Warenkorb
 

Bewerter

Stephanie Ertli aus Soest

Gesamte Bewertungen 90 (ansehen)


Meine Bewertungen

Der Anfang einer süchtigmachenden Reihe

Stephanie Ertli aus Soest , am 22.05.2019

Inhaltsangabe:
Francis Ackerman Jr. ist einer der gefürchtetsten Serienkiller in der Geschichte der USA. Aber er ist nicht nur ein Serienkiller, er ist auch ein Serienausbrecher. Als ein Arzt, der eine bahnbrechende Behandlung für Psychopathen entdeckt hat, seine Theorien an Ackerman testen will, sieht der Killer seine Chance auf Freiheit. Die einzigen, die ihm im Weg stehen, sind der Chef des Sicherheitsdienstes und eine junge Frau, die auf Rache sinnt ...

Das Cover ist schlicht, aber auffällig durch die rote Schrift auf schwarzem Grund. Es wirkt als wenn der Titel in Rauchschwaden steht. Alles in allem ein gutes, einfaches Cover.
Da dies nur eine Kurzgeschichte ist, gibt es keine große Vorrede. Man wird mit kurzen Beschreibungen mitten ins Geschehen geworfen. Der Spannungsbogen steigt sehr schnell und hält sich bis zum Ende. Die Geschichte wird aus mehreren Sichtweisen erzählt und man bekommt dadurch einen guten ersten Einblick in bzw. um das Grauen von Francis Ackerman Junior. Da es sich um die Vorgeschichte zur Shepherd-Reihe von Ethan Cross handelt, rate ich jedem diese Geschichte voher zu lesen. So bekommt man schonmal einen groben EIndruck und kann entscheiden, ob einem die Reihe zusagt oder nicht.
Auch wenn das Buch nur sehr dünn ist, hat es mir gut gefallen und ich werde auch die Reihe dazu lesen. Allerdings kenne ich die Bücher schon, da ich sie bereits als Hörbuch durch habe.
Sehr zu empfehlen!

Racheopfer - Ethan Cross
Racheopfer
von Ethan Cross
(49)
eBook
3,99

Ein Happy End für eine verbotene Liebe?

Stephanie Ertli aus Soest , am 27.04.2019

Inhaltsangabe:
Die Liebe zwischen der Auserwählten Layla und dem Verräter Xcor droht die Bruderschaft der Black Dagger zu spalten. Doch selbst wenn es einen Weg für die beiden geben könnte – der Preis dafür ist zu hoch. Denn als ein uralter und gefährlicher Feind nach Caldwell zurückkehrt und ein neuer Feind aus den Schatten tritt, ist nichts mehr sicher in der Welt der Vampire. Nicht einmal mehr wahre Liebe … oder Schicksale, die einst in Stein gemeißelt schienen.

Das Cover ist im typischem Black Dagger Styl gestaltet: flatternde Fledermäuse für Vampire, der Mann soll vermutlich Xcor darstellen, die grüne Farbe ist gut lässt mich aber immer an Arrow denken.
Man wird mitten in eine Geschichte geschmiessen, da dies der zweitel Teil von Band 29 ist. Die deutsche Splittung des englischen Originals macht sich hier wieder deutlich bemerkbar.
Wieder wird die Geschichte aus mehreren Sichtweisen erzählt, die am Ende zu einem großen Ganzen führen. Parallele bzw sich kreuzende Handlungsstränge, unerwartete Wendungen und packende Situationen. Ich war wiedermal komplett in der Bruderschaft versunken und fieberte mit Layla und Xcor mit. Hier kam weniger Eroik auf, aber dafür wieder mehr tiefgehende Gefühle und actiongeladene Kämpfe. Jedoch merkte man auch hier wieder wie die Geschichte um Layla und Xcor etwas verdrängt wurde. 2 weitere Paare tauchen hier auf und diese Geschichten schienen manchmal mehr herrauszustechen als die eigentliche Story. Das finde ich sehr schade, den ich denke das man bei Layla und Xcor noch etwas mehr hätte rausholen können...
Jedoch hat J.R.Ward nicht an unterwarteten Wendungen gespart, mehr als einmal saß ich geschockt vor dem Buch und musste weiterlesen, konnte es kaum aus der Hand legen. Ich kann manche Sachen immer noch nicht richtig einordnen und hoffe das dies in den Folgebänden mehr erklärt wird bzw ausgearbeitet wird.
J.R.Ward zieht ihre Grundidee immer weiter durch, aber schafft es trotzdem jedes Mal mich aufs neue zu Fesseln und ich merke einfach immer wieder wie diese Reihe süchtig macht. Es ist zwar leichter Lesestoff der jetzt nicht viel zum Nachdenken anregt, aber trotzallem sind die Emotionen überwältigend.
Ich kann jedem nur diese gesamte Reihe ans Herz legen der Romantik mit Fantasie gepaart mag!

Der Verstoßene / Balck Dagger Bd.30 - J. R. Ward
Der Verstoßene / Balck Dagger Bd.30
von J. R. Ward
(9)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Eine Geschichte, die unter die Haut geht

Stephanie Ertli aus Soest , am 22.04.2019

Inhaltsangabe:
London 2019. Das Leben meint es gut mit Maxim Trevelyan. Er ist attraktiv, reich und hat Verbindungen in die höchsten Kreise. Er musste noch nie arbeiten und hat kaum eine Nacht allein verbracht. Das alles ändert sich, als Maxim den Adelstitel, das Vermögen und die Anwesen seiner Familie erbt – und die damit verbundene Verantwortung, auf die er in keiner Weise vorbereitet ist. Seine größte Herausforderung stellt aber eine geheimnisvolle, schöne Frau dar, der er zufällig begegnet. Wer ist diese Alessia Demachi, die erst seit Kurzem in England lebt und nichts besitzt als eine gefährliche Vergangenheit? Maxims Verlangen nach dieser Frau wird zur glühenden Leidenschaft – einer Leidenschaft, wie er sie noch nie erlebt hat. Als Alessia von ihrer Vergangenheit eingeholt wird, versucht Maxim verzweifelt, sie zu beschützen. Doch auch Maxim hütet ein dunkles Geheimnis.

Das Cober gefällt mir sehr gut und lässt mich an die Themse in London denken. Es wirkt sehr romantisch und entspannend zu gleich. Die pinke auffallende Schrift passt hier sehr gut. Ein Cover mit Gegensätzen, das sehr gut zur Story passt.
Da ich die Shades of Grey-Reihe gesuchtet habe, konnte ich es kaum erwarten das nächste Werk von E L James in den Händen zu halten. The Mister ist ein erotischer Liebesroman, der auf dem zweiten Blick mehr hergibt als es scheint. Anfangs dachte ich wirklich es geht in die gleiche Sparte wie die Bücher davor doch dann kamen unterwartete Wendungen, die mich ziehmlich umgehauen haben. Die Geschichte liefert sehr viel mehr als einfach nur Herzklopfen und daran zu denken wie es war als man seinen eigenen Partner traf. Man muss etwas zwischen den Zeilen lesen um zu verstehen was für Thematiken E L James hier versteckt hat, die zum nachdenken anregen und in der heutigen Zeit auch immer noch vermehrt vorkommen. Die Liebesgeschichte um Maxim und Alessia hat mich sehr bewegt und gepackt, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe mich komplett in der Geschichte verloren. Die erotischen Passagen waren gut geschrieben und fügten sich treffend in die Geschichte ein. Das Ende war zwar vorhersehbar, aber das ist ja auch bei den meisten Liebesgeschichten typisch. Es hat gut zu der Geschichte gepasst und hat das Buch gut abgeschlossen.
Die Geschichte wird aus den Sichtweisen von Maxim und Alessia erzählt, doch man konnte immer dank Absätzen und großen Anfangsbuchstaben erkennen, wer gerade erzählt. Man blickt sehr tief in die Gedanken und Gefühlen beider Protagonisten und fiebert die ganze Zeit mit.
Egal ob man Shades of Grey mag oder nicht, sollte dieses Buch unabhängig davon bewerten. E L James hat hier eine andere Welt/Geschichte geschaffen, die sich von den Vorgängern komplett loslöst. Wer Liebesgeschichten mit erotischen Zügen mag, ist hier perfekt aufgehoben und dem kann ich das Buch nur empfehlen!

The Mister - E L James
The Mister
von E L James
(76)
Buch (Paperback)
15,00

Nervenaufreibendes, emotionales Finale....

Stephanie Ertli aus Soest , am 13.04.2019

Inhaltsangabe:
Rhage und Mary sind Geliebte und Seelenverwandte – und sie sind einander auf ewig verbunden: Weil Mary ein Mensch ist, wurde ihre Lebenskraft an Rhages geknüpft, damit sie gemeinsam ein glückliches Leben voller Leidenschaft und Liebe verbringen können. Doch dann wird Rhage in der Schlacht verwundet, und der mächtige Vampir wird plötzlich mit ganz neuen Gefühlen und einer dunklen Zukunft konfrontiert. Wird ihm Mary auf seinem neuen Weg folgen? Denn auch sie verbirgt ein gefährliches Geheimnis …

Das Cover ist m typischem Black Dagger-Styl gestaltet: flatternde Fledermäuse für Vampire, die Frau soll vermutlich Mary darstellen. Die Rosa Farbe ist zwar an sich sehr knallig, aber mir gefällt es. Es passt auch als guter Gegensatz zu Band 27, den ersten Teil der Geschichte.
Durch die deutsche Splittung setzt das Buch direkt da an wo Band 27 aufhört, mitten in der Geschichte. Nicht weiter tragisch, weil man sich daran gewöhnt sollte man die komplette Reihe bereits gelesen haben. Die Story wird auch hier weiter aus mehreren Sichtweisen erzählt und gibt einen sehr umfassenden Rundumblick was Gedanken, Gefühle und Handlungen angeht. Ich wurde wieder komplett in die Story hineingezogen und versank in dem Buch. Sehr emotional und bewegend, ein paar Tränchen sammelten sich beim Lesen in meinen Augen. Das Buch beschäftigt sich neben der Liebesgeschichte auch mit anderen tiefgehenden Themen wie Drogensucht, Trauer, Adoption. J.R. Ward hat dies sehr geschickt miteinander verknüpft und so fließen am Ende mehrere parallellaufende Handlungen zusammen. Es ist erstaunlich wie das Black Dagger-Universum gewachsen ist und auch weiter wächst. Man wird so in diese Bruderschaft und ihre Frauen gesogen, das es einen nicht mehr loslässt. Ich bin von diesem Band 28 Ewig Geliebt einfach nur geflasht und kann meine Gefühle noch immer nicht richtig sortieren. Einfach ein weiterer toller Band der ganzen Reihe. Ich kann es jedem Fantasie-Fan nur empfehlen! (Wie bei den ganzen Bänden davor)
Ich freue mich schon auf Band 29!

Ewig geliebt / Black Dagger Bd.28 - J. R. Ward
Ewig geliebt / Black Dagger Bd.28
von J. R. Ward
(8)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Der Kampf der inneren Bestie....

Stephanie Ertli aus Soest , am 05.04.2019

Inhaltsangabe:
In der legendären Bruderschaft der BLACK DAGGER ist nichts, wie es einmal war. Um den Krieg gegen die Schatten zu verhindern, mussten alte Allianzen gelöst und neue geschlossen werden. Doch nun sind die Gegner der Vampire gefährlicher denn je. Während sich die BLACK DAGGER zum Kampf rüsten, ahnen sie nicht, dass ein Krieger aus ihrer Mitte mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen hat: Rhage. Und plötzlich ist seine leidenschaftliche und tiefe Liebe zu Mary in Gefahr …

Das Cover ist im typischem Black Dagger-Styl gehalten. Flatternde Fledermäuse für Vampire, der Mann soll vermutlich für Rhage stehen. Die blaue Farbe gefllt mir sehr gut. Passt auch zu dem Motiv, das der Mann im Regen auf einer Straße kniet, man spürt förmlich wie verzweifelt er ist....
Die Geschichte setzt direkt an den voherigen Band an und wird wieder aus mehreren Sichtweisen erzählt, allen voran Rhage und Mary. Auch hier werden wieder mehrere parallelverlaufende Handlungsstränge miteinander verknüpft und laufem am Ende zu einem großem ganzen zusammen.
Jedoch merkt man wieder die deutsche Splittung der englischen Originale, ein wenig wirkt das Ende wie abgeschnitten, aber daran gewöhnt man sich; vor allem wenn man weiß wieso.
J.R. Ward hat wiedermal ihren Mix aus tiefen Gefühlen, Erotik und Action ausgeschöpft um eine packende Geschichte zu erschaffen. Ich habe gelacht, geseufzt und mir stiegen Tränen in die Augen....Sehr ergreifende Schicksale und ich hoffe doch das ein Happy End kommt.
Weiterhin wurden wieder auch sehr menschliche Züge in die Vampirgeschichte eingebaut, wie Drogensucht. Ein paar Themen die jeder von uns in irgendeiner Weise vielleicht schonmal selbst erlebt hat oder aber davon im Bekanntenkreis etc gehört hat. Auch wenn es eine Fantasie-Liebesgeschichte ist, verbirgt die Geschichte wesentlich tiefere Botschaften als man auf dem ersten Blick denkt.
ich war wiedermal hin und weg von der Bruderschaft und hoffe das Band 28 genauso gut wird!
Klare Leseempfehlung für Fantasiefans und Liebesabenteurern!

Krieger im Schatten / Black Dagger Bd.27 - J. R. Ward
Krieger im Schatten / Black Dagger Bd.27
von J. R. Ward
(8)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Ein Brüder-Team mit hartem Schicksal

Stephanie Ertli aus Soest , am 28.03.2019

Inhaltsangabe:
iAm Latimer hatte sich geschworen, seinen Bruder Trez zu beschützen – doch er konnte weder dessen Schicksal noch seine selbstzerstörerische Lebensweise voller Sex und Drogen verhindern. Bis die Auserwählte Selena in Trez’ Leben trat. Und mit ihr Liebe und Leidenschaft. Zu spät? Denn die Königin der S’Hisbe fordert Trez als Pfand für ihre Tochter. Es gibt keinen Ort, an dem er sich jetzt noch verbergen kann. Als sich eine schreckliche Tragödie ereignet, müssen Trez und sein Bruder iAm ein ultimatives Opfer bringen ...

Das Cover ist wieder im typischem Black Dagger Styl gehalten: flatternde Fledermäuse für Vampire, die Stadt steht für Caldwell und die Frau ist vermutlich Selena oder Maichen. Die rot-orangene Farbe gefällt mir sehr gut. Sie passt perfekt zu der Szenerie und auch zu den Vorgängerbänden. Und sie erinnert mich ein wenig an einen Sonnenaufgang.
Das Buch behandelt den zweite Teil von Trez und Selena bzw iAm und Maichen. Die Geschichte wird wieder aus mehreren Sichtweisen erzählt und so erfährt man sehr viele Gedanken und Gefühle. Man blick tief in die Protagonisten hinein und zeitgleich laufen mehrere Handlungen parallel. Der Schreibstyl ist sehr leicht und flüssig und man fliegt förmlich durch die Seiten.
J.R. Ward hat wieder diesen typischen Mix aus Erotik und tiefen Gefühlen geschaffen. Dieser Band bringt den Leser dazu, sich mit bestimmten Thematiken zu befassen, die einen tief im Herzen bewegen und auch bei mir kullerten ein paar Tränchen.
Während des Lesens kam mir diese Brüder-Geschichte sehr bekannt vor. Trez und iAm ähneln den Brüdern Phury und Zsadist. In gewisserweise wiederholt J.R.Ward hier ein Muster, das schon in den Anfängen von Black Dagger auftaucht. Allerdings hat mich das jetzt nicht gestört. Ich fand es eher schön und einfach angenehm, den trotzdem ist das eine selbsständige Geschichte und direkt vergleichen kann man die Bücher jetzt nicht. Sondern eher das J.R.Ward zwar eine gewisse Protagonisten-Konstellation wiederholt, aber dennoch die Schicksale bzw den Ausgang der Geschichte führt in eine andere. Ich fand das Buch sehr Spannend und konnte es kaum aus der Hand legen. Ein paar völlig unerwartete Wendungen tauchten auf, die mich erstaunt zurück ließen und zum weiterlesen animierten. Mich hatte vor allem das Ende überrascht und ich habe sehr erstaunt das Buch zur Seite gelegt.
Ich bin schon ganz gespannt auf den nächsten Teil und kann jedem Fantasie-Fan die Reihe wiedermal nur ans Herz legen!

Entfesseltes Herz / Black Dagger Bd.26 - J. R. Ward
Entfesseltes Herz / Black Dagger Bd.26
von J. R. Ward
(12)
Buch (Taschenbuch)
8,99

Ewig Leben-Traum oder Realität?

Stephanie Ertli aus Soest , am 25.03.2019

Inhaltsangabe:
Auf der einen Seite: ein Mord in Koblenz. Eine Schönheitsklinik in den Alpen. Und eine Gruppe sehr reicher, sehr mächtiger Männer, die bereit ist, andere sterben zu lassen, um selbst am Leben zu bleiben. Auf der anderen Seite: die junge Laborantin Jule Rahn und der zwangsversetzte Kommissar Lucas Prinz. Beide fest entschlossen herauszufinden, was sich hinter den Machenschaften dieser Männer verbirgt. Gemeinsam kommen die beiden einem Verbrechen auf die Spur, dessen Ausmaß sie fassungslos macht. Und dessen Drahtzieher haben nicht vor, die beiden am Leben zu lassen ...

Das Cover ist super gestaltet, die knalligen Buchstaben auf dem dunklem Grund harmonieren perfekt. Für mich ein Cover, das mich dazu verleiten würde es als Print in die Hand zu nehmen.

Die Geschichte wird aus der Sichtweise von Jule und Lucas erzählt. Man taucht in ihre Gedanken und Gefühle ein und erlebt so beide Seiten. Lucas und Jule sind mir Sympathisch gewesen und ich anhte, das die beiden mehr Verbindet als auf den ersten Seiten rüberkommt. Jedoch muss ich dazu sagen, das Jule's Erkrankung die Zwangsstörung und posttraumatische Belastungsstörung nur anfangs gut dargestellt werden. Zum Ende des Buches verlor dieser Part an Glaubwürdigkeit. Ein gut gemeinter Zusatz zur Story, aber leider schlecht umgesetzt.

Weiterhin verläuft der Spannungsbogen erst langsam und dann überschlagen sich die Ereignisse. Ein packender Thriller, den ich kaum aus der Hand legen konnte. Aber das Ende wirkte auf mich noch völlig unfertig und in Eile abgetippt. Ich konnte gar nicht richtig fassen, das das Buch schon vorbei war und kann mich mit dem raschem Ende auch nicht anfreunden. Vermutlich waren meine persöhnlichen Erwartungen zu hoch, aber leider hat das Ende bzw die Auflösung das Buch kaputt gemacht. Es wirkte auf mich zu einfach und auch mit einigen Logikfehlern behaftet, die mich besonders stören. Volker Dützer hat definitiv ein Händchen dafür den Leser zu fesseln und auch unerwartete Wendungen einzubauen, aber der Spannungsbogen und das Ende müssten meiner Meinung nach nochmal bearbeitet werden. Die behandelnde Thematik Ewiges Leben bietet viel mehr Stoff zum schreiben und das fehlte mir einfach. Gerade der interessanteste Teil wird Vernachlässigt und das finde ich sehr, sehr Schade. Aus der Geschichte hätte an viel mehr rausholen können....

Für jemanden mit geringen Erwartungen ist das Buch definitiv ein unterhaltsames Werk. Die Geschichte hat seine Höhepunkte, aber für mich persöhnlich gibt es spannendere Thriller....

Das Ambrosia-Experiment - Volker Dützer
Das Ambrosia-Experiment
von Volker Dützer
(21)
eBook
4,99

Jane Austen meets Krimi meets Fantasie

Stephanie Ertli aus Soest , am 01.10.2018

Inhaltsangabe:
"Liebe ist der Fluch, der dich bezwingt, doch auch der Schlüssel, der dich befreit."
London, 1821. Armond Wulf, Marquis von Wulfglen, ist durch den Fluch einer Hexe zur Einsamkeit verdammt. Mit seinen Brüdern hat er den Pakt geschlossen, dass keiner von ihnen je sein Herz an eine Frau verlieren würde - denn nur so können sie verhindern, sich bei Vollmond in Werwölfe zu verwandeln. Doch als die junge Lady Rosalind ihn um Hilfe bittet, ist es um ihn geschehen. Ihr verkommener Stiefbruder will sie mit dem Meistbietenden verheiraten, und deshalb möchte sie sich entehren lassen. So dauert es nicht lange, bis sich Lady Rosalind als Armonds Frau in seinem Bett wiederfindet. Doch ahnt sie nicht, dass hinter seinem attraktiven Äußeren Gefahr lauert.

Das Cover ist eher umstritten. Der halbnackte Mann ist für mich jetzt kein muss, aber mich stört sowas nicht. Der Wolf und der Wald passen sehr gut zusammen und auch mit der Blau-grau Färbung trifft es genau meinen Geschmack.
Die Story wird aus der Sicht von Rosalind und Armond erzählt. Ich konnte mich in beide sehr gut hineinversetzen und mir waren beide auch sehr Sympathisch. Ich habe ihre Liebesgeschichte mit dem düsterem Touch sehr gern gelesen. Ich hatte ein wenig das Gefühl in einem Jane Austem Roman zu stecken, der mit Elementen aus Krimi, Fantasie und Erotik "gepimpt" wurde. Kein schlechter Mix und die Liebesgeschichte war einfach schön.
Was wirklich gut passt, ist die damalige Darstellung von Frauen. DIe Unterdrückung und Erniedrigung konnte ich mir mehr als bildlich vorstellen und ich habe mit Rosalind gemeinsam gelitten.
Jedoch muss ich dem Buch 1 Stern abziehen, da sich die Story erst nur sehr langsam aufbaut. Normalerweise hätte ich so ein Buch schnell zur Seite gelegt, aber hier war ich vollkommen von den Protagonisten eingenommen sodass ich die nur sehr langsam ansteigende Spannung akzeptiert habe und am Ende mit einer schönen Liebesgeschichte belohnt wurde.
Dieser erste Band hat mich sehr neugierig gemacht und seine Nachfolger werde ich mir auch demnächst noch besorgen.

The Dark One - Versuchung der Finsternis - Ronda Thompson
The Dark One - Versuchung der Finsternis
von Ronda Thompson
(9)
eBook
6,99

Die Elemente der Erde rufen zum Kampf....

Stephanie Ertli aus Soest , am 17.09.2018

Inhaltsangabe:
Die Zeit der Kriege in Andurion ist vorbei. Die Völker der vier Elemente Wasser, Feuer, Erde und Luft leben seit Tausenden von Jahren in Frieden - ein jedes für sich. Kaum jemand kann sich daran erinnern, dass es ein fünftes Volk gab - vom Element des Lebens.
Doch eine alte Prophezeiung kündigt ein großes Unheil an - dieses wird in vier Wellen über Andurion hereinbrechen und nichts wird mehr sein wie zuvor. Nur ein Held, der alle fünf Elemente in sich vereint, kann die Welt noch retten.

ÜBER DIESEN BAND:

Eine uralte Prophezeiung und eine Reise ins Ungewisse.
Lorena wächst behütet in Wellenbruch, der Hauptstadt des Wasservolks, auf. Sie hat ihre Heimat noch nie verlassen, bis plötzlich das Volk der Luft um Hilfe ruft und sie als Botschafterin auf die Reise geschickt wird.
Voll Entsetzen muss sie feststellen, dass unnatürliche Sturmwinde das Reich der Luft in Schutt und Asche gelegt haben und zudem eine rätselhafte Seuche die Menschen dort heimsucht - sie scheinen sich regelrecht in Luft aufzulösen. Es ist, als würde sich ihr eigenes Element gegen sie richten. Auch die anderen Völker haben Botschafter entsandt - und gemeinsam wollen sie das Reich der Lüfte retten. Aber werden die Menschen es schaffen, ihre Zwistigkeiten zu beseitigen, um das Böse gemeinsam zu bekämpfen? Und ist das Unheil, das die Luftmenschen heimsuchte, womöglich nur die erste der vier Wellen, die in der alten Prophezeiung vorhergesagt wurden?

Zuerst einmal das Cover: Es ist wunderschön gestaltet, das Symbol der Luft steht im Fokus und kommt durch den dunklen Hintergrund sehr gut zur Geltung. Es sieht so aus als wenn das Symbol aufleuchtet und die Randverzierung in den Ecken passt perfekt dazu. Es gibt dem ganzen etwas mystisches, was mich regelrecht magisch angezogen hat.
Nur schonmal vorab, die Story wird aus mehreren Sichtweisen erzählt. Dadurch bekommt man einen weiten Rundum-Blick und taucht immer wieder in die verschiedenen Protagonisten ein. An sich mag ich solche Erzählweisen ja, aber zum Ende wurde es mir persöhnlich zu viel. Die Erzähler wechselten so schnell das ich nicht mehr hinterher kam und einfach schlichtweg froh war als das Buch endete.
Leider fehlte mir auch die Spannung in der Story. Viele Situationen wurden recht oberflächlich bearbeitet und oft wirkten die Abenteuer der Protagonisten zu einfach gelöst. Dadurch das das Ebook nur knapp 220 Seiten hat, fehlt mir einfach die tiefe der Protagonisten und packende Action.
Man wird gut in die Welt der Elemente und der verschiedenen Völker eingeführt, aber das wars dann auch schon. Dieser packende AHA!-Moment wo ich Bücher einfach nur verschlinge, kam gar nicht auf. Ich finde das sehr schade, den die Grundidee ist einfach Klasse und erinnert mich an die Serie "Avatar-Der Herr der Elemente".
Es wäre vielleicht besser gewesen Band 1 und Band 2 zusammen zu legen damit man etwas mehr Zeit hat sich an die Protagonisten und deren Welt zu gewöhnen und etwas mehr geladene Action/packende Emotionen zu durchleben.
Ob ich diese Reihe weiter verfolge, steht noh nicht fest, aber erstmal packe ich sie auf den Vielleicht-Stapel. Man sollte wirklich Band 2 direkt danach lesen, um ein besseres Bild des ganzen zu bekommen.

The Lost Prophecy - Vom Sturm erweckt - Carina Zacharias
The Lost Prophecy - Vom Sturm erweckt
von Carina Zacharias
(16)
eBook
1,99

Der Sucht verfallen, hoffen auf Rettung...

Stephanie Ertli aus Soest , am 04.09.2018

Inhaltsangabe:
Vampirkrieger Phury hat es nach Jahrhunderten des Zölibats auf sich genommen, der Primal der Vampire zu werden. Hin- und hergerissen zwischen Pflicht und der Leidenschaft zu Bella, der Frau seines Zwillingsbruders, bringt er sich in immer größere Gefahr …

Das Cover ist im typischen Black Dagger Styl gehalten: fliegende Fledermäuse (Vampire) und eine Frau (Cormia?) vor einem abgebildetem Stadtteil (Caldwell?). Die rote Farbe passt sehr gut zu dem Titel und auch zu dem Bild.
Band 11 dieser Reihe ist zwar meiner Meinung nach bisher das schwächste Buch. Ich konnte es zwar am Ende kaum aus der Hand legen, aber voher fiel es mir stellenweise schwer echt ruhig zu bleiben. Phury ist zwar an sich kein schlechter Protagonist, aber seine Sucht geht mir gehörig auf den Keks. Er flüchtet sich damit in eine Scheinwelt und ich finde dadurch handelt er dann im totalen Gegenteil. Normalerweise erlebt man Phury als aufopferungswürdig und mehr als hilfsbereit, aber durch seine Sucht bricht er mehr versprechen und Worte als er bereit ist etwas zu halten und zu tun.
Ich hoffe doch das es nur wegen der deutschen Splittung mir dieses nervige Gefühl vermittelt hat, den mittem in der Story wird man jetzt rausgerissen.
Je mehr Phury mich genervt hat, umso mehr habe ich mit Cormia mitgefeiert. Ihre Wandlung von der schüchternen, ängstlichen Auserwählten zur toughen, eigenständigen Person finde ich schon jetzt bemerkenswert. Cormia will sie selbst sein und endlich gelingt ihr das ohne schlechtes Gewissen. Ich hoffe doch das sie in Teil 2 als Band 12 weiterhin ihren Weg geht und bin gespannt wie sie sich weiter entwickelt.
Trotz seiner schwächen mag ich das Buch nicht missen in der Reihe, ich freue mich schon auf Band 12 und hoffe doch das es da wieder besser wird.

Blutlinien / Black Dagger Bd.11 - J. R. Ward
Blutlinien / Black Dagger Bd.11
von J. R. Ward
(24)
Buch (Taschenbuch)
7,95

 
zurück