Persönliche Lese-Tipps für Sie
Meine Filiale

BuchhändlerInnen im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler

Marie Weis
aus der Thalia-Buchhandlung in Siegburg

Gesamte Empfehlungen 99 (ansehen)

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.


Meine Empfehlungen

Genauso magisch und einzigartig wie der erste Teil!

Marie Weis aus der Thalia-Buchhandlung in Siegburg , am 12.03.2020

Ich habe "Ashes and Souls - Flügel aus Feuer und Finsternis" gerade beendet und mir ist ganz schwer ums Herz. Aber nicht nur weil ich mich nicht von den Charakteren verabschieden möchte, sondern auch weil alles gepasst und sich letztendlich gut angefühlt hat.
Ich lese normalerweise so gut wie kein Fantasy, aber Ava hat mich mit dieser Dilogie so in ihren Bann gezogen, dass ich auch den zweiten Teil nicht aus der Hand legen konnte.
Mila, Asher, Ceto, Reia, Elarian, Mim und Pan - ich liebe jeden Einzelnen von ihnen so sehr. Alle haben sie eine ganz besondere Persönlichkeit und Tiefe, ihre eigene Geschichte und man muss sie einfach alle ins Herz schließen.
Dann diese wunderbare Atmosphäre rund um Prag oder auch fiktive Orte wie Neheva. All das beschreibt Ava so besonders, dass man meint man würde sich gerade dort aufhalten und den Sonnenaufgang in Prag beobachten.
Über das Ende möchte ich natürlich nicht zu viel verraten, aber so viel sei gesagt: Es ist authentisch. Es ist einzigartig. Es ist richtig so, wie es ist. Es zeigt, wie wichtig es ist, seinen Platz und seine "Bestimmung" zu finden und das es sich lohnt dafür Opfer zu bringen. Wenn man sich dafür dann endlich in seiner Haut wohl fühlt.
Ich finde Avas Geschichten sind einzigartig, ihr Schreibstil ist magisch und auch diese Dilogie hat mir mal wieder bewiesen weshalb sie für immer eine meiner Lieblingsautorinnen sein wird. Unbedingt lesen!

Ashes and Souls - Flügel aus Feuer und Finsternis - Ava Reed
Ashes and Souls - Flügel aus Feuer und Finsternis
von Ava Reed
(52)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,95

Verliebt in jedes einzelne Level!

Marie Weis aus der Thalia-Buchhandlung in Siegburg , am 04.03.2020

Hach, wo soll ich anfangen? Bianca Iosivoni ist einfach eine meiner allerliebsten Autorinnen und dieses Buch hat mir mal wieder aufs Neue gezeigt warum.
Ich hatte mich schon sehr auf die Geschichte von Teagan und Parker gefreut, weil es einfach mal etwas ganz anderes innerhalb des New Adult Genres war. Die Storyline mit dem "Gaming" und wie sich Parker und Teagan kennengelernt haben war so erfrischend originell und hat mir als kleinem Nerd wirklich unglaublich gut gefallen.
Teagan fand ich als Hauptprotagonistin so wundervoll. Ihre starke Persönlichkeit, ihre Schlagfertigkeit, ihre lila gefärbten Haare, ihre Liebe zu Computerspielen und Conventions - ahhh, ich habe sie einfach geliebt und bewundert!
Parker hat mich natürlich auch verzaubert, ihn konnte man in keine Schublade stecken, weder der typische Bad Boy, noch der Good Guy - er war von beidem etwas und das fand ich großartig. Seine charmante, liebenswerte, lustige und selbstbewusste Art haben mein Herz wirklich zum schmelzen gebracht.
Und auch die Nebencharaktere, wie Parkers Chaos-WG rund um Cole, Lincoln, Sophie etc. habe ich alle in mein Herz geschlossen und so gerne gehabt. In diese WG würde ich sofort einziehen. :)
Und auch Biancas Schreibstil lässt sich wieder wunderbar und flüssig lesen.
Alles in allem hat "Feeling Close To You" alles was ich mir von einem guten New Adult Buch wünsche und ich hab es bestimmt nicht das letzte Mal gelesen!

Feeling Close to You - Bianca Iosivoni
Feeling Close to You
von Bianca Iosivoni
(92)
Buch (Taschenbuch)
12,90

Unbedingt lesen!

Marie Weis aus der Thalia-Buchhandlung in Siegburg , am 14.02.2020

Ich habe das Buch gestern innerhalb eines Tages durchgelesen und bin wirklich begeistert.
Sehr gut geschrieben, informativ und wie ich finde auch unglaublich interessant.
Nena Schink hält der Generation Instagram den Spiegel vor und regt einen sehr zum Nachdenken an.
Ein wirklich tolles und aktuell bedeutsames Buch. Es bestätigt mich in meiner Entscheidung erstmal eine lange Pause von Instagram einzulegen.
Unbedingt lesen!

Unfollow! - Nena Schink
Unfollow!
von Nena Schink
(20)
Buch (Paperback)
14,95

Ein tolles Debüt!

Marie Weis aus der Thalia-Buchhandlung in Siegburg , am 13.02.2020

Als "Wir sind das Feuer" bei uns im Laden angekommen ist, habe ich mich zuerst direkt in das Cover verliebt. Wie wunderschön sind diese Farben und die Schrift bitte?
Auch der Inhalt hörte sich sehr gut und vielversprechend an.
Nachdem ich das Buch nun beendet habe, kann ich sagen, dass ich definitiv nicht enttäuscht wurde.
Sophie Bichon hat einen wirklich wunderbaren und fast schon poetischen Schreibstil, der sich leicht und flüssig lesen lässt. Außerdem hat sie so liebenswerte Charaktere erschaffen, die man einfach direkt ins Herz schließen muss.
Bei der Liebesgeschichte fiebert man die ganze Zeit mit, ja, man leidet, liebt, bangt und hofft mit Louisa und Paul.
Mein einziger Kritikpunkt wäre, dass die Geschichte und "das große Geheimnis" trotz allem leider ziemlich vorhersehbar waren und mich ein bisschen zu sehr an das Buch "Nächstes Jahr am selben Tag" von Colleen Hoover erinnert haben.
Doch trotz dieser Kritik, hat es mir großen Spaß gemacht, dass Buch zu lesen und ich habe mich auf keiner Seite gelangweilt.
Als ich dann gelesen habe, dass die Autorin ebenfalls einen sehr persönlichen und emotionalen Bezug zur Thematik hat, hat es mich sogar noch mehr berührt.
Alles in allem ein wirklich wunderschönes, gut geschriebenes Debüt mit allem, was ein Wohlfühlbuch und eine tolle Liebesgeschichte ausmachen.
Ich bin schon sehr gespannt auf Teil 2!

Wir sind das Feuer - Sophie Bichon
Wir sind das Feuer
von Sophie Bichon
(56)
Buch (Taschenbuch)
12,99

Unendlich viel Liebe!

Marie Weis aus der Thalia-Buchhandlung in Siegburg , am 06.02.2020

"Ich küsste sie mit ganzer Seele. Legte all die Worte in den Kuss, die ich geschrieben hatte, all die Poesie, die noch nicht zu Papier gebracht war. Ich könnte schreiben, bis all meine Worte aufgebraucht wären, und es wäre nicht genug."
-
Nach "Bring Down The Stars", dem wunderbaren und einzigartigen ersten Teil dieser Dilogie, hätte ich niemals gedacht, dass mir der zweite Teil noch besser gefallen würde als der Erste, aber das hat er.
Ich hätte niemals gedacht, dass Emma Scott es schafft sich noch einmal selbst zu übertreffen und ein doppelt so schönes, traurig und berührendes Buch zu schreiben.
"Light Up The Sky" hat alles, was ein gutes Buch für mich braucht: Wunderbare und so unglaublich liebenswerte Charaktere, eine wunderschöne Geschichte, ganz viel Gefühl und vor allem Worte, die einen direkt ins Herz treffen.
Ich liebe die Entwicklung, welche Autumn, Connor und Weston durchmachen und wie letztendlich wahre Liebe und Ehrlichkeit die beste Version von jedem von ihnen zum Vorschein bringt.
Aber nicht nur die Hauptprotagonisten sind wichtig, nein, jeder einzelne Charakter in diesem Buch hat seine eigene Geschichte, ist vielschichtig und voller Tiefe. Sei es Edmond, der singende und romantische Bäcker, der inspirirende Professor Ondiwuje oder aber der liebenswerte Paul.
All diese Charaktere und Emma Scotts poetischer und fesselnder Schreibstil machen dieses Buch bzw. diese Dilogie zu etwas ganz Besonderem.
Die Geschichte von Autumn, Weston und Connor wird für immer einen Platz in meinem Herzen haben. Sie wird für mich ein Ort, nein wie Connor sagen würde , "ein sicherer Hafen" sein, an den ich mich immer zurückziehen kann, wenn es mir schlecht geht oder ich die Hoffnung verloren habe. Denn dann werden diese Worte und Charaktere für mich da sein und mir zeigen, dass es sich lohnt für die Liebe und sich selber zu kämpfen.
LONG LIVE THE BEAUTIFUL HEARTS!

Light Up the Sky - Emma Scott
Light Up the Sky
von Emma Scott
(68)
Buch (Taschenbuch)
12,90

Poesie, Gefühle & Herzschmerz

Marie Weis aus der Thalia-Buchhandlung in Siegburg , am 05.12.2019

"Bring Down The Stars" von Emma Scott ist ein so wunderschönes Buch, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Die Geschichte um Autumn, Connor & Weston ist reine Poesie. Alles an dieser Geschichte hat mich verzaubert, mir das Herz gebrochen, mich sowohl glücklich, als auch unendlich traurig gemacht.
Ich habe mir das letzte Kapitel auf mehrere Tage aufgeteilt & es immer wieder aufgeschoben, weil ich nicht wollte, dass das Buch endet, weil ich mich noch nicht von den Charakteren verabschieden & weil ich wusste, dass der Cliffhanger mir das Herz zerreißen würde.
Emma Scott hat einen wunderbaren Schreibstil, der einen von der ersten bis zur letzten Seite fesselt, der einen zu Tränen rührt, der einem Schmetterlinge in den Bauch zaubert & der für schlaflose Nächte sorgt, weil man das Buch weder weglegen, noch aufhören kann, über die Geschichte nachzudenken.
Sie hat außerdem so vielschichtige & liebenswerte Charaktere geschaffen, die mir sehr ans Herz gewachsen sind.
Autumn ist eine so tolle & kluge Protagonisten, die Romantik & Poesie liebt und sich dafür auch nicht schämt. Ja, sie ist vielleicht manchmal ein wenig naiv & verletzlich, weil sie sich die große Liebe so sehr wünscht, aber ich finde gerade das macht sich einfach nur menschlich.
Weston. Seufz. Er hat definitiv mein Herz gestohlen & ich bekenne mich ganz klar als Mitglied von #TeamWeston. Auch wenn es mich verrückt gemacht hat, dass er so wenig an sein eigenes Glück denkt.
Zu Connor hatte ich eine sehr kompliziertes Verhältnis, aber ich möchte nicht zu viel spoilern. Mich hat seine schwierige Beziehung zu seinen Eltern & das Streben nach einem selbstbestimmten Leben sehr berührt, aber es hat mir nicht gefallen, wie er an seine Ziele gekommen ist & wie wenig feinfühlig er dabei häufig war.
Mein liebster Nebencharakter war eindeutig Autumns "Opern-Singender" und romantischer Chef Edmund, hach, so einen Chef möchte man haben!
Fazit: Eine wunderschöne & einzigartige Geschichte über Liebe, Freundschaft und die Macht von Worten. Voller Poesie, Zauber & Gefühlen. Ein absolutes Jahreshighlight, ich würde es am liebsten direkt nochmal lesen! Ich freue mich so unglaublich auf "Light Up The Sky".

Bring Down the Stars - Emma Scott
Bring Down the Stars
von Emma Scott
(86)
Buch (Taschenbuch)
12,90

Wie eine Nacht unter dem Sternenhimmel

Marie Weis aus der Thalia-Buchhandlung in Siegburg , am 04.12.2019

"Unter dem Zelt der Sterne" von Jenn Bennett ist eine wunderschöne und besondere Geschichte mit ganz liebenswerten Charakteren.
Früher waren Zorie und Lennon beste Freunde. Und für kurze Zeit sogar mehr als das. Doch seit einem Zwischenfall herrscht Funkstille und auch ihre Familien haben sich nichts mehr zu sagen. Doch dann wird ein Campingtrip mit Freunden zum Disaster und Zorie strandet in der Wildnis. Zusammen mit Lennon, dem Jungen, der ihr das Herz gebrochen hat. Auf sich allein gestellt und ohne die Möglichkeit sich aus dem Weg zu gehen, kommen endlich all ihre Gefühle zum Vorschein. Schaffen Sie es einen Neuanfang zu wagen und die Vergangenheit hinter sich zu lassen?
Dieses Jugendbuch ist so viel mehr als eine Liebesgeschichte und ich habe wirklich jede Seite genossen.
Mit Zorie konnte ich mich teilweise so gut identifizieren, mit ihrer Unsicherheit, ihrer Sehnsucht danach, dass Dinge nach Plan verlaufen, ihrer Zerrissenheit was ihre Familie und Freunde angeht und auch ihrer tollpatschigen Art.
Lennon mochte ich auch soo gerne, er ist einfach etwas ganz Besonderes und nicht wie die typischen Bad oder Good Boys in New Adult Büchern. Er ist liebenswert, lustig, treu, intelligent und steht dazu, dass er etwas anders ist.
Mir hat es auch unglaublich gut gefallen, dass die Natur und Astronomie in dem Buch eine so große Rolle gespielt haben. Zories Liebe zu den Sternen und Lennons Liebe zum Wandern haben einfach so gut gepasst und eine besondere Atmosphäre kreiert.
Außerdem hat das Buch wieder dafür gesorgt, dass ich direkt loswandern möchte. Zitat Lennon: "Du ziehst Ruhe und Frieden vor. So hat es bei mir auch angefangen. Ich wollte bloß weg von Menschen und nachdenken." - Oh ja Lennon, wie sehr du Recht hast.
Absolute Herzensempfehlung: unbedingt lesen!!

Unter dem Zelt der Sterne - Jenn Bennett
Unter dem Zelt der Sterne
von Jenn Bennett
(43)
Buch (Taschenbuch)
15,00

Das Leben, Familie, die Liebe & zweite Chancen

Marie Weis aus der Thalia-Buchhandlung in Siegburg , am 04.12.2019

Ich habe "Everything I Didn't Say" von der lieben Kim Nina Ocker gestern beendet und es ist mir unglaublich schwer gefallen, mich von den Charakteren & der Geschichte zu verabschieden, weil sie mir so ans Herz gewachsen sind & ihre Geschichte mir wirklich so gut gefallen hat.
Wer jetzt denkt "Ugh, Schauspieler und Praktikantin, das ist doch nichts Originelles, brauche nicht!" - der irrt sich in diesem Fall wirklich absolut!
Die Geschichte hat so viele Momente, in denen ich fast vom Stuhl gefallen bin, weil ich damit absolut nicht gerechnet habe, es gab tolle Wendungen, natürlich auch die üblichen Missverständnis, aber nicht übertrieben und zu klischeehaft.
Die ganze Atmosphäre um Film, Theater und Serie hat mir total gut gefallen, weil ich Filme mindestens genauso liebe wie Bücher & ich mich mit dieser Leidenschaft von Carter & Jamie sehr gut identifizieren konnte.
Kim Nina Ocker hat wunderbare Charaktere geschaffen. Jamie mag vielleicht manchmal ein wenig stur sein & zu viel über Dinge nachdenken, doch ich finde sie unglaublich stark - sie kämpft für die Menschen, die sie liebt, sie lässt sich nicht unterkriegen & um den Finger wickeln und sie steht für das ein, was ihr wichtig ist. Ihre Ecken & Kanten machen sie aus & vor allem auch menschlich. Eins meiner Lieblingszitate von ihr ist: "Ich mag es nicht, wenn so getan wird, als bräuchte jedes Mädchen einen starken Kerl, der Dinge für sie regelt. Das ist unnötig."
Bei Carter brauchte ich einen Moment, um mit ihm warm zu werden, er musste mich wirklich erstmal von sich überzeugen, aber das hat er dann zu 100% geschafft! Er durchläuft eine ganz tolle Entwicklung während des Buches & hat sich immer mehr in mein Herz geschlichen. Er hat so viel mehr Tiefe, als man anfangs gedacht hätte & dafür liebe ich ihn.
Fazit: Eine wunderbare, berührende und absolut nicht oberflächliche Liebes- und Familiengeschichte, die einem zeigt, was wirklich wichtig ist, das jeder eine zweite Chance verdient hat und man niemals aufgeben sollte, für seine Träume zu kämpfen - egal was sich einem in den Weg stellt.

Everything I Didn't Say - Kim Nina Ocker
Everything I Didn't Say
von Kim Nina Ocker
(72)
Buch (Paperback)
12,90

Wunderbar & Schmerzvoll

Marie Weis aus der Thalia-Buchhandlung in Siegburg , am 04.12.2019

Dass Colleen Hoover eine Meisterin darin ist, emotionale, tiefgründige und wunderschöne Geschichten zu schreiben, war mir bereits klar. Doch mit "Was perfekt war" hat sie sich wirklich nochmal übertroffen. Dieses Buch, welches diesmal nicht in das Genre Jugendbuch fällt , bricht einem das Herz, es bringt einem zum Weinen, regt einen zum Nachdenken an und es bringt einen zum Lächeln.
Es geht um Liebe, Schicksal, Betrug und vor allem das Thema unerfüllter Kinderwunsch. Colleen Hoover behandelt all diese Themen so sensibel und aufrichtig, dass es einen ganz tief berührt und man sich unglaublich gut in die Charaktere hineinversetzen kann.
Die Beziehung von Quinn und Graham ist eigentlich perfekt. Die beiden lieben sich über alles, sie sind Seelenverwandte. Und doch zerbricht ihre Ehe bald an der Sehnsucht nach einem Kind.
Es hat mich regelrecht zerrissen, wie die beiden leiden und das sie sich fast verloren haben und das obwohl sie zusammen gehören.
Graham ist einfach der absolute Traummann, er ist so liebevoll, aufmerksam, romantisch, aufrichtig und er würde alles für Quinn tun.
Quinn ist eine so vielschichtige und starke Persönlichkeit, die im Laufe des Buchs eine echte Entwicklung vollzieht. Ich habe so mit ihr gelitten und auch wenn es mir teilweise schwer fiel, ihre Gedanken nachzuvollziehen, so glaube ich, dass ihre Geschichte doch mit sehr viel Feingefühl erzählt wurde und sich viele Frauen damit identifizieren können.
Colleen Hoover hat einen wunderbaren Schreibstil - ich habe mir wieder sooo viele Zitate markiert und das Buch wirklich regelrecht verschlungen. Absolute Herzensempfehlung

Was perfekt war - Colleen Hoover
Was perfekt war
von Colleen Hoover
(87)
Buch (Paperback)
14,90

Ein absolutes Jahreshighlight!

Marie Weis aus der Thalia-Buchhandlung in Siegburg , am 04.12.2019

"Der Sprung" ist ein großartiges Buch.
Ein Buch, das langsam anfängt und einen dann immer mehr in seinen Bann zieht, welches so eine Geschwindigkeit aufnimmt, dass man sich nicht mehr los reißen kann.
Es ist ein Buch, das widerspiegelt, in was für einer Gesellschaft wir leben. Wie Menschen andere Menschen vorschnell verurteilen, was für Vorurteile sie haben und wie sie glauben zu wissen, was in anderen vorgeht und welche Gründe diese für ihre Handlungen haben. Doch in Wahrheit wissen sie gar nichts. In Wahrheit haben sie alle ihr eigenes Päckchen zu tragen und sind doch so gut darin, sich mit den Problemen anderer zu beschäftigten, nur um sich den eigenen nicht stellen zu müssen.
Simone Lappert hat einen wunderbaren, fast schon poetischen Schreibstil und kreiert einen besonderen Satz nach dem anderen.
Sie hat so tolle, interessante und vielschichtige Charaktere erschaffen und ihre Leben so spannend miteinander verwoben, dass man jedes Mal wieder aufs Neues überrascht und geschockt ist.
Ihre Protagonisten sind keine Helden, nein, sie sind normal. Sie sind wie wir alle. Sie sind menschlich. Sie leben den ganz normalen, oftmals tristen Alltag und kommen damit mehr oder weniger gut zurecht. Vor allem wenn dieser triste Alltag anfängt auseinander zu brechen. Wenn sich neue Wege eröffnen, bei denen man sich überlegen muss, ob man mutig genug dafür ist, diese zu gehen oder nicht. Und gerade deshalb schließt man sie alle so in sein Herz, fühlt mit ihnen und kann sie verstehen.
Ich war wirklich unglaublich begeistert von diesem Buch und möchte es jedem ans Herz legen. Ein absolutes Highlight in diesem Jahr!!

Der Sprung - Simone Lappert
Der Sprung
von Simone Lappert
(131)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00