Warenkorb
 

BuchhändlerInnen im Portrait

Anette Dingeldein
aus der Thalia-Buchhandlung in Varel

Gesamte Empfehlungen 87 (ansehen)


Alter:
52 Jahre
Abteilung:
Belletristik
Funktion:
Buchhändlerin
Lieblingsautoren:
Astrid Lindgren, A.A.Milne, Kenneth Grahame, Michael Ende, Kate Atkinson, Fred Vargas, Alice Munro und und und

Meine Empfehlungen

Dörte Hansen hat sich selbst übertroffen

Anette Dingeldein aus der Thalia-Buchhandlung in Varel , am 15.02.2019

Schon ihr Erstling "Altes Land" hat mich überzeugt, aber mit ihrem zweiten Buch hat sie noch eins draufgesetzt. Schonungslos und trotzdem nicht deprimierend erzählt sie anhand der Geschichte der Gastwirtsfamilie Feddersen vom Niedergang des ländlichen Lebens und der dörflichen Kultur im Zeitalter der Flurbereinigung und der zunehmenden Rationalisierung in der Landwirtschaft. Unbedingt lesenswert!

Mittagsstunde - Dörte Hansen
Mittagsstunde
von Dörte Hansen
(91)
eBook
19,99

Dieser Roman ist einfach großartig

Anette Dingeldein aus der Thalia-Buchhandlung in Varel , am 15.02.2019

Kenntnisreich und humorvoll berichtet Karen Duve aus dem Leben der jungen Annette von Droste-Hülshoff. Ein absolutes Lieblingsbuch und eine Leseempfehlung mit mindestens 5 Sternen!

Fräulein Nettes kurzer Sommer - Karen Duve
Fräulein Nettes kurzer Sommer
von Karen Duve
(32)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,00

Der Entdecker von Machu Picchu war ein Deutscher

Anette Dingeldein aus der Thalia-Buchhandlung in Varel , am 15.02.2019

Schon von frühester Jugend an ist August Berns fasziniert von den Legenden und Berichten über das sagenhafte El Dorado. Gegen alle Widerstände macht er sich 1887 als junger Mann auf die mühevolle Reise nach Peru und letztlich auf eine Suche, die ein Leben lang dauern wird. Selbst wenn man sonst nicht von Geschichten rund um Entdecker und Abenteurer fasziniert ist, dieser Abenteuerroman nimmt auch anspruchsvolle Leser gefangen.

Die goldene Stadt - Sabrina Janesch
Die goldene Stadt
von Sabrina Janesch
(30)
Buch (Klappenbroschur)
12,00

"Wer die Nachtigall stört" trifft Krimi

Anette Dingeldein aus der Thalia-Buchhandlung in Varel , am 15.02.2019

Für kurze Zeit verband sie eine geheime Freundschaft, dann riss ein Verbrechen sie auseinander, den weißen Außenseiter Larry und den schwarzen Jungen Silas. 25 Jahre später kehrt Silas als Polizist zurück in die Kleinstadt in Mississippi, in der sie aufgewachsen sind. Wieder verschwindet ein Mädchen und wieder fällt der Verdacht auf Larry. Im Laufe seiner Ermittlungen muss Silas feststellen, dass ihn und Larry viel mehr verbindet als ein gemeinsamer Sommer. Toll geschrieben und zu Herzen gehend!

Krumme Type, krumme Type - Tom Franklin
Krumme Type, krumme Type
von Tom Franklin
(7)
Buch (Taschenbuch)
15,80

Diemal ermittelt keine Schafherde,

Anette Dingeldein aus der Thalia-Buchhandlung in Varel , am 15.02.2019

sondern ein von Neurosen geplagter Cambridgedozent gleichermaßen behindert wie unterstützt durch einen äußerst vorlauten Graupapagei. Herausgekommen ist dabei spannende Krimiunterhaltung mit viel britischem Humor.

Gray - Leonie Swann
Gray
von Leonie Swann
(4)
Buch (Klappenbroschur)
11,00

Sie spinnen die Finnen?

Anette Dingeldein aus der Thalia-Buchhandlung in Varel , am 15.02.2019

Das kann schon sein, aber sie schreiben auch wunderbar schräge Bücher, so wie diesen Kriminalroman voller schwarzen Humors. Pilzexporteur Jaako wurde vergiftet und versucht in der ihm verbleibenden Zeit seinen Mörder zu ermitteln. Wider Erwarten beginnt er zunehmend wieder das Leben zu genießen. Dabei leistet man ihm gerne Gesellschaft.

Die letzten Meter bis zum Friedhof - Antti Tuomainen
Die letzten Meter bis zum Friedhof
von Antti Tuomainen
(15)
Buch (Taschenbuch)
9,99

Eine Liebesgeschichte als Liebesgabe

Anette Dingeldein aus der Thalia-Buchhandlung in Varel , am 11.08.2018

so könnte man diesen Roman, der eher eine Novelle ist, auch verstehen. Das nicht mehr ganz junge Paar Max und Tina, in deren Ehe Einigkeit über die großen Dinge, aber liebevoller Streit über Alltägliches herrscht, wird auf einer Passstraße in ihrem Auto eingeschneit. Keine lebensbedrohliche Situation und so beginnt er ihr bis zum nächsten Morgen eine Geschichte zu erzählen, die ganz in der Nähe, im Greyerzerland, im Jahr 1779 ihren Anfang genommen haben soll. Ein armer, aber einfallsreicher Bergbauernbursche und die durchaus eigenständige Tochter eines reichen Bauern verlieben sich und vor dem Hintergrund weltverändernder Ereignisse wie des Ausbruch des Laki-Vulkans im Jahre 1783 und schließlich der französischen Revolution entfaltet sich die Liebesgeschichte von Jakob und Marie. Unterbrochen wird der Erzählfluss immer wieder durch die kritischen Nachfragen von Tina, die den erzählenden Max zu weiterführenden Erklärungen zwingt. Unterhaltsam erzählt, aber nicht ganz an die andere große Liebesgeschichte des Autors "Leon und Louise" heranreichend.

Königskinder - Alex Capus
Königskinder
von Alex Capus
(132)
Buch (gebundene Ausgabe)
21,00

Hier melden sich die zu Wort, die das Sterben schon hinter sich haben

Anette Dingeldein aus der Thalia-Buchhandlung in Varel , am 01.06.2018

Der neue Roman von Robert Seethaler ist wahrlich keine leichte Kost, sondern mutet dem Leser einiges zu, was gute Literatur ja durchaus darf und soll. Das titelgebende Feld ist ein Gräberfeld auf dem Friedhof einer Kleinstadt und zu Wort kommen die dort begrabenen Verstorbenen. Sie lassen mal mehr, mal weniger ausführlich ihr Leben Revue passieren. Zwischen manchen Schicksalen gibt es auch Querverbindungen. Aber immer werfen die erzählten Leben(sbruchstücke) beim Leser die Frage auf, was nach dem Tod bleibt, durch das, was von denen, die das Sterben schon hinter sich haben, als wesentlich für ihr Leben und damit erzählenswert erachtet wird. Meist sind es eher traurige bis harte Schicksale, die hier angerissen werden, ähnlich wie in dem Vorgängerroman "Ein ganzes Leben". Also kein Buch zum in einem Rutsch durchlesen, sondern zum immer wieder innehalten und nachwirken lassen.

Das Feld - Robert Seethaler
Das Feld
von Robert Seethaler
(61)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00

Überzeugender Nachfolger

Anette Dingeldein aus der Thalia-Buchhandlung in Varel , am 01.06.2018

Schon mit ihrem Debüt "Was ich euch nicht erzählte" hatte mich Celeste Ng überrascht und überzeugt. In ihrem neuen Roman lässt sie in der amerikanischen Modellstadt Shaker Heights höchst unterschiedliche Lebensentwürfe aufeinanderprallen.

Kleine Feuer überall - Celeste Ng
Kleine Feuer überall
von Celeste Ng
(117)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00

Ein seltenes Beispiel für die gelungene Verbindung von Spannung und Tiefgang

Anette Dingeldein aus der Thalia-Buchhandlung in Varel , am 04.05.2018

Drei Familien kommen auf einer Kreuzfahrt während eines Landausflugs ihre Kinder abhanden. Parallel werden die darauffolgenden abenteuerlichen bis tragischen Ereignisse aus der Sicht der Eltern und der Kinder erzählt. Dabei wirft der Roman Fragen zu unserem täglichen Miteinander wie auch zu unserer Verantwortung als privilegierte Amerikaner bzw. Westeuropäer gegenüber dem Rest der Welt auf. Kurzum: Eine absolut fesselnde und hintergründige Lektüre auf hohem Niveau.

Meloy, M: Bewahren Sie Ruhe - Maile Meloy
Meloy, M: Bewahren Sie Ruhe
von Maile Meloy
(12)
Buch (gebundene Ausgabe)
23,00

 
zurück