Warenkorb
 

Bewerter

Marlene Walder

Gesamte Bewertungen 48 (ansehen)


Über mich:
"Poetry is the rhythmical creation of beauty in words." - Edgar Allan Poe
Alter:
25 Jahre
Abteilung:
Kinder- u. Jugendbuch, Spiele | Esoterik, Lebenshilfe | Kulinarik
Funktion:
Themenleitung
Im Beruf seit:
Februar 2013

Meine Bewertungen

Begeistert bis in die Spitzen

Marlene Walder , am 18.03.2015

Dieses Buch beinhaltet unzählige Looks, Basics, Haarschnitte, Tipps & Tricks.
In simplen Schritt für Schritt Anleitungen gelingt jede Frisur - egal wie aufwendig sie aussehen mag. Von der Haarpflege bis zum pfiffigen "Pixie" ist alles dabei.

Ein Muss für jeden, der etwas Neues ausprobieren und sein
"Frisuren-Repertoire" aufstocken will - schnell, simpel und für jede Gelegenheit!

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
10-Minuten-Hairstyles - André Märtens
10-Minuten-Hairstyles
von André Märtens
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95

Absolut empfehlenswert

Marlene Walder , am 18.03.2015

Dieses Sachbuch zeigt einen Ausschnitt eines Apfelbaumes auf dem sich Vegetation und Witterung eines ganzen Jahres widerspiegelt. Durch die Kombination mit mitteleuropäischen Vogelarten, wird dieses Buch zu einem absoluten Hingucker.

Auf farbenprächtigen und wunderschön illustrierten Doppelseiten werden Informationen über die Vögel durch kurze prägnante Texte wiedergegeben.
Ein großartiges und einzigartiges Sachbuch über den Kreislauf der Natur – wunderschön gestaltet und informativ zugleich.

Eine absolute Empfehlung für Groß und Klein!

Die Vögel auf dem Apfelbaum - Anne Crausaz
Die Vögel auf dem Apfelbaum
von Anne Crausaz
(1)
Buch (Kunststoff-Einband)
22,00

bezaubernd

Marlene Walder , am 17.03.2015

Elise ist eine alte Dame, die vor allem und jedem Angst hat – vor Bäumen, Tieren und besonders vor Menschen. Deshalb verlässt sie nie ihr Haus und ihr Leben ist dementsprechend trist und farblos. Dieser Sachverhalt wird farblich hervorragend dargestellt.
Bis eines Tages ein Papierflieger in ihr Haus segelt und den kleinen Jungen Emil zu ihr führt.
Diese einzigartige Begegnung haucht ihrem Leben wunderbare und pulsierende Farben ein.

Unübertrefflich ist die Machart dieses Buches: Antje Damm baut Räume aus Karton nach, platziert die Figuren und arbeitet mit Farbe und Licht. Anschließend fotografiert sie diese 3D Szenerien.

Ein wahrhaft bezauberndes Buch!

Der Besuch - Antje Damm
Der Besuch
von Antje Damm
(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95

Fantastisch, Spannend, Lesenswert

Marlene Walder , am 02.02.2015

Die außergewöhnliche Reise von Jakob und seinen besonderen Freunden geht weiter. Sie machen sich auf den Weg nach London.
Ich kann leider nicht mehr über den Inhalt verraten, da ich sonst spoilern müsste, da dieses Buch auf den ersten Teil aufbaut und genau an dessen Ende wieder anknüpft.
Genau wie das erste Buch „Die Insel der besonderen Kinder“, hat mich dieses Buch einfach nur sprachlos hinterlassen.

Die verschiedenen Charaktere sind mit so viel Liebe und Kreativität durchdacht und ausgearbeitet. Jeder ergänzt sich perfekt und alle sind aufeinander angewiesen. Die Charaktere entwickeln sich weiter und offenbaren mehr von sich.
Bösartige Kreaturen, Menschen, andere außergewöhnliche Kinder und Zeitschleifen, welche sie unteranderem ins Jahr 1940 sickern lassen, kreuzen ihren Weg.
Das Ende ist so unvorhersehbar, jedoch hat Ransom Riggs von Anfang an kleine unauffällige Details eingeschleust, welche darauf aufbauen.
Und ein weiteres Highlight sind wieder einmal die unzähligen seltsamen Bilder, die eingebaut wurden. Ransom Riggs hat diese von Sammlern zur Verfügung gestellt bekommen, die sich perfekt in die Geschichte einbinden.

Hoffentlich haut Ransom Riggs in die Tasten und lässt nicht all zu lange auf den nächsten Teil warten!

Die Stadt der besonderen Kinder - Ransom Riggs
Die Stadt der besonderen Kinder
von Ransom Riggs
(59)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99

"Meine Kindheit lauert in mir, wie geballte Fäuste in meinen Händen lauern"

Marlene Walder , am 07.01.2015

Jon Bauer gibt in seinem Debütroman die erdrückende und von Selbstzweifeln geprägte Kindheit des Ich-Erzählers wieder und erzählt von den Narben, welche diese in seinem Leben hinterlassen hat.

Den Namen des Protagonisten erfährt man nicht – bei neuen Bekanntschaften stellt er sich als „Michael“ vor. Nach jahrelangem Aufenthalt in Kanada, kehrt der 28-jährige Ich-Erzähler in sein Elternhaus zurück, um seine kranke Mutter zu pflegen. Der wiederaufgenommene Kontakt zu ihr und die erdrückende Atmosphäre des Hauses lassen ihn erneut prägende Momente seiner Kindheit durchleben.

Der Protagonist ist Einzelkind, jedoch nahm seine Mutter immer wieder neue Pflegejungen auf und schürte damit Selbstzweifel und Eifersucht mit denen ihr Sohn anschließend zu kämpfen hatte. Als der Pflegejunge Robert in die Familie kam und der Liebling der Mutter wurde, nahm diese Eifersucht schließlich extreme Züge an.

Präzise, und unzensiert beschreibt Jon Bauer die kindliche Psyche – wie wehrlos sie ist und wie schnell sie Narben fürs Leben annimmt.

Ein sprachgewaltiger Roman über die Hilflosigkeit eines Kindes und der Frage, ob man gut genug ist.

Steine im Bauch - Jon Bauer
Steine im Bauch
von Jon Bauer
(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99

witzig, spannend und voller Überraschungen!

Marlene Walder , am 29.12.2014


Sunny Valentine lebt mit ihrem Vater und ihrem kleinen Bruder in einem schönen Haus, welches jedoch kein gewöhnliches Haus ist – es kann nämlich zaubern.

Der Vater von Sunny ist Bilderbuch Illustrator und liest den Kindern immer die Geschichte vom Dornröschen vor. Eines Tages sieht das Haus, welch wunderschönen Fahnen das Dornröschen Schloss hat und fordert diese nun auch und spielt so lange verrückt, bis auch auf seinem Dach solch fantastische Fahnen gehisst werden. Doch nicht irgendwelche Fahnen – Nein, königliche müssen es sein!
Aber woher sollen Sunny und ihre Familie diese nun bekommen?

Ein absolut tolles Kinderbuch, welches mich oft zum Schmunzeln gebracht hat.
Es ist durchweg liebevoll illustriert und hält viele Überraschungen bereit.

Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band, welcher im Jänner 2015 erscheinen soll.

Von Tropenvögeln und königlichen Unterhosen / Sunny Valentine Bd.1 - Irmgard Kramer
Von Tropenvögeln und königlichen Unterhosen / Sunny Valentine Bd.1
von Irmgard Kramer
(13)
Buch (gebundene Ausgabe)
10,95

Geschichten verbinden

Marlene Walder , am 26.11.2014

Sarah kommt in eine neue Klasse und findet dort schwer einen Anschluss.
Zudem macht ihr auch noch Gustl, ein Grobian, das Leben schwer.
Ihr Vater besitzt eine Buchhandlung, weshalb Sarah eine große Affinität zu Literatur und Geschichten hat.

Für Gustl spinnt sie immer wieder Geschichten zusammen – so erreicht sie ihn und es wird deutlich, dass mehr hinter Gustls grobes Verhalten steckt.

Ein wunderschönes Buch für Erstleser mit kurzen, jedoch präzisen Sätzen!
Es zeigt dem Leser, wie wirksam und wichtig Geschichten sind und wie einfach man sie entstehen lassen kann.

Welsh, R: Sarah spinnt Geschichten - Renate Welsh
Welsh, R: Sarah spinnt Geschichten
von Renate Welsh
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
11,95

Eine Hommage an den Buchhandel

Marlene Walder , am 16.10.2014

Brooklyn, 1919. In der Buchhandlung „Parnassus“ von Roger Mifflin spukt es – die Geister der Literatur streifen umher. Durch verschiedenste Ereignisse wird der allzu beschauliche Alltag des passionierten Buchhändlers aufgewühlt. Das plötzliche Verschwinden und Wiederauftauchen eines Buches, der Werbetexter Audrey Gilbert, welcher ihn für Reklame gewinnen will und nicht zuletzt das neu eingestellte Lehrmädchen Titania Chapman, halten den sonst so ausgeglichenen Mifflin ganz schön auf Trab.
Das besagte Buch verschwindet auf ein Neues und löst eine Vielzahl von unerwarteten Wendungen, Überraschungen und Bedrohungen aus – bis sich alle Puzzleteile ineinander fügen und einen Spionagefall erster Klasse präsentieren...


Dieses Buch ist wahrlich eine schriftliche Liebeserklärung an die Literatur, den Buchhandel und den Buchhändler. Diese Liebe ist nahezu in jeder Zeile lesbar und lässt das Herz von Buchliebhabern höher schlagen.
Ein Werk, welches den Buchhändlern gewidmet ist und ihren Beitrag zur Bildung der Menschen- bzw. der Wissensverbreitung würdigt.

„Ich denke aber – und das ist mein einziger Trost –, dass auch die Buchhändler einiges dafür tun können, die geistige Gesundheit der Welt wiederherzustellen“ (S.115)

Das Haus der vergessenen Bücher - Christopher Morley
Das Haus der vergessenen Bücher
von Christopher Morley
(26)
eBook
8,99

Ein großartiger Debütroman!

Marlene Walder , am 11.10.2014

„Wenn niemand deinen Namen nennt, wirst du vergessen werden. Ich bin vergangen und vergessen...“

Island 1828 - Agnes Magnúsdóttir wird des Mordes bezichtigt und soll bis zum Tag der Hinrichtung auf dem Hof eines Beamten und dessen Familie Zwangsarbeit verrichten.
Ein Pfarrer wird ihr zur Seite gestellt, welcher sie auf ihrem letzten Weg begleiten soll. Es sind lange und ehrliche Gespräche, die die beiden führen und schon bald ahnt man, dass mehr hinter diesem Mordfall steckt...

Hannah Kent hat einen überaus poetischen, einfühlsamen und doch offensiven Schreibstil, der von Anfang an fesselt. Die Charaktere, vor allem Agnes, sind sehr schön gezeichnet und ausgearbeitet. Zudem portraitiert sie die Landschaft Islands und deren Bewohner überaus sorgfältig und auf historischen Fakten basierend.


Ein bewegendes Schicksal über die Höhen und Tiefen des Lebens und die Angst davor, vergessen zu werden...

Das Seelenhaus - Hannah Kent
Das Seelenhaus
von Hannah Kent
(47)
eBook
9,99

Die Intimität des Tötens

Marlene Walder , am 24.09.2014

Eine dichte, spannende Lektüre mit einem äußerst präzisen und ausdrucksstarken Schreibstil. Gasdanow kreiert mit seinen Worten eine Wolke aus Intimität, Unergründlichkeit, Tod und Liebe, welche einem beim Lesen ständig entgegen schlägt und greifbar wird.
Gasdanow thematisiert die Schuld des Tötens, die verfolgen kann, unter der schweren Last der Verantwortung. Täter und Opfer bleiben somit für immer verbunden.

Meine persönliche Entdeckung des Jahres 2014!

„Höchste Zeit, dass auch für den deutschen Leser das Phantom des Gaito Gasdanow endlich reale Gestalt annimmt." Rosemarie Tietze (Übersetzerin)

Das Phantom des Alexander Wolf - Gaito Gasdanow
Das Phantom des Alexander Wolf
von Gaito Gasdanow
(10)
Buch (Taschenbuch)
9,90

 
zurück