Warenkorb
 

BuchhändlerInnen im Portrait

Luka Ewald
aus der Thalia-Buchhandlung in Karlsruhe

Gesamte Empfehlungen 25 (ansehen)


Meine Empfehlungen

Dieser Thriller beginnt, wo andere enden.

Luka Ewald aus der Thalia-Buchhandlung in Karlsruhe , am 30.04.2019

…und ist deshalb nur umso besser. Ein Psychopath, der Frauen in seiner Hütte gefangen hält und mit ihnen Familie spielt — Ja, damit hätte man einen spannenden Thriller schreiben können. Aber diese Geschichte beginnt erst, nachdem Lena bereits aus der Gefangenschaft entkommen ist. Man erhält durch Rückblenden einige Einblicke in das Leben in der Hütte, aber der wirklich spannende Teil spielt meiner Meinung nach in der Gegenwart. Die Charaktere — das Entführungsopfer Lena, ihre in Gefangenschaft geborene Tochter Hannah und der Vater des Opfers — müssen sich hier mit den emotionalen und psychischen Schäden auseinandersetzen, die sie davongetragen haben. Dadurch werden sie alle so vielschichtig und interessant, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Sehr empfehlenswert!

Liebes Kind - Romy Hausmann
Liebes Kind
von Romy Hausmann
(319)
Buch (Paperback)
15,90

Ideal für den Sommer

Luka Ewald aus der Thalia-Buchhandlung in Karlsruhe , am 30.04.2019

Nico verbringt den dringend notwendigen Urlaub mit seiner Mutter — eine Idee, die seinen Stresslevel noch weiter in die Höhe treibt. Wenn man sich anhört, was er so durchmachen muss, merkt man sofort, wie gut man es doch mit der eigenen Mutter hat. Die Geschichte wird mit viel Witz und Charme erzählt und ist sehr leicht und angenehm zu lesen. Gelegentlich fand ich den Humor etwas übertrieben, was dem gesamten Lesespaß jedoch keinen Abbruch tat. Eine tolle Urlaubslektüre!

Der Löwe büllt - Tommy Jaud
Der Löwe büllt
von Tommy Jaud
(61)
Buch (Paperback)
16,99

Absolut fesselnd

Luka Ewald aus der Thalia-Buchhandlung in Karlsruhe , am 29.04.2019

Mit “Golden Cage” hat Camilla Läckberg ein sehr starkes Buch geschaffen. Ich habe einen Krimi erwartet und wurde deshalb überrascht von einer Geschichte, die zwar wie ein Krimi beginnt, ihren Fokus dann aber ganz auf die Charaktere und deren Entwicklung vor der Tat legt. Das hat meiner Begeisterung jedoch keinen Abbruch getan, im Gegenteil: Golden Cage ist ein äußerst spannender feministischer Roman, der den Leser mit seinem tollen Schreibstil in den Bann zieht und bis zum Ende nicht loslässt.

Golden Cage. Trau ihm nicht. Trau niemandem. - Camilla Läckberg
Golden Cage. Trau ihm nicht. Trau niemandem.
von Camilla Läckberg
(194)
Buch (Paperback)
17,99

Toll umgesetzt

Luka Ewald aus der Thalia-Buchhandlung in Karlsruhe , am 24.04.2019

Niemalswelt ist ein spannender Jugendthriller, bei dem der Leser fünf Jugendliche begleitet, die nach einem Autounfall in die Niemalswelt, eine Welt zwischen Leben und Tod, gelangen und denselben Tag immer wieder aufs neue erleben, bis sie sich entschieden haben, welcher eine von ihnen in der wirklichen Welt weiterleben darf.
Zeitschleifen sind eine Idee, über die ich sehr gerne lese, die aber auch schwierig umzusetzen ist. In diesem Fall gelingt es der Autorin jedoch, die Geschichte spannend zu gestalten und auch die emotionalen Auswirkungen der Situation auf die Charaktere nicht unbeachtet zu lassen. Die Zeitschleife dient auch dazu, das Ganze in einen etwas unkonventionellen Kriminalfall zu verwandeln, woran ich eine Menge Gefallen gefunden habe. Nach dem rätselhaften Tod ihres Freunds Jim einige Monate zuvor können Bee und die anderen Zeugen nun beliebig oft und mit unterschiedlichen Methoden befragen, um der Wahrheit näher zu kommen.
Beide Handlungsstränge — wer überlebt und wer hat Jim getötet — bringen ein abwechslungsreiches Buch zustande und der ein oder andere Plottwist sorgt für Spannung bis zum Ende.

Niemalswelt - Marisha Pessl
Niemalswelt
von Marisha Pessl
(127)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00

Nimmt in der zweiten Hälfte an Fahrt auf

Luka Ewald aus der Thalia-Buchhandlung in Karlsruhe , am 24.04.2019

Mit Vanitas hat Ursula Poznanski einen interessanten Thriller geschaffen, der in meinen Augen jedoch nicht ganz an ihre anderen Werke heranreicht. Als großer Fan ihrer Bücher war ich hier ein wenig enttäuscht, vor allem in der ersten Hälfte. Hauptperson Carolin leidet unter Verfolgungswahn, es werden anfangs jedoch nur hier und da ein paar Hinweise für den Leser eingestreut, warum das denn so ist. Das sollte dem ganzen wohl etwas Spannung sowie einen mysteriösen Touch verleihen, hat bei mir aber das Gegenteil bewirkt. Mir kam die erste Hälfte des Romans deshalb etwas schleppend vor — die zweite war dann deutlich besser, denn dann nimmt die Geschichte an Fahrt auf und ich erinnere mich, warum ich ihre Bücher so mag. Es lohnt sich also, am Ball zu bleiben.
Im Endeffekt hatte ich viel Spaß am Lesen, aber ich finde auch, Ursula Poznanski kann das besser.

Vanitas - Schwarz wie Erde - Ursula Poznanski
Vanitas - Schwarz wie Erde
von Ursula Poznanski
(118)
Buch (Paperback)
14,99

Komplex und realitätsnah

Luka Ewald aus der Thalia-Buchhandlung in Karlsruhe , am 20.04.2019

“Worauf wir hoffen” von Fatima Farheen Mirza ist ein spannender, komplexer Roman über Familie: vom Erwachsenwerden über Eifersucht, Entfremdung, Verlust und Trauer bis hin zu Religion und Rassismus behandelt der Roman viele realitätsnahe Themen ohne dabei überladen zu wirken.
In erster Linie ist es ein Roman über Familie: eröffnet wird die Erzählung mit Hadias Hochzeit — sie ist die älteste Tochter der Familie. Durch lange, weit zurückreichende Rückblenden wird dem Leser jedoch hervorragend alles vermittelt, was er über die Familiendynamik wissen sollte, ohne dabei langweilig zu werden. Die Charaktere wirken dabei so komplex und echt, dass es durchgehend eine Freude ist, sie auf ihrer Reise zu begleiten. Ob es nun um die hart arbeitende Medizinstudentin Hadia, das Problemkind Amar oder ihre Mutter, die ihre Angst vor dem neuen Land beschreibt, geht, es bleibt spannend.
Besonders interessant war der Einblick in die indische Kultur und wie die Geschehnisse in Amerika einen Einfluss auf die muslimische Familie haben: so müssen die Töchter Hadia und Huda entscheiden, ob sie ein Kopftuch tragen möchten, die Entscheidung steht ihnen frei — nach dem elften September werden Kopftücher und Bärte jedoch zu einem äußerst sensiblen Thema, um ein Beispiel zu nennen. Klare Empfehlung!

Worauf wir hoffen - Fatima Farheen Mirza
Worauf wir hoffen
von Fatima Farheen Mirza
(59)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00

 
weiter