Warenkorb
 

BuchhändlerInnen im Portrait

Meine Empfehlungen

Wunderbares Schottland!

Franziska Berg , am 01.12.2018

Das Buch ist nicht nur von außen wunderschön, sondern auch von innen ein wahres Erlebnis.
Es ist leicht, verständlich und flüssig geschrieben bis zum Schluss.

Fionas Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt und ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Es gab keine einzige Stelle die mich auch nur ansatzweise gelangweilt hat.
Aidan konnte ich anfangs nicht wirklich einschätzen, durch seine Art und Weise. Manchmal war er nett und dann wieder nicht. Es war wie ein auf und ab, doch im laufe der Geschichte wurde auch er einer meiner Lieblingscharaktere.

Aber auch die anderen Personen in dieser Geschichte kommen nicht zu kurz und man erfährt im laufe der Geschichte immer mehr Details zu einzelnen von Ihnen. Am meisten hat mich Seocs fasziniert. Sein Verhalten Fiona gegenüber war Anfangs nicht besonders gut, doch als sich das geändert hat, hat auch er sich in mein Herz geschlichen. Seine Geschichte, wie er und Aiden zueinander stehen, fand ich sehr gefühlvoll.

Die Annäherung von Fiona und Aidan war super über das ganze Buch verteilt. Es ging nicht zu schnell, aber auch nicht zu langsam. Also für mich genau richtig.
Ich fand es auch super, das bevor die beiden sich wirklich näher gekommen sind, noch einiges passiert ist, mit dem man nicht gerechnet hätte.

Es gab sehr viele Emotionale und spannende Stellen, die dieses Buch, aus meiner Sicht, erst so einzigartig gemacht haben.

Leidenschaft, Spannung und die traurigen Stellen gehen hier Hand in Hand.
Dieses zusammenspiel der Emotionen und der fesselnde Schreibstil, machen das Buch unvergesslich!

Fazit:

Das Buch ist ein wahrer Genuss.
Ich bin super begeistert und kann es jedem nur wärmstens empfehlen.
Es lohnt sich wirklich und ist ein Lesevergnügen, welches man sich nicht entgehen lassen sollte!

Die Melodie der Schatten - Maria W. Peter
Die Melodie der Schatten
von Maria W. Peter
(64)
Buch (Taschenbuch)
11,00

Eine wundervolle Geschichte, auf einer Insel aus Feuer und Eis!

Franziska Berg , am 06.10.2018

Inhalt:

Nach dem Unfalltod seiner Eltern trifft Roman die drei mutigsten Entscheidungen seines Lebens: Er verkauft das teure Anwesen seines Vaters, kündigt seinen sicheren Job als Steuerfachangestellter und wandert nach Island aus. Dort will er sich endlich seiner großen Leidenschaft, dem Schreiben, widmen und zu sich selbst finden. Dabei gibt es nur zwei winzige Probleme: Er kennt weder Land und Leute, noch hat er den Mut, dies aktiv zu ändern. Denn Roman hat das Tourette-Syndrom und fühlt sich in Gesellschaft von anderen Menschen vollkommen hilflos und deplatziert. Nicht umsonst verbirgt er sein schriftstellerisches Selbst seit Jahren hinter einem geschlossenen Pseudonym. Eigentlich würde er am liebsten nie wieder unter Leute gehen, wenn da nur nicht diese Erinnerungen an eine flüchtige Begegnung und an ein paar stechend blaue Augen wären …


Cover:

Das Cover ist einfach nur traumhaft! Die Puffins sind sooo süß und passen super zum Cover und der Geschichte.


Meine Meinung:

Das Buch ist nicht nur von außen wunderschön, sondern auch von innen ein wahres Erlebnis.
Es ist leicht, verständlich und flüssig geschrieben bis zum Schluss.

Als ich die erste Seite gelesen habe, wollte ich das Buch schon gar nicht mehr aus der Hand legen.

Die Geschichte fängt super schön an. Sie wird von Kapitel zu Kapitel immer besser und sogar noch schöner!


Dadurch, dass einem die Geschichte so mitreißt und man förmlich in ihr abtaucht, merkt man gar nicht wie schnell die Zeit vergeht. Man möchte gar nicht mehr aufhören und ehe man sich versieht, hat man dieses super Buch in einem Rutsch durchgelesen.

Die beiden Hauptprotagonisten Roman und Kristján, habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Sie passen einfach perfekt zusammen.

Roman, der einfühlsame und zurückgezogene Typ, was aber dem Tourette-Syndrom geschuldet ist, möchte von seinen Mitmenschen nicht bemitleidet sondern einfach akzeptiert werden. Er hofft in Island einen Neuanfang machen zu können.

Damit kommen wir zu Kristján, der ein waschechter Isländer ist.

Am Anfang, als die beiden sich begegnen ist er zwar etwas verwirrt über Romans Verhalten, nimmt es aber so hin wie es ist. Als er mehr über Roman und auch seine Krankheit erfährt, war das schönste für mich, das er ihn wie jeden anderen Menschen auch behandelt hat. Einfach Normal!

Die beiden, in ihrer Art und Weise miteinander zu erleben, war für mich das schönste an dieser ganzen Geschichte.


Die Leidenschaft ist hier nicht zu wenig, aber auch nicht zu viel. Also für mich genau passend.
Schön geschrieben finde ich auch die Annäherung von Roman und Kristján im Laufe der Erzählung. Es geht nicht zu schnell, aber auch nicht zu langsam.

Die Emotionen fehlen hier natürlich auch nicht.
Es gab einzelnen Stellen, wo ich einfach mal anfangen musste zu lachen, weil ich es so erheiternd gefunden habe. Aber auch Momente, wo ich den Tränen nahe war, weil es einfach so traurig gewesen ist.

Leidenschaft, Spannung, Humor und Traurigkeit gehen hier Hand in Hand.
Dieses Zusammenspiel der Emotionen und der fesselnde Schreibstil, machen das Buch unvergesslich!


Fazit:

Das Buch ist ein wahrer Genuss und einfach nur Grandios!
Ich bin super begeistert und kann es jedem nur wärmstens empfehlen.
Es lohnt sich wirklich und ist ein Lesevergnügen, welches man sich nicht entgehen lassen sollte!

Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Geschichten von Svea Lundberg und würde mich sehr freuen, wenn bald wieder eine in Island spielen würde :)

Die Clifton-Lüge - Svea Lundberg
Die Clifton-Lüge
von Svea Lundberg
(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95

Eine wundervolle Geschichte zum verlieben!

Franziska Berg , am 06.10.2018

Inhalt:

Seit Jahren hatte Emma keinen Kontakt mehr zu ihrer Tante Milly. Jetzt ist Milly tot und hinterlässt ihrer einzigen Nichte nicht nur eine Menge Geld, sondern auch ihre Farm am Fuße der Black Mountains an der Grenze zu Wales. Allerdings darf Emma ihr Erbe erst antreten, nachdem sie ein Jahr zur Probe auf der Farm gelebt hat. Ihr Job in London erfüllt sie nicht wirklich, und in letzter Zeit hat sie mehr und mehr das Gefühl ihr Freund wird niemals diese eine Frage stellen. Also wagt Emma das Abenteuer und haucht der alten Farm neues Leben ein. Unterstützung erhält sie dabei nicht nur von den Nachbarn und dem gutaussehenden Tierarzt Ben, sondern auch dem smarten Polizisten Jack. Bald schon sprühen die Funken zwischen den beiden. Doch Jack hütet ein Geheimnis, dass sie beide in größte Gefahr bringen könnte…

Cover:

Das Cover finde ich wunderschön. Es strahlt das pure Landleben aus und lädt zum träumen und verweilen ein. Desweiteren passt es super zu dieser Geschichte.

Meine Meinung:


Das Buch ist nicht nur von außen wunderschön, sondern auch von innen ein wahres Erlebnis.
Es ist leicht, verständlich und flüssig geschrieben bis zum Schluss.

Die Geschichte um Emma hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Ich hatte keine einzige Stelle die mich gelangweilt hat. Es war eher anders herum. Es wurde von Kapitel zu Kapitel immer spannender.
Die Spannung verliert sich kein einziges mal und man wird förmlich dazu "gezwungen" das Buch in einem Rutsch durch zu lesen, weil die Geschichte den Leser nur so mitreißt.

Emma und Ben habe ich sofort in mein Herz geschlossen, wo sich Jack im laufe auch dazu gesellte. Die Charaktere der drei sind einfach wunderbar und haben mich förmlich gefesselt!

Aber auch die anderen Personen in dieser Geschichte kommen nicht zu kurz und man erfährt im laufe der Geschichte immer mehr Details zu einzelnen von Ihnen.

Die Annäherung von Emma und Jack war super über das ganze Buch verteilt. Es ging nicht zu schnell, aber auch nicht zu langsam. Also für mich genau richtig.

Wenn man Ben erstmal kennen gelernt hat, dann kann man sich ihn gar nicht mehr wegdenken. Er gehört einfach zu dieser Geschichte dazu und ist einer meiner liebsten Charaktere.
Ich hoffe ja immer noch, das Ben auch noch seine eigene Geschichte bekommt.

Der Humor fehlt hier natürlich auch nicht.
Es gab einzelnen Stellen, wo ich einfach mal anfangen musste zu lachen, weil ich es so erheiternd gefunden habe.
Aber es gab auch zwei Stellen die ich besonders traurig fand und das waren die Stelle mit Ian und seiner Familie und die Stelle oben in den Bergen mit den Schafen.
Diese Stellen fand ich persönlich sehr Emotional und ich finde es schön das in dieser Geschichte so viele verschieden Gefühle zu spüren sind.

Leidenschaft, Spannung, Humor und die traurigen Stellen gehen hier Hand in Hand.
Dieses zusammenspiel der Emotionen und der fesselnde Schreibstil, machen das Buch unvergesslich!

Fazit:

Das Buch ist ein wahrer Genuss.
Ich bin super begeistert und kann es jedem nur wärmstens empfehlen.
Es lohnt sich wirklich und ist ein Lesevergnügen, welches man sich nicht entgehen lassen sollte!

Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Geschichten von Alexandra Zöbeli und hoffe weiterhin auch auf eine eigene Geschichte für Ben :)

Der Himmel über den Black Mountains - Alexandra Zöbeli
Der Himmel über den Black Mountains
von Alexandra Zöbeli
(17)
Buch (Taschenbuch)
18,00

Franziska Berg , am 30.06.2018

Harry Potter,der Beginn einer zauberhaften Reise.Tauchen sie ein,in eine Welt voller Magie und Zauberei,Spannung und Abenteuer und lassen sie sich verzaubern.Ein absolutes Muss!

Rowling, J: Harry Potter 1 und der Stein der Weisen
Rowling, J: Harry Potter 1 und der Stein der Weisen
von Joanne K. Rowling
(15)
Buch (Taschenbuch)
4,99

Typisch Highlander!

Franziska Berg , am 02.07.2017

Madison hatte es in ihrem Leben nie leicht und jetzt wo sie denkt endlich mal Glück zu haben, möchte sie nur das richtige tun und muss am Ende mit Hilfe nach Schottland fliehen.
Dort tritt sie ihren neuen Job an, bei einem waschechten Highlander und lernt viele nette Menschen kennen, unter anderem eine alte Dame und einen humorvollen Ex-Knacki.
Gerade als sie denkt endlich angekommen zu sein, holt sie ihre Vergangenheit wieder ein und droht alles zunichte zu machen.

Das Buch ist leicht und verständlich geschrieben und es baut sich von Seite zu Seite immer mehr Spannung auf.
Die Geschichte wird durch den Humor, der hier nicht zu kurz kommt, auch super aufgelockert und steigert die "Lust" auf dieses Buch noch mehr.
Spannung, Humor und Leidenschaft machen dieses Buch zu einem Buch, was man gar nicht mehr aus der Hand legen mag.

Ein Lesevergnügen das man sich nicht entgehen lassen sollte!

Games of Trust - Isadorra Ewans
Games of Trust
von Isadorra Ewans
(1)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Insel trifft Federzirkel. Dominanz Pur!

Franziska Berg , am 28.04.2017

Moira hat eine düstere Vergangenheit, durch welche sie einen großen Bogen um dominante Männer macht.
Alexander, ein Master und Mitinhaber der Insel, ist durch einen "Vorfall" nicht mehr wirklich zufrieden mit seinem Leben.
Durch das eingreifen von Iris, dem Federzirkel und den beiden besten Freunden von Alexander, David und Alec, treffen die beiden schließlich aufeinander.
Es beginnt eine Zeit mit Hingabe, Vertrauen und das aufdecken eines dunklen Geheimnisses.
Wird Alexander es schaffen Moira aus der Reserve zu locken? Wird Moira endlich ihren geheimsten wünschen nachgeben? Und wie wird diese Geschichte enden?

Das neuste Buch von Linda Mignani ist das langersehnte Crossover zwischen dem Federzirkel und der Insel.
Sie hat es wieder einmal geschafft mich mit ihrem Buch zu begeistern.
Leidenschaft, Spannung und Humor gehen Hand in Hand. Dieses zusammenspiel der Emotionen und ihr fesselnder Schreibstil machen jedes einzelne ihrer Bücher einzigartig.
Ein Lesevergnügen das man sich nicht entgehen lassen sollte!

Touch of Feathers - Linda Mignani
Touch of Feathers
von Linda Mignani
(6)
Buch (Taschenbuch)
12,90

Franziska Berg , am 11.03.2017

Ein Kinderbuch über ein Mammut, Freundschaft und ganz viel Chaos. Zum Selber- und Vorlesen gleichermaßen geeignet. Ein süßes Kinderbuch, welches ich sehr empfehlen kann.

Nur mal schnell das Mammut retten
Nur mal schnell das Mammut retten
von Knut Krüger
Buch (Taschenbuch)
7,95

Ein Buch voller Genuss!!!

Franziska Berg , am 01.03.2017

Dieser Krimi ist das beste was ich seit langem aus diesem Genre gelesen habe.

In diesem Buch dreht sich alles um die wunderschöne grüne Insel Irland, Whiskey und einem Toten im Whiskey-Fass.

Loreena ist nach dem Tod ihres Vaters nach Irland gekommen um nach ihren Verwandten zu suchen.
Diese Suche gestaltet sich als nicht gerade leicht, da niemand ihren Vater John Fallon zu kennen scheint.
Als dann auch noch eine Leiche auftaucht und sie nicht nur einmal in Gefahr gerät,ahnt sie schon das ihr jemand nach dem Leben trachtet.

Doch warum trachtet ihr jemand nach dem Leben und warum kennt niemand ihren Vater?
Um genau das herauszufinden macht sie sich selbst auf die Suche nach den Antworten und stößt dabei auf ein Netz aus Intrigen und Geheimnissen.

Der Krimi ist von Anfang bis Ende spannend und gerade als ich dachte ich wüsste wer der Mörder ist, kam es doch ganz anders und genau das hat dem Krimi nochmal mehr an Spannung verpasst.

Die einzelnen kurzen Texte über den Whiskey am Anfang jedes neuen Kapitels, haben diesem Krimi auch nochmal das gewisse extra gegeben und das Buch interessanter gemacht.

Im großen und ganzen ein super Krimi und ich freue mich schon sehr auf einen weiteren von Ivy Paul.


Der Tote im Whiskey-Fass - Ivy Paul
Der Tote im Whiskey-Fass
von Ivy Paul
(13)
Buch (Taschenbuch)
10,50

Franziska Berg , am 29.09.2016

Der exklusive Londoner Delicious Club ist die Spielwiese von den Mastern und ihren Subs.Faith trifft dort auf den Master Luca Jones.Spannend,erotisch und sehr gefühlvoll.Ein Muss!

Delicious Club 1
Delicious Club 1
von Kat Marcuse
Buch (Taschenbuch)
12,90

Einfach Magisch

Franziska Berg , am 24.09.2016

Harry hat es als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern wirklich nicht leicht. Doch auch sein Sohn Albus hat sehr mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie zu kämpfen.
Das er dann auch noch nach Slytherin eingeteilt wird und sich dort mit Scorpius Malfoy anfreundet, macht es nicht gerade besser.
Doch als dann auch noch das Dunkle droht zurückzukommen, ist das Chaos perfekt !

Obwohl das Buch als Theaterstück geschrieben wurde, lässt es sich dennoch sehr gut lesen. Von Anfang bis Ende ist es eine sehr spannende Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen.
Als Leser taucht man förmlich in das Buch ein und kann auch so schnell nicht wieder aufhören.
Dieses Buch, ist eine sehr gelungene Fortsetzung zu den anderen Harry Potter Büchern.

Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei - Joanne K. Rowling, John Tiffany, Jack Thorne
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
von Joanne K. Rowling
(164)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99

 
zurück