Warenkorb
 

BuchhändlerInnen im Portrait

Johanna Siebert
aus der Thalia-Buchhandlung in Braunschweig, Schloss-Arkaden

Gesamte Empfehlungen 134 (ansehen)


Alter:
38 Jahre
Abteilung:
Kinder- und Jugendbuch
Lieblingsautoren:
J.R.R. Tolkien, Otfried Preußler, Michael Ende, Astrid Lindgren, Peter S. Beagle, Tad Williams, Antonia Michaelis, Sebastian Fitzek, Eric Emmanuel Schmitt, uva...
An meinem Beruf gefällt mir:
vor allem, wenn sich die Begeisterung beim Empfehlen eines wirklich guten Buches spürbar auf denjenigen überträgt, den ich grade berate. So ein Moment kann einem den ganzen Tag versüßen.
Im Beruf seit:
2004
Das beste Buch aller Zeiten:
Krabat

Meine Empfehlungen

Verstehen, was vor sich geht

Johanna Siebert aus der Thalia-Buchhandlung in Braunschweig, Schloss-Arkaden , am 28.11.2018

Ich hatte Carolin Emckes Rede nach der Verleihung des Friedenspreis des Deutschen Buchhandels gesehen und war von dieser mutigen Frau sehr beeindruckt. Ihr Plädoyer "Gegen den Hass" hat diesen Eindruck nur bestätigt. Es ist, gerade in der heutigen Zeit, dringend nötig geworden. Unsicherheit, Furcht und der eben daraus leicht resultierende Hass scheinen immer mehr um sich zu greifen. Und dort setzt Carolin Emcke an: Wer sind diese "Hassenden", was treibt sie an, woher kommt der Hass überhaupt, worin wurzelt er? Diesen Fragen geht sie auf den Grund, weitgehend wertungsfrei und unvoreingenommen, und ermöglicht so dem Leser, einen Blick hinter die abstoßenden, teils grausamen Bilder zu werfen, die in den Medien kursieren. Dabei wirbt sie keineswegs um Verständnis oder gar Akzeptanz für "die Hassenden" (gleich, aus welchen Lagern diese stammen), aber der Leser beginnt zu begreifen, was für so viele unfassbar scheint, und das ist ein guter Ansatz, um die eigene Furcht, Besorgnis oder Wut abzuschwächen, nach dem Motto : Kenne deinen Feind. Ein wichtige Botschaft in der heutigen Zeit: Hass mit Hass zu begegnen, kann niemals die richtige Lösung sein.

Gegen den Hass - Carolin Emcke
Gegen den Hass
von Carolin Emcke
(8)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00

Johanna Siebert aus der Thalia-Buchhandlung in Braunschweig, Schloss-Arkaden , am 28.11.2018

Ein liebenswert-witziger Vorweihnachtsspaß, der die Kleinen auf den Weihnachtsabend einstimmt. Den Text werden bald alle mitsprechen können, wenn Klaus und Rufus loslegen!

Die Rentierrennerei
Die Rentierrennerei
von Günther Jakobs
Buch (gebundene Ausgabe)
7,99

Düstere Anklänge an "Alice im Wunderland" und "Die Insel der besonderen Kinder"

Johanna Siebert aus der Thalia-Buchhandlung in Braunschweig, Schloss-Arkaden , am 11.10.2018

Nicht nur Fans der oben genannten Werke werden hier auf ihre Kosten kommen; was mich bei diesem Buch vor allem fasziniert, ist wieder mal der sprachliche Stil. Vor lauter Begeisterung bin ich öfters aus dem Lesefluss aufgetaucht, um mir Passagen zu markieren, die einfach herrlich besonders sind! Nie hatte ich das Gefühl, dass ich diese oder jene Formulierung schon häufiger gelesen hatte, und das ist heute wirklich selten geworden: endlich eine Autorin, die nach eigenen Formulierungen und Metaphern sucht. Hinzu kam der wunderbar subtile Grusel, der nach und nach Besitz vom Leser ergreift, als die Figuren des "Hinterlands" auf verstörend surreale Weise in Alices Leben auftauchen. Eine "Wunderlanderfahrung" der ganz eigenen Art, lohnt sich absolut!

Hazel Wood - Melissa Albert
Hazel Wood
von Melissa Albert
(115)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,00

Wenn Sie länger leben wollen, sind Sie hiermit auf einem guten Weg!

Johanna Siebert aus der Thalia-Buchhandlung in Braunschweig, Schloss-Arkaden , am 11.10.2018

Dieses fundierte, reich bebilderte Kochbuch überzeugt nicht nur durch leckere Rezepte (in verschiedenen "Schwierigkeitsstufen") , sondern auch durch sehr informative Sachschilderungen und Fallbeispiele. Diese sind gut lesbar, sogar spannend geschildert, und müssen jeden Leser überzeugen, wie wichtig gute und gesunde Ernährung zum Erhalt bzw. zur Besserung der Gesundheit ist. Ich interessiere mich schon länger für dieses Thema und bin immer gespannt, neue Rezepte auszuprobieren. Mein neuester Favorit: Probieren Sie unbedingt die gefüllten Süßkartoffeln mit Dattelsoße - mmmmh!!

Das HOW NOT TO DIE Kochbuch - Michael Greger
Das HOW NOT TO DIE Kochbuch
von Michael Greger
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
29,00

Zu wenig "Thrill" für einen Thriller

Johanna Siebert aus der Thalia-Buchhandlung in Braunschweig, Schloss-Arkaden , am 21.09.2018

Positiv anzumerken ist bei diesem Buch, dass es auf die sehr reale Gefahr (auch für den Menschen) des Bienensterbens hinweist, auch wenn hier teils andere Erklärungen geliefert werden. Keine Milbe, keine Krankheiten oder Gefahren durch Pestizide stehen hier im Vordergrund, vielmehr eine technische Bedrohung: jemand ist in der Lage, Miniroboter bzw. Drohnen herzustellen, die realen Insekten täuschend ähnlich sehen, von ihrer schwarzen Färbung abgesehen. Mel, das Mädchen, das mit den Bienen kommunizieren kann, ist geschockt und versucht, der Sache auf den Grund zu gehen... Weiterhin positiv fand ich, wie die Kommunikation Mels mit den Bienen stattfindet, aber damit endete es leider auch schon. Mel scheint, von der Feinfühligkeit, die zur Tierkommunikation sicherlich notwendig ist, mal abgesehen, wirklich hypersensibel zu sein, fühlt sich ständig schwächlich-erschöpft (nun ja, sie leidet mit) oder übertrieben schnell jeweils happy, wütend oder misstrauisch zu werden: Kurz, sie schwankt von einem Gefühlschaos ins nächste - was mir mit der Zeit wirklich auf die Nerven ging. Darüber hinaus neigt sie dazu, jede noch so nebensächliche Äußerung ihrer Mitbewohner genauestens zu analysieren, aus jeder Reaktion bzw. jedem Minenspiel sogleich ihre Schlüsse zu ziehen. Das ist zwar zwischendurch mal ganz interessant, wenn es sich dermaßen häuft, wird es allerdings schnell öde. Insgesamt schien mir der Stil ein wenig zu kitschig und schwülstig, um dieses Buch wirklich zu mögen. Wer auf blumige, gefühlsintensive Lovestories steht, wird hier bestimmt auf seine Kosten kommen, aber für einen Thriller hat es mir hier doch entschieden an Spannung gefehlt.

Bienenkönigin - Claudia Praxmayer
Bienenkönigin
von Claudia Praxmayer
(22)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,00

Eine Freundschaft, die in den Abgrund führt

Johanna Siebert aus der Thalia-Buchhandlung in Braunschweig, Schloss-Arkaden , am 21.09.2018

Jack und August, die unzertrennlich besten Freunde, eint nicht zuletzt das düstere Geheimnis von Jacks zunehmender Geistesgestörtheit, die unter allen Umständen geheim bleiben muss. Eine Therapie oder gar ein Klinikaufenthalt kommt nicht in Frage. Statt dessen versucht August seinem Freund zu helfen, mit den zunehmend verstörenden Visionen klar zu kommen, schreibt und zeichnet alles auf, was ihm Jack berichtet. Er spürt, wie er selbst sich immer weiter in diesen abstrusen Fantasien verstrickt, aber ihre Freundschaft bedeutet ihm mehr als die dunkle Angst, die mehr und mehr von ihm Besitz ergreift. Um diese Wandlung zum Düsteren hin zu unterstreichen, sind die Seiten dieses Buches zunehmend dunkler gefärbt, mit Fotos, Andeutungen, handschriftlichen Kritzeleien und Zeichnungen versehen - was an sich gar nicht nötig wäre, der raffiniert gesponnene Handlungsfaden erzeugt ohnehin soviel Spannung, dass man einfach dabei bleiben muss - was auf der anderen Seite ein Geniestreich ist, so wurde ich als Leser selbst ein Teil dieser Welt; es hilft wunderbar, durch Augusts Augen einen Blick auf diese Welt des Wahnsinns zu werfen! Die teils sehr kurzen Kapitel zögern die Spannung unerträglich hinaus, die Szenenwechsel unterstreichen das Gefühl von Verwirrtheit und Verlorenheit! Ich habe lange keinen Thriller mehr so genossen wie diesen. Für jeden Fan subtilen Grauens einfach ein Muss!

Wicker King - Kayla Ancrum
Wicker King
von Kayla Ancrum
(18)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,95

Grusel in der Rehaklinik

Johanna Siebert aus der Thalia-Buchhandlung in Braunschweig, Schloss-Arkaden , am 06.09.2018

Ursula Poznanski ist ja mittlerweile eine Koryphäe auf dem Gebiet der Jugendthriller, und mit Thalamus hat sie mich auch wieder soweit gekriegt, dass ich endlich mal wieder nicht aufhören konnte zu lesen. Wieder einmal ist man sofort in der Handlung drin, der Unfall und Timos Erwachen im Krankenhaus ist äußert realistisch und nachfühlbar erzählt. Daraufhin landet er in der Rehaklinik, wo die Pfleger und Mitpatienten nett sind, ihm aber sein Unvermögen zu sprechen sowie die sehr eingeschränkte Bewegungsfreiheit ihm sehr zu schaffen machen. Wie gruselig erscheint es da, als sich sein Bettnachbar, angeblich im Wachkoma liegend, nachts selbstständig macht und wie eine Art Zombie durchs Zimmer geistert! Stunden später kommt er zurück und bedroht Timo mit dem Tod, falls er irgendjemandem davon erzählen sollte! Doch das kann Timo nicht, vielmehr beginnt er an seinem Verstand zu zweifeln... oder sind es doch die Medikamente? Hier beginnen nun Timos nächtliche Erkundungstouren, auf der verzweifelten Suche nach Antworten, und hier flaute die Spannung ein ab. Durch den großartigen Auftakt hatte ich etwas mehr erwartet. Natürlich wollte ich dennoch wissen, was es mit der geheimnisvollen Klinik auf sich hat, und die Auflösung war denn auch wiederum sehr interessant, aber nicht mehr allzu überraschend. Mein Fazit: ein trotz gewisser Längen gut erzählter Thriller, der einen faszinierenden Blick in die Zukunft wagt - aber an den genialen Thriller Erebos kommt dieser Titel nicht ganz heran, deshalb "nur" 4 Sterne.

Thalamus - Ursula Poznanski
Thalamus
von Ursula Poznanski
(97)
Buch (Paperback)
16,95

Wenn zwei sich streiten...

Johanna Siebert aus der Thalia-Buchhandlung in Braunschweig, Schloss-Arkaden , am 06.09.2018

Rachel Bright legt mit den streitbaren Hörnchen ein weiteres quietschvergnügtes, genial gereimtes Bilderbuch vor - das bisher beste, wie ich finde. Es macht ganz einfach irre Spaß, dieses schön schräge Abenteuer, diese Jagd nach dem EINEN Zapfen, der die Sammlung von Finn komplett machen, und Lenni vor dem Verhungern bewahren soll. Der allerletzte! Nichts lassen die zwei gewitzten Hörnchen unversucht, ignorieren Bären, Raubvögel und Wasserfälle! Ein wunderbar rasanter Spaß, der mit einem lockerflockigen Text daherkommt, der den Eifer der zwei Konkurrenten noch auf die Spitze treibt, so dass man beim Vorlesen immer schneller wird! Wer wird das Rennen machen? Mich hat's vor Spannung schon fast vom Hocker gerissen, und dann kam die Auflösung, die einem dann die verdiente Verschnaufpause beschert! Einfach toll!

Die Streithörnchen - Rachel Bright
Die Streithörnchen
von Rachel Bright
(20)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00

Spannender Bericht einer Forscherin über die Ursprünge der menschlichen Gemeinschaft

Johanna Siebert aus der Thalia-Buchhandlung in Braunschweig, Schloss-Arkaden , am 08.08.2018

Dieser packende Abenteuerbericht liest sich nicht nur spannend, sondern fasziniert hauptsächlich dadurch, dass es so einfach wie einleuchtend klingt! Das offensichtliche Glück dieser Menschen, die Ausgeglichenheit und Zufriedenheit, von der Jean Liedloff berichtet, wurzelt in deren Kindererziehung. Dieser Stamm, der nach unseren Maßstäben äußerst primitiv im Urwald lebt - eben eins der letzten Naturvölker - scheint im Gegensatz zu uns in der westlichen Zivilisation den Sinn des Lebens nicht vergessen zu haben, im Gegenteil. Diese Lektüre sollte bei den Elternratgebern an oberster Stelle stehen. Bis auf einige leider veraltete Ansichten zum Thema Homosexualität (die hier auf wenigen Seiten zur Sprache kommen) bin ich von der Botschaft der Autorin überzeugt und von diesem wichtigen Buch begeistert, und habe es selbst schon mehrfach verschenkt.

Auf der Suche nach dem verlorenen Glück - Jean Liedloff
Auf der Suche nach dem verlorenen Glück
von Jean Liedloff
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00

Kein Jugendbuch wie alle anderen

Johanna Siebert aus der Thalia-Buchhandlung in Braunschweig, Schloss-Arkaden , am 08.08.2018

Das Cover ist nicht das allerschönste - aber wie so oft kommt es auf den Inhalt an, und der hat es in sich. Holly Bourne schreibt stark und überzeugend von dem turbulenten Seelenleben der Jugendlichen Evie, in deren Inneren es nicht ganz so "normal" aussieht wie bei anderen. Einen längeren Aufenthalt in der geschlossenen Abteilung hat sie bereits hinter sich, als sie sich, noch immer auf Medikamente und Therapiesitzungen angewiesen, zurück ins alltägliche Leben kämpft und sich zögernd wieder auf Dates und Freundschaften einlässt. Klar, die Pubertät ist eine chaotische Phase, auch ohne krankheitsbedingte Krisen, aber womit Evie sich herumplagt ist quasi ein Kampf gegen den eigenen Geist, und das ist hier beeindruckend realitätsnah beschrieben, dabei aber von einer Leichtigkeit, die neben Humor auch große Stärke offenbart, und nie in Selbstmitleid abdriftet. Ein Buch, das Spaß macht!

Spinster Girls – Was ist schon normal? - Holly Bourne
Spinster Girls – Was ist schon normal?
von Holly Bourne
(72)
Buch (Taschenbuch)
10,95

 
zurück