Warenkorb
 

Bewerter

Marlene Burtscher aus Bürs

Gesamte Bewertungen 12 (ansehen)


Alter:
45 Jahre

Meine Bewertungen

Spannend......

Marlene Burtscher aus Bürs , am 05.07.2012

Diana, eine Berliner Anwältin, hat ihren Ehemann bei einem Seitensprung erwischt und steht nun vor den Scherben ihrer Ehe. Um Abstand zu gewinnen, plant Diana eine Luftveränderung. Als sie daher ein Anruf des Butlers ihrer Tante erreicht, indem sie informiert wird, dass ihre Tante schwer erkrankt ist, zögert sie keinen Augenblick und reist nach England. Schon als Kind hatte Diana viel Zeit auf Tremayne House, den Landsitz der Familie verbracht. Aber diesmal ist es eine traurige Wiederkehr, denn ihre Tante liegt im Sterben. Als sie ihre Tante ein letztes Mal im Krankenhaus besucht, äußert diese einen letzten Wunsch. Diana, soll ein lang gehütetes Familiengeheimnis lüften.

Beim Durchstöbern von Tremayne House finden sich immer wieder kleine Hinweise, darunter auch ein vergilbtes Bild ihrer Vorfahren. Schnell wird ihr klar, dass diese Aufnahme nicht aus England stammt. Die Erleuchtung kommt ihr, als sie auf einen Hinweis stößt, dass einer ihrer Vorfahren nach Ceylon ausgewandert ist. Somit ist klar, dass dieses Bild im heutigen Sri Lanka aufgenommen wurde. Als sie auch noch auf eine Prophezeiung stößt, weiß sie, um den Familiengeheimnissen endgültig auf die Spur zu kommen, muss sie ihre Recherchen vor Ort betreiben.

Die Schmetterlingsinsel - Corina Bomann
Die Schmetterlingsinsel
von Corina Bomann
(65)
Buch (Taschenbuch)
9,99

...und weiter gehts mit den Dienstagsfrauen...

Marlene Burtscher aus Bürs , am 13.06.2012

Die Fortsetzung des Bestsellers “Die Dienstagsfrauen”. Die Dienstagsfrauen gehen fasten. Fünf ungleiche Freundinnen, ein gemeinsames Ziel: Entschleunigen, entschlacken, abspecken, so lautet das Gebot der Stunde. Zu ihrem jährlichen Ausflug checken die Dienstagsfrauen im einsam gelegenen Burghotel Achenkirch zum Heilfasten ein. Sieben Tage ohne Ablenkung. Kein Telefon, kein Internet, keine Männer, keine familiären Anforderungen und beruflichen Verpflichtungen. Leider auch sieben Tage ohne Essen. Theoretisch jedenfalls. Quälender Heißhunger, starre Regeln und nachreisende Probleme führen zu immer neuen Heimlichkeiten und gefährden jeden Therapieerfolg. Statt Entspannung gibt es Missverständnisse, Streit und schlaflose Nächte. Die schwerste Prüfung jedoch steht Eva bevor. Hinter den dicken Burgmauern begibt sie sich auf die Suche nach ihrem unbekannten Vater. Sie entdeckt, dass man manche Familien geheimnisse besser ruhen ließe…

Sieben Tage ohne - Monika Peetz
Sieben Tage ohne
von Monika Peetz
(66)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Wenn Liebe Angst macht....

Marlene Burtscher aus Bürs , am 14.04.2012

Im Supermarkt lernt Judith, 36, Single, Chefin eines Lampengeschäftes, Hannes kennen. Für ihn ist es Liebe auf den ersten Blick, für Judith nicht. Doch nach einigen Treffen, lässt sie sich auf eine Affäre ein. Doch schon kurze Zeit später bereut sie es, denn Hannes, der Traum aller Schwiegermütter, aufmerksam, liebevoll, zärtlich, wandelt sich zum Albtraum. Er wird besitzergreifend, kontrollierend, einengend. So beschließt Judith, dieser "Beziehung" ein Enede zu setzten, doch damit beginnt der Albtraum erst so richtig, denn Hannes lässt sich so einfach nicht abspeisen

Ewig Dein - Daniel Glattauer
Ewig Dein
von Daniel Glattauer
(141)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,90

Interessante Story - liest sich von alleine....

Marlene Burtscher aus Bürs , am 28.03.2012

„Mr. Nice“ ist eine Filmbiografie, die gerade im Metier des Drogenhandels immer wieder gerne als Blaupause für eine typische Rise-and-Fall-Erzählung genutzt wird. „Mr. Nice“ ist jedoch keiner dieser typischen glamourösen, stylischen, mit Gewalt- und Drogenfantasien sowie coolen Typen und lockeren Sprüchen angereicherten Vertreter aus diesem filmischen Dunstkreis.
Zu seinen „besten Zeiten“, in den 70er- und 80er-Jahren, organisierte Marks angeblich bis zu 10% des weltweiten Haschisch-Geschäfts. Bekannt wurde er aber vor allem auch durch einige aufsehenerregende Gerichtsprozesse, in denen Marks ausgiebig über seine Kontakte zu IRA, MI6, Mafia und anderen im Verborgenen agierenden Gruppierungen berichtete.

Mr Nice - Howard Marks
Mr Nice
von Howard Marks
(10)
Buch (Taschenbuch)
10,95

Man mag es oder man mag es nicht...

Marlene Burtscher aus Bürs , am 11.01.2012

Eigentlich wundert sich Lucy Silchester über gar nichts mehr;
dass ihre große Liebe sie verlassen hat, dass sie aus ihrem Job geflogen ist oder dass sie eine Einladung zu einem Treffen bekommt von ihrem eigenen Leben!
Als sie tatsächlich zu dem Termin geht und direkt vor ihm steht, ist Lucy dann aber doch überrascht: So hat sie sich ihr Leben wirklich nicht vorgestellt!
Am liebsten würde sie es direkt wieder loswerden. Doch ihr Leben denkt gar nicht daran, sie in Ruhe zu lassen...

0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Ahern, C: Ich schreib dir morgen wieder - Cecelia Ahern
Ahern, C: Ich schreib dir morgen wieder
von Cecelia Ahern
(82)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Spannend, fesselnd, einfach gut...

Marlene Burtscher aus Bürs , am 12.11.2011

Nach einem tragischen Ereignis kehrt die erfolgreiche Pianistin Julia Forrester wieder nach England zurück. Dort trifft sie Kit, den neuen Besitzer von Wharton Park, wo Julia in ihrer Kindheit selber sehr viel Zeit verbrachte, da ihre Großeltern Bedienstete dort waren.
Da das Anwesen renoviert werden sollte und Kit nicht über das nötige Geld verfügt möchte er es verkaufen. Beim räumen des Anwesens findet er ein Tagebuch von Juilias verstorbenem Großvater.

Er übergibt es Julia, die daraufhin ihre Großmutter Elsie nach der Vergangenheit fragt. Und Elsie erzählt von ihrer Zeit als Zofe der jungen Olivia, die einst auf Wharton Park gelebt hat. Im Laufe von Elsies Erzählungen kommen Geheimnisse ans Licht, von denen Julia sich nie träumen ließ und die gesamte Familiengeschichte auf den Kopf stellt.


Das Orchideenhaus - Lucinda Riley
Das Orchideenhaus
von Lucinda Riley
(191)
Buch (Klappenbroschur)
10,99

Erheiternd, lustig, einfach schön zu lesen....

Marlene Burtscher aus Bürs , am 15.09.2011

Die junge und ehrgeizige Moderatorin Kim Lange ist auf dem Höhepunkt ihrer Karriere angelangt und erhält den deutschen Fernsehpreis.Eigentlich scheint alles perfekt bis zu dem Moment als sie von einem Waschbecken einer ausrangierten Raumstation erschlagen wird. Kim findet sich nach ihrem Tod in der Erdwelt wieder, jedoch als Ameise!
Ihr sehnlichster Wunsch ist es nun, zu ihrer Familie zurück zu kehren und ein weniger egoistisches Leben zu führen. Dieser Weg ist lang und nicht immer einfach. Um ihr Ziel zu erreichen muss sie einige Aufgaben bewältigen, sich ändern, gutes Karma sammeln...

Mieses Karma Bd.1 - David Safier
Mieses Karma Bd.1
von David Safier
(216)
Buch (Taschenbuch)
10,00

Muss FRAU gelesen haben....

Marlene Burtscher aus Bürs , am 24.06.2011

Fünf Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, brechen zu einer erlebnisreichen, humorvollen, traurigen, zornigen, ..... Pilgerreise auf. Der Grund dieser Reise ist der Tod des Ehemannes einer dieser Frauen, dieser hat Tagebuch geführt als er diesen Weg alleine ein Stück geganen war.
Doch während dieser Reise werden die Damen immer wieder von so mancher Ungereimtheit überrascht die so ganz und gar nicht mit dem Tagebuch und dem Pilgerweg übereinstimmen kann.
Auch stellt die Reise jede der 5 Frauen vor teils unerwartete Hindernisse, die sowohl gemeinsam als auch alleine bewältigt werden müssen.
Ist einfach eine Geschichte wo fast jeder sich irgendwie wieder findet....

Die Dienstagsfrauen - Monika Peetz
Die Dienstagsfrauen
von Monika Peetz
(120)
Buch (Taschenbuch)
9,99

WOW !!!

Marlene Burtscher aus Bürs , am 08.03.2011

Als der erfahrene Sportler und Kletterer Aron Ralston eines Tages wie schon so oft zu einer Tagestour aufbricht ahnt er noch nicht, dass dies vielleicht seine letzte Tour sein wird.
Wie immer "nur" mit seiner Kletterausrüstung, seiner Videokamera, einem Taschenmesser und etwas Wasser ausgestattet beginnt er die kleine Wanderung. Da er einen Anruf seiner Mutter kurz vor seinem Aufbruch ignoriert hat weiss kein Mensch bescheid, wo er sich an diesem Tag aufhält.
Berauscht vom Gefühl der unendlichen Freiheit im Blue John Canyon genießt er seinen traumhaften Ausflug bis er durch eine kleine Unachtsamkeit in eine Felsspalte rutscht und sich dabei seine rechte Hand zwischen der Felswand und einem ihm hinterhergerollten Stein einklemmt. Nun beginnt ein eiserner Kampf ums überleben denn Aron weiss genau, dass er nicht mit Hilfe rechnen kann. Dieser Film zeigt wie stark man sein kann, wenn sein Leben davon abhängt.
Einfach beeindruckt wird geschildert wie sich Aron Tag für Tag selber Mut macht, manchmal verzweifelt, dann wieder per Videokamera abschied nimmt von seiner Familie und dann doch noch einen Weg findet, sich selber aus dieser aussichtslosen Situation zu befreien.

127 Hours - Im Canyon - Aron Ralston
127 Hours - Im Canyon
von Aron Ralston
(12)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Das Leben lieben

Marlene Burtscher aus Bürs , am 23.02.2011

Die 24-jährige Veronika deren Leben ihrer Meinung nach Tag für Tag gleich verläuft und von Langeweile geprägt ist, beschließt eines Tages Selbstmord zu begehen. Sie überlebt den Selbstmordversuch jedoch und wacht in der Nervenklinik Villete auf. Als ihr der dortige Chefarzt jedoch mitteilt, dass sie aufgrund einer Herzschwäche noch maximal eine Woche zu leben hat, beschließt sie diese Tage noch sinnvoll zu verbringen. Sie lernt in diesen Tagen jede Menge verschiedener Menschen und Charaktere kennen und lieben. Nach dieser einen besagten Woche aber geht es ihr immer noch so gut wie vorher.
Einfach unglaublich geschrieben!

Veronika beschließt zu sterben - Paulo Coelho
Veronika beschließt zu sterben
von Paulo Coelho
(81)
Buch (Taschenbuch)
10,00

 
zurück