Warenkorb
 

BuchhändlerInnen im Portrait

Katja Wiezorek
aus der Thalia-Buchhandlung in Dresden

Gesamte Empfehlungen 107 (ansehen)


Abteilung:
Kinder- und Jugendbuch, Hörbuch, Spiele
Funktion:
Abteilungsleiterin
Lieblingsautoren:
Jane Austen Ian McEwan Lucy Maud Montgomery Louis Sachar
Im Beruf seit:
2013

Meine Empfehlungen

Beklemmend wie ein Kammerspiel

Katja Wiezorek aus der Thalia-Buchhandlung in Dresden , am 13.03.2019

Christian Linkers tiefgründiger Thriller, in dem es um Moral, Schuld und perfide Rache geht, liest sich fesselnd und intensiv. Fünf sehr unterschiedliche junge Menschen treffen aufeinander und verbringen zusammen einen Abend, der ihr ganzes Leben verändern wird.
Besonders faszinierend fand ich die sprachliche Abgrenzung der Jugendlichen untereinander. Das mag sich zu Beginn gewöhnungsbedürftig lesen, ist aber ein ausgezeichnetes Stilmittel, um die Charaktere deutlicher voneinander zu unterscheiden.
Das Jugendbuch eignet sich zudem bestens als Schullektüre oder zur Buchvorstellung, da Themen wie Selbstbestimmung, Vorurteile, Rassismus, Chancengleichheit und Selbstgerechtigkeit eine wichtige Rolle spielen. Ganz klare Kaufempfehlung!

Und dann weiß jeder, was ihr getan habt - Christian Linker
Und dann weiß jeder, was ihr getan habt
von Christian Linker
(3)
Buch (Paperback)
14,95

London Underground - im wahrsten Sinne des Wortes

Katja Wiezorek aus der Thalia-Buchhandlung in Dresden , am 08.03.2019

Die dreizehnjährige Agatha Oddlow wittert immer und überall einen neuen Fall. Und damit liegt sie gar nicht so falsch: wie schon zu Zeiten von Sherlock Holmes wimmelt es in London nur so vor Verbrechern. Erfrischenderweise ist jedoch nicht Arthur Conan Doyles Romanfigur ihr großes Vorbild, sondern die von ihrer Namensvetterin Agatha Christie: Hercule Poirot. Mit dem führt sie hin und wieder einen regen gedanklichen Austausch, wenn sie einmal nicht mehr weiter weiß.

Agathas aktueller Fall, in dem London von einer Wasserverschmutzung bedroht wird, erfordert all ihr detektivisches Geschick, bringt sie mehr als einmal in brenzlige Situationen und verschafft ihr ein wenig Klarheit über die rätselhafte Vergangenheit ihrer toten Mutter...
London als Setting eines Detektivromans ist zwar nichts Neues, aber doch ziemlich cool, weil Agathas erster Fall die Leser ins unterirdische London mitnimmt.

Leider gibt’s auch ein paar Schwachstellen: während Spürnase Oddlow clever, tatkräftig und selbstbewusst ist, bleiben die Nebencharaktere etwas blass. Auch der Handlung geht zwischendrin die Luft aus und das Geschehen dümpelt so vor sich hin, bevor es gegen Ende wieder spannender wird.
Mal sehen, was sich das junge Autorenteam, welches sich hinter dem Pseudonym Lena Jones verbirgt und mit dem Verlag Harper Collins die neue Detektiv-Reihe entwickelt, für Agatha Oddlys zweiten Fall hat einfallen lassen. Ich bin gespannt.

Agatha Oddly - Das Verbrechen wartet nicht - Lena Jones
Agatha Oddly - Das Verbrechen wartet nicht
von Lena Jones
(13)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95

Bibliophile aufgepasst!

Katja Wiezorek aus der Thalia-Buchhandlung in Dresden , am 05.03.2019

Das perfekte Geschenk für alle Buchliebhaber! Dieses liebevoll und wunderschön gestaltete Buch enthält alles rund ums Thema Lesen: Buchsteckbriefe, Rezepte für gemütliche Schmökerstunden, DIY-Lesezeichen, diverse Anleitungen und Listen, Listen, Listen (u.a. reading soundtracks, Buchwunschliste, beliebte Buchblogs, SUB, Sehnsuchtsorte, Lese-Challenge uvm.). Außerdem bietet das schmucke Erinnerungsbüchlein viel Platz für eigene Ideen, Anmerkungen und Zitate.
Hier werden Bücherherzen garantiert höher schlagen! Einfach selbst anschauen und verzaubern lassen!

My Book Journal. Seitenweise Glück - Rebecca Wiltsch
My Book Journal. Seitenweise Glück
von Rebecca Wiltsch
(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00

Ganz nett, aber belanglos

Katja Wiezorek aus der Thalia-Buchhandlung in Dresden , am 01.03.2019

Eine schöne Idee, die leider recht einfallslos und eher langweilig umgesetzt wurde. Spannung kommt kaum auf, das Buch lässt sich vielmehr mühsam lesen, weil die elfjährige Flora ein sehr anstrengender Charakter ist: mürrisch, launisch, bockig und nörgelnd. Ständig fühlt sie sich ungerecht behandelt und von ihrer Familie unterschätzt. Dabei macht sie einen Fehler nach dem anderen und lernt nichts daraus, am wenigsten, wie man sich entschuldigt und für sein Fehlverhalten einsteht. Schade!

Für mich hatte die Idee wirklich Potential, doch man verpasst nichts, wenn man dieses Kinderbuch nicht gelesen hat. Da gibt es spannendere, fantasievollere Bücher für Kinder, die sich mit ähnlichen Themen über magische Familiengeheimnisse beschäftigen („Die Duftapotheke“, „Die Glücksbäckerei“). Auch Sprache und Stil der Autorin haben mir nicht gefallen, häufig gab es unnötige Wortwiederholungen, Logikfehler und zu viele Stereotype. Das geht besser. Flora Botterbloms nächstes sogenanntes Abenteuer wird dann ohne mich als Leserin stattfinden.

Flora Botterblom - Die Wunderpeperoni - Band 1 - Astrid Göpfrich
Flora Botterblom - Die Wunderpeperoni - Band 1
von Astrid Göpfrich
(10)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,00

Detektivarbeit aus Finnland

Katja Wiezorek aus der Thalia-Buchhandlung in Dresden , am 28.02.2019

Hier kommt die ideale Ferien- und Sommerlektüre für Leser ab 8 Jahren! Die abenteuerliche Geschichte um vier Kinder-Detektive - zwei temperamentvolle Zwillingsschwestern, ein Superhirn und der kleine, äußerst gewitzte Bruder der Zwillinge - und deren Hund ist unheimlich sympathisch, clever und hat einen tollen Humor!
In ihrem ersten Fall müssen die Blaubeer-Detektive gleich ordentlich ermitteln und sich nicht nur gegen fiese Typen zur Wehr setzen.
Gelungener Auftakt einer neuen Reihe aus dem hohen Norden!

Die Blaubeerdetektive (1) Gefahr für den Inselwald! - Pertti Kivinen
Die Blaubeerdetektive (1) Gefahr für den Inselwald!
von Pertti Kivinen
(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95

Viele Unbekannte, die am Ende für eine Überraschung sorgen

Katja Wiezorek aus der Thalia-Buchhandlung in Dresden , am 23.02.2019

Schnelles, einfach zu erlernendes Spiel für zwei Spieler mit wunderschön gestalteten Karten. Ziel ist es, die Gunstkarten strategisch besser zu verteilen als sein Gegenüber.

Auf den ersten Blick sieht es vielleicht nicht danach aus, aber „Hanamikoji“ ist taktisch äußerst anspruchsvoll, da man sich jede Aktion genau überlegen und dabei bedenken muss, welche Vorteile man eventuell seinem Gegner verschafft, wenn man Karten ausspielt.
Taktikfüchse werden hier voll auf ihre Kosten kommen, denn die Entwicklung des Spielfelds muss immer im Auge behalten werden, um zu sehen, in welche Richtung sich die Gunst der Geishas verschieben könnte. Darauf müssen die Spieler zeitnah reagieren. Wer einfach spielt, ohne nachzudenken, wird verlieren.

Fazit: erstaunlich knifflig, deshalb eher ein Spiel für Strategen als für Glückspilze.

KOSMOS 69294 - Hanamikoji - Kota Nakayama
KOSMOS 69294 - Hanamikoji
von Kota Nakayama
(3)
Spielwaren
12,99

Für schlaflose Nächte

Katja Wiezorek aus der Thalia-Buchhandlung in Dresden , am 22.02.2019

In diesem aufregenden Buch für Jungs und Mädchen lernen wir drei sehr unterschiedliche Kinder und Jugendliche kennen, deren Lebenswege sich durch ein gefährliches Abenteuer kreuzen. Am Ende der Geschichte verbindet die drei eine ehrliche, treue Freundschaft. Bis dahin bekommen sie es mit einer bösen Macht zu tun und entdecken ihre Fähigkeiten als „Nachtflüsterer“.

Die Tiermagie ist anschaulich dargestellt, ich mochte die geheimnisvolle Atmosphäre und die Charaktere sind sympathisch und liebevoll ausgearbeitet, sodass ich Elena, Matt und Tima gern auf ihrer Reise begleitet habe. Nur das Ende ist für mich nicht gelungen, ich fand es nicht schlüssig, zu kitschig und es hat für mich nicht in die Geschichte gepasst. Nichtsdestotrotz präsentiert uns die Britin Ali Sparkes einen interessanten Reihenauftakt, der neugierig auf den nächsten Band macht.

Noch eine kleine Anmerkung: für ein Kinderbuch ist es sehr gruselig, deshalb empfehle ich es Lesern ab 11/12 Jahren.

Die Nachtflüsterer - Das Erwachen - Ali Sparkes
Die Nachtflüsterer - Das Erwachen
von Ali Sparkes
(15)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00

„Die Hölle, das sind die anderen.“

Katja Wiezorek aus der Thalia-Buchhandlung in Dresden , am 14.02.2019

Tolle Lektüre für Fans der Netflix-Serie und solche, die es werden wollen. Ich habe die Serie bisher nicht geschaut, habe aber durch das Buch richtig Lust darauf bekommen.
Hier werden nicht nur die Vor- und Hintergrundgeschichten von Veronica, Archie, Betty und Jughead näher beleuchtet, sondern der Roman ist zusätzlich mit allerlei Chat-Nachrichten, E-Mails und Zeitungsausschnitten versehen, die teilweise völlig aus dem Zusammenhang gerissen wirken, aber sich schlussendlich zu einem großen Ganzen zusammensetzen.

Der flüssige Schreibstil hat mir den Einstieg in das Buch leicht gemacht, es lässt sich schnell und angenehm lesen und die Geschichte ist sowohl auf eine gute Art undurchsichtig als auch spannend und konnte mich wider Erwarten richtig packen. Nebenbei gibt es mit Narnia, David Lynch, Jean-Paul Sartre und Robert Frost zahlreiche intelligente Querverweise auf die (moderne Pop-)Kultur - interessanterweise alle von Jughead, was mich sehr für ihn eingenommen hat. Jetzt kann der zweite Band „Raus aus der Stadt“ gar nicht schnell genug kommen...und bis dahin schaue ich die Serie ;)

RIVERDALE - Der Tag davor - Micol Ostow
RIVERDALE - Der Tag davor
von Micol Ostow
(32)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Wenig Regeln, viel Spaß!

Katja Wiezorek aus der Thalia-Buchhandlung in Dresden , am 10.02.2019

Das Kennerspiel des Jahres 2016 ist ein erstaunlich vielseitiges Legespiel mit hohem Interaktionsgrad, bei dem keine Partie der anderen gleicht. Die liebevoll gestalteten Kärtchen erinnern an Carcassonne, allerdings ist „Isle of Skye“ noch ein Stück komplexer und taktisch anspruchsvoller.
Besonders clever gemacht: zunächst hinten liegende Spieler können von der Führung der anderen profitieren, sodass man selbst bei einem schlechten Spielstart den Sieg noch nicht abschreiben muss.
Das einfach zu erlernende, aber schwer zu meisternde Spielprinzip fesselt Gelegenheitsspieler und Taktikfüchse gleichermaßen. Durch den klugen Aufbau bleibt dieses abwechslungsreiche Spiel spannend bis zum Schluss und sorgt für einen hohen Wiederspielwert. Wir waren begeistert und werden es noch oft spielen!

Isle of Skye, Kennerspiel des Jahres 2016 - Alexander Pfister, Andreas Pelikan
Isle of Skye, Kennerspiel des Jahres 2016
von Alexander Pfister
(8)
Spielwaren
29,95 bisher 29,99

Gegensätze ziehen sich an

Katja Wiezorek aus der Thalia-Buchhandlung in Dresden , am 04.02.2019

Es war Liebe auf den ersten Blick! Mein Bilderbuch-Herz jubelt! Die Farben! Die Illustrationen! Die Geschichte!
Giraffendame Roberta ist unglücklich mit ihrem langen Hals, er ist einfach zu...halsig. Sie beneidet die anderen Tiere, weil die funktionale Hälse haben. Bis Roberta auf die Schildkröte Henry trifft, die selbst mit ihrem viiiieeel zu kurzem Hals hadert und sich als „so gut wie halslos“ bezeichnet. Und wenn zwei sich so wunderbar ergänzen, entsteht eine unerwartete Freundschaft und plötzlich ist das Tierleben nicht nur einfacher, sondern auch viel schöner, wenn man einen Freund hat, mit dem man Leid und Freud teilen kann!

Mit viel Humor und in warmen Farben erzählen Jory John und Lane Smith eine herzerwärmende Geschichte über das Wunder der Unvollkommenheit. Auch die schöne Sprache und die gewählte Ausdrucksweise - bei Roberta ist beides fast überschwänglich - passen perfekt zu den Charakteren und versehen die Handlung mit einem Augenzwinkern. Ich jedenfalls bin hin und weg! Dieses entzückende Bilderbuch ist ein wahrer Schatz und Glücklichmacher und schon jetzt eins meiner Jahreshighlights!

Roberta und Henry - Jory John
Roberta und Henry
von Jory John
(8)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00