Warenkorb
 

BuchhändlerInnen im Portrait

Maren Höll
aus der Thalia-Buchhandlung in Aschaffenburg

Gesamte Empfehlungen 74 (ansehen)


Alter:
41 Jahre
Abteilung:
Modernes Antiquariat, Fremdsprachige Bücher
Funktion:
Buchhändlerin
Lieblingsautoren:
J.K. Rowling, Terry Pratchett, Stephen Fry, Tana French, J.R.R. Tolkien uvm.
An meinem Beruf gefällt mir:
Dass ich jeden Tag Lesebegeisterte Menschen treffe.
Im Beruf seit:
2001

Meine Empfehlungen

Magischer Realismus

Maren Höll aus der Thalia-Buchhandlung in Aschaffenburg , am 14.05.2013

Ein großes Thema in der vergangen Argentinischen Geschichte sind die „Verschwundenen“. Menschen, die oft von der Straße weg verhaftet wurden und dann nie mehr auftauchten. Einer dieser „Desaparecidos“ liegt auf einmal bei der Studentin Perla im Wohnzimmer, verströmt den Geruch von Meer und tropft nach und nach das ganze Zimmer voll. Wer ist dieser Mann, woher kommt er und was hat das alles mit Ihr zu tun? Perla fängt an Ihre eigene Geschichte zu überdenken und mehr über diesen Mann herauszubekommen. Obwohl dieser Roman sehr reale, tragische und teilweise brutale Themen bearbeitet, tut er das mit viel Gefühl und Poesie.
Ein Buch über Identität und Liebe, das man nicht sofort vergisst.

Perla - Carolina De Robertis
Perla
von Carolina De Robertis
(19)
eBook
9,99

Interessante Perspektiven und vielschichtige Figuren

Maren Höll aus der Thalia-Buchhandlung in Aschaffenburg , am 14.05.2013

Ein spannender und dunkler deutscher Kriminalroman, für Fans von Tannöd oder Tatort. Für mich das Außergewöhnliche an diesem Roman, dass es zwei Erzählperspektiven gibt.
Zu Beginn werden angenagte Leichenteile im Freigehege von Pekaris-Schweinen im Berliner Tiergarten gefunden und relativ schnell ist zu dem grausamen Fund auch eine Mörderin verhaftet. Dass diese nach einem kurzen Geständnis zu keinerlei Kommunikation mehr bereit ist ändert für die Polizei nichts an ihrer Schuldigkeit. Der Fall wäre auch nach kurzer Zeit abgeschlossen, wenn die ehrgeizige Streifenpolizistin Sanela Baera nicht ihre Zweifle hätte und auf eigene Faust weitersucht. Der andere Teil der Handlung findet rund um die Psychotherapie-Praxis statt in der die mutmaßliche Mörderin auf Ihre Schuldfähigkeit untersucht werden soll.
Interessante Perspektiven und vielschichtige Figuren.

Das Dorf der Mörder - Elisabeth Herrmann
Das Dorf der Mörder
von Elisabeth Herrmann
(66)
eBook
8,99

Großartiges Gedanken-Kino mit überraschendem Ende

Maren Höll aus der Thalia-Buchhandlung in Aschaffenburg , am 14.05.2013

Vorneweg sei gesagt, dass ich den Titel nicht sehr gut gewählt finde, da es sich nach einer Liebesgeschichte anhört. Dieses Buch ist aber vielmehr die Lebensgeschichte eines Bankräubers, der von der Suche nach seiner/der großen Liebe getrieben wird. Und Sutton (so auch der Titel im Original) ist nicht nur irgendein Bankräuber sondern der beliebteste Amerikas, der es sich zum Markenzeichen machte, nie jemanden bei den Raubzügen zu verletzten. Weil Sutton eine reale Figur ist, hatte Moehringer viele Fakten zu Verfügung. Es gab aber auch noch viel Unerklärtes und hier lebt er seine künstlerische Freiheit aus. Durch das ganze Buch schwebt ein Hauch von „Der Bluff“ und der Leser erfährt einiges über die Zustände New Yorks zu Beginn des 20, Jahrhunderts. Für mich persönlich eine interessante Erkenntnis: Bankenkrisen sind kein Phänomen des 21. Jahrhunderts.

Knapp am Herz vorbei - J. R. Moehringer
Knapp am Herz vorbei
von J. R. Moehringer
(45)
eBook
9,99

Für Fans von "Ziemlich Beste Freunde" oder Jodie Picoult

Maren Höll aus der Thalia-Buchhandlung in Aschaffenburg , am 14.05.2013

Die (Liebes-)Geschichte von Lou und Will beginnt wie gängige Chick-Lit: Junge Frau ist nicht sicher wo Ihr Leben hingehen soll - Hat sie den richtigen Job, Mann usw. - Aber Jojo Moyes erzählt diese Vorlage in ungewöhliche Weise weiter. Bei Ihrem nächsten Job lernt Lou Will kennen, der vom Hals ab gelähmt ist. Nach einigen Hindernissen freunden sich beide an, aber auch hier schreibt Moyes die Geschichte anders als man es erwartet. Sehr berührende Geschichte, die interessante Fragen zur Selbstbestimmung und dem Leben stellt.
Berührend und intelligent.

Ein ganzes halbes Jahr - Jojo Moyes
Ein ganzes halbes Jahr
von Jojo Moyes
(586)
eBook
9,99

Lecker!!!

Maren Höll aus der Thalia-Buchhandlung in Aschaffenburg , am 25.12.2012

Das Buch habe ich 2011 zu Weihnachten geschenkt bekommen und wusste erst nicht so richtig was ich damit anfangen soll. Nachdem ich mir einige Rezepte angeschaut habe, entschied ich mich für Tarte Tatin „Surprise“ und die Überraschung war, dass dieses und jedes weitere Gericht von Ottolenghi absolut grandios sind.
Das Buch ist nichts für Koch-Anfänger und Menschen die in 15-Minuten drei Gänge zaubern möchten. Aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, auch „Fleischfresser“ werden überzeugt sein und die Zeit, die das Kochen in Anspruch nimmt ist das Ergebnis absolut wert. Bei uns gibt es nun mindestens einmal die Woche etwas aus diesem ungewöhnlichen Kochbuch. Guten Appetit!

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Genussvoll vegetarisch - Yotam Ottolenghi
Genussvoll vegetarisch
von Yotam Ottolenghi
(11)
Buch (gebundene Ausgabe)
26,95

 
weiter