Warenkorb
 

BuchhändlerInnen im Portrait

Ulrike Müller
aus der Thalia-Buchhandlung in Fulda

Gesamte Empfehlungen 0 ()


Abteilung:
Belletristik (Romane, Krimis, Historisches)
An meinem Beruf gefällt mir:
...dass ich den ganzen Tag in einer Buchhandlung verbringen darf und sogar noch Geld dafür bekomme - das ist toll!
Im Beruf seit:
1986 (ungefähr)
Das beste Buch aller Zeiten:
Sooo viele! Oder doch: "Der Liebhaber ohne festen Wohnsitz"...ah!

Meine Favoriten

Meine Empfehlungen

Ach, Wunderlich!

Ulrike Müller aus der Thalia-Buchhandlung in Fulda , am 28.04.2019

Lakonische Melancholie ist meine Lieblingstonart und kaum jemand trifft sie so wie Marion Brasch. Immer ein bisschen abgerückt von der Realität schickt sie ihre Helden, die selten welche sind, auf Pfade, bei denen manchmal noch nicht mal die grobe Richtung vorgeben ist. Und Wunderlich, ach... so schön! Lesen! (und das alte Buch nochmal rausholen)

Lieber woanders - Marion Brasch
Lieber woanders
von Marion Brasch
(14)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00

Ein Thriller am Puls der Zeit!

Ulrike Müller aus der Thalia-Buchhandlung in Fulda , am 28.04.2019

Perfekter Schwedenkrimi, genau die richtige Mischung aus aktueller Gesellschaftskritik und spannendem Plot! Engman beschreibt die Ideenwelt der rechtsnationalen Täter über die linken Gutmenschen und die Lügenpresse so beklemmend nachvollziehbar, dass man gedanklich manchmal über diese haarfein gezeichnete Linie stolpert, die den Autor von seinen Figuren distanziert! Clever!

Der Patriot - Pascal Engman
Der Patriot
von Pascal Engman
(75)
Buch (Paperback)
16,00

Vielversprechendes Debüt!

Ulrike Müller aus der Thalia-Buchhandlung in Fulda , am 28.04.2019

Schon ein bisschen anstrengend, dieses Erzählen in ellenlangen Sätzen, musste erstmal damit warm werden - nach den ersten Kapiteln hätte ich fast abgebrochen, weil sie mir zu gewollt schienen. Aber. Jetzt habe ich das schmale Bändchen durch und bin doch von diesem Debüt beeindruckt... was für eine traurige Verlorenheit haftet seinen Figuren an, orientierungslos in einer Welt, in der man sich selbst für irgendeinen Lebensentwurf entscheiden muss, weil alle äußeren Zwänge (selbst in der süddeutschen Kleinstadt) längst überwunden sind, alles ist möglich - und das ist auch schon wieder ein Zwang! Wie beiläufig und klug schafft Federer es doch, seine Charaktere zu skizzieren.
Auf vier Sterne aufgerundet, drei schienen mir kleinlich - für meinen Geschmack gerne weniger Musiktitel, immer, und dass dem Suhrkamp-Lektorat das "sähen" und "das klaffende Herz in der Brust" ...ach, egal! Klare Leseempfehlung für alle, die ein bisschen langsamer lesen können!

Und alles wie aus Pappmaché - Yannic Han Biao Federer
Und alles wie aus Pappmaché
von Yannic Han Biao Federer
(1)
Buch (Paperback)
14,95

De Buideonkl is wier dô!

Ulrike Müller aus der Thalia-Buchhandlung in Fulda , am 26.04.2019

Gestern koom dôs Booch vom Habersacks Franz, dôs is änner von dähne zwô Schaude, dé immer schon uff Platt uffgetraade senn. Ich honn mich schäpp gelacht, schon bé ich im Audo dé CD gehôart hônn! Im Booch senn ôll de Geschichde un Lieder au uff Hochdeutsch, äwwer uff dähre Scheiwe verzeehlt'e se uff Platt - so himmelschö! Ich honn de ganz Ôbend uffm Schesslong* gesôtzt un gebischpeld, mô môss es eichentlich luit läähs, dôs môss vôrschtädt! Mimm Mann (iigeheirôdt von henger Foll) is ball es Krôahknöbbé fortgesprônge! Es gitt ganz ville Tabälle mit Uisdröck, bé mô se lang net vernomme hott un es verzeehlt von ônserm Laawe uffm Durf, bés wällich is!

Für Fréme (Zugereiste) und Annôrelüütsgeschwisdôkeng (nicht ganz fremd, das sind die Kinder von Geschwistern anderer Leute, aber eben nicht verwandt!): Dieses Buch bietet Ihnen nicht nur ein umfassendes Wörterbuch der Rhöner Mundart sondern auch hilfreiche Beispielsätze für viele Situationen, es ist DER Guide durchs kulturelle Brauchtum im Jahreslauf und unverzichtbar, wenn Sie den Kontakt mit den Ureinwohnern der Highlands suchen. Scheuen Sie sich nicht, das heimische Idiom anzuwenden - drei Schoppe un en Schnaps könnten allerdings hilfreich sein. Klare Kaufempfehlung!

*es Schesslong: manche Wörddô in ônserm Platt senn tatsächlich uis em Französische, Lamperie is einz oder éwe ess Schesslong, dôss is net unbedingt e Sofa, sondern éwe e "Chaiselongue", dôss stohn fröher in jeder Köch oder im Stüüwé, mittm Kolter un emm Kössé, dess mô sich nôchm Mittôgässe nuchemô kannt hiigelääh!

Das "Ô" mit CD - Franz Habersack
Das "Ô" mit CD
von Franz Habersack
(1)
Buch (Paperback)
12,00

First Lady, First Friend!

Ulrike Müller aus der Thalia-Buchhandlung in Fulda , am 25.04.2019

Eine der schönsten Liebesgeschichten in diesem Frühjahr ist ausgerechnet diese fiktionalisierte Biografie über Lorena Hickok, eine der erfolgreichsten Journalistinnen Amerikas vor dem Zweiten Weltkrieg. Im Rahmen ihrer Arbeit wird sie dem Wahlkampfteam von Franklin D. Roosevelt zugeteilt und lernt dabei seine Frau Eleanor kennen. Es ist ein höchst interessanter Rückblick auf diese Jahre im Weißen Haus, aber niemals plump-voyeuristisch oder auf Skandal aus. Amy Bloom lässt Hick ihre Geschichte in einem burschikosen Tonfall erzählen, wann immer sie ihre Verletzungen überspielen will, und wehmütiger Sehnsucht, wenn der Wunsch nach mehr Zeit und Nähe übermächtig wird! Klare Empfehlung!

Meine Zeit mit Eleanor - Amy Bloom
Meine Zeit mit Eleanor
von Amy Bloom
(18)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00

Frau Läckberg erfindet sich neu!

Ulrike Müller aus der Thalia-Buchhandlung in Fulda , am 22.04.2019

Meiner Meinung nach aber nicht zu ihrem Vorteil! Klischees ohne Suspense - eher was für Leser von Anna Todd und E.L. James als für Liebhaber düsterer, skandinavischer Krimis.

Golden Cage. Trau ihm nicht. Trau niemandem. - Camilla Läckberg
Golden Cage. Trau ihm nicht. Trau niemandem.
von Camilla Läckberg
(151)
eBook
14,99

„Ihr, die ihr hier eintretet, lasst alle Hoffnung fahren“

Ulrike Müller aus der Thalia-Buchhandlung in Fulda , am 14.04.2019

Dieses Orakel überbringt seine Message in einem harten, schmutzigen Beat, diese Sibylle wischt mit einer einzigen Bewegung ihres harten Scheuerlappens jeden Glimmer von unserer Realität. Nahen Zukunft. WTF. Großartig, desillusioniert und nichts für Leute, deren Aufmerksamkeit nach einer halben Twitter-Nachricht abdriftet. Warum Berg die ganze Story nach GB verlegt hat? Vielleicht ein bisschen Schadenfreude, vielleicht weil die neoliberalen alten weißen Männer das ganze dort früher vor die Wand gefahren haben? Um uns hier in good old Germany noch ein bisschen in der sicheren Beobachterposition (mit Möglichkeit zum Handeln, ha!) zu wähnen! Böse, klug und sehr, sehr wütend!

GRM - Sibylle Berg
GRM
von Sibylle Berg
(12)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,00

Europa, grenzenlos!

Ulrike Müller aus der Thalia-Buchhandlung in Fulda , am 14.04.2019

Was für ein Geschichtenerzähler! In Zeiten, wo alle wieder in nationalistischer Nabelschau versunken zu sein scheinen, macht Deen das Bild wieder ein bisschen breiter. Immer mit persönlichen Anekdoten und gern ein bisschen Familiengeschichte garniert, zeigt er, dass nicht Berge, Wasser und sumpfige Wege das grösste Hindernis waren und wie absurd Kleinstaaterei in Europa ist, wo doch immer schon alle nur unterwegs waren, egal, wo gerade die Grenzen verliefen. Ein Plädoyer dafür, breite Straßen nicht nur zur Truppenverschiebung planen. So geht Geschichte auch - sehr unterhaltsam!

Über alte Wege - Mathijs Deen
Über alte Wege
von Mathijs Deen
(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00

Old school, mit zwangsläufigem Ende!

Ulrike Müller aus der Thalia-Buchhandlung in Fulda , am 14.04.2019

Klassiker? Warum? Fontane-Jahr, aha - dann also diese Geschichte von preußischem Militär in Nöten. Da hat sich der steife Schach aber gehen lassen, monatelang die elegante Mutter ritterlich verehrt und in einem Moment der Schwäche die Tochter, ach, so klug, aber leider nicht sehr herzeigbar, kein adäquates Gattinenmaterial für die Bilderwand seiner Ahnengalerie, als liebreizend und leidenschaftlich...erkannt (die eigentliche Szene wird vornehm ausgeblendet). Jetzt ist er gezwungen, sie zu ehelichen, um seinem eigenen Ehrbegriff zu genügen und möchte doch viel lieber in seinem elitären Männerclub die preußische Fahne schwingen. Als ihn seine Regimentskameraden öffentlich verhöhnen, sieht er als einzigen Ausweg - nein, das Ende wird nicht verraten.
Das der Druck der öffentlichen Meinung, die unbedingte Anpassung an die gesellschaftlich gerade angesagte Norm, Menschen schon immer zur Verzweiflung getrieben hat, zeigt das Lehrstück auch ohne den Anhang aus Kindlers Literaturlexikon. Der wiederum erklärt aber, dass Fontane damit den Untergang des alten Preußens beschreibt und setzt die Erzählung in ihren historischen Kontext.

Schach von Wuthenow - Theodor Fontane
Schach von Wuthenow
von Theodor Fontane
(1)
Buch (Taschenbuch)
6,50

Ulrike Müller aus der Thalia-Buchhandlung in Fulda , am 10.04.2019

Ironisch, romantisch, die Klischees gegen den Strich gebürstet - der ungesunde Schokoriegel für mal schnell zwischendurch, quasi die "Titanic"-Variante vom "Goldenen Blatt"!

Schund und Sühne
Schund und Sühne
von Anna Basener
(23)
Buch (Paperback)
18,00