Warenkorb
 

Bewerter

Karina Hofmann aus Fürth

Gesamte Bewertungen 231 (ansehen)


Meine Bewertungen

Eine magische Reise

Karina Hofmann aus Fürth , am 07.11.2018

Cover:
Das Cover des Buches passt super zum Inhalt. Wir sehen im Hintergrund dass Zirkuszelt und die beiden Jungs im Vordergrund. Dazu kommt das mysteriöse Eichhörnchen und der Besitzer des Zirkus. Die Uhr spielt ebenfalls eine wichtige Rolle im Buch.

Protagonist:
Oliver ist ein aufgeweckter und neugieriger, 11jähriger Junge. Er wächst in ärmlichen Verhältnissen mit seiner Schwester und seiner Mutter auf. Als er eines Tages ein seltsames Eichhörnchen entdeckt, das ihm zuwinkt, denkt er das er sich getäuscht haben muss. Ihn lässt das ganze aber nicht wieder los.
Gemeinsam mit seinem besten Freund Alfie macht er sich auf die Suche und landet in einer fremden Welt, die er Retten soll

Den Charakter von Oliver mochte ich sehr gerne, er ist ehrlich und unvoreingenommen. Eigentlich der nette Junge von Nebenan.
Sein Freund Alfie hingegen ist der kriminellen Seite nicht wirklich abgeneigt und ist auch in der anderen Welt anfällig für die dunklen Künste. Ich empfand ihn als eine Nervensäge, die keinen Plan hat.

Schreibstil:
Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Die Welt in die wir eintauchen ist Bunt und interessant. Vor allem die verschiedenen Monster und Wesen die es dort gibt sind toll beschrieben. Ich mochte die Katzenmenschen am liebsten.
Auch die Ideen, die der Autor bringt sind toll durchdacht. Mir gefällt vor allem die Welt an sich mit der wunderschönen Landkarte zu Anfang des Buches. Es gab viele Stellen in denen ich einfach vorgeblättert habe um zu sehen, wo unsere Protagonisten sich gerade befinden.

Fazit:
Ein tolles Buch für alle die gerne in magische Welten eintauchen.

Oliver Parkins - Patrick L. Blockum
Oliver Parkins
von Patrick L. Blockum
Buch (Klappenbroschur)
13,99

Stimmige Geschichte

Karina Hofmann aus Fürth , am 04.11.2018

Cover:
Das Cover ist schlicht, aber fällt trotzdem sehr gut auf. Viele kennen bereits die Reihe und durch die Farbe sticht einem die Reihe sofort ins Auge. Ich finde sie sehr ansprechend

Inhalt:
Tessa ist neu auf dem College. Sie ist recht behütet aufgewachsen, weswegen sie das wilde Leben noch vor sich hat. Auf dem College lernt sie auch Hardin kennen. Er ist ein typischer Bad Boy und sehr selbstverliebt.
Das mindert aber Tessas interesse an ihm nicht. Auch wenn sie sich es nicht eingestehen will, sie hat großes interesse an ihm und will seine harte und coole Schalde knacken.
Ich mochte Tessa recht gerne, sie verhällt sich ganz genau so wie man es erwartet und ist deshalb so sympathisch.
Auch Hardin hat etwas an sich was man irgendwie mögen muss, auch wenn man ihm manchmal im moment darauf einfach nur im Meer versenken möchte. Er schafft es immer wieder einem das Herz zu erwärmen.

Schreibstil:
Der Schreibstil war unglaublich flüssig. Hätte ich die Zeit gehabt, hätte ich das Buch wohl in einem Rutsch durch gelesen. Man kommt gut in der Geschichte vorran und fiebert immer wieder mit den beiden Protagonisten mit.
Wobei einem manchmal dieses on-off-getue etwas auf die Nerven geht. Dennoch bleibt man trotzdem irgendwie dran kleben und ich möchte unbedingt die anderen Bände noch lesen.

Fazit:
Eine tolle Story, die man nicht so schnell satt hat. Ich bin gespannt auf Band 2

After passion / After Bd.1 - Anna Todd
After passion / After Bd.1
von Anna Todd
Buch (Paperback)
12,99

Nicht das Ende der Reihe

Karina Hofmann aus Fürth , am 04.11.2018

Cover:
Das Cover gefällt mir an sich ganz gut, wobei ich das Gefühl habe es passt nicht ganz zur Geschichte. Ich finde dieses Cover würde eher zu einem New Adult Roman passen, als zu dieser Fantasy-Geschichte.

Protagonisten:
Lucy musste in Band 1 einiges mitmachen und nun wo sie auf Phönix angekommen ist und sich etwas eingelebt hat, ist ihr Leben sehr turbulent. Es gibt viel Hass zwischen den Völkern und sie versteht nicht warum. Was mir aber gut gefallen hat ist das ihre Freunde immer zu ihr stehen und bereit sind sie zu beschützen. Nicht nur ihr Bruder, sondern auch der Prinz der Kobolde, der eigentlich ihr Feind sein müsste.
Ich konnte mich sehr gut in Lucy hinein versetzen, denn wenn man von der Erde kommt, kennt man die Regeln und Verbote dort nicht. Manche erscheinen sogar mittelalterlich.
Doch Lucy schafft es immer wieder alle mit ihrer ehrlichen und freundlichen Art für sich zu gewinnen.

Schreibstil:
In diesem Band gab es mächtig viel Spannung. Dunkle Monster treten auf und die Rebellen schlagen zu. Ich war begeistert, wie mich dieses Buch fesseln konnte und habe bis zum Ende mitgefiebert.
Die Ernüchterung kam allerdings als es ein offenes Ende war und nicht das Finale der Geschichte. Anscheinend wird noch ein dritter Band kommen, was ich nicht wusste. Jetzt heißt es wohl wieder warten um eine Reihe beenden zu können. Sehr schade, das man das vorher nicht wusste.

Fazit:
Eine gute und spannende Geschichte. Man muss aber wissen, das dies nicht das Ende der Reihe ist

Prinzessin der Elfen 2: Riskante Hoffnung - Nicole Alfa
Prinzessin der Elfen 2: Riskante Hoffnung
von Nicole Alfa
eBook
3,99

Der Kampf ums Königreich

Karina Hofmann aus Fürth , am 04.11.2018

Cover:
Das Cover ähnelt dem ersten sehr und mir gefällt die Art. Das viele weiß mit den sanften brauntönen passt einfach super. Auch die Ornamente die sich in den Ecken und am obernen Rand befinden gefallen mir.

Protagonisten:
Skyler und William kennen wir vom ersten Band. Ich finde das sich beide im zweiten noch weiterentwickelt haben. Mir gefällt das Vertrauen das beide zum anderen haben und wie gut sie sich ergänzen.
Ich bin froh das beide Protagonisten so sympathisch sind, hier war einfach alles stimmig.
Vor allem bei Skyler hat man germerkt, das sie erwachsener wirkte. Auch ihr Mut und ihre Stärke haben sogar noch zugenommen. Sie will alles tun um ihr Volk zu retten.

Schreibstil:
Der zweite und Finale Band konnte mich wieder überzeugen. Die Autorin hat ein händchen für eine spannende und aufregende Story und dem hier hat es an nichts gefehlt. Man fiebert mit den Charakteren mit und wünscht sich natürlich ein Happy End.
Einziges Manko was ich am Buch habe ist das das Ende eher plötzlich kam und auch sehr kurz war. Im Vergleich zur langen Geschichte kam es mir vor als würde die Autorin das Buch unbedingt beenden wollen. Ich hätte mir hier gerne einen langen, abwechslungsreichen Kampf gewünscht.

Fazit:
Mir hat die Dilogie sehr gut gefallen, ich kann sie auf jeden Fall weiterempfehlen und freue mich schon auf neue Bücher der Autorin.

Der Kampf um die Krone (Die Magie der Königreiche 2) - Valeria Bell
Der Kampf um die Krone (Die Magie der Königreiche 2)
von Valeria Bell
eBook
3,99

Die Welt der Farben

Karina Hofmann aus Fürth , am 30.10.2018

Cover:
Das Cover ist in grün und gelbtönen gehalten und wir sehen darauf ein Einhorn mit einem Bogen, der von Pflanzen überzogen ist. Beides hat im Buch eine wichtige Rolle und passt daher perfekt. Vor allem das viele grün gefällt mir gut.

Protagonistin:
Jessi ist ein Mädchen, das sich ganz anders zeigt, als sie wirklich ist. Sie kommt rüber wie das nette Mädchen von nebenan, doch sie kann auch sehr rebellisch sein. Als sie eines Tages das Tor zu einer fremden Welt, einer Welt voller Farben findet wird ihr Leben total umgekrempelt.
Kurz nachdem sie in Keloria angekommen ist muss sie ihren Mut beweißen – und das kann sie wirklich gut. Denn sie hat einen starken Charakter, der sowohl neugierig als auch liebevoll ist. Ihr Art hat mir sehr gut gefallen und ich mochte sie gerne.

Schreibstil:
Das Buch ist in einem einfachen Stil geschrieben, der es ermöglicht nur so durch die Seiten zu fliegen. Vor allem die Kapitelnamen haben mir unglaublich gut gefallen, diese beinhalteten immer eine Farbe und etwas, was damit zu tun hat. Für mich hat sich das ganze Buch wie ein Märchen lesen lassen und ich fand die Vorstellung, das eine fremde Welt uns durch Farben verschiedenste Emotionen schickt unglaublich toll.
Nicht zu vergessen das eingebildete Einhorn, das so gar nicht nach unseren Vorstellungen ist. Ich fand es grandios.
Besonders gegen Ende wurde das Buch richtig spannend. In meinen Augen ist eine Fortsetzung des Buches möglich, da es eher ein offenes Ende ist.

Fazit:
Eine märchenhafte Geschichte, die uns in die Welt der Farben eintauchen lässt.

Das Flüstern des Waldes - Kathrin Wandres, Mira Valentin
Das Flüstern des Waldes
von Kathrin Wandres
eBook
3,99

Was ist die Wahrheit?

Karina Hofmann aus Fürth , am 30.10.2018

Cover:
Das Cover zeigt ein Bullauge, von dem man das Meer sehen kann. Für das Buch ist das natürlich ein super Cover und ich finde es auch an sich sehr ansprechend.

Protagonistin:
Lo ist eine Journalistin und bewegt sich seit Jahren nur auf der Stelle. Ihre große Chance kommt, als sie ihre Chefin auf einer Kreuzfahrt vertreten darf.
Leider passieren bereits vor der Kreuzfahrt unangenehme Dinge. Bei ihr wird eingebrochen und sie kann seitdem nicht mehr richtig schlafen. Dennoch möchte sie die Chance nicht wegschmeißen und macht sich auf, um die norwegischen Fjorde zu sehen.
Im allgemeinen mochte ich Lo sehr gerne. Sie ist eine Frau, die mitten im Leben steht, aber dennoch oft nicht weiß was sie eigentlich will.
Mir kam es als Leser vor als würde sie Angst haben die falsche Entscheidung zu treffen, um dann zu merken das sie etwas verspielt hat. Leider setzt sie sich mit dieser Einstellung nur selbst Steine in den Weg und kommt auch nicht wirklich vorran. Oftmals ging es mir so, das ich selbst nicht mehr wusste ob ich ihr trauen soll, oder den anderen Protagonisten. Das hielt aber gleichzeitig die Spannung im Buch oben.

Schreibstil:
Das Buch ist flüssig geschrieben und man sieht das komplette Buch aus der Sicht der Protagonistin. Des öfteren ist es etwas verwirrend, weil man als Leser selbst nicht weiß, wem man trauen kann und was gerade eigentlich wirkllich vorgefallen ist. Ab und zu durften wir einen Zeitungsausschnitt oder eine Facebook-Diskussion lesen, die zusätzlich verwirrt und neugierig auf das Ende des Buches macht. Allgemein konnte sich die Spannung im Buch sehr gut halten und man wurde nicht müde, das Ende herbeizufiebern.
Das Ende selbst finde ich gut ausgeklügelt und hat meiner Meinung nach die Geschichte gut abgerundet.

Fazit:
Ein guter Thriller, der mit den Gedanken des Lesers spielt.

Woman in Cabin 10 - Ruth Ware
Woman in Cabin 10
von Ruth Ware
Buch (Paperback)
15,90

Informativ mit toller Aufmachung

Karina Hofmann aus Fürth , am 28.10.2018

Cover:
Das Cover ist schön gestaltet und mach schon den ersten Eindruck auf den Innenteil des Buches. Denn hier finden sich auch einige Bilder wieder, die im gleichen Stil gehalten sind. Wir sehen hier zwei Personen, die wohl die Protagonisten darstellen sollen, zumindest bei dem jungen Kerl auf der rechten Seite bin ich mir ziemlich sicher das es sich um Cruz handelt.
Gut gemacht finde ich auch das Zeichen der Explorer Academy, das uns auch im Buch noch einige male antreffen wird.

Protagonist:
Cruz ist ein Junge von 12 Jahren, der zusammen mit seinem Vater auf Kauai. Seine Mutter kam bei einem Unfall in der Explorer Academy ums Leben. Dennoch ist es Cruz größter Wunsch, dort angenommen zu werden um die Welt zu erforschen und zu einem besseren Ort zu machen. Bereits auf den ersten Seiten der Geschichte erfahren wir, das er dort angenommen wurde und sich bereit macht zum Abflug. Doch dann passieren einige mysteriöse Dinge...

Cruz habe ich als einen ruhigen und sehr intelligenten Charakter wahrgenommen. Er hat ein großes Herz und kümmert sich gut um seine Freunde. Das merkt man auch sehr schnell in der Academy, er findet durch seine sympathische Art sehr schnell Freunde, was mich für ihn sehr gefreut hat.

Auch die anderen Protagonisten die wir im Buch kennen lernen sind toll ausgearbeitet und haben verschiedene Stärken. Diese lernen wir vor allem während des Unterrichts kennen.

Schreibstil:
Das Buch ist informativ und spannend geschrieben. Man kommt sehr leicht durch das Buch und man lernt vor allem noch etwas dabei. Besonders gut haben mir die Bilder gefallen, die das Buch auf jeden Fall noch einmal aufwerten. Diese sind farbig gestaltet und haben einen ganz eigenen Stil, der aus realem Bild und Zeichnung zusammen gestellt ist.
Zum Schluss findet sich im Buch noch ein Anhang, der viele Informationen zu wahren entdeckern von National Geographic, den ich sehr interessant fand. Hier erfahren wir auch das einige futuristisch erscheinende Objekte und Erfindungen im Buch tatsächlich hergestellt wurden.

Fazit:
Ein unglaublich tolles Buch, das ich jedem Jugendlichen und auch Erwachsenen ans Herz legen kann. Es ist interessant, informativ und hat richti gute Spannungselemente in der Geschichte.

Explorer Academy - Das Geheimnis um Nebula (Band 1) - Trudi Trueit
Explorer Academy - Das Geheimnis um Nebula (Band 1)
von Trudi Trueit
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99

Aus der Sicht des Mörders

Karina Hofmann aus Fürth , am 22.10.2018

Cover:
Das Cover ist an die anderen beiden Bände angelehnt. Man sieht eine verschneite Landschaft. Eine fliehende Person und ein Geschenk im Schnee. Ich bin der Meinung das macht auf jeden Fall was her und gibt die richtige Stimmung für das Buch.

Protagonisten:
Im Buch gibt es wieder eine vielzahl von Protagonisten. Trotz der hohen Zahl von etwa 12 Personen kommt man als leser erstaunlich gut zurecht und weiß meist welche Person welche ist. Die Protagonisten sind durchweg unfreundlich und nicht wirklich sympathisch, was mir aber nichts augemacht hat. Ich denke bei einem Krimi muss man niemanden haben, der einem sympathisch ist, nicht einmal das Opfer, das wir sowieso nur aus Erzählungen kennen lernen.

Schreibstil:
Man fühlt sich in dem Buch in die 30er Jahre zurückversetzt. Die Sprache der Leute, die Umgebung und einfach das ganze Setting bringt uns auf eine Zeitreise. In diesem Buch fand ich es interessant, das wir sehr schnell wissen wer der Mörder ist und was er getan hat, wir sehen das Buch meistens aus seiner Sicht heraus und können nachvollziehen wie er sich nach der Tat gefühlt hat. Ich fand diese Perspektive mal völlig anders und absolut super. Ich habe mich sogar hinreißen lassen, mich auf die Seite des Mörders zu stellen, was mir sonst eigentlich nie passiert.
Eine wirklich tolle Idee.

Fazit:
Dieses Buch ist ein muss für jeden Krimifan und für den Winter. Ich freue mich jedes Jahr wieder auf diese Geschichten und hoffe, das wir nächstes Jahr so etwas auch wieder bekommen.

Das Geheimnis der Grays - Anne Meredith
Das Geheimnis der Grays
von Anne Meredith
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00

Spannend

Karina Hofmann aus Fürth , am 14.10.2018

Cover:
Für einen New Adult Roman finde ich das Cover schön gestaltet. Es zeigt ein Päärchen das kuschelnd dasitzt. Auch die Farbgestaltung finde ich ansprechend.

Protagonisten:
Tate ist eine tolle Protagonistin. Sie hat immer einen guten Spruch auf Lager, lässt sich in ihrer Meinung nicht beirren und weiß genau was sie will. Mir hat sie mit ihrer Art sehr gut gefallen und ich konnte auch ihre Handlungen gut nachvollziehen. Manchmal ist sie etwas zu aufbrausend oder denkt nicht nach. Das hat meiner Meinung nach ihren Charakter viel echter wirken lassen.

Trevor ist ein Typ der niemanden so richtig an sich ranlässt. Man erfährt eher wenig von ihm und seinen Gedanken. Obwohl sich die beiden Protagonisten immer wieder gedanklich im Buch abwechseln bin ich aus ihm nicht ganz schlau geworden. Dennoch empfand ich ihn als einen schönen Gegenpart zu Tate.

Schreibstil:
Obwohl ich die vorherigen Bände der Reihe nicht kenne, konnte ich mich gut in die Geschichte einlesen. Man kann die Bände also auch einzeln lesen. Ob man jetzt großartig gespoilert wird, von den ersten beiden Bänden kann ich leider nicht sagen. Aber mir hat der Schreibstil so gut gefallen, das ich diese auf jeden Fall auch noch lesen muss.

Fazit:
Ein toller New Adult Roman, der mich überzeugen konnte. Die Reihe werde ich mir noch vollständig zulegen und lesen.

Die letzte erste Nacht - Bianca Iosivoni
Die letzte erste Nacht
von Bianca Iosivoni
eBook
8,99

Klasse Auftakt

Karina Hofmann aus Fürth , am 11.10.2018

Cover:
Das Cover gefällt mir unglaublich gut. Es ist sinnlich und da vor allem die Farbe rot hervorsticht ein richtiger Hingucker.

Protagonistin:
Avery möchte ihren Vater um alles in der Welt retten. Dieser ist sehr krank, nachdem er zusammengeschlagen wurde und die Medizin für ihn kostet sehr viel. Deswegen möchte Avery ihm helfen und findet sich plötzlich auf einer Auktion wieder. Der Preis? Das höchste Gebot für ihre Jungfräulichkeit.
Ich mochte die Protagonistin deshalb sehr gerne, da sie authentisch gehandelt hat und wie ein normales, junges Mädchen rüber kommt. Sie wirkt nicht aufgesetzt, weswegen man ihre Gedankengänge und Handlungen gut nachvollziehen kann.

Schreibstil:
Das Buch hat einen Schreibstil, bei dem man nur schwer aufhören kann zu lesen. Ich bin völlig in die Welt von Avery und Gabriel eingetaucht und habe nichts mehr um mir wahrgenommen.
Das Buch gibt einem das Gefühl einen guten Film zu schauen, der zwar Erotik enthällt, aber dennoch nicht pervers oder schmutzig ist. Dazu kommen einige Wendungen, die unvorhergesehen sind und dem Buch die Spannung nicht nehmen.
Am liebsten würde man direkt Teil 2 neben sich liegen haben, sodass man direkt weiter lesen kann.

Fazit:
Ein toller erster Band für die Reihe.
Suchtfaktor garantiert!

Endgame Buch 1 - Skye Warren
Endgame Buch 1
von Skye Warren
Buch (Taschenbuch)
13,99

 
zurück