Und dann ist da auch noch July, Jasons ebenso attraktive wie rätselhafte Ex-Frau ...

Was verschweigt Jason Lara?
Kann er ihr geben, wonach sie verlangt?
Und schafft sie es, sein Geheimnis zu lüften?

Zur (genialen) Autorin:
Amy Walker ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die mit der Veröffentlichung mehrerer Romane bereits erste schriftstellerische Erfolge feiern durfte. Mit "Geheime Begierde" hat sie ihren ersten erotischen Roman verfasst. Leidenschaft, Sinnlichkeit und nackte Lust in Worte zu verpacken hat sie derart fasziniert, dass sie sich nächtelang nicht von ihrem Computer losreißen konnte. Seither schwirren ihr nicht nur die alltäglichen Pflichten rund um ihre Familie durch den Kopf, sondern verschiedenste erotische Szenerien, die sie alle noch niederschreiben will. Zwei Dinge sind ihr dabei besonders wichtig und in allen ihren Geschichten zu finden: viel Gefühl und ein Happy End! Besuchen Sie mich doch auch auf meiner Facebookseite unter "Amy Walker Autorin"!

Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit:
Danke an bpb für dieses Rezensionsexemplar, ich freute mich auf ein weiteres Werk meiner Lieblingsautorin!
Jason hatte einen schweren Unfall, den er zwar überlebte, aber er hat dabei sein Augenlicht verloren.
Seine Ehe löste sich auf und er braucht dadurch eine Haushaltshilfe. Diese fand er in der Studentin Lara. Wie geht es weiter, könnte sich da was anbahnen?

Die Autorin Amy Walker hat einen flüssigen und sehr angenehmen, gar bildlichen schreibstil, was mir immer wieder aufs Neues sehr gut gefällt!
Sie schreibt über Vergangenheit, Neuanfang, Liebe, Geheimnisse und Mut.
Die Protagonisten smit ihren Handlungen und Charakteren wurden gut dargestellt.
Die Thematik wurde passend umgesetzt.
Der Leser konnte die Handlungen gut verfolgen und sich in das Geschehen hineinversetzen.

Das Buch mit der etwas besonderen Geschichte hat mir gut gefallen.
Glücklicherweise, so hoffte ich, klärt sich zum Ende hin Alles auf.
Definitiv ein erotischer Roman, der erfüllt, was er verspricht!

Blinde Lust | Erotischer Roman (Bildertausch, Exhibitionismus, Fotografieren, Lust, Sex, Tabulos) - Amy Walker
Blinde Lust | Erotischer Roman (Bildertausch, Exhibitionismus, Fotografieren, Lust, Sex, Tabulos)
von Amy Walker
(7)
Buch (Taschenbuch)
9,90

Fall 4 bereits der Fabian Risk-Reihe

dreamlady66 , am 06.06.2019

Tatort:
Helsingborg, Schweden
Fall:
Ein Mörder würfelt. Wer ist sein nächstes Opfer? Gleichzeitig droht Fabian Risks Familie an seinem Job als Ermittler zu zerbrechen.
Ermittler:
Kommissar Fabian Risk

Gesamteindruck/Hörstil/Fazit:
Danke an vorablesen.de für dieses Hörbuch vom HörbucHHamburg-Verlag erschienen am 02.05.2019 per ungekürzter Ausgabe.
Der aktuelle Krimi mit 2 mp3-CDs, gelesen von David Nathan, einem Meister seines Fachs, schafft wieder eine düstere Stimmung egal ob per Auto, Bahn oder im Bus unterwegs.

Die Spannung war gut, kam rasant und teilweise hart und unverblümt herüber, dazu ein fieser Cliffhanger am Ende, der den Hörer auf eine (neue) Geduldsprobe stellt!

In Summe waren es mir aber zu viele Schauplätze mit zu vielen Namen, die es zu verarbeiten galt dazu echtes Verwirrspiel und ein stets aktives Kopfkino standen hier im Fokus und hielten nicht nur uns Hörer auf Trab, dazu ein cleverer Mörder und ein beharrlicher Ermittler...puh für mich etwas zu viel des Guten!

Zehn Stunden tot - Stefan Ahnhem
Zehn Stunden tot
von Stefan Ahnhem
(13)
Hörbuch (MP3-CD)
15,99 bisher 17,99

Werde Zeuge lesbischer Erotik

dreamlady66 , am 06.06.2019

(Inhalt, übernommen)
Erleben Sie in neun aufregenden Geschichten die unterschiedlichen Facetten von Sex und Liebe zwischen Frauen:
Da ist Peggy, die von Männern die Schnauze voll hat und sich in der Disco gern von Mara verführen lässt.
Oder Theresa, deren Masseurin es nicht nur auf ihren Rücken, sondern auch auf ihre intimsten Stellen abgesehen hat ...
Und wer hätte gedacht, dass sich unter dem Dach eines Indoor-Spielplatzes für Erwachsene Schaukeln mit eingebauten Dildos, Liebesnester mit Massagedüsen und Rutschen mit Noppen verstecken?
Lassen Sie sich entführen in die Welt der lesbischen Liebe und werden Sie Zeuge sinnlicher, gieriger und hemmungsloser Erotik...

Zur Autorin:
Ihr Name mag an eine »heilige Rose« erinnern, doch das entspricht absolut nicht Hollys Naturell. Sie ist mit ihren 24 Jahren sehr an Sexualität und sämtlichen Spielarten, die es in diesem Bereich gibt, interessiert. Entdeckt hat Holly ihre Lust bereits im zarten Alter von 13. Allerdings konnte sie zu diesem Zeitpunkt ihr Begehren noch nicht voll ausleben, da die Jungs in ihrem Alter in dieser Hinsicht nichts mit ihr anzufangen wussten. Mit 16 Jahren kam sie mit einem fünf Jahre älteren Mann zusammen und konnte mit ihm endlich ihre sexuelle Leidenschaft ausleben. Sie gab sich mehreren Männern und ebenso Frauen hin. Die Sexintensität reichte von zartem Blümchensex bis zu harten Schlägen der Lust. Um all ihre erregenden Erlebnisse nicht zu vergessen, begann sie, diese aufzuschreiben. Mit ihren Geschichten möchte sie andere sexinteressierte Menschen ermutigen, ihre Gedanken und Wünsche auszuleben, um sich dabei selbst zu entdecken.

Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit:
Danke an bpb für dieses aktuelle Rezensionsexemplar mit 192 Seiten, erschienen am 31.05.2019.
Ich freute mich und war schon ganz gespannt auf diesen doch so besonderen Potpourri-Mix, der mich leider nicht völlig überzeugen konnte.

Die diversen in Summe neun gewählten short stories verliefen leider ohne andere (spannende) Protagonisten, somit war es eine reine und teilweise auch recht einseitige Ladyshow, die hier jeweils abgezogen wurde.
Die Thematik war ja von Anfang an klar, nun blieb ich gespannt, wie es die Autorin umgesetzt hat.

Manche Settings waren mir zu flach, nicht grosser Fantasie entsprungen, parallel der Schreibstil zu seicht und nicht unverblümt genug, was ich mir hierzu schon gut hätte vorstellen können.

Somit noch einiges Entwicklungspotential nach oben, aber dennoch inspirierend, aktuell für laue Sommernächte :)

Lesbische Liebe | Erotische Geschichten - Holly Rose
Lesbische Liebe | Erotische Geschichten
von Holly Rose
(27)
Buch (Taschenbuch)
9,90

Diese Nächte wirst Du nicht vergessen...

dreamlady66 , am 18.05.2019

(Inhalt, übernommen)
Lass dich verführen und folge fünf Frauen an den Ort, wo ihre heißesten und hemmungslosesten Fantasien wahr werden …

… ins Wohnzimmer zum wilden Dreier mit den »besten Freunden«,
in den Hinterhof als Forschungsobjekt eines Lustforschers,
in die Kaffeeküche zu einem Quickie
mit dem sexy Bauarbeiter,
in den Ferienclub als Lust-Opfer des Frauen-Jägers,
an den Badesee zum Sex mit dem Ex – oder seinem besten Freund?

Zur (genialen) Autorin:
Amy Walker ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die mit der Veröffentlichung mehrerer Romane bereits erste schriftstellerische Erfolge feiern durfte. Mit "Geheime Begierde" hat sie ihren ersten erotischen Roman verfasst. Leidenschaft, Sinnlichkeit und nackte Lust in Worte zu verpacken hat sie derart fasziniert, dass sie sich nächtelang nicht von ihrem Computer losreißen konnte. Seither schwirren ihr nicht nur die alltäglichen Pflichten rund um ihre Familie durch den Kopf, sondern verschiedenste erotische Szenerien, die sie alle noch niederschreiben will. Zwei Dinge sind ihr dabei besonders wichtig und in allen ihren Geschichten zu finden: viel Gefühl und ein Happy End! Besuchen Sie mich doch auch auf meiner Facebookseite unter "Amy Walker Autorin"!

Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit:
Das Buch im handlichen Format mit 190 Seiten und 6 Abschnitten enthält fünf erotische KurzGeschichten, die aus dem Leben diverser Protagonistinnen erzählen.
Die Abwechslung der Situationen und der Hintergründe bieten dem Leser Unterhaltsames, so zB Schauplatz Büro mit dem heissen Bauarbeite...
Alle Erzählungen sind interessant und verantwortungsvoll gegenüber den jeweiligen Partnern.
Die geschilderten Erotikszenen sind spannend und bereiten Lust auf mehr...

Man kann sagen, die mir bereits bekannte Autorin hat einen exzellenten und flüssigen Schreibstil, der gut rüberkommt.
Auch wurde immer die richtige Wortwahl getroffen, so dass die Lesestunden schnell dahinflogen.
Mein Kopfkino kam schnell in Schwung...überzeugt Euch gerne selbst!

Gierig & unersättlich - Amy Walker
Gierig & unersättlich
von Amy Walker
(9)
Buch (Taschenbuch)
9,90

Ein sinnlicher Lebensabschnitt beginnt...

dreamlady66 , am 02.05.2019

(Inhalt, übernommen)
Helena ist sechzehn Jahre alt und noch Jungfrau. Neben der Schule hilft sie im Schuhladen ihres Onkels, bei dem sie seit dem Tod ihrer Eltern lebt, aus. Dort trifft sie die sehr herrische Kundin Frau von Barnfels-Schmelling. Diese bestellt sie kurz darauf zu einer privaten Anprobe nach Hause. Dort wird das junge Mädchen in die Kunst der Verführung und Leidenschaft eingeführt und ist ihrer Herrin fortan untertan. Zusammen mit den Angestellten Randa, Igor und Dimitri steht sie auch Freunden der Herrin zur Verfügung. Ein berauschender, sinnlicher Lebensabschnitt beginnt.

Zur Autorin:
Evi Engler ist das Pseudonym einer bekannten Internet-Autorin, die ihre Lesergemeinde seit fast zwanzig Jahren mit ihren Geschichten erfreut.
Als Evi knapp 22 Jahre alt war, kam ihr Mann bei einem Motorradunfall ums Leben. Sie saß ebenfalls auf der Maschine und überlebte den Unfall nur knapp. Seitdem ist sie von der Brust abwärts gelähmt. Lediglich ihren Kopf und die Arme kann sie noch bewegen. Zur Bewegungslosigkeit verdammt, findet ihr Leben seit nunmehr zwanzig Jahren nahezu ausschließlich in der Fantasie statt. Evi lässt die Leser an ihren abenteuerlichen Ausflügen ins Fantastische teilhaben.
Sie schreibt Thriller, jedoch hauptsächlich erotische Geschichten.
Alle Geschichten sind bodenständig, als wären sie tatsächlich geschehen. Sie packen den Leser und nehmen ihn mit in die Handlung. Manchmal webt sie Erotik in einen Thriller mit ein oder Thriller-Elemente in Erotikgeschichten. Dadurch schreibt Evi teilweise in einem eigenen Genre.
Der Tenor in all ihren Geschichten ist immer der gleiche. Jeder ihrer Figuren ist die Lebensfreude anzumerken, der unbedingte Wille zu leben scheint aus jeder Zeile ihrer Werke heraus. Das Schicksal mag ihr die eigenständige Fortbewegung genommen haben, die Leichtigkeit des Seins konnte es ihr nicht nehmen.

Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit:

Helena, jung und unerfahren, wird in die Welt der Erotik eingeführt.
Eigentlich ist der Leser etwas erschrocken, aber sie war gespannt und neugierig, was da auf sie mit zarten 16 so zukommt...

Die Autorin hat es verstanden, die Protagonistin detailliert zu beschreiben.
Das Buch wirkt nicht eintönig, denn es werden diverse Schauplätze und Praktiken angesprochen & angewandt.
Der Schreibstil und die Ausdrucksweise wird klar, deutlich und sehr bildlich beschrieben.
Natürlich geht es in einem Sex-Roman zur Sache, aber, die Angelegenheit mit dem Onkel hat mir nicht gefallen.
Die Geschichte nahm letztendlich eine Wende, mit der der Leser nicht gerechnet hat.

Das Buch kann ich für den Personenkreis empfehlen, der gerne Erotikbücher aller Couleur liest, daher von mir 4*.

Blutjung verführt | Erotischer Roman - Evi Engler
Blutjung verführt | Erotischer Roman
von Evi Engler
(22)
Buch (Taschenbuch)
9,90

Eine magische Geschichte vom Anderssein

dreamlady66 , am 02.05.2019

(Inhalt, übernommen)
Sommer in der Provence: Der zwölfjährige Shell lebt mit seinen Eltern auf deren Tankstelle. In die Schule geht er nicht mehr, stattdessen liebt er es, mit Streichhölzern zu zündeln, schicke Autos vollzutanken und die Zapfsäulen zu polieren. Shell ist anders als andere Kinder. Als seine Eltern ihn auf eine Sonderschule schicken wollen, beschließt er, fortzugehen. In den Krieg, den er im Fernsehen immer sieht. Er will seinen Eltern und überhaupt allen beweisen, dass er kein Kind mehr ist, sondern ein richtiger Mann. Im nahe gelegenen Hochplateau hinter der Tankstelle findet Shell zwar keinen Krieg, aber dafür einen scheuen Schäfer und Viviane – ein Mädchen, das ihn verzaubert. Mit ihr scheint plötzlich alles möglich. Das Plateau wird ihr Spielfeld, ihr eigenes Reich. Doch eines Tages taucht Viviane nicht mehr auf, und Shell begibt sich auf die gefährliche Suche nach seiner neuen Freundin – dem ersten Menschen, der ihn wirklich versteht.
Meine Königin ist eine Ode an die Freiheit, an die Phantasie und das Anderssein. Mit warmherzigem Humor erzählt Jean-Baptiste Andrea von der Freundschaft zwischen zwei Einzelgängern – und davon, wie fabelhaft die Welt sein kann, wenn man sie mit etwas anderen Augen betrachtet.

Zum Autor:
Jean-Baptiste Andrea ist 1971 in Saint-Germain-en-Laye geboren und aufgewachsen in Cannes.
In Cannes begann er auch, erste Kurzfilme zu machen, bevor er später nach Paris zog. Dort traf er Fabrice Canepa, mit dem er lange Zeit zusammenarbeitete.
Ursprünglich ist Andrea Regisseur und Drehbuchautor, 2019 erschien jedoch sein Romandebüt „Meine Königin“ („Ma Reine“, 2017). Gleich mit seinem ersten schriftstellerischen Werk konnte Andrea zahlreiche französische und internationale Preise gewinnen.

Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit:
Danke an den Insel-Verlag für meine Teilnahme an diesem besonderen Roman.
Dem Autor ist ein wunderschönes Buch über den 12jährigen Shell gelungen, der anders ist, aber dem Leser eine perfekte, heile Welt vermittelt. Das will er auch seinen Eltern beweisen und verlässt sie eines Tages.
Er lernt auf seiner Wanderung Viviane kennen. Auch sie scheint eine Einzelgängerin zu sein.
Durch sie lernt Shell sehr bald, wie schön und interessant das Leben auf dieser Welt sein kann...

Das Buch ist zauberhaft schön, weil es aus dem Empfinden von Shell geschrieben wurde.
Selbst der Leser kann diesem Zauber erliegen und ein wenig Träumen sowie Abschalten.

Hervorzuheben ist auch der flüssige, phantasievolle und emotionale Schreibstil des Autors, Chapeau.
Alles in Allem ein Buch, das den Leser begeistert und mit Humor verzaubern kann...

Meine Königin - Jean-Baptiste Andrea
Meine Königin
von Jean-Baptiste Andrea
(6)
Buch (Paperback)
12,95

Kriminalistisch ab in die beschauliche Provence...

dreamlady66 , am 02.05.2019

(Inhalt, übernommen)
Ein Fall von Wirtschaftskriminalität führt EU-Ermittlerin Molly Preston nach Südfrankreich, in ein beschauliches Dorf zwischen alten Olivenbäumen und den ewig singenden Zikaden. Bei ihren Ermittlungen stößt sie auf geheimnisvolle Zeichen an der Wand einer kleinen Kapelle. Mit der Unterstützung ihres Freundes Charles – seines Zeichens erfolgreicher Krimi-Autor – entschlüsselt sie die Botschaft und erfährt von einem nie geklärten Bankraub. Doch dann gibt es einen Toten, und auf einmal entwickelt sich die Jagd nach dem verschollenen Goldschatz zum Schlüssel für die Lösung ihres aktuellen Falls …

Zur Autorin:
Österreicherin, die ihre Liebe zum Geocaching und Schreiben miteinander vebindet: Die 1964 geborene Niederösterreicherin fotografiert in ihrer Freizeit nicht nur gerne, ihr liebstes Hobby ist das Geocachen. Ihre Passion reichte sogar so weit, dass sie eigene Geocach-Rätsel erfand. Dabei flammte ihre längst vergessene Liebe zum Schreiben wieder auf und sie schuf einige spannende Rätselgeschichten und Krimiabenteuer rund um die Protagonistin „Molly Preston“. 2015 folgte mit „Der Lavendel-Coup“ ihr Romandebüt und 2018 hat sie es mit „Pater Noster - eine mörderische Kampagne“ auf die Longlist des Indie Autor Preises geschafft. Heute lebt die Autorin mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in der Nähe von Düsseldorf.

Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit:
Danke an Carine Bernard bzw. den Knaur-Verlag für Eure Zusage und schnelle Belieferung.
Das handliche TB bei 235 Seiten und 21, teilweise kurzknappen Kapiteln liess sich schnell & zügig verarbeiten.

Ich freute mich, eine für mich bislang noch unbekannte Autorin besser kennenzulernen und wurde auch keinesfalls enttäuscht.
Ich war noch nie in der beschaulichen & kulinarisch-wertvollen Provence....der ungewöhnliche Plot um eine taughe Ermittlerin mit viel Detailwissen zu Land & Leuten las sich durchweg gut, der Spannungsbogen baute sich langsam aber stetig auf und fand dann im Showdown seinen Höhepunkt.

Auf den Täter bin ich bereits im Vorfeld dank gewisser Hinweise bereits gestossen, ein recht unblutiger cosy-crime vor traumhafter Kulisse für gewisse Lesestunden zum Abschalten, gar Träumen bestens geeignet - überzeugt Euch gerne selbst - der Schreibstil ist durchweg flüssig und charmant, ebenso gespickt mit viel französischem Input & Flair - ich hab's genossen, ebenso das einladende Cover!

Lavendel-Tod - Carine Bernard
Lavendel-Tod
von Carine Bernard
(12)
Buch (Taschenbuch)
9,99