Warenkorb
 

Bewerter

Meine Bewertungen

Grandioses Finale!

MsChili , am 06.05.2019

Achtung finaler Band der Animox-Reihe!

Simon Thorn macht sich mit seinen Freunden bereit für den letzten und großen Kampf. Denn sie müssen unbedingt die Waffe des Bestienkönigs zerstören, um die fünf Tierreiche wieder zu vereinen. Eine atemberaubende Suche geht in ihre letzten Züge.

Auf diesen Abschlussband habe ich regelrecht hingefiebert. Ich konnte es nicht erwarten diese Reihe zu beenden, bin jetzt jedoch auch traurig, denn ein Abschied von liebgewonnenen Charakteren fällt nun mal wirklich schwer. Simon und seine Freunde sind mir ab der ersten Minute ans Herz gewachsen. Die Autorin schreibt flüssig und ich habe mich nicht als Zuschauer wahrgenommen, nein ich war mitten im Geschehen dabei. Sie hat es geschafft mich wieder aber der ersten Seite zu bannen und ich wollte das Buch nicht aus der Hand legen. Ein wirkliches Wechselbad der Gefühle und ich war mehr als einmal über den Fortgang überrascht, wenn auch manche Ereignisse fast ein wenig vorhersehbar waren. Dennoch habe ich es genossen den Zusammenhalt der Freunde zu spüren. Es gibt ruhigere Momente, interessante, aber auch actiongeladene. Eine perfekte bunte Mischung, die diese Reihe zu etwas ganz Besonderem macht. Das Finale ist packend und ich hoffe wir können irgendwann nochmal etwas von Simon und dem L.A.G.E.R. lesen.

Ein atemberaubender Finalband einer äußerst gelungenen Reihe. Nicht nur für junge Leute. Ich kann diese Reihe nur empfehlen!

Animox 05. Der Flug des Adlers - Aimée Carter
Animox 05. Der Flug des Adlers
von Aimée Carter
(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00

Freue mich auf den zweiten Teil

MsChili , am 06.05.2019

Livia muss wieder einmal umziehen. Immerhin ist sie das ja schon gewohnt. Doch seit kurzem spielt ihr Leben verrückt. Sie kann mit Pflanzen sprechen und dann taucht noch der geheimnisumwobene Maél in ihrem Leben auf. Für sie war es Zufall, doch als er ein großes Geheimnis lüftet, findet sie heraus, dass mehr dahintersteckt.

Dieses Buch ist der Auftakt einer Dilogie und spielt in Paris. Mich haben hier vor allem die Götter und die Geheimnisse angesprochen. Erwartet habe ich natürlich auch eine Liebesgeschichte, was man ja schon im Klappentext herauslesen kann. Die Geschichte wird aus Livias Sicht erzählt, wodurch man ihre Gedanken und Gefühle besser verstehen kann, wenn auch nicht immer nachvollziehen. An manchen Stellen habe ich mich wirklich gefragt, warum sie so handelt. Das dauernde Hin und Her mit Maél klärt sich am Ende zwar auf, hat mich jedoch so manches Mal genervt. Die immer wieder auftauchenden Götter haben mich mehr als einmal zum Schmunzeln gebracht und rundet die Geschichte doch sehr gut ab. Die beginnenden Freundschaften in der Schule waren richtig greifbar und ich fand es schade, dass die beiden doch etwas zu kurz kamen. Da hätte ich lieber mehr gelesen.

Alles in allem ein guter Auftakt mit ein paar kleineren Schwächen. Ich werde den Nachfolger auf jeden Fall lesen.

Gold und Schatten - Kira Licht
Gold und Schatten
von Kira Licht
(76)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,00

Wunderschön, emotional, intensiv

MsChili , am 03.05.2019

Adam ist Krankentaxifahrer, ein Taxifahrer, der auf Krankentransporte spezialisiert ist. Hauptsächlich fährt er Krebspatienten. Dann steigt Jessi ein, Mutter einer fünfjährigen Tochter und todkrank. Und Adam stellt sein Leben in Frage, denn er hat einen großen Traum, den er sich erfüllen möchte. Doch bisher hat er ihn nur vor sich hergeschoben.

Dieses Buch ist so viel mehr als der Klappentext beschreibt. Letztendlich verrät er eigentlich schon die ganze Grundgeschichte, doch das stört nicht, denn so kann man die Richtung des Geschehens erahnen. Dieses Buch lässt sich schnell und flüssig lesen. Der Schreibstil ist locker und ich habe es innerhalb kürzester Zeit gelesen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, Adam ist ein sensibler Mensch, der immer an andere denkt und seine eigenen Träume und Wünsche hintenanstellt. Dabei ist er aber auch eher zurückhaltend und hinterfragt wenig. Jessi ist mehr oder weniger sein Gegenteil, sie ist spontan, offen, stark und dabei auch sehr verletzlich. Und die Nebencharaktere wie die Oma oder Leonie vervollständigen das Bild. Die Geschichte selbst ist nicht nur traurig, sondern es gibt auch jede Menge schöne oder lustige Stellen. Man merkt, dass sich der Autor intensiver mit dem Thema befasst hat und das Nachwort sollte man unbedingt lesen. Für mich war es stellenweise ein Wechselbad der Gefühle, nur manchmal hätte ich Adam gerne in den Hintern getreten.

Ein wunderschönes Buch mit einer berührenden Geschichte. Mir hat es sehr gefallen.

Die Antwort auf Vielleicht - Hendrik Winter
Die Antwort auf Vielleicht
von Hendrik Winter
(38)
eBook
8,99

Toll vertont

MsChili , am 03.05.2019

Gesine versteht die Welt nicht mehr. Nach dem Unfalltod ihrer Mutter muss Gesine zu ihrer Tante in das Dorf Blackwood mitten im Nirgendwo in Irland ziehen. Dort hat sie es gleich schwer als Schnitzelmädchen. Und dann ist da auch noch der gut aussehen Arian.


Der Klappentext klingt ein wenig mystisch und hat mich gleich angesprochen. Denn wer möchte denn nicht Briefe aus der Zukunft erhalten? Gesine selbst ist schon etwas tollpatschig und schafft es sich von einer Panne zur nächsten zu manövrieren. Manches Mal hätte ich ihr gerne in den A* getreten, da sie schon sehr häufig in peinliche Situationen gerät. Ein bisschen Denken hätte ihr nicht geschadet. Von Arian erfährt man auch eher wenig, er bleibt fast bis zum Ende eher eine Randfigur, was sehr schade ist. Dafür sind die restlichen Charaktere toll ausgearbeitet, allen voran Mimi und allgemein ganz Blackwood. Ja sie sind etwas schrullig und anders, aber genau das macht sie so besonders. Erwähnen möchte ich auch noch die kurzen Radiosequenzen, die die Geschichte gut untermalen. Teilweise war es mir fast zu viel, dennoch hat es mir gefallen. Leider muss ich sagen, das mir der Verlauf der Geschichte weniger gefallen hat. Mir liegt der Fokus zu sehr auf der Liebesgeschichte und die Geheimnisse um die Briefe und den Unfalltod der Mutter kommen mir zu kurz. Überhaupt das magische in Blackwood, was ja eben den Ort und die Geschichte ausmacht, bleibt schnell auf der Strecke. Und am Ende ging mir dann alles zu überstürzt.


Ein schönes Jugendbuch mit einer guten Sprecherin. Leider konnte mich die Geschichte nicht 100 % überzeugen.

Blackwood - Briefe an mich - Britta Sabbag
Blackwood - Briefe an mich
von Britta Sabbag
(30)
Hörbuch (MP3-CD)
18,09 bisher 21,99

Leckere Rezepte - Brot backen für Jedermann

MsChili , am 03.05.2019

Ein schönes Brotbackbuch, was Anfängern die Grundzüge näherbringt, aber auch für Profis Überraschungen bereithält.

Ich bin kein Anfänger, da ich bereits häufiger Brot oder Brötchen mit Hefe backe, aber auch kein Profi. Hier in diesem Buch findet aber wirklich jeder ein passendes Rezept. Die Autorin gibt uns verschiedenste Wege an die Hand. Einerseits nur Hefe als Triebmittel, aber auch Sauerteig, Lievito Madre oder Hefewasser. Das Grundrezept für ein gelungenes Brot ist einfach Zeit. Die Rezepte sind auf eine längere Gehzeit angelegt. Durch die Zeitangabe am Anfang jeden Rezeptes kann man sich perfekt für die zur Verfügung stehende Zeit etwas aussuchen. So kann es wirklich gut in den Alltag integriert werden. Die Bilder helfen teilweise noch beim Verstehen und passen perfekt zum Text. Sehr gut haben mir auch die All-in-One-Rezepte gefallen, was eine schnelle und einfache Art der Teigmischung war. Zeitweise war ich etwas überfordert mit allen angegebenen Vorgängen und man muss je Rezept am besten vorher mal alles durchlesen, damit man eben alle Zutaten zuhause hat.
Die Gliederung im Buch ist sehr passend, zuerst das Handwerkszeug und Know-how, um die wichtigsten und alle weiteren Materialien kennen zu lernen und dann die Rezepte nach Einfachheit. So kann man bei Hefe anfangen und sich dann an die schwierigeren Rezepte wagen. Die nachgebackenen Brote haben alle sehr gut geschmeckt und die Kruste war jedes Mal wirklich gut und knusprig. Besser als vom Bäcker würde ich mal sagen. Ganz am Ende gibt es noch ein paar Bezugsquellen für Material wie Gärkörbe, etc. und auch ein paar Blogs, auf denen man mehr nachlesen kann.

Von mir gibt es eine klare Empfehlung für dieses Brotbackbuch. Für Anfänger vielleicht anfangs zu viele Informationen, aber durch die Erklärungen kann man alles super nachvollziehen und umsetzen.

Der Brotbackkurs - Valesa Schell
Der Brotbackkurs
von Valesa Schell
(12)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95

Interessant Ruperts Sicht der Dinge zu entdecken

MsChili , am 03.05.2019



Ein neuer Comic-Roman von Jeff Kinney, diesmal Ruperts Tagebuch. Doch dann beauftrag Greg ihn seine Biografie zu schreiben, denn er wird eines Tages reich und berühmt. Irgendwie klappt das aber nicht ganz wie Greg sich das vorgestellt hat und so kommt ein lustiges Buch zustande.



Der Titel „Tagebuch“ passt hier nicht so ganz. Rupert erzählt ein paar Anekdoten aus der gemeinsamen Zeit mit Greg, die wichtig für Gregs „Biografie“ sein könnten. Das Schriftbild und auch die Zeichnung weichen doch stark von Greg ab, was sehr passend ist. Rupert schreibt sauber und zeichnet sehr einfach, erkennen kann man die Personen dennoch gut. Ich persönlich finde Rupert fast zu naiv und treudoof, kann er doch Greg keinen Wunsch abschlagen und lässt sich mehr als einmal übers Ohr hauen. Und Greg kommt bei der ganzen Geschichte nicht wirklich gut weg. Wobei man ihn ja auch aus seinen Tagebüchern nicht wirklich anders kennt. Es gibt viele lustige Szenen, die natürlich mit den Zeichnungen perfekt untermalt werden. Zudem lässt sich das Buch sehr schnell lesen, da es eben zum Großteil aus Zeichnungen und großer Schrift besteht.



Interessant auch mal aus Ruperts Sicht zu lesen.

Ruperts Tagebuch - Zu nett für diese Welt! - Jeff Kinney
Ruperts Tagebuch - Zu nett für diese Welt!
von Jeff Kinney
(20)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99

Fesselndes Abenteuer

MsChili , am 03.05.2019

Achtung Teil 4 der Reihe „Das Erbe der Macht“

Jen hat den Inhalt von Joshuas Prophezeiung erfahren und die Unsterblichen versuchen mit aller Macht die Welt so zu erhalten wie sie ist. Zeitgleich versuchen Clara und die Freunde die Identität der Schattenfrau in Erfahrung zu bringen. Doch dazu muss sie sich ihrer Familie stellen.

Die Teile eins bis drei habe ich gelesen und es hat mir sehr gefallen. Grundsätzlich mag ich die kurzen Geschichten der Reihen von Andreas Suchanek. So ist schnell ein Buch gelesen und man weißt, dass man noch ganz viel vor sich hat. Das steigert enorm die Spannung. Hier gibt es zwei Handlungsstränge, die mehr oder weniger parallel laufen und doch kommt man keine Sekunde durcheinander. Ich habe mit großer Spannung die Kämpfe, die Ermittlungen und auch die Überraschungen verfolgt. Die Geschichte selbst hat mir sehr gut gefallen, nur mit dem Sprecher hatte ich zeitweise meine Probleme. Manches mal hat er zu schnell gesprochen, wodurch ich nicht alles mitbekommen habe und erneut hören musste. Das ist natürlich nervig und macht keinen Spaß.

Ich werde die Serie definitiv weiterverfolgen, aber vorerst in Buchform.

Feuerblut - Das Erbe der Macht, Band 4 (Ungekürzt) - Andreas Suchanek
Feuerblut - Das Erbe der Macht, Band 4 (Ungekürzt)
von Andreas Suchanek
(9)
Hörbuch-Download (MP3)
7,99

Gutes Kinderbuch

MsChili , am 03.05.2019

Paule ist ein lieber Hund und daher mag er das Schild „Warnung vor dem Hunde“ am Tor gar nicht. Er kann nicht einmal knurren. Doch die Katze Merle, die Gans Antonia und der Ziegenbock helfen ihm dabei ein guter Wachhund zu werden.

Ein Buch aus dem Magellan Verlag. Bisher hat mir jedes Buch gefallen. Sie sind kindgerecht und toll illustriert, dabei sehr hochwertig. Auch hier findet man eine schöne Geschichte zum Selbstlesen, jedoch auch für kleinere Kinder als Vorlesebuch. Die bunten Illustrationen untermalen die Geschichte und viele kleine Details in den Bildern entdeckt man nicht gleich beim ersten Mal. So macht es Spaß das Buch mehrmals anzusehen. Mit Paule kann man sich direkt identifizieren. Er ist sehr lieb und möchte niemandem wehtun. Mir hat hier sehr gut die Freundschaft zwischen den doch sehr verschiedenen Tieren gefallen und auch die gemeinsame „Arbeit“, um Paule mehr Selbstvertrauen zu schenken.

Ein liebesvolles Kinderbuch über Freundschaft und Selbstvertrauen. Mir hat es sehr gefallen.

Stolz wie Paule - Sandra Niermeyer
Stolz wie Paule
von Sandra Niermeyer
(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00

Jahreshighlight

MsChili , am 16.04.2019

Zur Geschichte:
Meredith und ihr kleiner Bruder werden aus ihrem Familienleben gerissen und ziehen mit ihrer Mutter zu deren Mutter und ihrem neuen Mann. Und dieser Großvater wird der neue Mittelpunkt in Meredith Leben, ihr einziger Halt und eine Konstante, auf die sie vertrauen kann. Wie auch den Bienen, über deren Lebensweise sie auch viel lernt und somit auch einiges für ihr eigenes Leben.

Mein Empfinden:
Dieses Buch hat mich der Klappentext angesprochen, das Cover eher weniger. Und ich wurde nicht enttäuscht. Zwar war es doch teilweise anders als erwartet, doch mich hat diese Geschichte berührt und ich habe interessiert gelesen, wenn es etwas Neues über die Welt der Bienen zu lesen gab. Ich finde hier wird perfekt die Welt von Meredith mit der Welt der Bienen verknüpft. Man merkt, dass, egal ob Mensch oder Tier, es bestimmte Verhaltensweisen gibt. Meredith wächst in nicht gerade einfachen Verhältnissen auf. Ihre Eltern streiten nur und dann müssen sie zu ihrer Großmutter und deren Partner ziehen. Mir hat es sehr gefallen wie Meredith an diesen schwierigen Gegebenheiten wächst, sich weiterentwickelt und sie letztendlich ihre Liebe zu den Bienen auch weitergibt.
Geschrieben ist das Buch sehr flüssig und ich konnte es nicht aus der Hand legen. Es ist gleichzeitig unterhaltsam, informativ, aber auch ein bisschen traurig. Dabei hat es mich sehr gut unterhalten und ich konnte mich in Meredith hineinversetzen.

Dieses Buch ist eines meiner Highlights im Jahr 2019! Ich kann es nur empfehlen.

Der Honigbus - Meredith May
Der Honigbus
von Meredith May
(39)
eBook
18,99

Gutes Kinderbuch

MsChili , am 09.04.2019

Die vier Geschwister Juba, Ursula, Fronto und Dora müssen mitten in der Nacht ihre Heimat verlassen. Denn der Kaiser Domitian beschuldigt ihre Eltern des Verrats. Auf der Flucht nach Britannien zu ihrem Onkel begegnen sie nicht nur einer Gefahr.

Dieses Buch lässt sich toll lesen und ist auch wegen der kurzen, knackigen Kapitel für jüngere Leser geeignet. Die Hauptfigur ist Juba, der auch hauptsächlich der Erzähler der Geschichte ist, wobei auch die anderen Geschwister einen wichtigen Teil einnehmen. Sie sind schön beschrieben und ich glaube so kann sich jedes Kind mit einem der Geschwister identifizieren. Für mich war es ab Beginn spannend geschrieben und ich habe bei jedem Ereignis mitgefiebert und gehofft, dass alles gut geht. Natürlich läuft viel zu viel glatt, was im echten Leben ja niemals so wäre, aber dafür ist es ja ein Kinderbuch. Mir haben auch die Moral gefallen und allgemein die Themen wie Freundschaft, Familie, Sklaverei und das Leben im alten Rom. Ein paar Zufälle weniger hätte das Buch noch besser gemacht. Was mich etwas gestört hat, waren die Überschriften, denn die Übersetzung zum Schluss ist nicht gut gelöst. Das hätte man vielleicht direkt am Kapitelbeginn ergänzen sollen.

Ein interessantes Kinderbuch, spannend, informativ und lässt sich schnell lesen.

Roman Quest - Flucht aus Rom - Caroline Lawrence
Roman Quest - Flucht aus Rom
von Caroline Lawrence
(17)
eBook
12,99

 
zurück