Warenkorb
 

BuchhändlerInnen im Portrait

Wiebke Renken
aus der Thalia-Buchhandlung in Günthersdorf

Gesamte Empfehlungen 0 ()


Alter:
47 Jahre
Abteilung:
Belletristik
An meinem Beruf gefällt mir:
jeden Tag neuen Menschen zu begegnen, kleinere oder größere Rätsel zu knacken und mit passenden Ideen und Antworten unsere Gäste glücklich - oder mindestens zufrieden - zu stimmen :-)!!!
Im Beruf seit:
1993
Das beste Buch aller Zeiten:
Janzin, "Das Buch vom Buch", Schlütersche

Meine Empfehlungen

Hackepeter-Schrippen und anderes vom "Fach" :-)

Wiebke Renken aus der Thalia-Buchhandlung in Günthersdorf , am 05.05.2019

Ich liebe Renate! Mit jedem Buch freue ich mich über diesen schwarzen Humor, diese gewisse Scheinheiligkeit und dass jeder, je nach Lust und Laune, mal sein „Fett“ wegkriegt, allen voran die esoterische Tochter Kirsten.
Diesmal geht’s ans Haus bauen, denn Beinahe-Neffe Stefan und seine Ariane erwarten Nachwuchs Nummer 2 und in Spandau gibt es noch ein ererbtes, aber lang vergessenes Grundstück. Natürlich ist Renate mit Rat und Tat zur Stelle, wenns nicht recht vorwärts geht und natürlich auch sämtliche ihrer gleichaltrigen langjährigen Freunde. Das dies für viel Situationskomik sorgt, ist klar!
Herrlich witzig, Sie werden es auch lieben!

Das Dach muss vor dem Winter drauf - Renate Bergmann
Das Dach muss vor dem Winter drauf
von Renate Bergmann
(12)
Buch (Taschenbuch)
10,00

Passion Pferd und Juli Zeh als Mensch, der Funke springt beim Lesen über!

Wiebke Renken aus der Thalia-Buchhandlung in Günthersdorf , am 05.05.2019

Habe ich begeistert gelesen und bin völlig darin aufgegangen…. Juli Zeh schildert vor allem den „Draht“ (der Ausdruck ist eigentlich zu sperrig - aber für diese "Chemie" gibt es nicht wirklich ein gutes, treffendes Wort), den es zwischen Mensch und Pferd braucht, damit sie miteinander, ob beim Reiten oder vom Boden aus, miteinander harmonieren. Und welche Glückserfüllung sich einstellt, wenn die Kommunikation gelingt (oder eben auch mal nicht, denn bei einem Pferd ist nun einmal nicht alles berechenbar…). Es ist ein sehr persönliches Buch, bei dem wir viel über Juli Zeh selbst und ihren Werdegang mit Pferden erfahren, bis hin zu Erlebnissen mit den eigenen Pferden Neo und Kasimir. Sie lebt mit den beiden und ihrer Familie in Brandenburg und dies gibt dem Roman „Unterleuten“ und gerade der Figur Linda Franzen als Pferdetrainerin den fundierten Inhalt.
Das Glossar zum Schluss des Buches hätte nicht sein müssen, als Pferdeliebhaber und Reiter ist man da schon firm. Aber über Juli Zeh als Schriftstellerin erfahren wir noch einiges. Auf jeden Fall ist sie ein Mensch, der alles 110%ig macht und trotzdem sympathisch bodenständig bleibt. Für dieses Thema in der Reihe „Gebrauchsanweisung für…" hat der Piper Verlag mit Juli Zeh eine perfekte Wahl getroffen! Vielen Dank!

Gebrauchsanweisung für Pferde - Juli Zeh
Gebrauchsanweisung für Pferde
von Juli Zeh
(10)
Buch (Taschenbuch)
15,00

Volle Packung mit hartem Stoff und dunkler Romantik...

Wiebke Renken aus der Thalia-Buchhandlung in Günthersdorf , am 01.04.2019

Actiongeladen, düster-romantisch mit härterer Erotik, ein krasser Handlungsverlauf. Wer wissen möchte, wie „Liebe“ im Kopf eines Psychopathen funktioniert, bekommt es hier gezeigt. Unbedingt erst ab 18.

Ich habe "Too late" gebannt gelesen (toller flüssiger Schreibstil), bin aber von allem doch etwas erschlagen…. Eine Frau zwischen zwei Männern, einem psychopathischen Drogendealer und einem verdeckten Ermittler. Und Sloan, eben diese junge Frau, ist zwar in der Hand des Psychopathen, hat aber auch ihre Mittel, um ihn zu beeinflussen. Aber keine Möglichkeit auf ein freies selbst bestimmtes Leben. Und es gibt Szenen, die ganz schön zusetzen. Andererseits die Hoffnung, dass es mit Carter, dem Undercover-Ermittler, der sich in Sloan verliebt, einen Ausweg und ein normales Leben geben könnte….

Too Late - Colleen Hoover
Too Late
von Colleen Hoover
(75)
eBook
12,99

Sich wieder finden und zur Ruhe kommen

Wiebke Renken aus der Thalia-Buchhandlung in Günthersdorf , am 28.03.2019

Der Roman ähnelt Dörte Hansens „Mittagsstunde“, wirkt auf mich jedoch frischer und realer. Sally (17) ist aus einer Klinik entlaufen und trifft auf Liss, die – völlig ungewöhnlich - allein ihren Hof bewirtschaftet und von den übrigen Dorfbewohnern gemieden wird. Beide Frauen haben ihre Vergangenheit und daran zu knabbern. Liss nimmt Sally zu sich auf den alten Hof, hier kann sie tun und lassen, wonach ihr ist und zur Ruhe kommen, aber auch mitarbeiten. Kartoffeln roden, Bienen versorgen, Birnen ernten – all das lässt Sally mal durchatmen. Bis die Vergangenheit wiederum Liss einholt, die Lage eskaliert und beide erkennen, wie sehr sie einander brauchen…
Toll, über welches Detailwissen der Autors über alte ländliche Arbeiten verfügt. Faszinierend, wie sich die Hauptfiguren gegenseitig spiegeln, sie sich aus der Fassung bringen, beruhigen und schließlich zum inneren Frieden finden. Ein kleiner Schatz von einem Buch!

Alte Sorten - Ewald Arenz
Alte Sorten
von Ewald Arenz
(43)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00

Romanbiographie über Stella Goldschlag

Wiebke Renken aus der Thalia-Buchhandlung in Günthersdorf , am 08.01.2019

Stella Goldschlag hat es wirklich gegeben und Takis Würger hat sich aus ihrem Leben die Zeit herausgepickt, kurz bevor sie als "Greiferin" anfing zu arbeiten. Aus der Perspektive des jungen Schweizer Friedrich ("Fritz") der sich in die schöne blonde Frau in Berlin verliebt, erfahren wir vom Doppelleben Stellas. Fritz ist aus wohlhabender Schweizer Familie, bereist das schillernde Berlin mit seinen Nachtclubs und auch um Zeichenunterricht zu nehmen und gerät durch und mit Stella mehr und mehr in den Strudel der politischen Entwicklungen. Stella wird als Jüdin enttarnt und von der Gestapo unter Druck gesetzt - will sie ihre Eltern vor dem Tod retten, muss sie andere jüdische Familien aufspüren und ausliefern..

Stella - Takis Würger
Stella
von Takis Würger
(204)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00

Beton und Mythogie

Wiebke Renken aus der Thalia-Buchhandlung in Günthersdorf , am 29.06.2017

Der Näher ist ein Täter mit einer ganz speziellen Vergangenheit und Vorstellungen – Sie werden hin- und hergerissen sein zwischen Abscheu und dem beharrlichen Wunsch nach seiner Enttarnung! Vorwarnung: Die Thematik und ist schon grenzwertig (schenken sie es bitte nicht werdenden Eltern!!!) Liebhaber von Rechtsmedizin und Profiler-Themen kommen hier voll auf ihre Kosten. Mich hat Rainer Löffler sehr gut unterhalten, es gibt zwischen Ermittlern und Verdächtigen, aber auch unter den Polizeiangestellten schöne Wortgefechte. Toller Spannungsaufbau, Charaktere mit eigenwilligem Charme (Doris Stange) und Ermittlungen im Wettlauf mit der Zeit… Volle Punktzahl! Vergleichbar mit Jussi Adler-Olsen oder Stephan Ludwig!

Der Näher - Rainer Löffler
Der Näher
von Rainer Löffler
(85)
Buch (Taschenbuch)
12,00

Passion, Hoffnung und ein Ziel!

Wiebke Renken aus der Thalia-Buchhandlung in Günthersdorf , am 20.02.2017

Wieder ein schönes, emotionales Buch von Jojo Moyes! Im Mittelpunkt steht die 14jährige Sarah, Enkelin von Henri, einem ehemaligen Dressurreiter des Cadre Noir aus Frankreich. Sie und ihr Pferd Boo werden von Henri in der klassischen Reitlehre unterrichtet – bis ihr Großvater plötzlich aufgrund eines Schlaganfalls ins Krankenhaus muss. Sarah ist auf sich allein gestellt, bis sie auf die Anwältin Natasha trifft, die sie bei sich aufnimmt. Allerdings ist auch bei Natasha einiges in Schieflage: Sie ist kinderlos, lebt in Trennung von ihrem Mann Mac, ihr gemeinsames Haus steht zum Verkauf…. Und Sarah muss feststellen, dass sie zeitlich und finanziell kaum in der Lage ist, sich um ihr Pferd zu kümmern…
Reiter und Pferdefreunde unter den Lesern werden den Roman genießen. Da die Autorin selbst Pferde hat, wirken die Schilderungen authentisch, hier hatte ich zunächst einige Bedenken.
Diese Buch ist ein gutes Beispiel für das, was Jojo Moyes ausmacht: Zauberhafte Momente, der feste Glaube an ein Ziel inmitten der harten Zeiten des Lebens und schicksalhafte Begegnungen. Ein schöner Schmöker zum Wegträumen!
Für Sarah und ihren Großvater gibt es übrigens ein besonderes Buch von Xenophon: „Über die Reitkunst“. Am besten gleich mit dazu nehmen!

Im Schatten das Licht - Jojo Moyes
Im Schatten das Licht
von Jojo Moyes
(82)
Buch (Paperback)
14,99

Psychologisch-strategisch.... Nervenkitzel pur!

Wiebke Renken aus der Thalia-Buchhandlung in Günthersdorf , am 04.01.2017

Melanie Raabe spielt gekonnt mit Überraschungseffekten und Wendungen… Das Buch ist wie ein Strategiespiel: Wer kann wen mit welchem Zug in die Enge treiben, täuschen? Seitdem ihre Schwester ermordet wurde, verläßt die Autorin Linda ihr Haus nicht mehr. Schlagartig verändert sich ihr Leben, als sie, die den Mörder vor seiner Flucht noch gesehen hat, diesen Mann auf dem Bildschirm ihres Fernsehers sieht… Mir gefällt an Raabes Büchern, wie facettenreich sie die Handlung aufbaut und wie psychologisch interessant die Figuren im Roman interagieren und sich gegenseitig zu neuen „Schachzügen“ antreiben! Meine Favoritin unter den deutschen Krimiautoren!

Die Falle - Melanie Raabe
Die Falle
von Melanie Raabe
(132)
Buch (Klappenbroschur)
10,00

Lange Vergessenes wird neu entdeckt und aufgelöst...

Wiebke Renken aus der Thalia-Buchhandlung in Günthersdorf , am 04.01.2017

Im Roman werden drei Erzähl-Ebenen zusammen geführt: Die Familie Dietz in Hamburg, deren Vater an der Ostfront als vermisst gilt, muss sich mit Hilfsarbeiten und Schwarzmarkthandel über Wasser halten, nimmt aber noch einen kleinen Jungen, der keine Angehörigen mehr hat, bei sich auf. Dann die Familie Anquist, die gegen Kriegsende `45 vor den Russen vom Gut in der Uckermark fliehen muss. Und Anna, die sich in den 90iger Jahren mit der Vergangenheit ihrer Mutter beschäftigt und viele offene Fragen hat. Aber auch gegen den Widerstand ihrer Mutter nicht locker läßt..... Mechthild Borrmann hat sich von Zeitungsberichten und zeitgenössischen Schilderungen zu diesem wirklich grandiosen Roman inspirieren lassen. Ein Roman, der nach Identität fragt, der dem heutigen Leser die Verhältnisse des Kriegsendes nahe bringt und zeigt, welchen Wert Zivilcourage und Zusammenhalt haben. In einem Rutsch durchgelesen – ich fand`s großartig!

2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Trümmerkind - Mechtild Borrmann
Trümmerkind
von Mechtild Borrmann
(107)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99

Absolutes Thriller-Highlight!

Wiebke Renken aus der Thalia-Buchhandlung in Günthersdorf , am 19.10.2016

Hervorragend! Eine Handlung, die den Leser völlig hypnotisiert (du musst das jetzt lesen, du mußt… und du willst es auch!!!!). Dabei ohne jegliches Blutvergießen, der reine, pure Psycho-Thrill, der es gewaltig in sich hat. Mit einer bemerkenswerten Kombination: Nämlich dabei eine wunderschöne ansprechende Art zu schreiben, sensible Beobachtungen, gewählt treffende Sprache und Motive.
Zur Geschichte: Der eigene Ehemann seit Jahren verschwunden, auf einmal ein Lichtstreif am Horizont: Der Anruf des auswärtigen Amtes. Ein Wiedersehen am Flughafen im Schockzustand und auf einmal das Bewusstsein, einen völlig Fremden bei sich im Haus zu haben. „Das ist nicht mein Mann…“ Was aber hat dieser Fremde vor? Und was ist im Zusammenhang damit Verhängnisvolles in Sarahs früherem Leben passiert?
Die Wendungen, die Melanie Raabe hier vollführt, sind einfach gekonnt. Fitzek-Fans werden es auch lieben, aber Raabe ist einfach noch eine Spur raffinierter. Definitiv meine neue Favoritin unter den deutschen Krimi-Autoren.

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Die Wahrheit - Melanie Raabe
Die Wahrheit
von Melanie Raabe
(201)
Buch (Paperback)
16,00