Meine Filiale

BuchhändlerInnen im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler

Inga Roos
aus der Thalia-Buchhandlung in Hamburg

Gesamte Empfehlungen 126 (ansehen)

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.


Über mich:
Ich lese keine Klappentexte, ich mag es so sehr von dem Autoren und ihren Figuren überrascht zu werden!
Alter:
37 Jahre
Funktion:
English Books
Lieblingsautoren:
Toni Morrison Anthony Doerr Anthony Ryan und noch viele mehr
An meinem Beruf gefällt mir:
Mir gefällt, mit Menschen in Kontakt zu kommen, die genauso gerne lesen wie ich, und ich liebe es, immer wieder die neusten Trends im Buchmarkt ausfindig zu machen.
Im Beruf seit:
2004
Das beste Buch aller Zeiten:
Wer die Nachtigall stört, Schiffbruch mit Tiger, Menschenkind, Alles Licht, das wir nicht sehen

Meine Empfehlungen

Inga Roos aus der Thalia-Buchhandlung in Hamburg , am 02.10.2020

Inspiriert durch ihre Vertreibung, das Leben im Exil, die Hilflosigkeit des Zuschauens und durch den Willen, dies zu ändern, schufen diese vier Frauen ihre größten Werke.

Feuer der Freiheit
Feuer der Freiheit
von Wolfram Eilenberger
(22)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,00

Wie man als Maurer einen wilden Stier die Grenzen setzen sollte - ein besonderer Ratgeber

Inga Roos aus der Thalia-Buchhandlung in Hamburg , am 20.04.2020

Ein besonderer Ratgeber, der psychologische Prozesse anschaulich erklärt und dabei auf alle relevante Themen also die eigene Kindheit, die Jugend, die Partnerschaft, Freundschaften, das Miteinander mit Kollegen und die Beziehung zum Chef eingeht. Hier werden zum Glück keine allgemeingültigen Tipps gegeben. Zu vielschichtig sind die Situationen, in denen sich Menschen befinden, die das Problem empfinden, dass ihre Grenzen überschritten werden. Die Psychologen Gisela und Herbert Ruffer erklären anhand von verschiedenen Situationen und Fallbeispielen aus ihrer praktischen Arbeit, dass zu jeder Grenzverletzung sowohl beim Verletzer als auch beim Verletzten seine persönliche Geschichte liegt. Sie stellen hierbei neun Typen vor (unter anderem den Maurer und den wilden Stier), die sie durch ihre praktische Arbeit kennen gelernt haben. Und sie zeigen auf, warum diese so reagieren, und wie man ihnen die Grenzen setzen sollte. Bei dem einen oder anderen habe ich mich selbst auch ein wenig wiedergefunden und ertappt gefühlt. Man lernt also Menschenkenntnisse aufzubauen und zwischen seinen und den Gefühlen des anderen zu unterscheiden. Ich habe das Hörbuch sehr gerne gehört und den Tipp am Anfang auch wahrgenommen und mir Notizen gemacht. Ein Ratgeber den ich wirklich jeden empfehle, ob Eltern, Chefs, Angestellte, Beziehungspartner oder Freunde. Man lernt so vieles über sich selbst, womit man vorher gar nicht gerechnet hat.

Selbstbewusst NEIN sagen - Gisela Ruffer, Herbert Ruffer
Selbstbewusst NEIN sagen
von Gisela Ruffer
(1)
eBook (ePUB)
20,99

Wenn es um das Thema Erziehung geht, wird hierzulande einfach zu wenig Humor gezeigt.

Inga Roos aus der Thalia-Buchhandlung in Hamburg , am 14.04.2020

Dieser Vortrag schafft es, uns verbissene Eltern, die alles richtig machen wollen und sich dauernd über sich selbst und ihre vermeintliche Inkonsequenz zu ärgern, in 70 Minuten zu entspannen und dabei viel zu lernen. Großartig!

Kinder brauchen Grenzen - Jan Uwe Rogge
Kinder brauchen Grenzen
von Jan Uwe Rogge
(3)
Hörbuch-Download (MP3)
10,40

Ein Ratgeber für Eltern, die ihren Kindern das Fundament für ein glückliches Leben bauen wollen.

Inga Roos aus der Thalia-Buchhandlung in Hamburg , am 10.04.2020

Dieses Buch gibt keine konkrete Anleitungen, aber es hilft zu verstehen, was eine gelungene Eltern-Kind-Beziehung ausmacht. Denn diese ist essenziell dafür, dass Kinder lernen, im Leben zurecht zu kommen.
Darum beginnt das Buch auch mit der eigenen Kindheit und mit der Beziehung zu den Eltern. Diese legt den Grundstein für unser Verhalten den Babys bzw. Kindern gegenüber. Probleme, die unbewusst in einem schlummern, tauchen in der Beziehung zum eigenen Kind plötzlich wieder auf. Dies gilt es zu klären, wenn man verhindern möchte, dass sich diese Probleme über Generationen vererben. Weiter erklärt Perry mit vielen beispielhaften Geschichten, wie wichtig es ist, dass Babys nicht von ihren Eltern entmachtet werden und Kinder lernen, ihre Gefühle zu benennen.

Mir hat dabei sehr gefallen, dass Perrys Standpunkte auf aktuellen Studien beruhen. Zudem haben mich ihre Geschichten sehr berührt. (Beispielsweise der Vater, der lieber vier km nach hause läuft, als bei einem Spielenachmittag mit den Kindern teilzunehmen.) Ich habe das Buch als Hörbuch gehört, aber ich werde es mir auch gedruckt kaufen, damit ich bestimmte Sätze unterstreichen und mit Post-Its markieren kann. Falls Sie ein Geschenk zur Geburt suchen: Dieses Buch wäre eine sehr gute Wahl.

Das Buch, von dem du dir wünschst, deine Eltern hätten es gelesen - Philippa Perry
Das Buch, von dem du dir wünschst, deine Eltern hätten es gelesen
von Philippa Perry
(12)
eBook (ePUB)
9,99

Historischer Stoff, der aktueller nicht sein könnte.

Inga Roos aus der Thalia-Buchhandlung in Hamburg , am 25.03.2020

Historischer Stoff, der aktueller nicht sein könnte. Während die spanische Grippe grassiert, entscheiden sich die Bewohner einer Stadt in Washington State, sich abzuschotten. In der Isolation bricht die Gemeinschaft durch Angst vor der Grippe und soziale Ungleichheit auseinander. Der Roman ist spannend bis zur letzten Seite, ich habe das Buch wirklich in einer Nacht durchgelesen. Leider ist er nicht mehr in deutscher Sprache verfügbar. (Aber eventuell hat ja gerade die eine oder der andere Zeit und Lust auf einen englischen Roman.) Bleiben Sie gesund.

The Last Town on Earth - Thomas Mullen
The Last Town on Earth
von Thomas Mullen
(2)
eBook (ePUB)
6,99 bisher 16,49

eine knallharte und erschreckende Abrechnung mit dem amerikanischen Justizsystem

Inga Roos aus der Thalia-Buchhandlung in Hamburg , am 16.08.2019

Etwas erschreckt hat mich der neue Roman von Rachel Kushner schon, denn ihr Debüt "Flammenwerfer" war wesentlich moderater und gefühlvoller geschrieben... damit hatte ich zunächst nicht gerechnet. Es beginnt damit, dass die Hauptprotagonistin Romy Hall, eine Stripperin, die wegen Mordes zu einer Haftstrafe von zweimal lebenslänglich verurteilt wurde, in das berüchtigte Gefängnis Stanville transportiert wird. Auf diesem Transport lernt sie auch die Mithäftlinge kennen, die sie die nächsten Jahre begleiten werden. Alle haben gemein, dass sie durch sämtliche sozialen Sicherungssysteme des amerikanischen Staates gerutscht sind, ohne dass es irgendjemanden gekümmert hätte. Zuletzt sind die Justizbeamte weder an einem gerechten Verfahren noch an den Motiven der Untaten interessiert. Die Häftlinge werden ihrer Freiheit beraubt und können noch nicht mal mehr Kontakt zu ihren Kindern aufnehmen. Viele Charaktere in diesem Roman haben mich sehr verstört, ähnlich wie Filme von Tarantino oder den Coen Brothers. Der Spannungsbogen nimmt im zweiten Teil des Romanes an Fahrt auf, so dass man mit Romy und ihrer Entwicklung mitfiebert. Eventuell gelingt es ja doch jemanden, z. B. der engagierte Lehrer Gordon, sie aus ihrem determinierten Schicksal zu befreien. Ein Roman, der mich nicht so leicht losließ.

Ich bin ein Schicksal - Rachel Kushner
Ich bin ein Schicksal
von Rachel Kushner
(8)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00

Opulent und farbenprächtig: ein echter Schmöker

Inga Roos aus der Thalia-Buchhandlung in Hamburg , am 13.08.2019

Bei manchen Romanen lese ich mir die Danksagung am Ende durch und finde dort alle Aspekte wieder, die mir so gefallen haben. Auch bei Natasha Solomons Roman "Das Goldene Palais" war dies wieder der Fall.
Sie hat die Familiensaga einer jüdischen Bankiersfamilie (ähnlich der Rothschilds) beschrieben, deren Niedergang durch die Wirren des ersten Weltkrieges beginnt. Genauso wie Europa und der europäische Weltherrschaftsanspruch zerfällt, gewinnen die Amerikaner an Einfluss.

Die wichtigen Charaktere der Familie und ihre Verbandelung rund um den Kontinent beschreibt sie besonders liebevoll, so dass ich alle von ihnen lieb gewonnen habe. Thema ist aber auch immer der herrschende Antisemitismus in den jeweiligen Ländern Österreich, Frankreich und England und die Beziehung zwischen Staat, Banken und Kriegswirtschaft.

Besonders gefallen hat mir, dass die Hauptfigur Greta keine hilflose Frauenfigur ist, die sich unsterblich verliebt, aber lesen Sie selbst...
Zum Schluss möchte ich noch auf die tollen Naturbeschreibungen der Gärten hinweisen.

Meine einzige Kritik richtet ein wenig an die Covergestaltung, ich finde sie ein wenig zu kitschig. Das wird den Roman nicht gerecht, der aufwendig recherchiert wurde und bestimmt auch männlichen Lesern interessieren kann.

Das goldene Palais - Natasha Solomons
Das goldene Palais
von Natasha Solomons
(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00

unvergleichlich brillant.

Inga Roos aus der Thalia-Buchhandlung in Hamburg , am 21.11.2018

Alles begann damit, dass Stuart Turton alle Agatha-Christie-Romane gelesen hatte. Immer wieder versuchte er einen Kriminalroman zu schreiben, nur um festzustellen, dass es alle verschiedenen Wendungen, merkwürdige Charaktere und erzählerische Tricks schon gegeben hat. Bis er zehn Jahre später auf sein absolut geniale Idee kam:

Ein Thriller, in dem der Hauptprotagonist, Aiden Bishop, immer wieder den selben Tag erlebt; und zwar in sieben verschiedenen Körpern einer Party-Gesellschaft um die Jahrhundertwende. Er soll den Mord an Evelyn Hardcastle lösen, der unweigerlich jeden Abend um 11 Uhr stattfinden wird. Jeder Körper bringt so seine individuellen Schwierigkeiten mit sich, aber jeden Tag kommt er der Wahrheit immer ein wenig näher. Sollte er aber nach sieben Tagen den Täter nicht kennen, wird er wieder von Vorne beginnen müssen und sein Gedächtnis verlieren.

Dieser einzigartige Roman ist so genial verschachtelt konstruiert. Zwischendurch dachte ich, ich verliere den Überblick, doch dann haben sich die verschiedenen Ereignisse so sinnvoll wieder ineinander gefügt, dass ich selber bis zum Schluss mit Aiden und Anna (wer auch immer sie ist...) mitgefiebert habe. Ich bewundere Stuart Turton, für dieses Meisterwerk, denn es war wohl auch eine enorme Fleissarbeit, die Ereignisse so aufeinander abzustimmen. Er selbst hat drei Monate eine riesige Wand mit Post-Its und einer gigantischen Zeittafel beschrieben und sich selbst im Wald in absoluter Dunkelheit verlaufen. Dabei nicht zu vergessen, dass jeder Gast, in dem Aiden sich befindet, seine eigene individuelle Geschichte und Eigenschaften hat. Ich wünsche Allen, die mal was ganz anderes geniales lesen wollen, viel Spaß.

The Seven Deaths of Evelyn Hardcastle - Stuart Turton
The Seven Deaths of Evelyn Hardcastle
von Stuart Turton
(5)
Buch (Taschenbuch)
8,99

 
zurück