Warenkorb
 

BuchhändlerInnen im Portrait

Maria Faustmann
aus der Thalia-Buchhandlung in Hoyerswerda

Gesamte Empfehlungen 16 (ansehen)


Meine Empfehlungen

Süden und das heimliche Leben

Maria Faustmann aus der Thalia-Buchhandlung in Hoyerswerda , am 31.03.2013

Ilka Senner arbeitet als Kellnerin in einer Münchener Gaststätte. Sie ist fleißig, zuverlässig und freundlich, und deshalb bei den Gästen beliebt. Kurz nach dem der Wirt ihr vorgeschlagen hat das Geschäft in Zukunft zu übernehmen, verschwindet die 46-jährige von heut auf morgen spurlos.
Ein Fall für Tabor Süden. Nach seinem freiwilligen Ausscheiden aus dem Polizeidienst, arbeitet er seit Jahren als Privatdetektiv und ermittelt vorzugsweise in der Münchener Kneipenszene. Er wird damit beauftragt die Vermisste zu finden. Beim Stöbern in der Vergangenheit von Ilka Senner stößt Tabor Süden auf das Geheimnis ihres Verschwindens....
Wieder einmal gibt uns Friedrich Ani Einblicke in die Tiefen der Seele von Menschen „wie du und ich“. Im Verlauf der Ermittlungen entsteht ein subtiles Psychogramm von Tätern und vermeintlichen Opfern. Außerdem geht es, auf unterhaltsame Weise, auch immer ein bisschen um Süden selbst und das soziale Umfeld im bayerischen Gaststättengewerbe, in dem er sich heimisch fühlt.

Süden und das heimliche Leben / Tabor Süden Bd.18 - Friedrich Ani
Süden und das heimliche Leben / Tabor Süden Bd.18
von Friedrich Ani
(5)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Ein gelungener Start in die Krimiserie

Maria Faustmann aus der Thalia-Buchhandlung in Hoyerswerda , am 31.03.2013

Der Protagonist des Buches Johann Friedrich von Allmen hat sein gesamtes ererbtes Vermögen für ein mondänes Leben verbraucht. Nun ist er pleite. Aber er ist ein Lebenskünstler und Feingeist und versucht unter allen Umständen den Schein zu wahren. So lebt er meist auf Pump und hat es sogar geschafft seinen Bediensteten Carlos, der aus Guatemala stammt, unentgeltlich für sich arbeiten zu lassen. Durch gelegentliche Kunstdiebstähle hält er sich knapp über Wasser. Die Lage spitzt sich mit dem Erscheinen eines früheren Geschäftspartners zu, der mit Gewalt sein Geld zurück haben möchte. Nach einer in begütertem Hause verbrachten Nacht stiehlt er eine wertvolle Jugendstilschale. Das Unheil nimmt seinen Lauf. Zu einem guten Ende kommt es nicht zuletzt durch die tatkräftige Hilfe seines loyalen Dieners, mit dem er schließlich eine Detektei gründet.
Der Start einer amüsanten Krimiserie hätte nicht besser sein können. Dieses Buch legt man nicht aus der Hand bis alles gelesen ist.

Allmen und die Libellen - Martin Suter
Allmen und die Libellen
von Martin Suter
(24)
Buch (Taschenbuch)
11,00

Das spannende Schicksal einer jungen Frau

Maria Faustmann aus der Thalia-Buchhandlung in Hoyerswerda , am 18.02.2013

Anfang des 20. Jahrhunderts gelangt Hanna, eine junge Schwedin aus ärmsten Verhältnissen, auf abenteuerliche Weise in den Süden Afrikas.
Bereits auf der Überfahrt zur Witwe geworden, heiratet sie in Lourenço Marques, dem heutigen Maputo, einen reichen portugiesischen Bordellbesitzer. Als auch dieser kurz nach der Hochzeit auf mysteriöse Art stirbt leitet Hanna für mehrere Jahre das Bordell.
Tatsächlich ist historisch belegt, dass zu dieser Zeit eine schwedische Frau in der Stadt lebte. Grund genug für Henning Mankell daraus eine spannende Geschichte zu entwickeln. Er kennt Afrika bestens und ist ein erstklassiger Menschenkenner. Wie auf einer Theaterbühne treten immer wieder Personen in Hannas Leben und bewirken stets einen neuen Spannungsaufbau.
Da passiert dann alles was zu einer guten Kriminalgeschichte gehört. Am Ende der Geschichte schüttelt man ungläubig darüber den Kopf, was einer jungen Frau zu Beginn des 20. Jahrhunderts alles zustoßen konnte!

Erinnerung an einen schmutzigen Engel - Henning Mankell
Erinnerung an einen schmutzigen Engel
von Henning Mankell
(33)
Buch (gebundene Ausgabe)
21,90

Ein spannender Detektivroman!

Maria Faustmann aus der Thalia-Buchhandlung in Hoyerswerda , am 19.07.2012

Der allseits bekannte und beliebte Münchner Gastwirt Raimund Zacherl wird seit zwei Jahren vermisst. Weder seine Ehefrau noch die Freunde haben eine Ahnung warum er spurlos verschwunden ist.
Tabor Süden, ein ehemaliger Polizeibeamter, ermittelt als Privatdetektiv in diesem Fall.
Er ist eigentlich in seiner ehemaligen Heimatstadt um seinen Vater zu finden, der sich nach vielen Jahren der Abwesenheit telefonisch von hier gemeldet hat. Mit ermittlerischen Spürsinn begibt sich Süden nicht nur auf die Suche nach dem verschollenen Gastwirt, sondern auch nach seinem Vater.
Dem Autor gelingt es auf wunderbare Weise die Person des Ermittlers und auch die bayerische Kneipenkultur literarisch darzustellen. Die Handlung verzichtet auf jegliche Effekthascherei. Alles bewegt sich in einer etwas düsteren, geheimnisvollen Stimmung und das macht den besonderen Reiz dieses Buches aus.

Süden / Tabor Süden Bd.16 - Friedrich Ani
Süden / Tabor Süden Bd.16
von Friedrich Ani
(25)
Buch (Taschenbuch)
10,99

Selb-Trilogie Band 1

Maria Faustmann aus der Thalia-Buchhandlung in Hoyerswerda , am 14.04.2012

Zugegeben: ein 68jähriger Mann der einen Lebenswandel durchmacht, den selbst manch 30jähriger nicht ohne weiteres vertragen würde, dass hat schon etwas Lächerliches. Denn der in die Jahre gekommene Ermittler muss einiges aushalten: von übermäßigem Alkoholkonsum, rasanten Verfolgungsjagden bis hin zu schwierigen Vernehmungen.
Aber wenn man den Autoren unterstellt den Hauptakteur bewusst so überzeichnet zu haben, dann hat der Leser daran auch jede Menge Spaß.
Die Handlung ist sehr gut erzählt, einfallsreich und sehr unterhaltsam.
Man sollte den Anspruch an die Behandlung schwieriger Themen, hier die „Aufarbeitung“ der NS-Vergangenheit, nur nicht zu hoch stellen.

Selbs Justiz - Bernhard Schlink, Walter Popp
Selbs Justiz
von Bernhard Schlink
(7)
Buch (Taschenbuch)
12,00

Selb-Trilogie Band 2

Maria Faustmann aus der Thalia-Buchhandlung in Hoyerswerda , am 14.04.2012

Nach dem im ersten Teil der Trilogie die Person des Privatdetektivs Selb facettenreich vorgestellt und humorvoll überzeichnet wurde, tritt er hier schon realistischer als Endsechziger in Erscheinung.
Wie selbstverständlich lehnt er den Auftrag eines dubiosen Ministerialdirigenten, dessen verschwundene Tochter zu finden, zunächst ab. Als er dann doch die Ermittlungen aufnimmt, das Mädchen findet und sein wichtigster Zeuge ermordet wird, gewinnt er Interesse an diesem Fall. Er legt sich schließlich sogar mit den ermittelnden Behörden an als er der, wegen terroristischer Aktivitäten gesuchten jungen Frau zur Flucht verhilft.
Kriminelle Machenschaften im Zusammenhang mit einem alten Giftgaslager bilden eine Brücke zu Selbs Nazi-Vergangenheit.
Wie der erste Roman aus Bernhard Schlinks Selb-Trilogie „Selbs Justiz“ ist auch dieser ein intelligent erzählter und nie langweiliger Krimi.

Selbs Betrug - Bernhard Schlink
Selbs Betrug
von Bernhard Schlink
(2)
Buch (Taschenbuch)
12,00

Erster Band der Selb-Trilogie

Maria Faustmann aus der Thalia-Buchhandlung in Hoyerswerda , am 07.07.2011

Wieder ein sehr unterhaltsames Buch von Bernhard Schlink.
Wie üblich nimmt sich der Autor eines Themas der Zeitgeschichte an: dieses Mal sind es die deutsche Wiedervereinigung und die Probleme in Ostdeutschland.
Stasi, Russenmafia, Geldwäsche, dass sind dankbare Themen für jeden Krimi.
Die Verwicklung des familiengeführten Schwetzinger Bankhauses in Mord und Finanzbetrug bildet die Grundlage der Handlung. Sehr geschickt und mit überraschenden Wendungen kann der Autor den Spannungsbogen bis zum Schluss aufrecht erhalten.
Der erste Band der Selb-Trilogie ist in jedem Fall lesenswert und macht Lust auf mehr!

Selbs Mord - Bernhard Schlink
Selbs Mord
von Bernhard Schlink
(4)
Buch (Taschenbuch)
12,00

Houellebecqs wahrscheinlich bestes Werk

Maria Faustmann aus der Thalia-Buchhandlung in Hoyerswerda , am 28.04.2011

Die Rahmenhandlung bildet das Dasein des Malers Jed Martin. Es wird ein Künstlerleben beschrieben, welches in seiner Dekadenz kaum zu überbieten ist und deshalb nicht ohne jede Komik auskommt.

Die Handlung spielt teilweise in der Zukunft. Der Autor des Buches höchstselbst, ein "Leidensverwandter" des Protagonisten, kommt auch darin vor, er wird bestialisch ermordet.

Die große Stärke des Textes liegt in der zum Inhalt passenden Sprache. Die Sinnlosigkeit des Künstlerlebens in einer scheinbar hoffnungslos verrückten Welt wird sprachlich überzeugend veranschaulicht. Die Übersetzung des Originals ist hier sehr gut gelungen.

Wer Michel Houellebecq kennt und liebt wird zustimmen, dass dies sein bisher bestes Werk ist.

Karte und Gebiet - Michel Houellebecq
Karte und Gebiet
von Michel Houellebecq
(34)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,99

Ein Roman mit herausragender sprachlicher Qualität

Maria Faustmann aus der Thalia-Buchhandlung in Hoyerswerda , am 03.03.2011

Wohl in jeder Beziehung zwischen zwei Menschen taucht einmal die Frage auf, was in der Zeit passierte bevor sie sich kennenlernten. Das auf diese Frage folgende Zwiegespräch des Ich-Erzählers und seiner Freundin, ist hier allerdings nur der Rahmen für eine sehr phantasievolle und verzweigte Handlung, die in Frankfurt am Main spielt. Der Ich-Erzähler betrachtet gleichsam von außen ein Sittenbild einer gehobenen Gesellschaft, in dem er selbst nur eine Nebenrolle zu spielen scheint. Anhand der präzisen Schilderung der Charaktere werden die alltäglichen Dinge des gutbürgerlichen Lebens behandelt: Liebe und Betrug, Einsamkeit und Dekadenz.
Das Buch lebt insbesondere von der herausragenden sprachlichen Qualität und ist schon daher unbedingt lesenswert.

2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Was davor geschah - Martin Mosebach
Was davor geschah
von Martin Mosebach
(9)
Buch (gebundene Ausgabe)
21,90

Frank Lloyd Wright und seine Frauen

Maria Faustmann aus der Thalia-Buchhandlung in Hoyerswerda , am 08.01.2011

Der Schauplatz dieses Romans von T. C. Boyle ist das Amerika zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Der Protagonist um den sich alles dreht ist der exzentrische Architekt Frank Lloyd Wright. Dabei wird aber eher weniger das Werk Wrights beleuchtet, sondern vielmehr die damalige amerikanische Gesellschaft sowie die Beziehungen des Genies zu seinen Frauen und Schülern. Die Geschichte der Liebe und des Scheidungskrieges zwischen ihm und der hysterischen Maude Miriam Noel, einer seiner vier Frauen, bildet den Handlungsrahmen der Geschichte.
Das Buch gewinnt seinen großen Unterhaltungswert aus der Überzeichnung extremer Charaktere und dem spannend erzählten (Liebes-)Leben Wrights. Ich kann es nur empfehlen!

Die Frauen - T. C. Boyle
Die Frauen
von T. C. Boyle
(16)
Buch (Taschenbuch)
10,90

 
zurück